Erste Bilder der D6 bei Nokishita


Emc2

Aktives NF Mitglied
... Bei allen Optimierungen, die man in Bezug auf Ergonomie gemacht hat, hat man leider den Blick für Ästhetik verloren.

Weiß jemand was es mit dem abgesetzten Dach des Spiegelkastens auf sich hat? Sieht irgendwie aus als hätte man der D6 ein integriertes Blitzlicht spendiert.
Entweder ist etwas sehr symmetrisch aufgebaut - dann ist es meist unbequem, aber aus der Sicht sehr vieler Menschen ästhetisch. Ist es ergonomisch aufgebaut, ist es praktisch, selten symmetrisch und nicht unbedingt ästhetisch. Ich will mit der Camera arbeiten, also hat sie ergonomisch zu sein. Ästhetik und Symmetrie spielen dann die untergeordnete Rolle. Alles auf einmal ist eben nicht zu haben, weil es sich ab einem bestimmten Punkt ausschließt. Beispiel Auto: Früher waren die Auto ästhetische Schönheiten, man konnte sie sehr leicht untereinander unterscheiden, sie waren eine Pracht. Aber wegen des "schlechten" cw-Wertes hatten sie hohe Spritverbrauche (Ich weiß, dass die Motoren weiterentwickelt wurden). Heute haben die Autos einen relativ gleich niedrigen cw-Wert, die Ästhetik ist im Wesentlichen dahin (aus meiner Sicht gibt es nur noch selten ästhetisch gelungene Werke), die Geräte ähneln sich sehr, aber der Spritverbrauch ist ganz schön niedrig. Würde man wieder mehr Wert auf Ästehtik und Individualität legen, würden die cw-Werte und damit der Spritverbrauch steigen.
Gruß Emc2
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Ohne jetzt jeden Beitrag über die D6 noch einmal zu lesen, ist das hier bisher untergegangen? Auf der Nikon-Homepage steht:

"Der perfekte Augen-Blick
Als erste D-SLR-Kamera ermöglicht die D6 bei automatischer Messfeldsteuerung oder 3D-Tracking den Fokus auf die Augen der abzubildenden Person. In Kombination mit der umfassenderen, detaillierten Abdeckung fangen Sie den perfekten Moment in der Mimik Ihres Gegenübers ein."

Verstehe ich das richtig? Sie hat den Augen-AF über den Sucher?
 
Kommentar

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Das sollte so sein wie bei der D780:
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Medien sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Grüße, Christian
 
Kommentar

shootings

Aktives NF Mitglied
Ist das nicht relativ cool? Ich meine, hey, eine D5s mit Augen-AF :biggrin: Wobei man natürlich abwarten muss, wie gut der funktioniert, aber wenn man sich so umsieht, wird überall nur gemeckert.
Ich war auch ein wenig enttäuscht, hätte gerne ein Klappdisplay gehabt, da es für die D780 leider keinen Hochformatgriff gibt, aber Augen AF durch den Sucher wäre auch cool, ja, ich teste sie erstmal an und dann bilde ich mir final ein Urteil.
 
Kommentar

PeterTaylor

NF-F Platin Mitglied
Nun, die Technik wird die gleiche wie bei der D780 sein. Da der Sensor bei herunter geklapptem Spiegel keine AF-Information liefert (außer er wäre teildurchlässig), geht das wohl über den Sensor zur Belichtungsmessung. Der hat mittlerweile genügend Pixel und der Expeed genügend Rechenpower, um daraus Muster eines Gesichtes errechnen zu können. Wahrscheinlich ist der Belichtungssensor der D6 in Kombination mit dem Expeed noch ein wenig potenter als der der D780 und kann daher Augen "errechnen" wo die D780 "nur" Gesichter kann.
 
Kommentar

JBusse

Registrierte Benutzer_B
Hallo zusammen,
ich hatte am letzten Freitag die Möglichkeit die D6 bei meinem Händler während einer Vorstellung der D780 auszuprobieren. Da es ein Vorserienmodell war, durfte ich keine Bilder speichern. Dies sind meine Eindrücke :

- Der Autofokus ist sehr schnell, es sind zwar nur noch 105 Messfelder verfügbar, aber alle sind Kreuzsensoren und alle sind manuell anwählbar (das ist bei der D5 nicht so). Es gibt mehr Möglichkeiten die Messfelder in Gruppen zusammenzufassen, u.a. auch zwei benutzerdefinierte Konfigurationen, die man sich selbst zusammenstellen kann. Einen wichtigen Beitrag für den rasanten AF hat sicherlich das montierte Objektiv geleistet (es war das 5.6/500mm PF).
- Die Handhabung und Ergonomie ist wie bei der D5 gewohnt, es sind ein paar Menüpunkte dazu gekommen. Alles ist am gewohnten Platz.
- Der Sensor ist derselbe wie bei der D5, der Prozessor ist allerdings neu und deshalb versprach der Herr aus D´dorf eine verbesserte Bildqualität und Schärfe, sowohl bei den jpeg´s als auch bei den RAW-Dateien.
- Der Autofokus verfügt über eine zuschaltbare Gesichtserkennung mit Augenpriorität. Der Belichtungsmesssensor verfügt nicht über so eine hohe Auflösung, dass Augen direkt erkannt werden können, sondern über die Gesichtserkennung werden die Augen lokalisiert und darauf fokussiert. Es ist also nicht dasselbe wie bei den Z-Kameras!
- Den Spiegelschlag empfand ich als kerniger als bei der D5.
- Vor dem ISO-Schuh sitzt unter der Kappe der GPS-Empfänger, der WLAN-Empfänger liegt unter dem linken Moduswahlrad für die Bildfolge. Es steht freies WLAN als auch Snapbridge zur Verfügung. Zur Erhöhung der Reichweite gibt es einen separaten WLAN-Adapter.
- Auf meine Frage, warum die D6 nicht mit denselben Live-View-Möglichkeiten wie die D780 ausgestattet wurde, konnte der Herr aus D´dorf nur mit den Schultern zucken. Das verstand er selbst nicht ganz und vermutet, dass die D6 schon "fertig" war, als man sich Gedanken über die D780 gemacht hat.
- Insgesamt sind die Verbesserungen gegenüber der D5 überschaubar. Das schlagkräftigste Argument ist da für mich noch der verbesserte Autofokus. Man muss es in der Praxis ausprobieren, wie groß der Vorteil wirklich ist. Die D780 macht auf mich jedenfalls einen runderen Gesamteindruck mit z.T. deutlichen Verbesserungen gegenüber der D750.

Gruß Jürgen
 
Kommentar

Engagi

Sehr aktives Mitglied
Wenn sich hier keiner traut: Habe mir heute die D6 bestellt.
Ich hatte meine D5 einen Tag vor der Neuankündigung ins Netz gestellt und war kurz davor, den Verkauf einzustellen., weil die Unterschiede zur D5 laut Datenblatt überschaubar sind.
Aber ein guter VK und ein guter EK lassen mich jetzt zwei Monate Vorfreude erleben.
Traut sich noch jemand?
 
Kommentar

P.Gnagflow

Sehr aktives Mitglied
Wenn sich hier keiner traut: Habe mir heute die D6 bestellt.
Ich hatte meine D5 einen Tag vor der Neuankündigung ins Netz gestellt und war kurz davor, den Verkauf einzustellen., weil die Unterschiede zur D5 laut Datenblatt überschaubar sind.
Aber ein guter VK und ein guter EK lassen mich jetzt zwei Monate Vorfreude erleben.
Traut sich noch jemand?
Frei nach Karl V.: "Mögen tät´ ich schon wollen, bloß dürfen traue ich mich (noch) nicht ..."

Aber vielleicht bist Du so nett und teilst uns mal mit wie sich das gute Stück in der Praxis und im Vergleich mit der D5 so bewährt. Bislang war mir der geforderte Aufpreis für das auf dem Papier gebotene doch etwas happig, zumal ich einen schnellen Bilddatenversand zum Redaktionsserver eher nicht so richtig dringend benötige und die zunächst kolportierten 24MP und der Wackeldackel sich am Sensor der D6 offensichtlich doch nicht finden lassen. Der noch schnellere Autofokus und das GPS wären hingegen reizvoll. Wenn auch noch die Dynamik gewänne und vielleicht auch die Rauscharmut .... und dann auch noch der Preis stimmiger geriete (s.o.) .... , ja, dann ....

Vielleicht schickst Du mir ja auch mal eine PN?

Freundliche Grüße vom

Wolfgang
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Sie ist mir zu schwer, zu groß und zu teuer, obwohl es finanzierbar wäre. Dazu kommt, dass ich sie als Amateur nicht steuerlich absetzen kann. Da mache ich lieber mit meiner Frau und meiner jetzigen Ausrüstung mit dem Geld Urlaub.
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software