Corona im Forum

Coronavirus (war: CP+ 2020 wegen Coronavirus abgesagt)


Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Die Gefährdungslage ändert sich von Tag zu Tag - und leider nicht zum Besseren.

Dies betrifft aber nicht nur den gesundheitlichen Bereich, sondern auch den wirtschaftlichen, worüber wir mit Bezug auf die Fotoindustrie noch gar nicht eingehender gesprochen haben.

Gruß
Hans
 
Zuletzt bearbeitet:

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
…. sondern auch den wirtschaftlichen, worüber wir mit Bezug auf die Fotoindustrie noch gar nicht eingehender gesprochen haben.

Gruß
Hans
Wer die Gefahren das "Wuhan" Virus richtig eingeschätzt hat, kann in diesen Tagen viel Geld mit Put-Optionen verdienen und dann, in 3-4 Wochen, Qualitätsaktien günstig einsammeln. Allerdings waren die meisten Marktteilnehmer long, in USA wohl auch viele Privatanleger auf Kredit, da kommt es jetzt zu üblen Verlusten, die sich dann die nächsten Monate in geringeren Konsumausgaben niederschlagen werden.

Für Nikon (Imaging Division) kommt die "Pandemie" zur Unzeit. Wirtschaftlich angeschlagen, werden nun die verbliebenen Ressourcen auf den Switch zu Mirrorless konzentriert und man braucht Umsatz. Nikon wird von den Folgen des Virus doppelt getroffen. Die Menschen bleib zu Hause, fotografieren weniger und kaufen derzeit weniger Fotoequipment. Und zudem wird es Lieferengpässe bei Komponenten geben, so dass die Produktion von Kameras und Objektiven stocken wird. Beides wird sich negativ aufs 1. und 2. Quartal 2020 auswirken.

Wird dann noch Olympia Tokyo verschoben, ein Image-Event für die japanischen Kamerahersteller, dann wird's eng für Nikon.
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
In D war die "Webasto-Kette" früh unter Kontrolle, auch die Maßnahmen für die Rückkehrer aus China waren gut. Dafür gibt es jetzt Fälle in NRW (Infektionskette vermutlich über China) und in Baden-Württemberg (Infektionskette vermutlich über Italien)
Ich denke nicht dass da was unter Kontrolle ist.

Das sind drei (Webasto, NRW, BW) Krankheitsfälle, die man schnell "isoliert" hat.
Man muss aber (wenn es so leicht ist sich anzustecken wir diese Fälle beweisen) davon ausgehen dass es bereits heute viel mehr Fälle gibt die eben nur noch nicht getestet wurden. Mein Tipp ist dass wir in 1-2 Wochen auch tausende von Fällen haben.
 

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Man muss aber (wenn es so leicht ist sich anzustecken wir diese Fälle beweisen) davon ausgehen dass es bereits heute viel mehr Fälle gibt die eben nur noch nicht getestet wurden. Mein Tipp ist dass wir in 1-2 Wochen auch tausende von Fällen haben.
Sehe ich auch so, wenngleich ich mich zahlenmäßig nicht festlegen möchte.
 

Bertho

NF-F Premium Mitglied
Da man über Viren und die wirtschaftlichen Auswirkungen viel diskutieren kann, wäre ein anderer Platz als hier unter
"Aktuelle Artikel und News aus der Fotoszene" bestimmt besser.
 

falconeye

Sehr aktives Mitglied
Sehe ich auch so, wenngleich ich mich zahlenmäßig nicht festlegen möchte.
Die ersten Vlogger aus China fordern, alle Einreisenden unter Quarantäne zu stellen, da das Ausland (also wir) mit der Situation überfordert seien und ihre eigenen Opfer nicht umsonst gewesen sein sollen ...
 

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Die ersten Vlogger aus China fordern, alle Einreisenden unter Quarantäne zu stellen, da das Ausland (also wir) mit der Situation überfordert seien und ihre eigenen Opfer nicht umsonst gewesen sein sollen ...
Hm, man hört seltsame Reaktionen aus China. Heute im MoMa wurde berichtet, dass in D arbeitende Chinesen ihre Atemschutzmasken nur in China bestellen, weil die in D erhältlichen nicht gut genug wären. Was natürlich Quatsch ist.
 

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
...ihre Atemschutzmasken nur in China bestellen, weil die in D erhältlichen nicht gut genug wären.
:rofl::ROFLMAO::rofl::ROFLMAO::rofl::rofl::ROFLMAO::rofl::rofl:

Und was steht auf denen drauf, die man hier bekommt (zum Beispiel von 3M)? - "Made in China".

Grüße, Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

dembi64

NF-F Premium Mitglied
ich habe noch je einen Karton FFP2 und FFP3 Schutzmasken Made in China im Auto. Die werde ich zum richtigen Zeitpunkt meistbietend versteigern und so meine Aktienverluste ausgleichen :cool:
 

Kurt Raabe

NF Team
ich habe noch je einen Karton FFP2 und FFP3 Schutzmasken Made in China im Auto. :cool:
und bist du dir sicher
dass das Zeugs nicht verseucht ist
ich würde mir zur Zeit nix aus China vor das Atemloch binden ;)
 

Mary09

Unterstützendes Mitglied
Wie verhält es sich eigentlich mit Haustieren?

Gibt es Erkenntnisse ob sich Sars-CoV-2 gut an Hunde oder Katzen heften kann?
Denn angenommen ich liege schon auf der Isolierstation, Hund und Katze müssen ja weiter betreut werden und ich will mir gar nicht vorstellen was die für einen Terror veranstalten wenn sie 14 Tage nicht hinausdürfen.

Grüsse Maria
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Bedenke bitte:
Gegen die alljährlich auftretende Virus-Grippe in Deutschland kann man sich impfen lassen............................................

und trotzdem daran erkranken ;)
und bist du dir sicher
dass das Zeugs nicht verseucht ist
ich würde mir zur Zeit nix aus China vor das Atemloch binden ;)

die stammen noch aus der Zeit vor Corona. Da ich sie immer wieder mal verwende müsste es mich schon längst erwischt haben. Von daher, die sind clean ;)
 

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Hallo Maria,

Wie verhält es sich eigentlich mit Haustieren?
die WHO gibt da Entwarnung. Die Instagramgrafik, die ich gestern sah, finde ich so schnell nicht wieder. Aber Google half mir weiter - die Hundezeitung hat die Grafik zusammen mit ein paar Infos veröffentlicht:

 

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
Wie verhält es sich eigentlich mit Haustieren?
Auch bei Hunden und Katzen gibt es Coronaviren, die zu teilweisen schweren Krankheitsverläufen führen. Allerdings, Viren sind wirtsspezifisch und können nicht ohne Weiteres über Artgrenzen springen.

SARS-CoV-2, also das aktuelle Wuhan Virus, nutzt ein membranständiges Peptid im Epithelgewebe um in menschliche Zellen einzudringen. Es handelt sich um das ACE-2 Peptid, welches u.a. Signalkaskaden weiterleitet und Herzfunktionen steuert.

Auch Hunde und Katzen haben ACE-2 Peptide, die sich aber wohl vom menschlichen unterscheiden, so dass das Wuhan Virus derzeit für Haustiere nicht gefährlich ist. Jedoch mutiert es als RNA-Virus relativ schnell und somit ist nicht ausgeschlossen, dass eine veränderte Form auch auf Hunde und Katzen (irgendwann) überspringen kann. In China wurden in den letzten Wochen viele Haustiere "vorsorglich" getötet.

Also derzeit scheint SARS-CoV-2 für Haustiere nicht gefährlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Auch bei Hunden und Katzen gibt es Coronaviren, die zu teilweisen schweren Krankheitsverläufen führen
Ja, und zwar schon lange. Es gibt eines bei Hunden mit normalerweise milden bis gar keinen Auswirkungen und ein anderes bei Katzen, das für die armen Fellnasen tödlich verlaufen kann. Beide gibt es schon seit langem und wichtig: sie haben (außer der Familienzugehörigkeit) NICHTS mit dem aktuellen Virus zu tun. Viele Tierhalter haben den Begriff aber irgendwann mal abgespeichert und machen sich jetzt Sorgen. Daher ist die Unterscheidung so wichtig.

In China wurden in den letzten Wochen viele Haustiere "vorsorglich" getötet
Das hat wohl eher damit zu tun, dass die Menschen, die aus den Risikogebieten geflüchtet sind, sie nicht mitnehmen konnten. Es laufen derzeit auch schon erste Aufrufe zur Tierhilfe für die in verwaisten Wohnungen zurückgelassenen Haustiere, die sonst verhungern oder verdursten werden.
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Als Schutz vor dem Corona-Virus ist Hygiene überaus wichtig.

Als Foto-Beitrag zu dieser Thematik hier eine Aufnahme der antiken griechischen Göttin Hygieia, einer Bronzestatue im alten Jodbad von Bad Tölz.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Gruß
Hans
 

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
Lanz ist normalerweise Quotenfernsehen für den intellektuellen Leichtmatrosen, aber gestern mit Prof. Kekulé war die Sendung wirklich informativ und sehenswert.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Medien sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

Während die WHO zur Propaganda-Veranstaltung für Rotchina verkommen ist und das Robert-Koch-Institut den deutschen Politikern nach dem Mund redet, spricht Prof. Kekulé Klartext. Eine Einschätzung, die bei den Virologen und Epidemiologien der Hong Kong University schon seit Wochen so beschrieben wurde.

Und dass Deutschland (warum auch immer) nicht in der Lage ist 5.000-10.000 RT-PCR Test pro Tag durchzuführen, ist mir nicht ganz klar (ab 11:30 min). An kompetenten Personal kann es nicht liegen. Wir haben zig Doktoranden in der Molekularbiologie, die mit RNA arbeiten können. Die kann man an 4-5 Zentren in Deutschland zusammenziehen, großzügig entlohnen und Manpower ist kein Problem. Testkits lassen sich auch in ausreichender Menge herstellen, es gibt in Deutschland zig Biotechbuden, die das können, wenn man entsprechende Urgent-Aufpreise zahlt. Eigentlich nur etwas Organisation und Kohle. Aber an der Kohle kann es nicht liegen, die ist ja im Überfluss da.

offtopic editiert - die Administration

Die Vorstellung der Politiker in dieser beginnenden Pandemie ist noch massiv ausbaufähig. - Besser jetzt nicht ernsthaft erkranken, denn schon bald werden die "Intensiv-Betten" knapp. Aber ich glaube "Wir schaffen auch das!"

Sorry, für den emotionalen Beitrag.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Einer der wenigen, der eine Ahnung hat, ist Prof Drosten

 

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Eigentlich nur etwas Organisation und Kohle. Aber an der Kohle kann es nicht liegen, die ist ja im Überfluss da, (...)*
Die Vorstellung der Politiker in dieser beginnenden Pandemie ist noch massiv ausbaufähig.
Bei solchen Aussagen kann ich nur noch kotzen (sorry für den emotionalen Beitrag)

*off-topic editiert - die Administration
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software