Corona im Forum

Coronavirus (war: CP+ 2020 wegen Coronavirus abgesagt)


falconeye

Sehr aktives Mitglied
Komisch, das noch nicht groß orakelt wird, warum der Erreger das erste mal rein zufällig in der Region auftrat, in der das einzige chinesische Forschungslabor für solche Dinge steht?!
Im März 2019 hat die Uni Wuhan ein Paper veröffentlicht, in dem Forscher vor der Übertragung von Coronaviren von Fledermäusen auf den Menschen warnen, und empfohlen, den Handel mit Fledermäusen zu unterbinden. Wurde leider ignoriert ... Aber man benötigt keine Verschwörungstheorien zur Erklärung.
 

nikcook

Registrierte Benutzer_B
"Während alle Welt vor dem Coronavirus zittert, hat die diesjährige Grippewelle allein in Deutschland bereits 130 Tote gefordert. Insgesamt wurden in dieser Saison knapp 80.000 Erkrankungen gemeldet, die Hälfte davon in den vergangenen zwei Wochen."

 

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
"Während alle Welt vor dem Coronavirus zittert, hat die diesjährige Grippewelle allein in Deutschland ...
Was willst Du uns mit diesem Beitrag sagen?

Wegen der hundsordinären Grippe werden keine Städte abgeriegelt, Flugverkehr komplett gestoppt und Großmessen und Sportveranstaltungen abgesagt.

Dass sich eine Covid-19 Epidemie zeitlich mit der Grippewelle zusammen entwickeln könnte, ist dann dramatisch. Diagnostisch kaum sauber zu bearbeiten, zudem sollten sich viele schwere Fälle ergeben, für die dann nicht ausreichende Krankenhauskapazitäten bereitstehen. Ein Patient kann sich sicherlich auch mit beiden Erregern parallel infizieren.... die nächsten Wochen können noch "spannend" werden.

Und Südkorea zeigt das Ausmaß der Übertragung, wenn man sehr genau und breit bei den Risikogruppen screent.
 

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
Nicht nach Vendig zu fahren ist Deine Entscheidung. Punkt.

Italien hat zur Zeit 3 Fälle von COVID 19.
So schnell kann sich die Situation ändern. In Italien gehen die Zahlen dramatisch nach oben. - Aktuell 79 Infizierte, 2 Tote.

Und sollte Italien in Risiko-Regionen, wie Venedig, Florenz und Rom, da wo sich in den letzten Wochen viele chinesische Touristen aufgehalten haben, alle Busfahrer, Taxifahrer, Hotelangestellten, etc. mit RT-PCR testen, dann käme man wohl auf Infektionszahlen im vierstelligen Bereich. In Italien sehen wir bereits "a second generation of transmission" immer mehr Infizierte sind selbst nicht nach China gereist, oder hatten Kontakt mit Chinesen, haben sich also bei anderen Italienern angesteckt.

Bin mal gespannt, ob in knapp zwei Wochen der Genfer Auto-Salon stattfinden wird.
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Wie man den aktuellen Nachrichten entnehmen kann, wurde der Karneval in Venedig auf Grund der Gefahr durch das Corona-Virus abgesagt, zudem alle Sportveranstaltungen und Messen.
In Oberitalien wurden einige Orte abgeschottet.

Vielleicht ist es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Infektionen über die Brenner-Autobahn und die Zugverbindungen über den Brenner auch hier in München auftreten.

Ich kann nur hoffen, dass das nicht passiert - und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Gruß
Hans
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Der Deckel ist offen.
 

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
Moin
sollte sich der Verdachtsfall bestätigen ist das Corona-Virus in Köln angekommen
Deutschland hat derzeit 16 nachgewiesene Infektionsfälle. Da im Moment die Grippe grassiert, gibt es viele Menschen mit Husten-, Schnupfen-Symptomen. Der Wald und Wiesen-Hausarzt wird bei einem Erkrankten nicht primär an den "Wuhan" Virus denken und somit auch keinen Test veranlassen. Nur wenn die Person aus einem Risikogebiet kommt, dann wird vielleicht der RT-PCT-Test eingesetzt, so wie bei dem Kölner Fall.

Das neue Coronavirus ist jedoch enorm tückisch. Es scheint viele Infizierte zu geben, die keine, oder nur sehr leichte Symptome zeigen, deshalb nicht zum Arzt gehen und trotzdem das Virus übertragen können. Manche "Superspreader" (Engländer und Fall in Südkorea/Daegu) waren zunächst auch ohne Symptome. Relativ unbemerkt kann sich so die Krankheit ausbreiten, zumal bei den Neuinfizierten Krankheitssymptome erst nach 8-20 Tagen auftreten. Somit ist es enorm schwierig den "Patienten null" einer Erkrankungskette zu rekonstruieren.

Dazu kommt dieser völlig unsinnige Hinweis "Schutzmasken bringen nichts". Natürlich reduzieren Masken das Infektionsrisiko enorm:
1) Trägt ein Infizierter eine Maske, kann er seine Viren beim Husten nicht so konzentriert und nicht so weit in die Gegend blasen.
2) Trage ich als Nicht-Infizierter eine Maske, dann ist dadurch das Risiko, dass ich unbewusst Mund, Nase, Augen mit "schmutzigen Händen" berühre, reduziert. Zudem erinnert mich die Maske permanent an die potentielle Virus-Gefahr und ich verhalte mich aufmerksamer im öffentlichen Raum.

Der Hinweis ist der Tatsache geschuldet, dass es nicht genug Masken gibt und wenn täglich 80 Mio. Deutsche eine Maske nutzen, dann stehen nicht mehr genug Masken für Einsatzkräfte und das medizinische Personal zur Verfügung.

Bin mal gespannt, wie die Zahlen in Deutschland in zwei Wochen aussehen.
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Bin mal gespannt, wie die Zahlen in Deutschland in zwei Wochen aussehen.
ICH bin mal gespannt wie die Behörden in D mit der Seuche umgehen werden.
Hausarrest, Abriegelung und Reiseverbot?
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Ich habe mich aus München heraus vorsichtshalber auf meine "Schutzhütte" in den Alpen zurückgezogen und bin gerade dabei, genügend Vorräte (Konserven, Tiefkühlkost, Nudeln etc.) anzuhäufen.
Dazu natürlich auch das Grundnahrungsmittel der Bayern - ein paar Kästen Bier. :)

Gruß
Hans
 
Zuletzt bearbeitet:

nikcook

Registrierte Benutzer_B

Und wieviele Menschen sind aktuell an dem Coronavirus in Deutschland gestorben ?
 

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Ansteckungsgefahr, Krankheitsverlauf und Sterblichkeit sind bei Corona nicht schlimmer als bei Influenza. Zehn Prozent der Bürger in Deutschland hat in seinem Leben bereits mit Coronaviren Kontakt gehabt. Nur weil es etwas anders als Grippe benannt wurde, ist es immer noch nicht eine lebensgefährliche Pandemie. Leider nur durch die modernen Medien wie alle negativen Meldungen und Gerüchte hochgeschaukelt.

Grüße - Bernhard
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Die großen Konzerne veranlassen Reisestop nach Italien, Südkorea und Japan und Pflicht-Homeoffice für Rückkehrer
 

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
WIR WERDEN ALLE STERBEN!!!

- Fragt sich nur, wann.

Grüße, Christian
 

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Und wieviele Menschen sind aktuell an dem Coronavirus in Deutschland gestorben ?
Ich glaube eigentlich nur den Statistiken, die ich selbst gefälscht habe. Dennoch suche ich für die Diskussion hier gerade nach der gestern gefundenen Quelle, die die Mortalitätsraten von Grippe und Corona gegenüberstellte. Grippe ist demnach 0,x %, Corona 3-5 %. Inzwischen hält sich ja auch das Argument nicht mehr, dass nur ältere, schwache oder generell anfälligere Menschen einen schweren Krankheitsverlauf haben.

Ich bin auch nicht für Panikmache. Aber die derzeitige Entwicklung ist deutlich besorgniserregender als die meisten von uns noch vor wenigen Tagen gedacht hätten. In D war die "Webasto-Kette" früh unter Kontrolle, auch die Maßnahmen für die Rückkehrer aus China waren gut. Dafür gibt es jetzt Fälle in NRW (Infektionskette vermutlich über China) und in Baden-Württemberg (Infektionskette vermutlich über Italien). In Heinsberg bleiben heute Schulen, Kitas etc. geschlossen. Das machen unsere immer auf Panikverhinderung ausgerichteten Behörden doch nicht ohne handfesten Grund.
 

hjklemenz

NF-F Premium Mitglied
Auch die Schweiz hat mittlerweile den ersten Coronavirus-Fall. Ein aus Mailand eingereister Mann. Nicht weiter verwunderlich, dass die Südschweiz exponiert ist; pendeln doch täglich 70'000 (!) in der Schweiz Beschäftigte aus dem betroffenen Norditalien über die Grenze ins Tessin.

Hans Jörg
P. S. Aus D pendeln täglich 60'000.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software