Unser täglich Bild gib uns heute


margot

Sehr aktives Mitglied
zur zeit nehme ich die kamera beinahe täglich mit. meistens habe ich schon bestimmte ziele...
zum anlass dieses fadens habe ich gerade ein neues album angelegt "anderes" nennt es sich, weil ich heute das erste bild zum thema gemacht habe. und es ist anders als meine anderen bilder. ich kann mir vorstellen, so ziellos zu fotografieren könnte mein motivspektrum erweitern. ich werde sehen..

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

Brummer

Unterstützendes Mitglied
Jeden Tag zumindest ein Bild machen zu müssen ist schon wieder ein Zwang, den ich nicht haben möchte.
Wenn ich Lust habe mache ich Fotos, wenn nicht dann nicht.
Ich brauche keine Entschuldigung, wenn ich nicht fotografiere.
Sogar wenn tolle Motive da sind!

Diese kindische Denkweise, alles in Regeln pressen zu wollen istlängst überholt!

Moin!
 
Kommentar

berty_niko

Unterstützendes Mitglied
Hallo Klaus,

Ich finde den Titel klasse!
Kommt er doch aus dem "Vater unser..." und bringt für mich eins zum Ausdruck:
Das "täglich Bild" ist eine nicht klar definierbare Mischung aus "Bild schießen wollen" und "inspiriert werden" - bewusste Willensentscheidung (das Bild um jeden Preis) und Geschenk: der Blick für etwas Schönes, Besonderes, Einmaliges, völlig Alltägliches...
Ein möglicher, neuer Thread-Titel könnte folglich heißen:
"...und vergib uns unser Bild..." - wär das was?
 
Kommentar

Sozialarbeiter

Sehr aktives Mitglied
"...und vergib uns unser Bild..." - wär das was?[/QUOTE]

also da könnt ich wahrscheinlich viel beitragen :D

Ne im Ernst, toller Thread.

Viele Grüße
Martin
 
Kommentar

Kurt Raabe

NF Team
Jeden Tag zumindest ein Bild machen zu müssen ist schon wieder ein Zwang, den ich nicht haben möchte.
Wenn ich Lust habe mache ich Fotos, wenn nicht dann nicht.
Ich brauche keine Entschuldigung, wenn ich nicht fotografiere.
Sogar wenn tolle Motive da sind!

Diese kindische Denkweise, alles in Regeln pressen zu wollen istlängst überholt!

Moin!
wo hast du hier was von Zwang gelesen :confused:
es ist einem freigestellt ob man sich im NF-F anmeldet, ob man nur mitliest, ob man sich aktiv Einbringt /Bilder zeigt oder textlich....
es ist einem freigestellt ob man Threads öffnet oder nicht :hallo:
 
Kommentar

margot

Sehr aktives Mitglied
Jeden Tag zumindest ein Bild machen zu müssen ist schon wieder ein Zwang, den ich nicht haben möchte.
Wenn ich Lust habe mache ich Fotos, wenn nicht dann nicht.
Ich brauche keine Entschuldigung, wenn ich nicht fotografiere.
Sogar wenn tolle Motive da sind!

Diese kindische Denkweise, alles in Regeln pressen zu wollen istlängst überholt!

Moin!
>kindisch< ist, alle menschen über einen kamm scheren zu wollen. jeder sollte (könnte) den weg wählen der zu ihm passt, den persönlichen weg.
ich tendiere zum regellosen, kann aber die motivation von Klaus hier zu eingang gut verstehen.
 
Kommentar

Kurt Raabe

NF Team
..Ein möglicher, neuer Thread-Titel könnte folglich heißen:
"...und vergib uns unser Bild..." - wär das was?
:up::up:
würde es vielleicht etwas erweitern

und vergib uns unser Bild und unsere Texte:hehe::fahne:
 
Kommentar

Molly_1

Sehr aktives Mitglied
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Gruß Molly
 
Kommentar

Maximilian Weinzierl

Unterstützendes Mitglied
mein Tagesbild: "ich sollte mal wieder aufräumen" - gerade fotografiert bei ziemlicher Dunkelheit mit dem Nokia Lumia 925 Smartphone (Nachtautomatik)
:)

Grüße
max

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

deroppi

Unterstützendes Mitglied
Ich brauche auch mein tägliches Bild um mich wohl zu fühlen. Wobei dieses Bild durchaus auch nur im Kopf gemacht worden sein kann, Hauptsache ich habe ein "Bild" gesehen.
In Zeiten der Smartphones mit Kamera ist es natürlich einfacher bei jeder Gelegenheit abzudrücken. So heute morgen, nachdem ich die Tochter zum Bus gebracht, und mit dem Fahrrad noch schnell eine Runde dran gehängt habe.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!

 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Jeden Tag zumindest ein Bild machen zu müssen ist schon wieder ein Zwang, den ich nicht haben möchte.
Wenn ich Lust habe mache ich Fotos, wenn nicht dann nicht.
Ich brauche keine Entschuldigung, wenn ich nicht fotografiere.
Sogar wenn tolle Motive da sind!

Diese kindische Denkweise, alles in Regeln pressen zu wollen istlängst überholt!

Moin!
Warum sollte ich neben meinem Achselhöhlenwaschzwang, dem ständigen Kratzmirdenjuckendenpozwang und dem Anderendiemitesserausdrückzwang nicht meinem Fotografierzwang nachgehen? Versteh ich nicht.
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
Jeden Tag zumindest ein Bild machen zu müssen ist schon wieder ein Zwang, den ich nicht haben möchte.
Wenn ich Lust habe mache ich Fotos, wenn nicht dann nicht.
Ich brauche keine Entschuldigung, wenn ich nicht fotografiere.
Sogar wenn tolle Motive da sind!

Diese kindische Denkweise, alles in Regeln pressen zu wollen istlängst überholt!

Moin!
Ich mache fast jeden Tag mindestens ein Bild, empfinde mich aber dabei überhaupt nicht kindisch, im Gegenteil. Und ein Zwang? Nein, im Gegenteil: befreiend: denn jedes Bild befreit mich vom Tragen von mindesten einem Gedanken...:)
 
Kommentar

Klaus Harms

Administrator
Teammitglied
*
nettes Bildchen ... mehr auch nicht...
**
Jeden Tag zumindest ein Bild machen zu müssen ist schon wieder ein Zwang, den ich nicht haben möchte.
***
Wenn ich Lust habe mache ich Fotos, wenn nicht dann nicht
****
Ich brauche keine Entschuldigung, wenn ich nicht fotografiere.
*****
Diese kindische Denkweise, alles in Regeln pressen zu wollen ist längst überholt!
Es ist schon irre, welche Aussagen in mein Eingangsposting hinein interpretiert werden. Warum eigentlich?

*Unsicherheit ob der Möglichkeit, Fotografieren und/oder Bilder mit Gefühlen zu verbinden (verbinden zu müssen)? Ich denke, es bedarf keiner Angst- oder Panikreaktion, wenn Mitglieder hier und bei uns Bilder mit zumindest ihren Gefühlen verbinden oder auch lediglich ihre Gefühle in diese Bilder einbringen möchten. Für mich sind zahlreiche Bildbeiträge von Sam "Gefühle pur"; und es wäre schade, auf sie verzichten zu müssen, auch wenn vielleicht 70% der übrigen Mitglieder mit einem Grossteil seiner Bilder nichts oder nur wenig anfangen kann.

Insoweit empfindet jeder von uns anders; und das ist gut so!

**Ich hatte geschrieben: Ich habe es mir mittlerweile zur Gewohnheit gemacht, nach Möglichkeit jeden Tag zumindest ein Bild zu machen. Bitte interpretiert diese Aussage doch bitte so, wie sie gemeint ist, als erst einmal Idee für mich, mit meiner Aussage an Euch, vielleicht ähnlich zu verfahren oder verfahren zu können. Ich denke, es ist total schwierig in diese Aussage einen Zwang zu interpretieren. Warum sollte man es also versuchen?

***Korrekt!

****Auch korrekt! Ich kenne aber auch zahllose Aussagen von Freunden und Mitgliedern dieser Community, die sich oft eingestanden haben, dass es diverse Ausreden im täglichen Leben geben kann, nicht das Bild zu machen, das man vielleicht doch gern gemacht hätte.

*****Manches wird durch Unterstellungen doch nicht bewiesen oder besser?

Wisst Ihr, was auch irre ist?

Wir haben den Text aus der Eröffnung zu diesem Thema in unseren Newsletter gepackt, der seit gestern Abend an unsere Mitglieder verteilt wird. Gepostet wurde er auch auf Facebook.

Seit heute Nacht bekomme ich Emails, private Nachrichten und sogar SMS-Mitteilungen, die mir bestätigen, dass es sehr viele Menschen gibt, die wie ich empfinden und die mir für diesen Anreiz danken. Einige Resonanzen von Mitgliedern auf unserer Facebookseite:

"Ob Du es glaubst, oder nicht: Ich habe heute meinem Freund xxxx geschrieben, dass ich die Kamera nun jeden Tag mitnehme. Mal sehen, wie ich es durchhalte..."

"klingt gut"

"pro Tag ein Bild...das sollte zu schaffen sein. Ich fang gleich heute damit an"

"eine schöne Idee. Für mich so mal eben nur machbar über die Handykamera.
Mal schauen, was daraus wird. Ich werde es versuchen."

"Dem Beispiel sollte ich echt mal folgen"

Eine SMS von heute Nacht: "Tolle Idee Klaus!"

Ja, wenn ich jetzt darüber nachdenke, war es wirklich eine tolle Idee!:) Und ich freue mich auf mehr von Euch!
 
Kommentar

Kurt Raabe

NF Team
eine treue Besucherin die mal gucken kam wie weit die Reperatur ihres Beckens ist:)
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

falconeye

Sehr aktives Mitglied
Nachdem der erste Post dieses Topics (Klaus) als Newsletter an meine E-Mailadresse versandt wurde, obwohl ich da nichts erkennen kann, was nach "News" aussieht, gibt's "zur Strafe" meinen Kommentar zurück:

Was soll der Unsinn?

Wenn ich keinen Auftrag für ein Foto und auch keine Lust habe, dann lasse ich das doch bleiben!

Es ist doch gerade die Freiwilligkeit, die eine Tätigkeit zum Hobby macht und die Kreativität bewahrt. Schaffenskrisen gehören da dazu.

Berufsfotografen können ein Lied davon singen, wie die Lust am Foto abnehmen kann, wenn man sich zu sehr zwingt oder zwingen lässt.

"Unser täglich Bild gib uns heute" ... bitte fangt solchen Unsinn jetzt nicht als Hobbyfotografen an. Das Leben ist auch so kurz genug.


Obiges ist natürlich nur meine unmassgebliche persönliche Meinung.
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
.


Obiges ist natürlich nur meine unmassgebliche persönliche Meinung.
... und sie ähnelt sehr der von smep und sie zeigt, dass Du nicht alle Antworten dazu gelesen hast. Geh jetzt Liegestütze machen.;)

Ach, da fällt mir die Frage ein: Du machst das beruflich, oder? :D (Ich kenne die Antwort)
 
Kommentar

frankolas

NF-F Platin Mitglied
Hallo Falk!
Puh, so bierernst ist es vom Klaus sicherlich nicht gemeint.
Mach mit, wenn Du willst, oder lass es einfach bleiben.:nixweiss:
 
Kommentar

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Hallo Falk,

Wenn ich keinen Auftrag für ein Foto und auch keine Lust habe, dann lasse ich das doch bleiben!
D´accord. Jedoch: mir geht es oft anders, und so habe ich den Thread auch verstanden: ich habe Lust, Bilder zu machen, lasse mir dann dann aber von den angeblich so notwendigen Notwendigkeiten des Alltags den Schneid abkaufen. Das passende Argument heißt dann "ich würd ja gerne, aber dazu habe ich jetzt keine Zeit". Das bewusster anzugehen, die Zeit eben doch zu finden und zu machen, was ich eigentlich will (in dem Fall fotografieren), dazu will Klaus imho ermutigen. Kein Zwang, sondern das Gegenteil.

Und weil ich im Ausreden finden richtig gut bin, hatte ich in den letzten Tagen auch keine Zeit, ein Bild zu machen und es hier einzustellen. Da muss ich wohl mal dran arbeiten ;)
 
Kommentar

deroppi

Unterstützendes Mitglied
...
Wenn ich keinen Auftrag für ein Foto und auch keine Lust habe, dann lasse ich das doch bleiben!
...
"Unser täglich Bild gib uns heute" ... bitte fangt solchen Unsinn jetzt nicht als Hobbyfotografen an. Das Leben ist auch so kurz genug.
Wenn du keine Lust hast ein Bild zu machen, dann musst/sollst du auch nicht.
Ich glaube auch nicht, dass Klaus es so gemeint hat.
Ich als absoluter Hobbyist habe es so verstanden: Es wäre schön wenn ich jeden Tag die Gelegenheit hätte ein Bild zu machen und noch schöner wenn ich diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen würde.
Ich vermute Klaus, mir und anderen "gibt es was" den Auslöser zu drücken.

Mein Beruf nimmt mich ziemlich ein und die Ausrede "Keine Zeit zum fotografieren" habe ich oft genutzt.
Dabei entspannt es mich und ich fühle mich wohler wenn ich wenigstens ein paar Minuten mit Fotografie beschäftigt war und ein Bild gemacht habe (und sei es nur durch die hohle Hand und im Kopf)
Das muss nicht bedeuten, das nicht etliche der so entstandenen Bilder meine halbjährlichen Aussortieranfälle überstehen.

Allerdings kann ich gut verstehen wenn ein Profi nach der Arbeit keine Lust mehr hat die Kamera noch einmal für ein eventuelles Knipsbild mitzuschleppen.

und OT:
Je mehr ich über Fotografie lerne, je besser meine Ausrüstung wird, umso mehr "Probleme" habe ich wenn ich in einer Situation nicht das Gerät dabei habe, von dem ich glaube es würde sie am besten meistern.
Da ist eine einfache Kamera, Festbrennweite oder eben ein Handy und das spontane Bild fast schon eine Befreiung.
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software