Corona im Forum

Leica SL: spiegellose Vollformatkamera mit 4k-Video


falconeye

Sehr aktives Mitglied
Das ist genau das Kamera-Konzept, auf welches ich von NIKON sehnsüchtig warte/hoffe. Das original kann ich mir leider nicht leisten.
Eine D4s ist (fast) genau so teuer, hat aber bei gleichen fps (11) weniger MP.

Eine der wenigen Kameras von Leica, die nicht (viel) teurer als die Konkurrenz ist. Die Q und D-Lux sind weitere (seltene) Beispiele. Eine Nikon SL mit diesen Spezifikationen wäre nicht billiger.
 

Mika

Sehr aktives Mitglied
Eine D4s ist (fast) genau so teuer, hat aber bei gleichen fps (11) weniger MP.

(...)
Die SL ist keine Konkurrenz zur D4s, auch nicht zur 1Dx. Wenn ich hohe fps brauche ist schnelle Bewegung im Spiel und da benötige ich meist auch einen schnellen kontinuierlichen AF. Damit sind die 11fps der SL ohne Tracking schon mal raus aus der Konkurrenz. Ganz abgesehen davon, dass es bislang noch gar keine vernünftigen Aussagen darüber gibt, ob sie beim kontinuierlichen AF überhaupt halbwegs an DSLRs herankommt.
 

Thomas.Landsiedel

Nikon-Clubmitglied
Eine D4s ist (fast) genau so teuer, hat aber bei gleichen fps (11) weniger MP.

Eine der wenigen Kameras von Leica, die nicht (viel) teurer als die Konkurrenz ist. Die Q und D-Lux sind weitere (seltene) Beispiele. Eine Nikon SL mit diesen Spezifikationen wäre nicht billiger.
Preislich spiele ich in der Liga D750, da ist bis zur D4 noch deutlich Luft. Mir geht es dabei um das spiegellose Konzept. Gute NIKON-Objektive besitze ich, die könnte ich auch an einer adäquaten NIKON ohne Spiegel nutzen.

BTW: Donnerstag hatte ich eine kulturelle Veranstaltung zu fotografieren. Ich saß neben einem CANON-Fotograf. Schon der Spiegelschlag meiner D610 war etwas störend, aber im Vergleich zur CANON immer noch leise.

Gruß

Thomas
 

falconeye

Sehr aktives Mitglied
Würdest du eine SL kaufen?
Wenn ich in dieser Liga fotografieren würde, vielleicht. Ich benötige aber weder D4 noch SL.

Hatte gerade beim Sauter (Hausmesse) die SL und anschliessend A7r2 in der Hand, mit 24-90/2.8-4 bzw. 24-70/4. Im Vergleich fühlt sich die SL wie ein Werkzeug, die A7r2 wie ein Spielzeug an. Die 11fps der SL sind auch satt, aber zum Leeren des Puffers braucht sie dann schon etwas ...

Hab auch mal mit dem "schnellsten" AF-S der SL gespielt. Er ist schnell, wahr. Aber schnellster AF? No way. Man sieht (bei Geschäftsbeleuchtung) ein leichtes, minimales Pumpen am Scharfstellpunkt, kaum wahrnehmbar, aber vorhanden. Und da sichtbar, denke, ich, im 0.2s-0.3s Bereich.

Die A7r2 war im Vergleich sogar einen Tick schneller mehr auf den Punkt beim AF-S. Aber auch dort sieht mein ein angedeutetes Zucken am Schärfepunkt, und insgesamt auch nicht schneller.

Die D810 mit dem neuen 24-70/2.8, da macht's Klack und fertig.

Übetragen auf AF.C heisst das für mich, dass die Spiegellosen inkl. SL noch nicht angekommen sind.

Aber unter den Blinden ist der Einäugige König, und der heisst für mich SL.

Gut an der SL hat mir auch gefallen, dass sowohl Touch als auch ohne (wegen des Joysticks) gut benutzbar sind. Und der Sucher ist super, aber trotzdem auf Dauer ermüdender als mein D800E-Sucher. Immer noch nichts für ein Shooting über einen ganzen Tag, die ständige Umadaption des Auges ist bestimmt auch nicht gesund.
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Gestern auf der Hausmesse von Sauter habe ich auch alle neuen Kameras von Leica und Sony in die Hand genommen - und festgestellt, dass ich keine davon dringend brauche.

Meine bisherigen Kameras genügen vollauf, um gute Fotos zu machen. Viel wichtiger ist, meine fotografischen Fähigkeiten weiter zu entwickeln.

Gekauft habe ich dann allerdings die neue DxO One für meine Frau, damit sie mit ihrem geliebten iPhone 6 bessere Fotos machen kann.

Gruß
Gianni
 

smep

Sehr aktives Mitglied
Gestern auf der Hausmesse von Sauter habe ich auch alle neuen Kameras von Leica und Sony in die Hand genommen - und festgestellt, dass ich keine davon dringend brauche.

Meine bisherigen Kameras genügen vollauf, um gute Fotos zu machen. Viel wichtiger ist, meine fotografischen Fähigkeiten weiter zu entwickeln.
Super! Das ist die beste Erkenntnis zu der man kommen kann!
 

falconeye

Sehr aktives Mitglied
Gekauft habe ich dann allerdings die neue DxO One für meine Frau, damit sie mit ihrem geliebten iPhone 6 bessere Fotos machen kann.
Die DxO One hatte ich gestern auch angetestet. Nicht schlecht, aber für die Größe schwerer, als ich erst dachte und jedes Foto braucht ca. ne Sekunde Übertragung ins iPhone. Der Touch-AF war auch eher lahm. Vielleicht kann man das abstellen (d.h., Hintergrundübertragung, denn die DxO hat ja ne eigene Speicherkarte). Denn sonst ist sie mir zu langsam, kann nicht nach jedem Bild 1s warten, bis die Kamera wieder bereit ist.

Ich hatte mich auch beschwert, dass die Einschränkung beim Bildwinkel die gleiche wie beim iPhone6 ohne DxO sei. Ich bemängelte einen fehlenden Mount für Aufstecklinsen.

Dazu meinte man, diese seien in Entwicklung. Das ist durchaus eine neue Info, die ich hiermit mal veröffentliche ;)

Und noch ne Bemerkung ... DxO und GoPro säßen in Paris im selben Gebäude und die Entwicklung der DxO One habe 2 Jahre gedauert.
 

Klaus Harms

Administrator
Teammitglied
Es wäre im Hinblick auf die Thematik dieses Threads sinnvoll und erwünscht, zum Thema DxO One gern einen eigenen und separaten Thread zu starten.

Vielen Dank.


Die DxO One hatte ich gestern auch angetestet.
 

Pesch

Unterstützendes Mitglied
Meine bisherigen Kameras genügen vollauf, um gute Fotos zu machen. Viel wichtiger ist, meine fotografischen Fähigkeiten weiter zu entwickeln.

Gekauft habe ich dann allerdings die neue DxO One für meine Frau, damit sie mit ihrem geliebten iPhone 6 bessere Fotos machen kann.
Also Männer brauchen für bessere Fotos nicht unbedingt den letzten Schrei an Kamera, Frauen aber schon? :)
 

Telewatt

Nikon-Community VIP Member
Ein neuer Film....;)




Grüße,
Jan
 

Kay

NF-F Platin Mitglied
Ein neuer Film....;) ...
Man braucht diese (wahrscheinlich von Leica finanzierten) Filme gar nicht erst anzusehen, um zu wissen, dass wieder jemand total fasziniert ist.

Bei anderen Marken sind es andere Kameras, andere Filme und die Faszination ist auch dort ungeheuer.

Dazu kommt, dass (wie bei Partnerschaften) das neueste Exemplar stets das beste ist - bis dann das noch neuere Modell ablöst und die Neuerrungenschaft von gestern in das Altwarenregal wandert ...
 

Mika

Sehr aktives Mitglied
Man braucht diese (wahrscheinlich von Leica finanzierten) Filme gar nicht erst anzusehen, um zu wissen, dass wieder jemand total fasziniert ist.

Bei anderen Marken sind es andere Kameras, andere Filme und die Faszination ist auch dort ungeheuer.

Dazu kommt, dass (wie bei Partnerschaften) das neueste Exemplar stets das beste ist - bis dann das noch neuere Modell ablöst und die Neuerrungenschaft von gestern in das Altwarenregal wandert ...
Ich find den Film schon sehr realitätsnah (um nicht zu sagen kritisch) in seinen Kernaussagen:

1) Man braucht noch einen Zweitjob, wenn man Leica als Freelancer benutzt

2) Nach ein paar Test-Shots mit nem Jugendlichen auf seinem BMX-Bike ist der Akku schon auf halb.
 
  • Like
Reaktionen: Kay

Mika

Sehr aktives Mitglied
Studio-Test von dpreview:



"With modest pushes at higher ISOs, we can see that the Leica is performing similarly to the Nikon. (...) the SL, like the D750, is relatively ISO invariant from ISO 800 upwards (like the D750). (...)

However, drop below ISO 400, and the SL is no longer ISO invariant. Shadows of ISO 100 and 200 shots (pushed 6 and 5 EV, respectively) show significant banding, due to these shadow tones falling below the noise (and banding) floor of the camera. In comparison to the class-leading Nikon D750, banding and general noise levels are considerably worse for pushed shadows of low ISO shots, which means that dynamic range is limited."
 

Telewatt

Nikon-Community VIP Member
Mir ging es bei dem Film nicht um die "Werbebotschaft" sondern um den Blick durch den Sucher...Ich dachte das interessiert vielleicht den ein oder anderen, der noch keine Möglichkeit hatte persönlich mal "durchzuschauen" ...einfach mal zur Info einen Eindruck der technischen Anordnung im Sucher zu bekommen, mehr nicht..

Grüße,
Jan
 

gugu

Sehr aktives Mitglied
Verstehe nicht so ganz warum er von 'huge advantages over an SLR' redet, weil der Sucher auch bei starker Sonne nutzbar ist, oder Zeit, Blende und ähnliches, im Sucher und am Display sichtbar bleiben? Ist bei Nikon doch nicht anders? Auch die Suchergröße ist nicht größer als die von einer D800 mit DK-17M. Und wer hat denn jemals ein Problem damit gehabt, daß er für einen Bruchteil einer Sekunde das Sucherbild während des Spiegelschlags nicht gesehen hatte? Unter einem großen Vorteil verstehe ich irgendwie was anderes...

VG
 

Pesch

Unterstützendes Mitglied
Leica SL, part 1:
 

Pesch

Unterstützendes Mitglied
Leica SL, part 2:
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software