Godox AD200


Kurt Raabe

NF Team
Moin
Licht-Lichter-Godox
warum noch ein Blitz wenn schon genug Systemblitze (5mal Yongnuo mit Funkern) vorhanden sich :)
Zumal notgedrungen passende "Funker" dazu kommen.
Jedenfalls ging von dem Godox AD200 ein gewisser Reiz aus, besonders
weil der AD200 einen Wechsel-Blitzkopf hat. Einmal mit Blitzbirne
oder mit Standardkopf wie man es von den Systemblitzen kennt.
Und das Ding hat einiges mehr an Bumms als ein Systemblitz (200ws)


ok der mitgelieferte Blitzneiger/Schirmhalter ist nicht das "gelbe vom Ei" da empfiehlt es sich
das Godox S-Bracket zu nehmen mit dem Nebeneffekt das alle Lichtformer mit Bowens dran passen.

Um alle Funktionen des AD200 voll nutzen zu können braucht man noch den X1T-N, den Funkempfänger
hat der AD200 an Bord.


Und da der X1T-N einen Hot-Shoe hat stellt sich die Frage: kann ich ihn nutzen um meine
Yongnuo entweder über den YN622TX-N oder den YN560TX ins Setup zu nehmen.
X1T-N mit dem YN560TX "Huckepack"


Mit dem YN560TX und den YN 560III und YN560IV funktioniert es problemlos,
HSS geht nicht nur bis 1/250sec. weil YN560TX und YN560III nicht HSS fähig sind.
Mit dem YN622TX-N hat der X1T-N leichte Kommunikationsprobleme.

Und hier ein paar Testaufnahmen mit 60er Softbox von SMDV und einem 18er Standardreflektor




Der Akku soll für ca. 500 Blitze bei voller Leistung halten....
Das Ding macht so einen Spass das ein zweiter AD200 nicht ausgeschlossen
ist. Zumal das Zubehör Godox AD-B 2 zwei AD200 aufnimmt und man
dadurch auf 400ws kommt.
Noch kurz zum X1T-N
ganz so schlimm wie es manche im Internet darstellen ist die Bedienug
nicht:) aber schon etwas umständlicher als beim YN622TX oder YN560TX:D
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Merlin2504

Aktives NF Mitglied
Blitz auslassen.:)
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Robie

Aktives NF Mitglied
Ich finde Bilder, bei denen sich das Gesicht im Schatten befindet, was beim Sport ja oft der Fall ist, total "grässlich". Ich hoffe, ich trete damit niemanden auf die Füße, aber das ergibt oft eine so unschöne dunkle/bräunliche Farbe, dass ich unbedingt blitzen möchte, wenigstens einen Aufhellblitz.
 

Merlin2504

Aktives NF Mitglied
Ich hab das nur aus Quatsch geschrieben, damit der Blitz nicht überhitzt. :)
 

Robie

Aktives NF Mitglied
Ich war noch nicht dazugekommen, mir den AD200 zu besorgen, was ich nun aber endlich nachholen wollte. Wo würdet ihr ihn den kaufen? Irgendwie bin ich nicht mehr auf dem Laufenden, wo man am besten Blitze kauft ...
 

Kurt Raabe

NF Team

Robie

Aktives NF Mitglied
Mittlerweile habe ich den AD200. Das Einzige, was ich jetzt noch benötige, ist eine Stativ-Schrauben-Verlängerung in dieser Art: https://de.aliexpress.com/item/1pcs-1-4-Male-to-1-4-Male-Threaded-Screw-Convert-Adapter-for-Camera-Tripod-Ballhead/32600247278.html

Allerdings müsste sie noch ein paar cm länger sein.

Ich bräuchte sie für die Befestigung des Blitzes an der Kamera, da der Blitzschuh jetzt schon vom Auslöser X1pro belegt ist, der keinen Blitz-Fuß aufnehmen kann, ich aber an der Kamera noch eine Stativ-Schraube eindrehen kann, die ich dafür nutzen könnte.

Hat jemand eine Idee, wo man so eine male-male-Verlängerung herbekommt?
 

Robie

Aktives NF Mitglied
Ich würde den Blitz nicht an den Kameraboden machen, sondern vorne an die Stativschelle. Das ändert aber nichts an deinem sicherlich nicht ganz unberechtigten Hinweis.

Da sich beim AD200 der Blitzkopf vom Rest abtrennen lässt und dann federleicht ist, hätte ich gedacht, dass mit dieser Art der Blitzanbringung das Risiko sogar deutlich geringer ist, als wenn man einen normalen Speedlight z. B. SB800 an den Blitzschuh der Kamera steckt.

Dafür bräuchte ich aber eine Verlängerung so um wahrscheinlich 3-5 cm, damit das Blitzlicht nicht teilweise vom Objektiv verschattet wird. Muss auch keine Schraube sein, sondern kann auch ein Kunststoff-Verlängerung etc. sein.
 

Kurt Raabe

NF Team
I
Da sich beim AD200 der Blitzkopf vom Rest abtrennen lässt und dann federleicht ist, hätte ich gedacht, dass mit dieser Art der Blitzanbringung das Risiko sogar deutlich geringer ist, als wenn man einen normalen Speedlight z. B. SB800 an den Blitzschuh der Kamera steckt.
????????
moin Robie
wenn du den Blitzkopf vom "Rest" abtrennst wie willst du dann noch blitzen ?????
oder hast du evtl das Godox EC200 1.85m Kabel
 

Robie

Aktives NF Mitglied
Ich habe mit dem AD200 noch Probleme, was die Highspeed-Synchronisation angeht. Da treten in Kombination mit der D500 und dem Fernauslöser Godox Xpro teilweise deutliche Balken auf.

Kennt evtl. jemand dieses Problem bei dem AD200?
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Ist sicherlich überflüssig zu fragen. Ich tu's trotzdem: Du hast schon auch im Cambody-Menue die HighSpeed-Einstellung "FP-Kurzzeitsynchronisation" gewählt ?
 

Robie

Aktives NF Mitglied
[MENTION=5458]knurri[/MENTION]: Das ist ein guter Punkt. Ich hatte auch zuerst an die Kamera als Ursache gedacht und extra nachgeschaut. Steht auf 1/250 (FP-Kurzzeitsynchr.), sodass das von Kameraseite eigentlich richtig sein müsste.

Bei meinem vorherigen Blitz-Fernauslöser-System Yongnuo gab es die Möglichkeit so etwas wie eine Verzögerung einzustellen, um Balkenprobleme bei der Highspeed-Sync zu verhindern. Das habe ich bei Godox noch nicht gefunden. Vielleicht liegt dort ja letztendlich das Problem?
 

Robie

Aktives NF Mitglied
Könnt ihr evtl. mal schauen, ob das Problem bei euch auch besteht? Und zwar macht bei mir die Highspeed-Sync Probleme (sowohl im TTL-Modus als auch manuell).

Rund jedes 5. Bild ist dann so dunkel, als wäre kein Blitz ausgelöst wurde, obwohl der Blitz gefeuert hat. Bei kürzeren Verschlusszeiten deutlich unter 1/1000 kommt es zudem zu Balkenabbildungen/-verdunkelungen.

Bei gleichem Setting mit dem Yongnuo-Blitz-Trigger-System gibt es keine Probleme, womit halt nur leider der AD200 nicht angesteuert werden kann, weshalb ich zu Godox gewechselt hatte.

Sender: Godox Xpro N (Firmware: geupdated auf 1.5)
Kamera: Nikon D500 (Firmware C geupdated auf 1.15)
Blitz: entweder AD200 oder einen Blitz über X1R angesteuert
Blende: 2.8
Verschlusszeit: 1/1000

Hat ansonsten jemand eine Idee, was man zur Fehler-Behebung noch versuchen könnte? Godox hat ja keinen Support, mit dem man das besprechen könnte, oder?
 

soulbrother

Sehr aktives Mitglied
Ist der Kameraakku voll?
Falls nicht, einfach mal testen, ob es damit evtl. besser klappt.

(Beim Hypersync mit meinen Pocketwizard und D800 hatte ich das Problem, wenn der Kameraakku unter ca. 45% war.)
 

Kurt Raabe

NF Team
Könnt ihr evtl. mal schauen, ob das Problem bei euch auch besteht? Und zwar macht bei mir die Highspeed-Sync Probleme, wenn der TTL-Modus eingestellt ist. Im manuellen Modus gibt es keine Probleme.

Rund jedes 5. Bild ist dann so dunkel, als wäre kein Blitz ausgelöst wurde, obwohl der Blitz gefeuert hat. Bei kürzeren Verschlusszeiten deutlich unter 1/1000 kommt es zudem zu Balkenabbildungen/-verdunkelungen.



Sender: Godox Xpro N (Firmware: geupdated auf 1.5)
Kamera: Nikon D500 (Firmware C geupdated auf 1.15)
Blitz: entweder AD200 oder einen Blitz über X1R angesteuert
Blende: 2.8
Verschlusszeit: 1/1000

Hat ansonsten jemand eine Idee, was man zur Fehler-Behebung noch versuchen könnte? Godox hat ja keinen Support, mit dem man das besprechen könnte, oder?
Moin Robie
gerade mal getestet
Sender Godox X1T
Blitz AD200
Kamera Nikon D3
Blende 2.8
Verschlusszeit 1/1000
5 gleich belichtete Bilder ohne Balken
dann mit
Verschlusszeit 1/2000
5 gleich belichtete Bilder ohne Balken
 
G

Gelöschtes Mitglied 5458

Guest
Könnt ihr evtl. mal schauen, ob das Problem bei euch auch besteht? Und zwar macht bei mir die Highspeed-Sync Probleme (sowohl im TTL-Modus als auch manuell).

Rund jedes 5. Bild ist dann so dunkel, als wäre kein Blitz ausgelöst wurde, obwohl der Blitz gefeuert hat. Bei kürzeren Verschlusszeiten deutlich unter 1/1000 kommt es zudem zu Balkenabbildungen/-verdunkelungen.

Bei gleichem Setting mit dem Yongnuo-Blitz-Trigger-System gibt es keine Probleme, womit halt nur leider der AD200 nicht angesteuert werden kann, weshalb ich zu Godox gewechselt hatte.

Sender: Godox Xpro N (Firmware: geupdated auf 1.5)
Kamera: Nikon D500 (Firmware C geupdated auf 1.15)
Blitz: entweder AD200 oder einen Blitz über X1R angesteuert
Blende: 2.8
Verschlusszeit: 1/1000

Hat ansonsten jemand eine Idee, was man zur Fehler-Behebung noch versuchen könnte? Godox hat ja keinen Support, mit dem man das besprechen könnte, oder?

Hallo Robie,
ich versuche das jetzt nur einzugrenzen:



-Die Blitze zeigen auch wirklich das H-Symbol für HighSpeedSync im Blitzgeräte-Display an ?


- Du weißt, dass der Blitzkondensator im HS deutlich schneller in die Knie geht, weil er ja "durchblitzen" muss (jedes 5.Bild schwarz). Könnte auch sein, das hier die Luft ausgeht ?


-Auch bei meinen Kombis (Kreuz und Quer) D300/D700/D3s zusammen mit xPROn und mehrerenTT685n und TT350n läuft HS völlig ohne Probleme und irgendwelche Abschattungen. Auch mit Blitz direkt auf der Cam tadellos. Sorry. Aber ich denke das Prob muss sich doch noch finden lassen. Welche Cam hast du ? Edit: Sorry ja D500.
 

Robie

Aktives NF Mitglied
Hallo [MENTION=5458]knurri[/MENTION] und [MENTION=65024]Kurt Raabe[/MENTION], vielen Dank für den guten Input.

Ich habe jetzt zahlreiche Tests gemacht und dabei eure Punkte einfließen lassen. Es deutet darauf hin, dass sich die D500 beim TTL-Blitzen im High-Sync-Modus mit dem Godox-System nicht richtig verträgt. Es kommt dabei in unregelmäßigen Abständen entweder zu Balkenbildungen oder zu komplett dunklen Bildern, obwohl nachweislich der Blitz ausgelöst hat. Teilweise gibt es dann auch Blitzfolgen ohne Probleme.

Bei Tests mit einer alten Nikon D300 sind diese Problem null aufgetreten, ebensowenig bei der Kombination von der D500 mit dem Yongnuo-Blitzauslösesystem oder bei direkt aufgestecktem Nikon SB800-Blitz auf den D500-Blitzschuh.

Und zwar treten die Probleme sowohl mit dem Auslöser X1T-N auf als auch mit dem Xpro. Und ebenfalls mit dem Godox AD200 als auch mit einem Nikon-SB800-Blitz auf einem Godox X1R-N.

Was wäre eure Vermutung? Liegt es an der Godox-Firmware, die evtl. Problem mit der D500 bei TTL-Betrieb hat? Oder vielleicht an der Verbindung zwischen D500-Blitzschuh und aufgestecktem Godox-Trigger? Oder spielt vielleicht auch die Reihenfolge des Anschaltens (erst Blitz anschalten, dann die Godox-Trigger, dann die Kamera bzw. umgekehrt), sodass die Erkennung der Kamera durch Godox ggf. Probleme macht?

Einen Godox-Support, dem man das Problem schildern kann, gibt es ja nicht, oder?
 

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Einen Godox-Support, dem man das Problem schildern kann, gibt es ja nicht, oder?
Doch, den gibt es. Die haben allerdings einen extrem aggressiven Spamfilter.
Wenn Du keine Antwort kriegst, probier es mit einer anderen Mailadresse
als Absender.

Kommunikation erfolgt auf Englisch (falls Du kein Mandarin kannst),
und mach Dich auf Restrisiken bei der Sprachbarriere gefasst.
 

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Es deutet darauf hin, dass sich die D500 beim TTL-Blitzen im High-Sync-Modus mit dem Godox-System nicht richtig verträgt.
Moin, wäre (für mich) ja interessant zu erfahren, ob das Problem auch mit anderen D500 auftritt (könnte Dir meine zur Verfügung stellen, aber dafür müsstest Du schon nach Köln kommen). Ich schiele auch auf den AD200. Sans Ear grüßt
 
Oben