die d700, der hype und das nff

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

monoduo

Auszeit
Registriert
guten tag alle miteinander!

während des lesens des von AndyE. eröffneten threads zum thema: d700 und der ton im forum (ich weiss, verkürzt, verfälscht, verunklart - aber dennoch auf den punkt gebracht) habe ich schon manchesmal gefragt, ob ich die welt im internet hinsichtlich fotografischer themen noch richtig verstehe. oder ob ich bereits zu alt, hinmit zu doof und zu tütelich geworden bin.

folgen kann ICH dem dort im allgemeinen abgesonderten käse nicht.

weshalb? ein erklärungsversuch folgt. mancher kann dem sicherlich nicht folgen, weder inhaltlich noch sonst, aber egal. trotzdem.

ich besitze eine d1x.
die rauscht bei hohen ISO.
bekannt soweit und für die mehrzahl, zumindest viele nicht (mehr) akzeptabel. das ist mir wurschd. weil meine art zu fotografieren durch diese art der kamera unterstützt wird.

ich besitze eine d200.
die rauscht auch bei hohen ISO.
allerdings tut sie dies auf eine art und weise - aufgrund höherer megapixel-anzahl - die mich nervt. ich kann damit das nicht machen, was ich will, nicht die ergebnisse erreichen, die mich zufriedenstellen.

weiterhin habe ich mittlerweile eine d2Hs.
die rauscht wenig bei ISO 1600, auch wenn es im NF-F kaum einer glaubt.

ich kriege aber trotzdem das an bildergebnis, was ICH für MICH erreichen möchte. vermutlich aufgrund der geringen pixels. der grund ist für mich allerdings vollkommen zweitrangig. das erreichte/bare ergebnis zählt.

soweit zur vorhandenen equipage.

ne d700 rauscht nicht (mehr wahrnehmbar) bis ISO 6400.
das ist toll. für einen bestimmten teil meiner bilder könnte ich das auch gut gebrauchen. die mehrzahl meiner bilder könnte ich allerdings nicht mehr mit der kiste machen, wie ich es will.

ergo, na kommt einer drauf?

richtig. ich lass es. ich koof se nich, ich brauch se nich. ich bin nich neidisch auf jemanden, der sie sich erspart, einfach "mal so" geleistet hat, jeder kannse ham, wenn er nur will.

den hype um dieses stück in die form einer kamera gepressten computers kann ich beim besten willen nicht nachvollziehen.

Doch, halt, mit fällt EIN argument ein, ein einziges:
die D3 ist für die meisten - mich includiert- derzeit ausserhalb jeglicher reichweite. daher blieb es hier im nf-f verhältnismässig ruhig.
der preisliche abstand der d700 zur d300 ist jedoch so, dass sich viele user, nun ja, verarscht fühlen.

shit happens.
oder: der fortschritt ist immer böse. oder: die sauren trauben. oder oder oder .
wenn ich aufgrund meiner fotografischen preferenzen nun der ansicht wäre, dass mir das FX-format nicht taugte, dann holte ich mir eine D2Xs, wäre ich fogi-votograv.

da ich dies nicht bin, wird eines schönen tages wohl doch ganz leise, klammheimlich sozusagen und im verborgenen für die meisten der user dieses und auch anderer foren nicht bemerkbar, sofern die d3 mir taugt, ein um/aufstieg stattfinden. FX wird mich daran nicht hindern.
nur das,was die kamera im hinblick auf meine persönliche art der fotografie kann.

gruesse
ralf

dreckich grinsend. aber ernst gemeint.
 
Anzeigen

Wolfer

NF-F "proofed"
Registriert
...ergo, na kommt einer drauf?

richtig. ich lass es. ich koof se nich, ich brauch se nich. ich bin nich neidisch auf jemanden, der sie sich erspart, einfach "mal so" geleistet hat, jeder kannse ham, wenn er nur will.

den hype um dieses stück in die form einer kamera gepressten computers kann ich beim besten willen nicht nachvollziehen.

Doch, halt, mit fällt EIN argument ein, ein einziges:
die D3 ist für die meisten - mich includiert- derzeit ausserhalb jeglicher reichweite. daher blieb es hier im nf-f verhältnismässig ruhig.
der preisliche abstand der d700 zur d300 ist jedoch so, dass sich viele user, nun ja, verarscht fühlen.

shit happens. ...

Hallo Ralf,

ich kann mich dem Meisten, insbesondere dem Zitierten, voll und ganz anschließen. Auch wenn ich mich von Nikon ebenso wie Andere verarscht fühle, muss ich diesem Hype nicht hinterher geiern. Die D700 werde ich genauso ignorieren wie die D3. Ich brauche sie nicht für die Bilder die ich machen will und meine Bilder werden mit einer D700 nicht besser. Mittlerweile überlege ich mir sogar, wieder die Analoge auszugraben und mal wieder schöne, echte s/w Bilder zu machen.
 
Kommentar

monoduo

Auszeit
Registriert
Hallo Ralf,

ich kann mich dem Meisten, insbesondere dem Zitierten, voll und ganz anschließen. Auch wenn ich mich von Nikon ebenso wie Andere verarscht fühle, muss ich diesem Hype nicht hinterher geiern. Die D700 werde ich genauso ignorieren wie die D3. Ich brauche sie nicht für die Bilder die ich machen will und meine Bilder werden mit einer D700 nicht besser. Mittlerweile überlege ich mir sogar, wieder die Analoge auszugraben und mal wieder schöne, echte s/w Bilder zu machen.


Wolfer, tu das!!

ich kann es nicht tun, da ich nixx analoges mehr habe.
( war eh nicht von N., sondern von der bösen konkurrenz).

gruesse
ralf
 
Kommentar

Stefan_N

Sehr aktives Mitglied
Registriert
richtig. ich lass es. ich koof se nich,

dreckich grinsend. aber ernst gemeint.


Ich kauf' sie auch nicht, weil es für mich noch kein Immerdrauf gibt, welches mir den Mehrwert der Kamera rüberbringt, wenn ich einfach (nur etwas bessere )Knipsbilder machen will. Die eine Blende die das geringere Rauschen bei FF bringt geht, wenn man den Berichten hier Glauben schenken darf, mit Vignettierung und Randunschärfe fast wieder flöten. :rolleyes:


Stefan
 
Kommentar

Stefan_N

Sehr aktives Mitglied
Registriert
[...]

und meine Bilder werden mit einer D700 nicht besser. Mittlerweile überlege ich mir sogar, wieder die Analoge auszugraben und mal wieder schöne, echte s/w Bilder zu machen.

Ich habe mir letzhin eine 6x9 Klappkamera restauriert. Die ist im Urlaub mit dabei.

Stefan
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Warum um aller Welt fühlt Ihr Euch denn von Nikon verarscht? :confused:

Nikon bringt im Herbst 2007 ein Traumteam von D3 & D300 auf den Markt. Alle sind froh, dass Nikon wieder da ist und Canon zumindest fürs erste nicht Monopolist wird. :up:

Ein Jahr später kommt die D700 zu einem Preis der in der Mitte liegt. Eigentlich sollte man meinen, dass es dem einen Teil, nämlich dem der gar kein FF will egal ist und der Rest sich freut. Immerhin wird ja keiner gezwungen die zu kaufen. :confused:

Vielleicht bin ich ja auch schon zu alt, aber die Kernaussage des EP verstehe ich nicht. Auf den ersten Blick würde ich das als Rechtfertigung für das nicht kaufen einer D700 verstehen, aber das kann es doch eigentlich nicht sein. :confused:

Immerhin lässt er darauf schließen, dass der Autor ein zufriedener und ausgeglichener Mensch ist und genau das finde ich sehr gut. :up:
 
Kommentar

Horst S.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kommentar

steinbruch

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Immerhin lässt er darauf schließen, dass der Autor ein zufriedener und ausgeglichener Mensch ist und genau das finde ich sehr gut. :up:

genau dieses Gefühl hatte ich beim Lesen von Ralfs Zeilen auch. Es tut einfach gut, mal nicht über Kleinkriege zwischen den Modellen zu lesen.

Auch AndyE's Beitrag habe ich so verstanden, ein Versuch auf das Wesentliche zurückzukehren, weder Kamera noch Bilder als Wettbewerb anzusehen sondern einfach mal andere Ansichten zu akzeptieren.

Unerheblich ist doch Marke oder Type, manchmal wünsche ich mir einen kleineren Body(a'la D40), manchmal eine bessere Rauscharmut einer FX und oft schätze ich meine doch schon robuste aber immer noch handliche D200 als den für MICH! besten Kompromiß.

Unterwegs mit dem Rad, oder zu Fuß mit Rucksack(auch tage-/wochenlang), verschieben sich eben die Präferenzen einer Ausrüstung sehr schnell zu 'kompakt-robust und leicht'.
Die Bildqualität?!? ja die gibt's auch, ist mir aber zweitrangig da IMHO jede aktuelle DSLR absolut ausreichende Qualität liefert.
Ein Ansatz, den man hier kaum liest und der eher unpopulär zu sein scheint, aber eben MEINER ist! Nicht pixelzählend und dennoch zufrieden :)

Das sollte doch alles sein was man will, keine Ahnung welcher Teufel einem reiten muß um, wie in Andy's Thread, jemanden 'Knipsbilder' oder 'das geht auch mit dem Handy' - Bosheiten vor die Füße zu werfen! solche Anfeindungen machen ein Forum nicht gerade lesenswerter, senken doch nur das Niveau.

Ich bin jedenfalls froh, manchmal auch solche Threads über zufriedene Mitglieder zu lesen, denn das gibt wieder Kraft zum Lesen weiterer 'unzufrieden-Threads' :D

so long,
Christian
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Warum um aller Welt fühlt Ihr Euch denn von Nikon verarscht? :confused:

1) Ganz einfach, weil der Markteinfuehrungspreis in Deutschland rund 800 EUR hoeher liegt, als in Asien, warum eigentlich?

2) Zudem betrachte ich die D700 als Marketing-Schnellschuss - Hybrid aus bestehender D3/D300 Technologie. Und das Ganze 2,5 Monate vor der PK gelauncht, weil es da vermutlich eine ganze Menge VF-Ueberraschungen geben wird. Noch schnell Kaufkraft abschoepfen, zu Deckungsbeitraegen, die sich nach der PK wohl nicht mehr realisieren lassen. Gut fuer die Nikon-Aktionaere, aber nicht besonders kundenfreundlich. - Nenne es cleveres Marketing, oder Kundenverarschung. (Es kauft natuerlich jeder freiwillig).

Ich selbst habe lange genug im Produktmanagement und im Marketing (medizintechnische Produkte) gearbeitet. Mir sind die Moeglichkeiten Mehrwert (hoehere Deckungsbeitraege) zu schaffen, ohne zusaetzlichen Forschungsaufwand und Produktionskostenerhoehung sehr wohl gelaeufig. Auch in China unterstuetze ich Unternehmen im Marketing und Branding - aber ich muss ja nicht als Konsument auf diese Tricks reinfallen.

Gruesse, Det
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Kommentar

monoduo

Auszeit
Registriert
nett hier zu lesen!
aber teilweise doch ein wenig ot, auch wenn der (un)sinn meines erstpostings sich wohl den meisten lesern hier verschliesst.
daher /m)eine empfehlung:
bitte in aller ruhe nochmal lesen.

gruesse
ralf





:lachen:
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Falsch.
Einfach weil er's kann.
Weißt du jetzt warum die D700 in Deutschland teurer ist als anderswo (wenn dem denn tatsächlich so ist, ich habe mich da nie um genaue steuerbereinigte Preise gekümmert)?

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Lausert

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Kann eigentlich auch nicht verstehen, warum sich die Leute die Köpfe einschlagen, wenn es um ein neues Kameramodell geht. Genauso wenig, wie ich es nachvollziehen kann, dass sich jemand verarscht fühlt. Aber so was soll´s geben.

Ralfs Ansatz finde ich jedenfalls gut und liege mit meinem soweit nicht entfernt:

In ein paar Monaten/Jahren werde ich zu meiner liebgewonnenen DX-Kamera wohl auch noch eine FX-Kamera haben. Da kommt es dann für mich jedenfalls nicht so sehr auf das neueste Modell an, sondern vielmehr auf Eigenschaften, die MIR wichtig sind.

Diese Eigenschaften sehen u.a. so aus: Robustes Gehäuse mit Hochformatauslöser ohne ansetzbares Batteriefach verwenden zu müssen, verschließbarer Okkularverschluß integriert, größtmögliche Kompatibilität zu den Nikon Objektiven, guter Sucher, guter AF usw.

Als Amateur habe ich Zeit und kann mir dann auch eine gebrauchte D3 kaufen, wenn eine D3X schon am Markt ist.

Gruß
Matthias
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Wenn ich mir das Thema Kundenverarschung durchlese, dann muss ich schmuntzeln. Ist Euch (damit meine ich die, die der Meinung sind, dass Nikon ihre Kunden verarscht) bewusst, dass das ein Privileg der Deutschen ist bzgl. der Preisgestaltung "verarscht" zu werden?

Beispiele:
Automobile, vor allen Dingen, die die vom Dollarkurs abhängig sind (z.B. Chrysler)
Apple gibt den günstigen Dollarkurs meistens nicht weiter
und es gibt sicher noch mehr Beispiele, wenn ich auf die Suche gehen würde...

Im Prinzip machen die Hersteller oder Importeure nichts anderes, als eben den Versuch zu unternehmen eine Gewinnmaximierung hin zu bekommen. Es wird auch die Zeit kommen, wo sie den Kaufpreis subventionieren müssen...

Ich finde es auch nicht i.O., muss es hinnehmen oder nicht kaufen....
 
Kommentar

RitschRatschKlick

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
nett hier zu lesen!
aber teilweise doch ein wenig ot, auch wenn der (un)sinn meines erstpostings sich wohl den meisten lesern hier verschliesst.
daher /m)eine empfehlung:
bitte in aller ruhe nochmal lesen.

gruesse
ralf

:lachen:

Es könnte daran liegen das lange Texte in reiner Kleinschrift etwas ermüdend sind. Und das nach dem Mittag. Und dann die Wärme.....:dizzy:

Kurz und knapp für mich: Die D300 reicht und die Karavane zieht weiter...

ciao
Frank
 
Kommentar

Nikus

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich selbst habe lange genug im Produktmanagement und im Marketing... gearbeitet.
Da komme ich auch her. Habe aber dann zum Glück im Vertrieb weitergemacht und kam so mit dem wirklichen Leben in Kontakt. Das erste, was ich dort gelernt habe: ein Kunde lässt sich nicht verarschen. Das zweite, was ich dort gelernt habe: er lässt sich noch nicht einmal veräppeln ;). Kunden sind halt schlauer, als es das Marketing zulässt...

als eben den Versuch zu unternehmen eine Gewinnmaximierung hin zu bekommen.
Gewinnoptimierung ist besser. Gewinn ist nur eine von vielen Variablen, die der Beschreibung der Zielerreichung eines Unternehmens dienen. Gewinnmaximierung kann anderen Zielen abträglich sein und ist oft ein Indiz für den nahen Untergang oder den bevorstehenden Verkauf eines Unternehmens :hehe: .

*auchkopfschüttel über die, die sie nicht kaufen werden und sich trotzdem beschweren, dass es sie gibt.* Aber habt Ihr mal mitgekriegt, was so ein 70-Tonner-Kipper in Argentinien kostet? Die haben doch nicht alle Tassen im Schrank...:heul:
 
Kommentar

Alfa500

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich fürchte ich verstehe weder die eine Argumentationslinie (die auf die sich Ralfs EP hier bezieht) noch sein Anliegen...

Technischer und Fortschritt ist Teil der Realität. Und die D700 ist eine konsequente Reaktion auf Kundenwünsche und Medienecho (in beiden Fällen wird das Vollformat seit Jahren als Optimum diskutiert und Canons VF Kameras wurden stets gutiert... ob das dann tatsächlich so ist, ist eien andere Baustelle!) Außerdem ist die D700 eine sinnvolle Reaktion auf die Konkurrenz (Canon hat schon ein ähnliches Duo im Programm) und auf die Kundenkritik...(denn die D3 ist eben tatsächlich sehr teuer).... so what?

Andererseits kann ich ja verstehen, das sich einiger Unmut regt, wegen der Diskussion und dem Hype um die neuen FX-Kameras (das war ja bei der D3 auch nicht so ohne, was hier geäußert wurde), jedoch wenn es jemanden stört (Ralf z.B.) dann könnte man das Ganze auch einfach ignorieren... und mit dem weitermachen was man sowohl mit einer D3, D700, D200, D1, einer F301 oder einer Rollei 35s machen kann:

gute Fotos! :up:

Ciao
Christian
 
Kommentar
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten