Wohnung fotografieren

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Grisu07

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Huhu..

Ich soll für meine Kollegin die Wohnung fotografieren, die sie dann ins Internet stellen will zum Verkauf..

Gibt´s irgendwas worauf ich besonders achten sollte?

Ich geh mal davon aus, möglichst viel Licht..Da wir das aber morgen abend machen werden, sieht das
wohl schlecht aus :( Ich hab schon gesagt, dass das wohl nicht so Ideal sein wird..
 
Anzeigen

häuschen

NF-F "proofed"
Platin
Registriert
12mm, oder hat sie 300 Quadratmeter? Also Weitwinkel und Stativ, Blende 16 und Selbstauslöser. und schön gerade aufstellen, sonst siehts so schief aus.
Du hast kein Weitwinkel, oder?
 
Kommentar

Grisu07

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hm,..ne ich hab kein Weitwinkel..So ein kleines, hab ich und dann das große, aber das ist dafür wohl eher nicht so passend,
das große..
Das kleine für die Baby-Bilder, weißte?

Die Wohnung ist recht verwinkelt..Also man kommt rein, 1 Meter, dann ist links das erste Zimmer..Geradeaus gehts direkt ins Esszimmer,
wo dann so komische Balken sind und rechts, etwa 3 Meter vom Eingang gehts in die
halboffene Küche..Irgendwie komisch..

Stativ nehm ich mit, ok..Und brauch ich auch ein anderes Licht? Strahler oder so?
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Platin
Registriert
Mit 50mm an der D300 kannst Du keine Bilder für ne Wohnungsanzeige machen, Deine Freundin wird die Bude sonst nie los. Probiers bei Dir zuhause aus. Mehr als eine Ecke des Raumes ist nicht drin, das sieht total winzig aus.
 
Kommentar

Grisu07

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Alsogut, das heißt ich "kann" mir ein neues Objektiv kaufen??? :D

Na im Ernst, was für eins würdest du vorschlagen und wofür wäre dass dann noch zu gebrauchen?
Sonst leih ich mir eins aus..
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Platin
Registriert
Ich hab hier ein 10-24er, das würde ich nehmen. Die Dinger sind sehr teuer und sehr speziell, bei vielen Leuten liegen sie meistensvin der Ecke rum.
Die haben einen sehr weiten Bildwinkel und sorgen für viel Verzerrungen. Wenn man es schön gerade hält ( ich schrieb das ja), also nicht nach oben, oder unten richtet, dann gehts. Ansonsten kriegst Du schiefe, senkrechte Linien. Schade, ich kann mit dem Ipad keine Bilder einstellen, sonst wüsstest Du, was ich meine.
Such mal nach dem Thread "Weiiiiiitwinkels" oder so, dann weisst Du, was ich meine. Also lieber leihen, als kaufen.
 
Kommentar

Grisu07

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich weiß was du meinst, hab da vorher was gelesen so in der Art beim stöbern..Danke dir..

Mal sehen ob der Fotoladen um die Ecke die ausleiht..Wenn ich ganz lieb bitte bitte sag, dann bestimmt :D

Hab´s grad mit meinem kleinen probiert, stimmt schon..Da passt recht wenig drauf..
 
Kommentar

Grisu07

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Meinst du mit "der", dessen Wohnung ich fotografiere??
Das ist ne gute Idee :D
 
Kommentar

Torsten H.

NF Mitglied
Registriert
Wichtiger finde ich den Grundriß. Den solltet Ihr einscannen und mit einstellen. Und dazu ein paar Detailfotos von den Lieblingsecken der Wohnung. Superweitwinkelfotos kommen auf den Immobilienportalen m. E. nicht so gut, weil man die Bilder oft gar nicht groß genug machen kann, um Details zu erkennen.
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Platin
Registriert
Keine schlechte Lösung, kommt aber schon auf die Bude an.

Man könnte tatsächlich auf ein bezahlbares 18-55 umsteigen, aber 50mm an DX?
 
Kommentar

Grisu07

Sehr aktives Mitglied
Registriert
So..Ich hab jetzt für morgen ein 15-55mm. Inkl. Canon 300D organisiert..
Und meinen Fotohändler werd ich noch nach nem Objektiv für meine fragen, mal sehen ob ich was geliehen krieg :)
Canon ist irgendwie nicht so mein Werkzeug..

Und dann kann ich ja noch immer schauen, ob das was ist oder nicht..
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Platin
Registriert
Bei 15mm - schwenke mal hoch und runter und guck, wie sich die senkrechten Kanten der Wände dabei verändern. Hälst Du es ganz waagerecht, sehen sie parallel aus, kippst Du die Kamera, werden sie total schräg aussehen. Fehlt Dir oben was vom Motiv, nicht hochschwenken, sondern das Stativ anheben.
 
Kommentar

Grisu07

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Alles klar, danke..Das hab sogar ich verstanden :D

Ich bin gespannt ob´s klappt..Vor allem mit ner Canon..:fahne:
 
Kommentar

Grisu07

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wuuuaaahhhh...

Ich bin geschockt..Die Canon kann nicht in RAW fotografieren glaub ich??? Die hat da nur S/M/L mit nem Halbkreis davor
und S/M/L mit so ner Treppe davor..Ich geh mal googeln..Die muss doch auch RAW können..

Und überhaupt..Die hat garnicht viele Sachen im Menü..Und die ist so Klitzeklein..(ICh hab ja immer diesen Batteriegriff dran)
Und die hat diese ganzen Modi die man auswählen kann, mit Portrai, Landschaft usw..Das hat meine ja garnicht fällt
mir da grad ein..Ich bin schon wieder überfordert :D

Ach ja, und es ist doch ein 18-55mm..:rolleyes:
 
Kommentar

Schnappschuß

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Huhu..

Ich soll für meine Kollegin die Wohnung fotografieren, die sie dann ins Internet stellen will zum Verkauf..

Gibt´s irgendwas worauf ich besonders achten sollte?

Ich geh mal davon aus, möglichst viel Licht..Da wir das aber morgen abend machen werden, sieht das
wohl schlecht aus :( Ich hab schon gesagt, dass das wohl nicht so Ideal sein wird..

Hallo
ja
gute Wohnungsbilder entstehen mit Mobilar
auch ist ein Tiefer Kamera Standpunkt von positiven Vorteil
Dazu war ein Bericht in einer Foto Zeitung
ich schaue mal nach in welcher und sende Dir eine PN

Gruß Ralf
 
Kommentar

Grisu07

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Ralf,

wenn du das noch innerhalb von ner halben Stunde schaffst, ist das perfekt :) Dann geh ich nämlich los..
Vielleicht ist da ja was im Internet zu finden, wenn die Zeitschrift schon älter war..
 
Kommentar

Rolo1234

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Probiers mal mit Stativ und die Kamera hochkant. Dann kannst Du mit dem 50er ein Panorama machen. (Also mehrere Bilder, die sich überschneiden.) Wenn Du es mit der Anzahl der Bilder und dem Schwenkbereich nicht übertreibst, dann könntest Du ein Weitwinkel simulieren. Versuch kostet ja nix. :)
 
Kommentar

Schnappschuß

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Ralf,

wenn du das noch innerhalb von ner halben Stunde schaffst, ist das perfekt :) Dann geh ich nämlich los..
Vielleicht ist da ja was im Internet zu finden, wenn die Zeitschrift schon älter war..

:fahne:
das schaffe ich nicht mehr, die Zeitung liegt zu Hause und ich bin noch auf der Arbeit

Durch den tieferen Kamera Standpunkt gewinnt der Raum an Großzügigkeit
war in dem Bericht schön erklärt
nur ich komme nicht auf den Namen der Zeitung, habe schon gegoogelt

Gruß Ralf
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten