Mitmachthema Unser täglich Bild gib uns heute

Salomon

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Schmetterling auf Sommerflieder

full


Viele Grüße
Salomon​
 
Kommentar
Anzeigen

Ernie62

NF-F Platin Mitglied
Platin
Registriert
Leider nicht freilebend - trotzdem schöne Tiere. Damhirsche
full
 
Kommentar

rallef

Sehr aktives Mitglied
Registriert
4 Kommentare
departure69
departure69 kommentierte
Ob es "Street" ist?

Nunja, dazu mußt Du ein paar zwingende Fragen korrekt beantworten. ;)

- war das bei einer Urlaubsreise (auch eine Städtetour oder auch nur ein kurzer Wochenendbesuch würde zu "Urlaubsreise" zählen)?

Falls ja -> keine "Street"-Fotografie

Hast Du den Ort extra aufgesucht? Um bewußt dieses oder ähnliche Bilder zu machen?

Falls ja -> keine "Street"-Fotografie

Merke:

Ein "Street"-Foto ist nur dann "Street", wenn das/die Foto(s), rein zufällig, aus heiterem Himmel, ohne vorherige Absicht dazu, und außerdem wie handgemalt und mundgeblasen, aus dem Nichts entstanden sind. Niemals im Urlaub! Und auch niemals (so) geplant! Wird hier jedenfalls immer wieder mal behauptet. ;)

Und:

Für mich ist Dein Foto glasklar "Street", egal, wie Du obige Fragen beantwortest. :). Mit ein bißchen Architektur vermischt.

Viele Grüße

von

Christoph
 
Kay
Kay kommentierte
Auch bei Urlaubsreisen kann man street fotografieren. Das ist jedenfalls mehr street als viele Aufnahmen, die dort gezeigt werden.
Das abpassen einer Person unter einer Brücke, vor Tor und Tür, oder - wie hier - vor einer Baulücke wird zwar oft zelebriert, aber gefällt immer wieder.
s/w und Schatten sind eine gute Wahl und so gefällt das Bild! (y)
 
HaDiDi
HaDiDi kommentierte
Naja, Street in Deutschland - so wie es noch ohne Ärger möglich ist....
 
departure69
departure69 kommentierte
Naja, das Problem liegt meiner Erfahrung nicht mehr nur allein darin, keine Personen mehr erkennbar abzulichten.
Mittlerweile muß ich ab und zu .schon mit Hausbesitzern rumdiskutieren, die gesehen haben, daß ich - vom Gehsteig aus (öffentlicher Grund) - eine Blume in ihrem Garten fotografiert habe, denn ich hätte auf ihrem Grundstück gefälligst nichts zu fotografieren.
Wenn ich dann entgegne, daß ich von öffentlichem Grund aus alles fotografieren darf, was ich mit meinen Augen sehen kann (Personen - erkennbar - ausgenommen), wollen die wissen, "wo das steht". Ich nenne dann als Rechtsgrundlage die Panoramafreiheit, wovon aber die meisten noch nie was gehört haben. Wenn ich mich dann nicht zusammenreiße und einfach weitergehe, kann das schnell zur häßlichen Diskussion werden. Einer wollte mal die Polizei rufen, "um das zu klären". Verschwand im Haus, ich bin dann einfach weitergegangen. Fraglich, ob die Polizei überhaupt erschienen wäre . Und wenn, ob die Polizisten mit dem Begriff "Panoramafreiheit" etwas hätten anfangen können.

Viele Grüße

von

Christoph
 

EvaK

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Schmidts Katze, jetzt elektrifiziert
Seit einer Woche habe ich mein Trike vom Umbau zum Pedelec zurück.




Bild(er) klicken für EXIF-Daten und Beschreibungsseite auf Flickr
 
Kommentar
Oben Unten