Corona im Forum

Tatsächlich doch noch eine EVIL?


pulsedriver

Unterstützendes Mitglied
Schade,
mit den Crop-Faktor absolut uninterssant fuer mich.
Mir ist WW und weniger Rauschen bei hoeheren ISO wichtiger als Supertele.
Der neue Anschluss stoert mich weniger dafuer sind die Linsen kompakter.
Dann wird es wohl doch eine NEX7 oder PEN, da gibt es auch Adapter (wers denn brauch) fuer Nikon (wenn auch ohne AF was mich aber auch nicht weiter stoert).
Das ist doch genau der Punkt.

Für Crop 1.5 gibt es Samsung on Sony.
Für Crop 2 gibt es Olympus udn Panasonic

Soll Nikon da jetzt auch noch mitmischen?
Für Nikon gab es doch nur die Möglichkeit, etwas im grossen Loch zwischen 1/1.6" und mFT zu bringen, oder aber gleich Kleinbild. Alle sandere ist zu vergleichbar im preis :cool:

Jetzt haben sie sich für das Loch zwischen Kompaktknipse und mFT entschieden. vielleicht kommt ja noch eine Serie von Pro- EVIL mit KB Sensor und Preisn von 2500 Euro und höher.
 
S

SMOKING

Guest
-Auf der deutschen Nikonseite steht beim Sucher 144.000 Punkte. Das wird wohl ein Schreibfehler sein:



"Elektronischer Sucher ca. 144.000 Bildpunkte, 1,2 cm (0,47 Zoll) großer TFT-LCD-Farbmonitor mit Dioptrieeinstellung und Helligkeitsregulierung"


-Bei Photoscala steht es vermutlich richtig:



"Der helle elektronische Sucher mit 1.440.000 Bildpunkten liefert ein klares, ruhiges Bild und 100 % Bildfeldabdeckung."


-Auf Nikon.com ist es richtig mit 1.440k-dot...

 

Martin F.

NF Team
Ich warte noch auf die Fuji X1 (od. X200? ... od. X1000?) und auf das, was die Träger der roten Laterne bringen, wenn sie mal sind...

So lange können wir das Thema ja belebt lassen :rolleyes:
 

herbert

Aktives NF Mitglied
ich find die neuen fujis auch ansprechender. retro und hervorragende verarbeitungsqualität.

was mir noch fehlt:
keinen eingebauten vr im gehäuse.
kein kompaktes zoom. (das 10-30er ist wesentlich länger als das neue 3fach pana für mft, obwohl mft einen ca. doppelt so großen sensor hat.)
in punkto lichtstärke der objektive leider wieder mal unterdurchschnittlich (im verhältnis zur sensorgröße kann da eine oly xz1 oder eine pen oder eine pana mft jeweils um ca 1 blende mehr und das beim standardzoom und auch bei der festbrennweite und die nex hat beim standardzoom ca. 2 blenden vorteil)
 

Klaus Harms

Administrator
Teammitglied
Wird uns gerade von Nikon bestätigt:

Hallo Herr Harms,

haben wir auch schon bemerkt, richtig ist natürlich 1,4 Mio.

D. E.

Nikon GmbH


-Auf der deutschen Nikonseite steht beim Sucher 144.000 Punkte. Das wird wohl ein Schreibfehler sein:
 

smashIt

Unterstützendes Mitglied
Herzlichen Dank für Dein Angebot - wenn auch leider Tirol im Moment sehr fernab meiner Reisepläne liegt (ich wohne in Schleswig-Holstein)! Das NEX-System hat allerdings "nur" 1,5-Crop, und das gibt dann mit der 1000mm REFELEX-Tonne "nur" 1500mm (Kleinbild-Equivalent) - die EVIL hätte aber 2.700mm, fast doppelt soviel.
solltest du statt crop-faktoren nicht pixelgrössen vergleichen?

da is der unterschied zwischen den 3,4µm der nikon und der 3,75µm der panasonic g3 nicht mehr sonderlich weltbewegend
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
da is der unterschied zwischen den 3,4µm der nikon und der 3,75µm der panasonic g3 nicht mehr sonderlich weltbewegend
Ja, das ist natürlich ein sehr guter Gedanke, der dann auch zeigt, dass man mit der Nikon 1 - ähnlich der panasonic g3 - wird technisch sehr gute Bilder machen können.

Die G3 löst höher auf als die nikon 1, so dass man auch mehr croppen kann und dann in die Nähe dessen gerät, was bei der nikon 1 ohne crop drin ist.

Der Vorteil der Nikon gegenüber der Panasonic besteht in der - partiell - besseren Objektivkompatibilität. Hinsichtlich des REFLEX-Nikkor 11/2000 dürfte der Unterschied zu vernachlässigen sein, da muß ich Dir Recht geben.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software