Corona im Forum

Tatsächlich doch noch eine EVIL?


AndyE

Sehr aktives Mitglied
Wenn Nikon ein neues System einführt, muß das für Jahrzehnte die technische und kaufmännische Basis abdecken. Wenn die gezeigten Bilder auf den Rumorseiten halbwegs den anzukündigenden Modellen entsprechen, sieht für mich der Spielplan von Nikon folgendermaßen aus:

1) Vorstellung des neuen Systems. Der kleine Sensor, viel größer als jener der P&S Kameras erlaubt eine klare Qualitätsverbesserung am Weg "nach oben". Das will und braucht Nikon. Nikon muß im Gegensatz zu Sony das obere Kundensegment jedoch vor Kanibalisierung durch die neue Kamera schützen. Deshalb wird mit 2,7x angefangen.

2) Nikon hat ggü. Sony den Vorteil, daß 60 Mio Nikkore am Markt sind und jedes Monat weitere 500.000 Objektive dazukommen. Damit muß es einen AF-fähigen Adapter für das F-Bajonett geben, allein von der Marktpositionierung - Investmentsschutz für die bestehenden Kunden, hat Sony nicht, etc ...

3) Das große neue Bajonett und der AF Adapter zum F-Bajonett hat noch einen zweiten Vorteil. Nikon kann in einem zweiten Schritt die Sensorgröße auf DX Format und vielleicht später sogar auf FX Format vergrößern, sollte der globale Markt den spiegellosen Systemkameras langfristig den Vorzug geben. (FX: Abhängig davon, wie groß das neue Bajonett wirklich wird)

4) Ist dieser Markt eine temporäre Erscheinung, kann Nikon noch immer die Entwicklung der DLSLR weiter vorantreiben. Ist es tatsächlich ein Paradigmenwechsel, steht Nikon mit einem breiten Sortiment an EVILs da, die den bestehenden Kunden den Wechsel möglichst schmerzlos über einen Zeitraum von vielen Jahren erlauben.

Eine mögliche langfristige Aufstellung der Serien
CX = EVIL mit 2,7 Crop
DX = DX mit 1,5 Crop
EX = EVIL mit 1,5 Crop
FX = DSLR mit Kleinbildformat
GX = EVIL mit Kleinbildformat

Dies erlaubt Nikon, sich alle Optionen mit dem geringstmöglichen Geschäftsrisiko offen zu halten. Es würde keinen kaufmännischen Sinn machen, gleich von Beginn an die Stammkundschaft mit einem DX Sensor zu verwirren. Besser ist es ein neues Segment einzuführen, das Wasser zu testen, und ggfs. in alle mögliche Richtungen weiterzuarbeiten (Je nach Bedarf).

Bis ein EVF an die Qualität eines OVF herankommt, werden durchaus noch viele Jahre ins Land ziehen (zBsp: die Helligkeit des elektronischen Suchers bei Dämmerung oder in der Nacht ausreichend runterzuregeln zu können, oder die kleine Zeitverzögerung durch das Verarbeiten der CPU beim Scharfstellen verhindert das Gefühl der "Unmittelbarkeit" der Bedienung einer Kamera mit optischen Sucher. Derzeit fehlt bei den besten EVF (Sony) auch noch ca. der Faktor 10 zur Auflösungsfähigkeit des menschlichen Auges). Aber das ist egal: Nimmt der Markt das Konzept der EVIL Kameras tatsächlich an, wird es die notwendigen Entwicklungen in den nächsten 10-15 Jahren geben.

Es bleibt spannend. Weniger, welche Kamera in den nächsten Tagen vorgestellt wird, sondern wie sich die Strategie in den nächsten 10 Jahren entwickelt.

just my 2 cents,
Andy
 

LeBleuBeau

Auszeit
Ich fände eine EVIL mit 2,7x-crop dann interessant, wenn man zur Fokussierung sehr groß in das Bild hineinkann. Z.B. könnten dann die alten lichtschwachen Spiegeltele-Objektive, die konstruktionsbedingt keine chromatischen Aberrationen haben, aber sehr schwer auf den Punkt zu fokusseiren sind, wieder zu Ehren kommen. Durch elektronisch verstärkes Sucher- oder Monitorbild mit Sucherlupe und den fehlenden Spiegelschlag könnte man deren größtes Manko, die Scharfstellung beheben. Mein Reflex-Nikkor 11/1000mm würde dann zum 11/2700mm. Fände ich schon klasse.
Das kannst du bei der NEX alles habe nur halt mit 1,5er Crop - Kantenanhebung zum scharfstellen, sowie 7 bzw. 14fache Sucherlupe - macht das Fokusieren mit manuellen Linsen zum Kinderspiel.
Wenn du in Tirol umgehen solltest, kannst du es gerne mal probieren, Nikon Adapter liegt bereit ;)

Grüße
Michael
 
S

SMOKING

Guest
Look here! :monster:





 

Engagi

Sehr aktives Mitglied
Jetzt auch in D:

 

kaizen

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Wo ist der Blitzschuh an der V1?

Interessantes Konzept diese Kameras. Trotzdem haut sie mich nicht vom Hocker. Mal sehen was V2 bringt.
 
S

SMOKING

Guest
Die Preise:

"Nikon 1 V1 (ab 869 Euro im Kit) und Nikon 1 J1 (ab 599 Euro im Kit)"

Das vorraussichtliche Lieferdatum:

"Die Nikon 1 V1, die Nikon 1 J1 sowie die 1 NIKKOR Objektive sind voraussichtlich ab Ende Oktober 2011 im Handel erhältlich."

 

Martin F.

NF Team
Dieses Thema hier startete ich vor ca. 14 Monaten, viel wurde ausgetauscht und diskutiert.

Jetzt ist sie da, gleich im Doppelpack und wir werden sehen, welche Leistung das System zu bieten hat.

Da dies dann aber nichts mehr mit Gerüchten zu tun hat, können wir hier gern einen Schlussstrich ziehen.

_______________________________________________________________
 

mbreu

Unterstützendes Mitglied
Ich finde es bedauerlich, dass die Besitzer alter AF und AF-D Objektive so langsam abgehängt werden.
Bei einem solchen System hätte ich erwartet, dass der entsprechende Objektivadapter einen Motor mitbringt der auch solche Linsen ansteuern kann.

Sollte ich doch mal nach einem solchen Kamerasystem Ausschau halten kann ich mich getrost auch bei Wettbewerbsprodukten umsehen, da ich eh alle Linsen neu kaufen muss.

Schade Nikon, wieder ein Stück zu kurz gesprungen.
 
S

SMOKING

Guest
Da dies dann aber nichts mehr mit Gerüchten zu tun hat, können wir hier gern einen Schlussstrich ziehen.
Schade.
Ich fand den Übergang vom Gerücht zur angekündigten Realität ganz nett, besser als ein neuer Thread mit pathetischer Überschrift.

Mach' doch aus Deinem Fragezeichen einfach ein Ausrufezeichen, dann stimmt's wieder.:)
 

foxmulder

Auszeit
Schade Nikon, wieder ein Stück zu kurz gesprungen.
Gut gemacht Nikon, endlich wieder ein alter Zopf abgeschnitten!

Nikon vermeidet damit doch nur den Fehler, den Microsoft viel zu lange gemacht hat: Alten Ballast mitschleppen bis zum Sankt Nimmerleins Tag. Damit handelt man sich eine Menge Ärger, Probleme und Kosten ein. Nur um eine sehr kleine Minderheit (d.h. eine kaufmännisch nicht relevante Gruppe) zufrieden zu stellen. Ich finde es schon erstaunlich genug, das man einen Adapter für die mechanische Blendensteuerung hinbekommen hat. ;)

Gruß
Dirk
 

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Interessantes Spielzeug und wahrscheinlich die ideale Systemkamera für die Generation Facebook. Wer weiß, vielleicht entsteht hier etwas, was für die Fotografie einmal genauso bedeutend werden wird, wie es die Nikon F vor 50 Jahren wurde.

Weitere Kommentare erst dann, wenn ich das Wundertier live gesehen habe :)

Grüßle
Uwe
 
S

SMOKING

Guest
Hier ganz nette "Hands-on images":

 

Stefan N.

NF Team


mir muss sie ja nicht gefallen :nixweiss:
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Das kannst du bei der NEX alles habe nur halt mit 1,5er Crop - Kantenanhebung zum scharfstellen, sowie 7 bzw. 14fache Sucherlupe - macht das Fokusieren mit manuellen Linsen zum Kinderspiel.
Wenn du in Tirol umgehen solltest, kannst du es gerne mal probieren, Nikon Adapter liegt bereit ;)
Herzlichen Dank für Dein Angebot - wenn auch leider Tirol im Moment sehr fernab meiner Reisepläne liegt (ich wohne in Schleswig-Holstein)! Das NEX-System hat allerdings "nur" 1,5-Crop, und das gibt dann mit der 1000mm REFELEX-Tonne "nur" 1500mm (Kleinbild-Equivalent) - die EVIL hätte aber 2.700mm, fast doppelt soviel.
 

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Christian, wenn Du mal mit Crop2 rumspielen willst, sag Bescheid ;)
 

Kay

NF-F Platin Mitglied
Herzlichen Dank für Dein Angebot - wenn auch leider Tirol im Moment sehr fernab meiner Reisepläne liegt (ich wohne in Schleswig-Holstein)! Das NEX-System hat allerdings "nur" 1,5-Crop, und das gibt dann mit der 1000mm REFELEX-Tonne "nur" 1500mm (Kleinbild-Equivalent) - die EVIL hätte aber 2.700mm, fast doppelt soviel.
Dann hättest Du - ungefähr - die Brennweite, die man beim digiscoping hat - auch nicht ganz einfach (Belichtung, Verwackelung, Luftbewegungen, ... ).
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Klar Kay, das ist so. Und die Lichtstärke 11 tut ihr übriges.

Aber dennoch ist es so, dass die Nikon 1 mit der Digitaltechnik für so ein Monster wie das 11/1000 REFLEX, das zu analogen Zeiten nur sehr sehr selten wirklich sinnvoll verwendbar war, plötzlich ganz neue Möglichkeiten liefert. Ich hatte deshalb auch schon einmal mit einer Panasonic GH2 (crop 2) geliebäugelt - im Moment aber wichtigere Projekte als eine neue Kamera - und dann gibt es ja mittlerweile auch die Pentax Q mit 5x-Crop. Wenn jetzt eine Nikon mit Objektivadapter kommt, der bei AF-S-Teles sogar den AF und das VR überträgt, ist das aber natürlich ein zusätzliches Argument.

[MENTION=134]Stefan[/MENTION]: Dein Angebot werde ich gern annehmen! Allerdings muß in den nächsten drei Wochen der Schreibtisch leer geräumt werden, dann geht es nach zwei Wochen nach Afrika, dann muß der Schreibtisch wieder leer geräumt werden, aber vielleicht gibt es danach die Gelegenheit für eine Nord-Treffen, wo man mal 11/1000 + PEN testen kann. :up:
 
  • Like
Reaktionen: Kay

SiggiG

Unterstützendes Mitglied
Schade,
mit den Crop-Faktor absolut uninterssant fuer mich.
Mir ist WW und weniger Rauschen bei hoeheren ISO wichtiger als Supertele.
Der neue Anschluss stoert mich weniger dafuer sind die Linsen kompakter.
Dann wird es wohl doch eine NEX7 oder PEN, da gibt es auch Adapter (wers denn brauch) fuer Nikon (wenn auch ohne AF was mich aber auch nicht weiter stoert).
Waere eigentlich auch bei der zukuenftigen, kompakten gerne bei Nikon geblieben.
Jetzt warte ich mal auf erste Erfahrungsberichte mit der NEX 7 bevor ich mich endgueltig festlege.

If I have to explain, you wouldn't understand.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software