Super-Supermond 14.11.2016


Aussi

Sehr aktives Mitglied
(Oder ist 1/10 schon zu lang bei so einem rennenden Supersupermond und 500mm?)
Da hättest du mindestens noch das Blitzgerät dazunehmen müssen :D:D



Sorry, aber hier im Ruhrgebiet ist so viel Ruß und Regen (ich glaube, das nennt man Kohlenwäsche), dass ich keinen Mond gesehen habe. Dafür habe ich zwei Herrengedecke hinter mir und gleiche das mit blöden Sprüchen aus ...
 
Kommentar

dembi64

NF-F Premium Mitglied
[MENTION=82603]hakm[/MENTION]
[MENTION=63867]Wuxi[/MENTION]

na immerhin habt ihr den Mond gesehen. Wenn ich aus meinem 16.Stock in Richtung Mond schaue, was glaubt ihr wass ich sehe?

Nix außer erleuchteten Nebel :motz:
 
Kommentar

norei

Sehr aktives Mitglied
Hatte mir die Sache auch einfacher vorgestellt! Zunächst ein Bild der Location mit gerade aufgehendem Mond, der natürlich bei auf die Landschaft angepasster Belichtung total überstrahlt ist:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Nun mit auf den Mond angepasster Belichtung (von der Landschaft sieht man - ohne EBV - nichts mehr):

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Gruß Norbert
 
Kommentar

mfey

Sehr aktives Mitglied
[MENTION=182]karl[/MENTION]:
Sieht zwar schön aus, aber rund ist er nicht und an den Rändern ausgefranst?
Verarbeitungsproblem?

Meiner ist zwar von gestern und ohne Landschaft, aber rund.
Mußte sehr kurz belichten, da er zu hell war. Auch stimmte die Farbe gar nicht, da er SW aussah, was ich dann nach Gusto korrigiert habe.

by , auf Flickr
 
Kommentar

Salomon

Nikon-Clubmitglied
Heute um 19:34 Uhr aufgenommen




Viele Grüße
Salomon​
 
Kommentar

goodyhundini

Nikon-Community VIP Member
Ich finde die Bilder mit Mond im Umfeld viel interessanter, die Dimensionen beim Einzelbild des Mondes wird für mich nicht sichtbar ;)

Ich denke, das war auch Wuxis Plan, Mond auf Turm :)
 
Kommentar

Micha2016

Unterstützendes Mitglied
"Is not a Trick, it's a Sony" :) Sorry, war keine Nikon, ich fand aber die Diskussion hier im Forum ganz nett, wollte einfach mal mein Jagdglück von heute posten, 17.48 Uhr entstanden mit Stativ und eiskalten Fingern... das Wetter war in Sachsen perfekt!

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


LG MICHA
 
Kommentar

scarr

Unterstützendes Mitglied
Hallo
Habe gerade gelesen, am kommenden Montag den 14.11. kommt der Vollmond der Erde so nahe wie seit 66 Jahren zuletzt.

Wie schaffe ich es, einen nahegelegenen Turm genau vor den Mond zu kriegen? Also Zeit und Ort genau zu planen?

Adresse des Turms ist:
Engelberg 4, Leonberg ( )
Hallo Wuxi,

ich wohne in Leonberg, habe aber heute den Mond nicht gesehen :( weder von Stuttgart, weder von Leonberg ...
Die, die geschafft haben, haben jetzt einzigartige Bilder.

sent with the speed of light
 
Kommentar

Unixx

Sehr aktives Mitglied
Danke für die Bilder an all die Glücklichen, die den Mond sehen konnten. Bei uns hatte sich der Himmel früh genug bezogen, um nur noch eine trübe, aber sehr hell Scheibe hinter den Wolken zu erkennen. Und es war alles vorbereitet, die Kamera mit langer Linse auf dem Stativ, Stativ noch mal richtig beschwert, Fernauslöser....nur der Mond war nicht bereit. :mad:
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
...schon etwas neidisch bin ich ... bei uns lagen dichte Wolken, so dass ich aus zeitlichen Gründen nicht in der Lage war, in eine wolkenfrei Gegend zu fahren ... :)

Schöne Eindrücke des nahen Planetenkollegen habt ihr da fotografiert ...:)
 
Kommentar

dmachaon

Sehr aktives Mitglied
Die, die geschafft haben, haben jetzt einzigartige Bilder.
Inwiefern? Der Mond war ein paar Prozent größer, mehr nicht. Man kann ihn alle 28 Tage genauso fotografieren, wenn man ein paar Millimeter mehr Brennweite verwendet (oder beschneidet).

Karl, dein Bild gefällt mir am besten, da die Relationen gut erkennbar werden. Er ist nicht ganz rund, da die Atmosphäre leichte Schlieren bildet (die Sonne ist da auch nie ganz rund), das finde ich gerade interessant.
 
Kommentar

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
ich wohne in Leonberg, habe aber heute den Mond nicht gesehen :( weder von Stuttgart, weder von Leonberg ...
Die, die geschafft haben, haben jetzt einzigartige Bilder.
Er verschwand 10 Minuten nach meiner letzten Aufnahme in den Wolken (also so ca 17:55)

Ob die Bilder letzt soooo einzigartig sind weiß ich nicht. Aber hart erarbeitet ;-)
 
Kommentar

Pixelkarl

Nikon-Clubmitglied
[MENTION=182]karl[/MENTION]:
Sieht zwar schön aus, aber rund ist er nicht und an den Rändern ausgefranst?
Verarbeitungsproblem?
Luftflimmern, und ein tiefer Stand am Horizont, weil er gerade aufgegangen ist. Deshalb auch die intensive Rotfärbung.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Gruß Karl
 
Kommentar

Bremenfrosch

NF-F Premium Mitglied
Hallo Wuxi,

vielen Dank für das Thema und Deine Frage. Habe schon wieder soooo viel lernen können. Die Apps werde ich mal in aller Ruhe ausprobieren, weil ich mit meinen Bordmitteln bei der Navigation irgendwie nicht klar gekommen bin.

Auch ich wollte den "Supermond" aufnehmen, auch im Aufgehen, damit man diese optische Täuschung (dafür gibt es auch ein Fremdwort) hat beim Vergleich mit bekannten Objekten, damit er dann noch größer erscheint. Ich lebe aber im Flachland!! Da ist schwer ein Objekt oben oder unten zu fotografieren ...
Habe dann den Turm neben unserem Universum (siehe HIER) auserkoren. Mondaufgang ca. 16:35, kaum oben wurde ich nach einem Foto aus der Hand schon wieder verjagt, weil die in der dunklen Jahreszeit um 17:00 Uhr schließen. Weiter auf eine Autobahnbrücke mit Stativ, Mond schön, ich habe aber den Kampf mit dem Kontrast-AF der D500 (der reagiert ja erheblich empfindlicher auf Überbelichtung als der normale AF, der bis +20 EV misst) verloren. Zu Hause alles (bis auf ein Foto) gelöscht, aus der Hand noch ein Solofoto des Vollmondes gemacht (Testfoto für D500, klappt, aber irgendwie langweilig). Habe ja auch nur ein 70-300 zur Verfügung.

Ich werde die Apps ausführlich testen und mir für den nächsten Vollmond bzw. Perigäum den richtigen Standpunkt suchen. Dann noch ein bisschen Wettertanz und es sollte besser klappen. Den nächsten "Super"-Mond in 2034 werde ich vermutlich trotz VR verwackeln ... :D

Unten meine mickrige Ausbeute. Das hier gezeigte Foto mit dem Turm ist erheblich besser. Übrigens, ich dachte beim aufgehenden Mond auch erst, ich oder die Kamera haben etwas falsch gemacht. Der Dunst macht nicht nur rot sondern franst auch aus.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


VG Holger
 
Kommentar

scarr

Unterstützendes Mitglied
Inwiefern? Der Mond war ein paar Prozent größer, mehr nicht. Man kann ihn alle 28 Tage genauso fotografieren, wenn man ein paar Millimeter mehr Brennweite verwendet (oder beschneidet).

Karl, dein Bild gefällt mir am besten, da die Relationen gut erkennbar werden. Er ist nicht ganz rund, da die Atmosphäre leichte Schlieren bildet (die Sonne ist da auch nie ganz rund), das finde ich gerade interessant.
Sie haben selbst beantwortet: "Der Mond war ein paar Prozent größer".

Ich meine, diese Bilder sind zu Dem Zeitpunkt aufgenommen, der ganz selten auftritt.
Egal ob man sowas alle 28 Tage das schaffen könnte, sind die Bilder nicht gleichwertig.
Das ist nur meine Meinung...:fahne:
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software