Nikon Z50 / Nikon Marktstrategie


NF Adventskalender 2019
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


nikcook

Registrierte Benutzer_B
und bei Audi bricht der Dieselverkauf ein.

Aber ob das dann gute Nachrichten für Nikon sind? :unsure:
Passt halt jetzt jetzt nicht so in Dein Nikonbashing rein. Manchmal habe ich den Eindruck Dir ist langweilig in Asie
und bei Audi bricht der Dieselverkauf ein.

Aber ob das dann gute Nachrichten für Nikon sind? :unsure:
Dein Nikonbashing nervt. Suche Dir doch eine anderes Forum, Sony z.B.
 

HaDiDi

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Dein Nikonbashing nervt.
Kollege, ich bringe hier nur objektive Fakten und die dazugehörigen Links.

Ich fotografiere seit 40 Jahren mit Nikon und würde mich freuen, wenn das auch zukünftig mit Nikon geht. Aber Nikon hat sich durch Arroganz und Managementfehler in eine schwierige Situation manövriert. - Das hat doch nichts mit Bashing zu tun, aber da gibt's auch nichts Schönzureden.
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
@HaDiDi
Um wieder etwas Freude in dein Leben zu bringen, könntest du dir z. B. die neue Nikon Z 50 zu Weihnachten kaufen. :sdb50003:

Oder, wenn du etwas mehr ausgeben kannst, eine Z 6 oder Z 7.

Ich habe die neue Z 50 mit den beiden Kit-Objektiven ja für meine Frau als Weihnachtsgeschenk gekauft, und weil ich nach einigen Probeaufnahmen davon wirklich begeistert bin, habe ich mir die Kamera jetzt auch noch für mich selber angeschafft.

Gruß
Hans
 

HaDiDi

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich habe die neue Z 50 mit den beiden Kit-Objektiven ja für meine Frau als Weihnachtsgeschenk gekauft, und weil ich nach einigen Probeaufnahmen davon wirklich begeistert bin, habe ich mir die Kamera jetzt auch noch für mich selber angeschafft.
Das freut mich für Nikon.

Hatte ursprünglich für mich auch die Z50 aufm Zettel, aber dann ohne IBIS und für knapp 1000€ Listenpreis, da habe ich mich umorientiert. Sobald die Z7 im realistischen Preislevel segelt, werde ich dann wohl dort zuschlagen.
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Hatte ursprünglich für mich auch die Z50 aufm Zettel, aber dann ohne IBIS und für knapp 1000€ Listenpreis, da habe ich mich umorientiert. Sobald die Z7 im realistischen Preislevel segelt, werde ich dann wohl dort zuschlagen.
Für die Z 50 inklusive der beiden Objektive 16-50 und 50-250 habe ich insgesamt 1189 Euro bezahlt. Das ist doch sehr günstig!
Bis 15. Januar gibt es ja den Sofortrabatt von 150 Euro.

Was den in der Kamera nicht vorhandenen IBIS anbetrifft, so wird er ja ersetzt dadurch, dass beide zugehörigen Objektive VR aufweisen.
Und mehr als die beiden Objektive braucht man zur Z 50 ja eigentlich nicht. Damit hat man eine KB-äquivalente Brennweite von 24-375mm.

Das reicht mir für Fotos bei Bergwanderungen, Reisen etc. oder auch für Fotospaziergänge jetzt auf den Weihnachtsmärkten.

Gruß
Hans
 

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Man darf auch nicht vergessen daß diese Zahlen wieder nur eine sehr
kleine Zeitscheibe und nur ein einzelnes Kamerasegment zeigen.

In diesem Segment hat Canon mit Vollformat Spiegellosen gerade
erst angefangen, seit mittlerweile fast 4 Jahren wartet man im roten
Lager auf eine passende Kamera, und erst seit ein paar Wochen ist
die neue holy trinity für RF überhaupt verfügbar.

Das 15-35 habe ich vor gerade mal 2 Monaten aus der ersten
Lieferung gekauft, das 70-200 ist seit vier Wochen erst verfügbar.

Im kommenden Frühjahr werden mehrere neue Kameras in allen
Preisklassen erwartet - vermutlich auch eine von der Sorte, die mich
zwei kaufen lässt. Am Jahresende sprechen wir weiter.

Bei Nikon bin ich mir nicht so sicher, das hängt wesentlich davon
ab welche Objektive/Kameras weiter vorgestellt werden.
Die Marke ist auf jeden Fall stärker als Sony. Wenn alles andere
gleichwertig ist, wird vermutlich Nikon den Zuschlag bekommen.
Also gefühlt leichtes Wachstum im Marktanteil.

Für Canon kann es nur nach oben gehen, für Sony nur nach unten.

Auf jeden fall ist es noch zu früh mit Sony einen Sieger auszurufen.
Canon hat sich ja noch nicht mal warmgelaufen.

(Nein, daß die nicht antreten, damit rechnet niemand.)
 

WörtherseeKnipser

Sehr aktives Mitglied
Nachdem ich heute mal die z6 etwas testen konnet ergibt sich mir für die z50 ein gewissen JAIN.
Ich dachte mir dieses Gerät vielleicht mal in 1 Jahr als Ersatz in der Vogelfotografie, da die ISO Fähigkeiten gegenüber einer D7100 doch einiges aussspielen dürften.
Leider genau in dem Segment: bewegte Objekte, in welchem eine bessere ISO wegen kürzerer Belichtungszeiten gefragt ist, war ich mit der z6 heute nicht so zufrieden:
- ein relativ "kleines" entferntes fliegendes Vögelchen wurde von D7100 als auch D600 wenigstens versucht zu fokusieren, das Objektiv lief mal Richtung unendlich auch wenn es nicht unbedingt mal traf.
Bei der z6 wurde das Fokusieren diesbezüglich komplett verweigert, sobald nur ein kleiner schwarzer verschwommener Fleck im Sucher war sagte die Cam "Nö, fokusier doch selbst auf den Fleck"". Sollte der Kontrastfokus tatsächlich hier mehr "manulle Hilfe" benötigen wäre das für mich ein Manko.
Der IBIS hingegen wäre mir egal, da die meisten Tele ja eh einen OS/VR haben.
(so hat halt jeder seine Ansprüche)
 

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
- ein relativ "kleines" entferntes fliegendes Vögelchen wurde von D7100 als auch D600 wenigstens versucht zu fokusieren, das Objektiv lief mal Richtung unendlich auch wenn es nicht unbedingt mal traf.
Bei der z6 wurde das Fokusieren diesbezüglich komplett verweigert, sobald nur ein kleiner schwarzer verschwommener Fleck im Sucher war sagte die Cam "Nö, fokusier doch selbst auf den Fleck"". Sollte der Kontrastfokus tatsächlich hier mehr "manulle Hilfe" benötigen wäre das für mich ein Manko.
Das ist genau das, was ich an anderer Stelle meinte: Für jedes Einsatzgebiet gibt es die geeignete Kamera. Für das,
was Du machen möchtest, gibt es eben (noch) keine geeignete Spiegellose, aber hervorragend dafür geeignete
Spiegelreflexkameras.
Du mußt dich also nicht mit einer ungeeigneten Kamera plagen, nur weil Spiegellose der letzte Schrei sind.

Grüße, Christian
 

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
genau so wie es die Masse mag. Quitsch bunt und teilweise völlig übersättigte Farben
Genau. Dann liegt Nikon ja bombensicher auf Kurs.

Ihr würdet gerne jeden Kleinwagen als Formel 1-Renner gebaut bekommen. Und dann wäre da noch immer diese oder jene Kleinigkeit, die euch davon abhielte, das Endprodukt zu kaufen.

Nikon will und muss verkaufen. An die oft zitierte " breite Masse". Und ich bin froh, dass sie nicht (nur) auf die immer Unzufriedenen Weltuntergangsbeter hören. Denn ich würde gerne in ein paar Jahren noch eine Nikon kaufen können. Ich such mir dann schon eine, die meinen Needs entspricht.
 

Aylo

Unterstützendes Mitglied
- ein relativ "kleines" entferntes fliegendes Vögelchen wurde von D7100 als auch D600 wenigstens versucht zu fokusieren, das Objektiv lief mal Richtung unendlich auch wenn es nicht unbedingt mal traf.
Bei der z6 wurde das Fokusieren diesbezüglich komplett verweigert, sobald nur ein kleiner schwarzer verschwommener Fleck im Sucher war sagte die Cam "Nö, fokusier doch selbst auf den Fleck""
Hätte eine andere Kamera ein brauchbares Bild machen können? Wie groß wäre der Vogel den auf dem Bild?
 

WörtherseeKnipser

Sehr aktives Mitglied
Hätte eine andere Kamera ein brauchbares Bild machen können? Wie groß wäre der Vogel den auf dem Bild?
ich konnte es leider nicht am selben Objekt testen, jedoch aus Erfahrung weiss ich(da ich schon zigtausende Vögel im Flug "verfolgt" habe) , dass die D7100 zB sicher wenigstens versucht hätte zu Fokusieren, die z6 machte keinen Muks ...
Die Einstellung war, wie ich es auch bei der Spiegelreflex immer verwende: AF-C + Spot punkt.
Aber: Ich möchte daran nicht festmachen, da es mein erster Test auf nur 3 solchen Objekten war. Vielleihcht ist mir ein Fehler bei anderen Einstellungen passiert...
Frage: Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht, vielleicht auch mit z50 , oder gab es keine Probleme (dann lag es an mir)
 

WörtherseeKnipser

Sehr aktives Mitglied
Wenn es tatsächlich ein Manko des Spiegellosen (Kontrastfokus) ist, dann werde ich speziell für dieses Gebiet bei Spiegel bleiben,,ev dann zB D7500 oder D500 wechseln (sobald die D7100 aufgibt) die auch extrem gute Sensoren haben.
Vielleicht kommt mal eine Kamera mit Kombifokus (Kontrast + Kantensensor) raus?
 

Aylo

Unterstützendes Mitglied
Eine Z6 verfügt über einen Hybridfokus. Dies ist eine Kombination von Phasen- und Kontrast-Fokus. Er sollte eigentlich die Vorteile beider Systeme vereinen. Entscheidend ist dabei die Kamera Software, und da hakt es leider öfter mal. Aus dem Grund hat man auch über die Firmware Updates, die großen Fortschritte im Focus System der Spiegellosen.
 

WörtherseeKnipser

Sehr aktives Mitglied
Eine Z6 verfügt über einen Hybridfokus. Dies ist eine Kombination von Phasen- und Kontrast-Fokus. Er sollte eigentlich die Vorteile beider Systeme vereinen. Entscheidend ist dabei die Kamera Software, und da hakt es leider öfter mal. Aus dem Grund hat man auch über die Firmware Updates, die großen Fortschritte im Focus System der Spiegellosen.
Ah, das ist natürlich intelligent so eine Lösung, schnell und genau.
Ich hab FW 2.0 - aber immer mehr galube ich selbst was verfummelt zu haben ... daher werde ich noch ein paar mal testen (hab ja genug Zeit auch ein wenig Preisverfall der z50)
 

HaDiDi

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Um mal zu testen, ob ich mit der Z 50 auch bei schlechtem Licht und längeren Verschlusszeiten aus der Hand fotografieren kann
Die Z50 hat einen hervorragenden APS-C Sensor, drumherum hätte Nikon eine kleine Kamera, von mir aus auch Kamerafamilie, bauen können, mit der man den APS-C mirrorless Markt aufrollen könnte. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber die Kohle wird letztendlich mit dem Objektivverkauf gemacht, somit muss es nun vorrangige Zielsetzung sein Kameras (Bodies) in den Markt zu drücken.

Eine Z50 mit IBIS und dem kleinen 16-50 Dunkelkit sowie dem FTZ-Adapter für 750 USD, dann käme man auch auf Stückzahlen. Mit den DX 35/1.8 und FX 50/1.8 gäbe es lichtstarke FBW, die leicht und preiswert sind und vielleicht könnte man kurzfristig ein 18-35/1.8 S für den APS-C Sensor anbieten, ähnlich dem Sigma. Im Telebereich spielt Kleinheit nicht unbedingt eine Rolle, da gibt's noch genug Auswahl mit F-Mount.

Da es nun aber schon den Z50-Kastraten gibt, sollte man fix die Z60 mit IBIS und eine Z30 klein, preiswert für 399 USD ohne IBIS und EVF anbieten (quasi die D3500 als mirrorless). Zumindest sollte es Nikon anstreben mindestens mit zwei spiegellosen Kameras unter den Top 10 der Amazon Sales-Statistik zu landen.

Gerade mal wieder nachgeschaut, erster Eintrag für Nikon ist die Z6 auf Platz 44, Z50 und Z7 derzeit nicht mal unter den Top 100 jetzt im Weihnachtsgeschäft, das ist doch ein Trauerspiel. https://www.amazon.com/-/de/Bestseller-Electronics-Kompakte-Systemkameras/zgbs/electronics/3109924011/ref=zg_bs_pg_1?_encoding=UTF8&pg=1
 

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Gerade mal wieder nachgeschaut, erster Eintrag für Nikon ist die [...] Z50 [...] derzeit nicht mal unter den Top 100 jetzt im Weihnachtsgeschäft
Du kannst doch nicht erwarten, dass die Z 50, die soeben neu auf den Markt gekommen ist, schon mit hohen Verkaufszahlen aufwarten kann!

In deinem unermüdlichen Bestreben, auf Nikon "einzudreschen", ist dir wohl jedes an den Haaren herangezogene Argument recht.

Ich finde, dass Nikon erstens mit dieser Kamera im Markt genau richtig liegt, und zweitens für mich persönlich die ideale Lösung als Zweitkamera ist, wenn ich sehr leicht unterwegs sein will und doch auf gute Bildergebnisse nicht verzichten will - zum Beispiel bei Wanderungen, Reisen oder auch bei Fotospaziergängen in der Stadt.

Besonders glücklich bin ich darüber, dass die Z 50 auch bei schlechten Lichtverhältnissen, z. B. in Innenräumen, gut verwendbar ist, ohne dass ich den Blitz zuschalten muss.

Und seitdem ich die Nikon Z 50 habe, bleibt meine Sony Alpha 6500 immer öfter zu Hause...

Gruß
Hans
 
Zuletzt bearbeitet:

HaDiDi

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Du kannst doch nicht erwarten, dass die Z 50, die soeben neu auf den Markt gekommen ist, schon mit hohen Verkaufszahlen aufwarten kann!
Wann soll das Teil denn durchstarten und Marktanteile gewinnen, wenn nicht jetzt im Weihnachtsgeschäft. Im Frühjahr werden neuen Kameras von Canon und Sony kommen, dann werden Boomabsätze noch schwieriger.

Besonders glücklich bin ich darüber, dass die Z 50 auch bei schlechten Lichtverhältnissen,
Ja, vollste Zustimmung, der Sensor ist ziemlich gut, damit hätte man Stückzahlen erreichen können, wenn man das anstreben würde.
 

Falter

Sehr aktives Mitglied
Sony neuer "market leader" bei full frame cameras (DSLR und mirrorless zusammen). Und bei Kameras insgesamt steigt Sony auf Platz 2 hinter Canon auf und verdrängt Nikon auf Platz 3.
Falsch.

Ergänze Deinen Satz um ein paar wichtige Fakten und es wird ein Schuh draus: die Zahlen betreffen nur Japan und nur einen Teil der Geschäfte die auch nicht repräsentativ sind. Das wird halt gerne weg gelassen, von manchem unabsichtlich weil er es von einer Webseite nachplappert, von manchen Webseitenbetreibern auch absichtlich weil es auf eine "Untergang! Untergang"-Schlagzeile mehr Klicks gibt.

Wer es genauer nachlesen will:
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben