Nikon Z50 - Einsteigerkamera

Falter

Sehr aktives Mitglied
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bild

PeterTaylor

NF-F Platin Mitglied
Da bin ich mal gespannt, wie die angenommen wird. f6.3 am langen Ende des Standardzooms klingt nicht so sexy...
Extrem klein und günstig sollen wohl die Argumente sein, um das Gesamtpaket attraktiv für die Kunden zu machen.
 

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Der große Z-Bajonett-Durchmesser und DX-Format.
Ob das so sinnvoll ist?

Hm...

Grüße, Christian
 

PeterTaylor

NF-F Platin Mitglied
Wir bilden hier ja nur einen kleinen Ausschnitt des Marktes ab, aber ich verstehe nicht, warum Nikon keine 2.8 Festbrennweite für die Z Kameras anbietet. Es muss ja keine ganz neue ObjektivLinie von Anfang an geplant werden, aber gefühlt wollen viele ein Pancake für die Z-Serie, um klein und leicht unterwegs sein zu können. Der Kameramarkt kollabiert, aber diese mögliche Chance lassen irgendwie alle liegen. Den Versuchsballon würde ich eher steigen lassen als aufwändige neue Produktlinien wie z.B. Keymission (ok, die sind ja nun eh Geschichte).
 

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Der große Z-Bajonett-Durchmesser und DX-Format.
Ob das so sinnvoll ist?
Ist ja schön, dass man das 24er oder ähnliches vor eine wirklich kleine Kamera spannen kann.. Aber das Spiel geht wieder los, identische Frage: Wird Nikon kleine DX-Festbrennweiten für die kleine Z bauen? Wir können ja schon mal Wetten abgeben.
 

Ernie62

NF-F Platin Mitglied
Der Cropfaktor zum 1/2 Z6 Preis wäre für mich ein Argument. :)
(Aber nur wenn die Belederung haltbarer ist:mad:)
 

WörtherseeKnipser

Sehr aktives Mitglied
Eine Crop war ja wohl zu erwarten ... rechtzeitig vor Weihnachten wird die wohl am Markt sein, dann werden wohl D500 und D7500 wohl preislich etwas nach unten gehn.
 

nikcook

Registrierte Benutzer_B
Extrem klein und günstig sollen wohl die Argumente sein, um das Gesamtpaket attraktiv für die Kunden zu machen.
Ich kenne ein paar Leute, die sind früher mit der D300 und einem 70-200mm etc durch die Gegend gerannt. Heute ist ihnen selbst eine D750 mit dem 24-85mm VR zu schwer.

Wenn die Z50 sehr kompakt ist, wird sie ihre Käufer finden. Hoffe nur, Nikon verwendet bei den Objektiven nicht wieder so billiges Plastik wie damals bei dem Set zur D50. Optisch gut, Anfassqualität Jogurtbecher.
 

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Eine Crop war ja wohl zu erwarten ... rechtzeitig vor Weihnachten wird die wohl am Markt sein, dann werden wohl D500 und D7500 wohl preislich etwas nach unten gehn.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Z50 d
Eine Crop war ja wohl zu erwarten ... rechtzeitig vor Weihnachten wird die wohl am Markt sein, dann werden wohl D500 und D7500 wohl preislich etwas nach unten gehn.
Ich denke nicht, dass eine Z50 mit einer D500 konkurrieren soll.
 

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Why not? Sicherlich ist bei einer Systemkamera ein DX-Modus mit weitaus weniger Einschränkungen verbunden als bei einer Spiegelreflex. Ich könnte damit wohl gut leben. Ich kann mir aber auch vorstellen, daß manche Anwender unbedingt DX mit mind. 20 Megapixel haben wollen bzw. brauchen. Jedenfalls darf man gespannt sein, was Nikon da raushaut. Ich vermisse nachwievor ein Gegenstück zur Sony A6xxx. Das sind coole Kameras, und die A6000 schlägt sich hervorragend (trotz der mäßigen Kitlinse...). Zu meckern habe ich überhaupt nix, passt halt nur nicht in mein System und die Bedienung ist auch nicht meins. Aber das ist Geschmacksache. Wer mit Sony aufgewachsen ist, sieht das vielleicht anders.
 

Furby

Nikon-Clubmitglied
Der große Z-Bajonett-Durchmesser und DX-Format.
Ob das so sinnvoll ist? Hm... Grüße, Christian
Hast Du irgendwo etwas von Z-Bajonett gelesen???? Für einen APS-Sensor ist das eindeutig überdimensioniert und optisch einwandfreie Objektive lassen sich auch mit kleinem Bajonett konstruieren (Siehe auch Af-P fürs F-Bajonett: klein, leicht, gut). Lt. Nikon soll das Ganze ja klein, leicht und günstig werden. Eine D500 in spiegellos wird das sicher nicht werden, eher eine D3500 in spiegellos. Aber lassen wir uns einfach mal überraschen.
 

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Ein drittes Nikon-Bajonett ZDX und neue weitere vierte passende Objektivreihe dazu? Sehr fortschrittlich wäre das nicht unbedingt...
Aber wer mehr Umsatz generieren will, der kommt auf verschiedene Ideen...

Grüße - Bernhard
 
Zuletzt bearbeitet:

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Eine nette Illustration findet sich HIER (2. Absatz)
Sieht irgendwie verkrüppelt verhungert aus, das reizt mich nicht.
Kameras, die zu klein sind, um seine Finger daran unterzubringen, baut Fuji doch schon.
Sicherlich ist bei einer Systemkamera ein DX-Modus mit weitaus weniger Einschränkungen verbunden als bei einer Spiegelreflex.
Eine Spiegelreflex ist eine Systemkamera.
Wer "spiegellose Kamera" meint, sollte das bitte auch sagen.
Grüße, Christian
 

PeterTaylor

NF-F Platin Mitglied
Warum sollte Nikon noch ein neues Bajonett entwickeln? So wie die Zeichnungen sind, ist die mögliche Z50 in etwa so groß wie eine Olympus PEN-F

1569332429741.png

Was soll daran noch kleiner werden??? Mein Smartphone ist (mit Silikonhülle) 72x145mmx10mm. Die Z50 wäre also in zwei Dimensionen gleich groß oder kleiner...
 
Zuletzt bearbeitet:

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Der große Z-Bajonett-Durchmesser und DX-Format.
Ob das so sinnvoll ist?
es MUSS auf ein Z-Bajonett raus laufen. Alles andere wäre ein Rückschritt. Sicherlich darf davon ausgegangen werden das nach erscheinen einer Halbformat-Z50 keine große Weiterentwicklung bei DX-Objektive mit F-Bajonett erfolgen wird. Und ein womöglich drittes Bajonett mit womöglich noch einem Adapter wäre das Ende für Nikon. Ich kann mir nicht vorstellen das dafür irgend jemand Verständniss dafür hätte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben