Information Nikon D tauscht in allen D600 kostenlos den Shutter, auch nach Ablauf der Garantie

ebarwick

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

zu welcher Servicestelle hast du die Kamera geschickt?

Grüße
Erhard
 
Bild

seben

Unterstützendes Mitglied
Ich hatte meine D600 wegen eines Defektes an der Dioptrieneinstellung an Nikon Dresden geschickt. Ich hatte bei der Fehlerbeschreibung darum gebeten gleich noch den Sensor zu reinigen und den Verschluss auf übermäßigen Abrieb zu prüfen. Ich muss gleich noch dazu sagen, dass meine D600 nur im üblichen Maße verdreckt und nicht von der allseits diskutierten Problematik der D600 betroffen ist. Alle von mir gewünschten Arbeiten wurden ausgeführt und zusätzlich noch der Verschluss gewechselt. Ich kann also das im Eingangsposting zitierte Nikonstatement zu einem kostenfreien Austausch der Verschlusseinheit bestätigen.
Noch ein Satz zur Schnelligkeit und Qualität von Nikon Dresden: Innerhalb von drei (!) Tagen war meine Kamera repariert und gereinigt wieder bei mir zu Hause. Toll!

Anbei noch die Reparaturdetails:



Preis:
D600 (60*******)

Gewährleistungsreparatur

Servicepauschale

Intensive Reinigung des Spiegelkastens, der Schwingspiegelmechanik und des Sensorbereiches. Vorbeugende Maßnahmen zur Reduzierung von Staubeintrag und Verwirbelung wurden vorgenommen. Bitte beachten Sie, dass Spiegelreflex-Systeme nicht vollständig geschlossen sind und durch die Nutzung auch künftig Staubeintrag erfolgen kann (z.B. bei Objektivwechsel / Fokussier- oder Zoombetrieb etc.). Bitte folgen Sie den Hinweisen im Benutzerhandbuch - Seiten 301-305. Als vorbeugende Maßnahme erfolgte der Austausch der Verschlusseinheit. Firmware aktualisieren. Dioptrinenausgleich funktioniert nach Herstellervorgaben. Kleinstpartikel auf Sensor geht nicht mehr zu entfernen. Dieser war bereits vor der Reparatur und stellt keinen Reklamationsgrund dar.

Ersatzteile

1F999-708
1K935-331
1K935-332
1K935-334
1K935-335
1K935-336
1K935-337

*

Versand/Verpackung
€ 0,00
Summe Kostenvoranschlag
€ 0,00
Mehrwertsteuer 19 %
€ 0,00
Gesamtsumme
€ 0,0

P.S. Gibt es irgendwo im Internet eine Nikon-Ersatzteilliste?
 

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Ersatzteile

1F999-708
1K935-331
1K935-332
1K935-334
1K935-335
1K935-336
1K935-337
das ist die übliche teileliste für den verschlusswechsel:

1F999-708 ist der übeltäter, das SHUTTER PLATE UNIT,

der rest sind die klebeteile um die belederung wieder anzupappen:

1K935-331 - DOUBLE STICK TAPE B
1K935-332 - DOUBLE STICK TAPE C
1K935-334 - DOUBLE STICK TAPE F
1K935-335 - DOUBLE STICK TAPE G
1K935-336 - DOUBLE STICK TAPE H
1K935-337 - DOUBLE STICK TAPE I
 

LEXXI

Unterstützendes Mitglied
NACHTRAG (bei meiner D600)
Gewährleistungsreparatur
Servicepauschale
W-Garantie: Shutter-Plate-Unit erneuert, Kamera justiert, Kamera geprüft und äußerlich gereinigt
Ersatzteile
1F999-708
1K935-331
1K935-332
1K935-334
1K935-335
1K935-336
1K935-337



Hallo Betroffene,

ich hab meine eingeschickt, nachdem Nikon die erste Verlautbarung zur Behebung verschickt hat. nachdem ich ca. 1400 Auslösungen hatte und dachte, meine gehört nicht dazu, habe ich bei hellem Hintergrund mit offener Blende schon die Flecken entdeckt. Mit Blasen ging das nicht weg, erst mit Nassreinigung, die ich auch einwandfrie hingekriegt hab.

Nach bereits ca. 30 Auslösungen waren wieder Flecken da, jeweils kreisrund.
Das wa für mich der Trigger, die Garantie in Anspruch zu nehmen. Nach Kontakt mit Nikon und der telef. Zusage hab ich alles verpackt, fotografisch dokumentiert und weg damit.

Eine Woche später kam die Info, dass die Sendung eingetroffen sei, und ein Kostenvoranschlag wg Reinigung des Innengehäuses etc. über 50 Öre.

Ein erboster Anruf bei Nikon hat das dann geregelt, der KV wurde zurückgezogen.

Wirklich schade, dass die Arbeit von genialen Nikoningenieuren durch Sales und Service beim Kunden dann wieder so madig gemacht wird. Denn die Kamera würd ich sofort wiederkaufen, allerdings ohne Kinderkrankheiten.
 

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Habe meine D600 vorgestern bei meinem Nikon Händler wieder abgeholt, nachdem sie drei Wochen bei einem Nikon Service Point war.

Der Verschluss wurde ausgetauscht und die gesamte Spiegelkasten gereinigt.

Soweit so gut.

Beim Zusammenbau der Kamera muss aber irgendetwas passiert sein, denn jetzt hängt der AI Blendenmitnehmer. Wenn ich z.B. ein Objektiv von Blende 22 zurück auf z.B. Blende 1,8 stelle, bleibt der Blendenmitnehmer in der Position von Blende 22 stehen und schnellt erst zurück, wenn ich das Objektiv abnehme.
Vor der Reparatur lief das alles einwandfrei.
Die AI/AIS Optiken laufen auch an meinen anderen Nikons (D800E und F100) einwandfrei.

Damit geht die Kamera also gerade wieder zurück in den Service. Bin ziemlich angefressen, zumal das dann der 6. Serviceaufenthalt einer Nikon Kamera in etwas mehr als zwei Jahren ist. Da kann man schon so seine Zweifel bekommen, ob man als ambitionierter Amateur bei Nikon noch an der richtigen Adresse ist. :confused:
 

uwestalf

Sehr aktives Mitglied
...
Damit geht die Kamera also gerade wieder zurück in den Service. Bin ziemlich angefressen, zumal das dann der 6. Serviceaufenthalt einer Nikon Kamera in etwas mehr als zwei Jahren ist. Da kann man schon so seine Zweifel bekommen, ob man als ambitionierter Amateur bei Nikon noch an der richtigen Adresse ist. :confused:
Ja da kann man auch mit gutem Grund angefressen sein! Kann ich verstehen.

Inzwischen tausche ich neu gekaufte Nikon Teile bei "größeren" Problemen gleich gegen neue ein. Das ist traurig, aber ich habe mich inzwischen auch daran gewöhnt, denn ich musste das, zumindest bei den letzen Kameras seit der D200, immer machen. Hat zumindest den Vorteil, dass ich rein gar nichts schlechtes über die Servicepoints zu berichten habe!
 

daiph

Unterstützendes Mitglied
Ich hatte meine D600 im Janunar 2013 gekauft. Es wurde zwei Mal der Verschluss getauscht und nachdem ich Sie das dritte Mal eingeschickt habe (nach mittlerweile 15 Monaten), wurde sie nun in eine neue D610 gewandelt.
Glück im Unglück, denn ich habe das nicht über den Händler geregelt.
 

Fehlbelichtung

NF Mitglied
Zitat Nikon D:
. genaue Inspektion, Reinigung und auch die Erneuerung des Verschlusses und zugehöriger Teile vornehmen

Wenn selbst Nikon D von "Verschluss" redet, warum muss man dann hier mit weltmännischer Gewalt von "Shutter" reden?
 

uwestalf

Sehr aktives Mitglied
Zitat Nikon D:
. genaue Inspektion, Reinigung und auch die Erneuerung des Verschlusses und zugehöriger Teile vornehmen

Wenn selbst Nikon D von "Verschluss" redet, warum muss man dann hier mit weltmännischer Gewalt von "Shutter" reden?
Ja das ist sehr, sehr schlimm, so was sollte man verbieten! Nicht nur die Qualität bei Nikon geht den Bach runter, unsere ganze Kultur folgt ihr unaufhaltsam mit.
 

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
... wenn die germanisten sich bitte mit ot-beiträgen zurückhalten würden. danke.
 

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Kurzer Nachtrag meinerseits, damit hier nicht nur das Negative berichtet wird.

Weiter oben habe ich geschrieben, dass nach dem Austausch des Verschlusses meiner D600 der Blendenmitnehmer hing. Heute bin ich beim Servicepoint vorbeigefahren und habe meine Problem geschildert (mein Händler hatte vorab auch dort angerufen) ... und innerhalb kürzester Zeit wurde das Problem behoben.
 

D90-Dirk

Nikon-Clubmitglied
Hallo zusammen,

ich hatte mich ja bei der Umfrage von Albert so geäußert, dass meine D600 kein Problemfall wäre. Dann war ich irgendwann zur Sensorreinigung beim Nikon-Service. Ohne etwas reklamieren zu wollen. Sie haben die Reinigung kostenlos vorgenommen. Nach einer längeren Session hatte ich ungewöhnlich viele Brocken auf den Sensor und bin wieder zum Service, da ich nun Zweifel hatte, ob das Problem vielleicht nur nicht so zum tragen bekommen ist, weil ich meine D600 nicht so oft nutzte.
Der Service hat dann von sich aus angeboten den Verschluss zu tauschen. Das hat zwar gut ne Woche gedauert, da die Teile nicht vorrätig waren, aber egal. Kurz vor Irland hätte ich das nicht haben wollen, daher konnte ich mich jetzt gedulden.

Fazit: Der Service (Berlin) ist besser als sein Ruf - zumindest für mich.

Gruß Dirk

Nachtrag: ich hab meine D600 seit Januar 2013
 

franku

Sehr aktives Mitglied
Meine D600 vom Dezember 2012 hat einen neuen Verschluss bekommen. Der Vorbesitzer hatte die Kamera reklamiert. Da er aber nun ein sehr eigenwilliger Zeitgenosse ist, wollte er die Kamera nicht mehr, sie lag einige Monate bei meinem Händler rum. Ich habe sie daraufhin mit dem 24-85er Kitobjektiv zu einem sehr guten Kurs erworben.

Die Kamera hatte gerade mal etwas über 1000 Auslösungen auf dem Zähler, mittlerweile hat sie 1600 mehr. Das Problem mit dem Sensor ist erledigt, keine Probleme mehr, trotz mehrfachem Objektivwechsel. Natürlich kommt immer wieder Staub auf den Sensor, der lässt sich aber problemlos beseitigen.

Kurzum, ich bin sehr zufrieden, das Objetiv gibt auch keinen Grund zum meckern.

Gruss
Frank
 

sebbY

Sehr aktives Mitglied
Hallo zusammen,

ich hatte mich ja bei der Umfrage von Albert so geäußert, dass meine D600 kein Problemfall wäre. Dann war ich irgendwann zur Sensorreinigung beim Nikon-Service. Ohne etwas reklamieren zu wollen. Sie haben die Reinigung kostenlos vorgenommen. Nach einer längeren Session hatte ich ungewöhnlich viele Brocken auf den Sensor und bin wieder zum Service, da ich nun Zweifel hatte, ob das Problem vielleicht nur nicht so zum tragen bekommen ist, weil ich meine D600 nicht so oft nutzte.
Der Service hat dann von sich aus angeboten den Verschluss zu tauschen. Das hat zwar gut ne Woche gedauert, da die Teile nicht vorrätig waren, aber egal. Kurz vor Irland hätte ich das nicht haben wollen, daher konnte ich mich jetzt gedulden.

Fazit: Der Service (Berlin) ist besser als sein Ruf - zumindest für mich.

Gruß Dirk

Nachtrag: ich hab meine D600 seit Januar 2013
Hallo Dirk,

danke für deinen Erfahrungsbericht. Lief das mit dem Service Point in Berlin ohne Probleme..einfach hin und abgeben und wieder abholen?
Bei meiner D600 hab ich auch die Sorge, dass der Verschluss etwas "unsauber" arbeitet und da ich gerade wenig Zeit zum fotografieren hab würde sich eine "Reparatur" anbieten.

Danke im Voraus!
 

D90-Dirk

Nikon-Clubmitglied
Lief das mit dem Service Point in Berlin ohne Probleme..einfach hin und abgeben und wieder abholen?
Genau so! Wenn alles so unkompliziert laufen würde wie das, wäre ich ein froher Mensch :D

Das einzige was nervt, sind die Öffnungszeiten des FSB

Nikon Service Point Berlin
Fotogeräte Service Berlin FSB
Reginhardstr. 34
D - 13409 Berlin

Tel: 030 - 4615081
Fax: 030 - 46608314
E-Mail: info[MENTION=1277]Niko[/MENTION]nservice-berlin.de
URL: www.nikonservice-berlin.de
Öffnungszeiten: Mo - Fr 08.00 - 17.00 Uhr
Quelle: http://www.nikon.de/de_DE/service_support/Service_Points.page?

Bring aber unbedingt Deine Garantiekarte und den Kaufbeleg mit, damit Du Garantieansprüche geltend machen kannst.
Darüber hinaus ist es sinnvoll, die Kamera zur Reinigung anzumelden und nicht über "gefühlte Zweifel am Verschluss" oder der Marke "Könnten Sie mal prüfen, ob ... ". Das geht dann einfach leichter von der Hand - so mein Eindruck :rolleyes:

Ich sag das nur, weil bei meinem Erstbesuch beim FSB gab es einen Kunden, der fragte, ob man bei der Sensorreinigung vielleicht gleich mal den Fokus testen könnte. Er hätte da im Internet gelesen ... usw.
Die Servicedame meinte daraufhin, dass das eine aufwendige Inspektion wäre, die mit umfangreichen Tests verbunden wäre, die er gerne mit einer Inspektionspauschale in Höhe von ... usw.

Ich hab einfach reinigen lassen und wäre auch bereit gewesen die rund 30 EUR abzudrücken, aber die Leute da sind von selbst auf die Kulanzschiene gefahren.

Also einfach mal hingehen und säubern lassen.

Gruß Dirk
 

sebbY

Sehr aktives Mitglied
Genau so! Wenn alles so unkompliziert laufen würde wie das, wäre ich ein froher Mensch :D

Das einzige was nervt, sind die Öffnungszeiten des FSB



Quelle: http://www.nikon.de/de_DE/service_support/Service_Points.page?

Bring aber unbedingt Deine Garantiekarte und den Kaufbeleg mit, damit Du Garantieansprüche geltend machen kannst.
Darüber hinaus ist es sinnvoll, die Kamera zur Reinigung anzumelden und nicht über "gefühlte Zweifel am Verschluss" oder der Marke "Könnten Sie mal prüfen, ob ... ". Das geht dann einfach leichter von der Hand - so mein Eindruck :rolleyes:

Ich sag das nur, weil bei meinem Erstbesuch beim FSB gab es einen Kunden, der fragte, ob man bei der Sensorreinigung vielleicht gleich mal den Fokus testen könnte. Er hätte da im Internet gelesen ... usw.
Die Servicedame meinte daraufhin, dass das eine aufwendige Inspektion wäre, die mit umfangreichen Tests verbunden wäre, die er gerne mit einer Inspektionspauschale in Höhe von ... usw.

Ich hab einfach reinigen lassen und wäre auch bereit gewesen die rund 30 EUR abzudrücken, aber die Leute da sind von selbst auf die Kulanzschiene gefahren.

Also einfach mal hingehen und säubern lassen.

Gruß Dirk
Super! :up::up::up: Danke für die Tipps. Ich werde berichten wie es lief.
 
K

Keswick-Tours

Guest
Ich habe meine D600 wegen der dunklen Flecken auf den Bildern bei Nikon in Düsseldorf abgegeben und nach einer guten Woche am Freitag wieder abgeholt. 1F999-708 SHUTTER PLATE UNIT wurden neben 6 verschiedenen DOUBLE STICK TAPE auf Kulanz gemacht. Ich bin zufrieden!

Gruss,
Bernd
 

ebarwick

Sehr aktives Mitglied
Bei meiner D600 war eigentlich "nur" der Sucher angelaufen, genauer die Einstellscheibe. Nikon Düsseldorf hat das kostenlos beseitigt, dabei auch den Shutter getauscht und das aktuelle Update aufgespielt.
Würde ich eine neue (digitale) Kamera brauchen, wäre es wieder eine Nikon! Ich bin aber mit D600 und D700 und dem Service dazu mehr als zufrieden.

Grüße
Erhard
 

EvaK

NF-F Premium Mitglied
Nachdem der Verschluß meiner D600 getauscht worden war, schien erstmal Ruhe zu sein. Da aber die Verschmutzung im unteren Bereich des Sensors erneut auftrat, habe ich die Kamera letzten Montag nach D-dorf geschickt. Jetzt bekomme ich eine D610 als Tauschgerät.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben