Neidisch auf die D700?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

tafkap

Aktives NF Mitglied
Registriert
ich bin wirklich zufrieden mit meiner D300. Aber wenn ich heute neu entscheiden müßte, würde ich mir wohl die größere kaufen. Eigentlich nur wegen des Suchers und dem Gefühl, eine "richtige, große" Kamera zu haben. Letztlich geht es mir nur um den "Haben-Wollen-Reflex". Mit rationalen Gründen ist das nicht zu erklären, im Gegenteil, ich halte die D300 gerade wegen des kleineren Sensors für Hobbyfotografen wie mich für viel besser, da universaler und kostengünstiger.

Wie haltet ihr die Existenz der D700 aus? :rolleyes:
 
Anzeigen

Stefan N.

NF Team
Administrator
Registriert
Wie haltet ihr die Existenz der D700 aus? :rolleyes:

Im Telebereich sehr gut, es ist der Weitwinkel, der reizt, aber auch dazu müsste erst noch das 14-24 angeschafft werden, insofern ...

Übrigens habe ich mich recht schnell an die 100% Sucherabbildung der D300 gewöhnt und möchte dieses Feature nicht mehr missen. Gut der der D700 ist größer und heller, die 100% hab ich aber nicht mehr.

Also ich freu mich über die Existenz einer D700, halte sie aber sehr gut aus, ohne sie haben zu müssen.

Stefan
 
Kommentar

CALYPTRA

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wie haltet ihr die Existenz der D700 aus? :rolleyes:

Ich freue mich, dass es sie gibt und Nikon nun auch was im FF-Mittelpreissegment was zu bieten hat. Da mir meine Teles durch den wegfallenden Cropfaktor jedoch zu weit zusammenschrumpfen, ist mir der Kosten-Nutzenfaktor für so eine Anschaffung derzeit zu schlecht und dadurch der "Muss-Haben" Gedanke nicht allzu groß.

Neidisch auf die D700?

Ich bin auf gute Bilder neidisch, nicht auf gute Kameras. Letztere kann jeder kaufen, erste zum Glück noch nicht.
 
Kommentar

Nigranimus

Unterstützendes Mitglied
Registriert
mich recht schnell an die 100% Sucherabbildung der D300 gewöhnt und möchte dieses Feature nicht mehr missen...

Für mich auf jeden Fall ein ganz wichtiger Grund nicht gleich bei der 700er zuzuschlagen. Wenn schon Weitwinkel, dann will ich auch alles sehen... Also das Warten auf die Nächste fällt mir daher nicht schwer.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Wie haltet ihr die Existenz der D700 aus? :rolleyes:

Ganz entspannt im Hier und Jetzt!

Dafür gibt es ein paar Gründe:
  • Von der Vorstellung 'eine richtig große Kamera' besitzen zu müssen habe ich mich verabschiedet als ich die F4 gegen die F100 getauscht habe, seitdem kann ich gut mit 90%-Kamera zu 50%-Preis leben. Mal abgesehen davon das die D700 genauso in dieser ominösen 'Prosumer-Klasse' angesiedelt ist wie die D300 auch.
  • Ich liiiiibe den Cropfaktor am langen Ende der Brennweitenskala.
  • Ich habe am kurzen Ende aktuell ein Objektiv mit 100° diagonalem Bildwinkel. Damit kriege ich selten genug vernünftige Bilder hin. Bei 114° wäre zwar mehr drauf auf den Photos, aber schon F.P. warnte vor 'geschwätzigen Bildern', und das nicht von ungefähr.
  • Ich habe keine alten (WW-) Objektive, von denen ich zwanghaft glaube sie an einer FX-Kamera recyceln zu müssen. Ist vielleicht auch gut so, es wird schon einen Grund gehabt haben, warum Nikon zur D3 trotz vorhandener Festbrennweiten in dem Bereich so einen Kracher wie das 14-24er gebracht hat.
  • Ein großer, heller Sucher ist bestimmt schön. Nur - wozu brauche ich den? Ich fokussiere fast ausschließlich per AF, dafür also schon mal nicht. Für die Bildkomposition? Fadenscheinige Ausrede. Wer behauptet im 'kleinen' DX-Sucher keine Bildgestaltung machen zu können, von dem behaupte ich mal, er wird es auch mit einem KB-Sucher nicht hinbekommen. Ich sehe was ich sehe, ob nun etwas größer oder kleiner, das kann keine Entschuldigung für mißglückte Photos sein. Allerdings muß ich dazu schreiben ,das ich kein Objektiv mit Lichtstärke schlechter 2.8 besitze, das macht sich sicherlich positiv bemerkbar beim Thema Sucherhelligkeit und mag bei 5.6er-Kitscherben anders aussehen.
  • High-ISO-Fähigkeit ist bestimmt toll. Wenn man es braucht. Wir hatten die Diskussion zur Einführung der D3, die meisten Bilder die es da zu Anfang zu sehen gab, die wären auch mit jeder anderen Kamera möglich gewesen, man hätte nur manchmal den Griff zur ISO-Taste durch den Griff zum Stativ ersetzen müssen. Und da momentan (und wenn man ehrlich ist ja auch in Zukunft) die Alternative lautet: Rauschen in Kauf nehmen oder hohe 4-stellige Beträge für richtig lange Tüten ausgeben? kann ich sehr gut ohne FX-Kamera leben. Wie gesagt, hängt viel mit dem zusammen wie ich photographiere, der Konzert- oder Gesellschaftsphotograph, oder auch der Sportphotograph mit einer Agentur im Background, die werden das anders sehen.
  • Fazit: Bei der D300 wußte ich relativ schnell 'Wenn sich die vielen kleinen Verbesserungen gegenüber der D200 in der Praxis bewahrheiten, dann werde ich sie über kurz oder lang kaufen.' Die D700 hingegen läßt mich momentan noch ziemlich kalt, vielleicht, irgendwann, nicht mehr, aber dann auch eher zusätzlich zu einem Crop-Gehäuse, keinesfalls anstatt.

Gruß
Dirk

PS: Und wenn ich sie dann doch irgendwann kaufe und irgendjemand reibt mir dann mein heutiges Statement unter die Nase - ich berufe mich direkt auf den Alten von Rhöndorf! :D
 
Kommentar
N

Norden

Guest
Natürlich ist da immer ein gewisser "Will haben"-Effekt, wenn was neues auf den Markt kommt. Aber bei der D700 hält er sich halbwegs in Grenzen. Ich bin mit meiner D300 sehr zufrieden und fände die D700 nur als Ergänzung für die Konzertfotografie interessant, die ich ja ab und zu mal betreibe. Und als Ergänzungskamera ist die D700 dann doch ein wenig teuer. Zumal ich sie im WW-Bereich nicht einsetzen könnte, da ich mit dem 17-55 und dem (hoffentlich endlich bald mal geliefertem) 11-16 zwei definierte DX-Linsen im Einsatz habe (haben werde).
Keine Ahnung, ob ich irgendwann mal auf FX umsteigen werde. Das hängt sicher davon ab, wo sich der Kameramarkt und mein verfügbares Budget hin entwickeln wird. Im Moment gebe ich mein Geld lieber für (auch nicht billiges) Zubehör aus und freue mich sehr an meiner D300.

Das die D700 keinen 100%-Sucher hat, würde mich persönlich gar nicht so stören. Ich muss mir nämlich bei der D300 mühsam angewöhnen, an den Rändern etwas Platz zu lassen, um zur Not ein Bild auch mal geraderücken zu können, ohne gleich ungewünschen Verschnitt zu haben. Da ist es doch ganz ok, wenn einem die Kamera automatisch diesen Verschnittrand mitlierfert. :D
 
Kommentar

kaizen

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Der "Haben Wollen" Impuls hat sich bei mir nicht eingestellt und dass will was heissen.

Als ich von der D80 auf die D300 umgestiegen bin hatte ich den schon, konnte ihn aber doch mehrere Monate erfolgreich bekämpfen.

Ich habe mir grade noch ein DX Body als Zweitgehäuse gekauft (S5pro).
Falls ich irgendwann auf eine D800/900 wechsle behalte ich die D300 sowieso. Allein wg. des crops und weil ich mit ihr wunschlos glücklich bin.

//
Kai
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Ich bin auf gute Bilder neidisch, nicht auf gute Kameras. Letztere kann jeder kaufen, erste zum Glück noch nicht.

Und ich dachte die Profis leben davon gute Bilder zu verkaufen. :confused:

Und warum vor allem zum Glück??? :confused:

Ansonsten ist die D700 doch die optimale Ergänzung zur D300. Hätte ich noch keine D3, würde ich mir ernsthaft überlegen für ähnliches Geld eine D300 und eine D700 zu kaufen.

D700 für 1,4/85, 1,4/50 und 2,8/14-24
D300 für 2,8/24-70, 2,8/70(80)-200 & 4/300
 
Kommentar

Rudi

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Wie haltet ihr die Existenz der D700 aus? :rolleyes:


...für mich ist die D300 neu, habe sie erst zwei Monate. :)

Wie ich das aushalte ? Wie ich alles andere auch aushalte, was es neu gibt, ich nehme es war aber es beeinflußt mich nicht dazu, an dem für mich Neuen keine Freude mehr zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
S

SuperA

Guest
Ich freue mich, dass es sie gibt und Nikon nun auch was im FF-Mittelpreissegment was zu bieten hat. Da mir meine Teles durch den wegfallenden Cropfaktor jedoch zu weit zusammenschrumpfen, ist mir der Kosten-Nutzenfaktor für so eine Anschaffung derzeit zu schlecht und dadurch der "Muss-Haben" Gedanke nicht allzu groß.



Ich bin auf gute Bilder neidisch, nicht auf gute Kameras. Letztere kann jeder kaufen, erste zum Glück noch nicht.

...für mich ist die D300 neu, habe sie erst zwei Monate. :)

Wie ich das aushalte ? Wie ich alles andere auch aushalte, was es neu gibt, ich nehme es war aber es beeinflußt mich nicht dazu, an dem für mich Neuen keine Freude mehr zu haben.

Du bist der Tod unserer Konsumgesellschaft. :D

Und der Psychotherapeuten, denn Du bist viel zu ausgeglichen. ;)
 
Kommentar

BOELTI

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Jo, alles schön und gut... ;-)
Hätte auch gerne 'nen FX-Sensor...! Aber für einen Preis von ca. 1000 Euro mehr im Vergleich zur D300 hätte ich allerdings mehr von der D700erwartet...! Daher: Haben wollen ja, aber nicht zu dem Preis...!
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Jo, alles schön und gut... ;-)
Hätte auch gerne 'nen FX-Sensor...! Aber für einen Preis von ca. 1000 Euro mehr im Vergleich zur D300 hätte ich allerdings mehr von der D700erwartet...! Daher: Haben wollen ja, aber nicht zu dem Preis...!

Du musst nur ein wenig warten, dann wird die auch bezahlbar. ;)
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Klar, das ist bei vielen Dingen so...! Stellt sich nur die Frage, wie lange man warten soll... Sollte die D700 erschwinglich sein, kommt wahrscheinlich die D1000 oder sonstwas...

Stimmt, dann ist die Frage, D300 mit D700 ergänzen, oder gleich die Neue nehmen.

Vielleicht muss ich ja meine D3 demnächst um eine D3x ergänzen. Dann ist sie wenigstens nicht allein. ;)
 
Kommentar

BOELTI

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Stimmt, dann ist die Frage, D300 mit D700 ergänzen, oder gleich die Neue nehmen.

Vielleicht muss ich ja meine D3 demnächst um eine D3x ergänzen. Dann ist sie wenigstens nicht allein. ;)

Naja... Am Besten alle kaufen!!! D300 behalten, D700 dazu... (FX-Sensor im kleineren Body für den Ausflug...)! Dann für alle Fälle noch die D3 kaufen, falls mal mehr Rauschen im FX-Format gewünscht ist als bei der D3X... :lachen:

Also, wenn's denn finanziell bei mir soweit ist bzw. wäre, dann doch bitte dieses Modell...:
http://www.xonio.com/news/50-Megapixel-Kamera-Hasselblad-H3DII-50_32174657.html
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Naja... Am Besten alle kaufen!!! D300 behalten, D700 dazu... (FX-Sensor im kleineren Body für den Ausflug...)! Dann für alle Fälle noch die D3 kaufen, falls mal mehr Rauschen im FX-Format gewünscht ist als bei der D3X... :lachen:

Also, wenn's denn finanziell bei mir soweit ist bzw. wäre, dann doch bitte dieses Modell...:
http://www.xonio.com/news/50-Megapixel-Kamera-Hasselblad-H3DII-50_32174657.html

Wieso sollte die D3 mehr rauschen als die D3x? Nach meinem Verständnis müsste das Rauschverhalten der D3 besser als das einer D3x sein.

Ansonsten hast Du Recht, kaufen ist immer gut, vor allem für die Volkswirtschaft. :D
 
Kommentar

obgart

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

ich verstehe das mit FX /DX noch nicht ganz. Wenn ich eine D700 kaufe, kann ich dann mein 17-55er DX nicht mehr nutzen? Wird die Bildqualität schlechter?? Was genau passiert da..?

Sorry für die vielleicht blöde Frage aber ich kapiers net! :nixweiss:

Viele Grüße
Olaf
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Hallo,

ich verstehe das mit FX /DX noch nicht ganz. Wenn ich eine D700 kaufe, kann ich dann mein 17-55er DX nicht mehr nutzen? Wird die Bildqualität schlechter?? Was genau passiert da..?

Sorry für die vielleicht blöde Frage aber ich kapiers net! :nixweiss:

Viele Grüße
Olaf

Nein, aber die Ecken bleiben dunkel, da diese Linse nur die halbe Fläche des Crop ausleuchtet.
 
Kommentar
Oben Unten