Frage Keine Bildkritik erwünscht?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

goodyhundini

Nikon-Community VIP Member
Hallo ihr alle,

angeregt durch Brenda´s Beitrag gestern und die daraus entstandene Diskussion habe ich mal eine grundsätzliche Frage:

Nur mal zum Verständnis, im Bilderforum dürfen/ sollen Bilder nur gezeigt werden, es soll keine Kritik in diesen Themen stattfinden.

Warum nicht? Wo denn dann? Warum wird Kritik hier im NF-Forum so negativ eingeschätzt und beurteilt?

Ich habe bereits des Öfteren per PM gute und sehr gute, konstruktive Kritik und Hilfestellungen von Usern hier zu einigen meiner hier eingestellten Bilder bekommen und mich jedes Mal gefragt, warum nicht öffentlich?

Ich habe mal gelernt, dass man sich nur durch konstruktive Kritik und ständiges Hinterfragen des eigenen Schaffens weiter entwickeln kann.
Außerdem bedeutet Kritik ja keine Kritik an der eigenen Person, sondern nur an dem Werk, wenn ich einen Klumpen aus Ton herstelle und mir jemand sagt, er findet ihn häßlich, sagt er ja nicht, dass ich häßlich bin, sondern nur mein Tonklumpen :cool:

Warum ist das so? Ist es nicht schade, dass man zu den Bildern nichts sagen darf, außer "schön" oder " gefällt nicht"? :nixweiss:

Wie seht ihr das? Gab es vielleicht in der Vergangenheit unschöne Zwischenfälle?
 

Hans-Peter R.

Administrator
Hallo Gudrun,

Du denkst viel zu kompliziert. Es gibt Situationen, in denen möchte man ein Bild "nur" zeigen ... und sonst nichts. Und es gibt Situationen in denen möchte man zu einem Bild Feedback. Für beide Anliegen haben wir eine Vielzahl von Foren. Wo was erwünscht ist, ist in der Beschreibung des Forums ersichtlich.

Aus meiner Sicht ist es ein Gebot der Höflichkeit, einem Fotografen meine Kritik (egal ob positiv oder negativ) nicht aufzudrängen, wenn er nicht konkret darum gebeten hat bzw. wenn er durch Einstellen in dem entsprechenden Forum zum Ausdruck gebracht hat, dass er gerade kein (!) Feedback haben will.

Ciao
HaPe
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Deswegen hatte ich ja schon geschrieben "zeigenswert", denn das ist die Vorgabe.

"Sehr schön" darf man offenbar schreiben, "sehr häßlich" schon wieder nicht.

Da ist mir eine sachliche (!) Kritk allemal lieber.

Hier war die Kritik sogar mit Tipps versehen, hatte aber einen negativen Geruch.

Manche sind da sehr geruchsempfindlich !
 
Kommentar

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied



Das Niveau ästhetischer Bildung ist bei vielen Foristen,
um es freundlich zu formulieren, schwach ausgeprägt.

Mit knochenscharfen, aber langweiligen Plümchen ist
hier eher zu punkten als mit anspruchsvollen Fotos …

Und ja:
Es gab immer wieder "unschöne Zwischenfälle", die
z.T. zum Verlust engagierter Mitglieder führten. :heul:



 
Kommentar

goodyhundini

Nikon-Community VIP Member
Hallo Gudrun,

Du denkst viel zu kompliziert. Es gibt Situationen, in denen möchte man ein Bild "nur" zeigen ... und sonst nichts. Und es gibt Situationen in denen möchte man zu einem Bild Feedback. Für beide Anliegen haben wir eine Vielzahl von Foren. Wo was erwünscht ist, ist in der Beschreibung des Forums ersichtlich.

Aus meiner Sicht ist es ein Gebot der Höflichkeit, einem Fotografen meine Kritik (egal ob positiv oder negativ) nicht aufzudrängen, wenn er nicht konkret darum gebeten hat bzw. wenn er durch Einstellen in dem entsprechenden Forum zum Ausdruck gebracht hat, dass er gerade kein (!) Feedback haben will.

Ciao
HaPe
Danke HaPe für die Erläuterung. :)

Aber mal ehrlich, bitte um Berichtigung, wenn ich falsch liege, werden hier nicht die allermeisten Bilder im Bilderforum gezeigt?
Heißt das im Umkehrschluß die meisten möchten nur zeigen, aber kein Feedback?
 
Kommentar

Hans-Peter R.

Administrator
Hi,

Bei Lob hat noch keiner gemeckert.
heißt das nicht "Gegen Tadel kann man sich wehren ... gegen Lob ist man machtlos" :D ?

Also ich kann mir gut vorstellen, dass es Fotos gibt, die man der Community "einfach so" mal zeigen will, weil man sie irgendwie gelungen, witzig, skurril (oder was auch immer) findet, oder auf die man einfach auch ein klein wenig stolz ist. Auch auf die Gefahr hin, dass es in unserer wirklich großen Community nicht nur Mitglieder gibt, die wortlos verstehen, sondern auch einzelne andere, die einen anderen Humor oder eine andere Vorstellung von einem guten Bild haben. In diesem besonderen Fall würde ich mich gegen positive Kritik zwar nicht wehren wollen, aber vielleicht ist gerade da Feedback jedweder Art einfach mal überflüssig.

Und dann gibt es auch noch den Fall, dass es Dauerthreads wie beispielsweise im Pano-Forum oder im Objektiv-Forum gibt, in denen einfach nur Bilder ohne weitere Kommentare hintereinander gehängt werden sollen. Wenn der Bedarf nach einer individuellen Diskussion besteht, kann man natürlich jederzeit einen eigenen Thread aufmachen.

Ciao
HaPe
 
Kommentar

Hans-Peter R.

Administrator
Hallo,

[...] werden hier nicht die allermeisten Bilder im Bilderforum gezeigt? Heißt das im Umkehrschluß die meisten möchten nur zeigen, aber kein Feedback?
ganz ehrlich: Keine Ahnung. Da müssten wir die "allermeisten" fragen, warum sie das machen.

Und wenn sich ein Thread in ein falsches Forum verirrt haben sollte, dann genügt eine kurze Anfrage an das NF-F Team und wir verschieben den Thread gerne an die Stelle, an die er besser passt.

Ciao
HaPe
 
Kommentar

luckyshot

Sehr aktives Mitglied
Vllt sollte man besser so unterscheiden:

1) Nur positives Feedback erwünscht
2) Ehrliches Feedback erwünscht

:fahne:
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Brenda schrieb doch: "Was meint Ihr?"

Klar sollte auch im Bilderforum kritisiert werden, wenn der/die TE das nicht grad ausschließt und man sich halbwegs benimmt dabei.

Meist frage ich vorher, wenn ich nicht sicher bin, ob Kritik erwünscht ist.
 
Kommentar

goodyhundini

Nikon-Community VIP Member
Hmmh, ich freue mich immer grundsätzlich über Kritik, sofern es nicht einfach nur unsachliche Statements sind, selbst ein: "gefällt mir gar nicht" finde ich gut, wenn es begründet wird. ;)

Ein "Bildabwurf", um es mal ganz krass auszudrücken, mach ich auch mal gern, aber wenn einer etwas dazu schreibt, freue ich mich immer :)

Sollte ich dann immer auch schreiben, dass meine Bilder gerne besprochen werden sollen?

Wenn das unüblich, oder bei manchen sogar nicht erwünscht ist, wäre ja alles andere ein Verstoß gegen die Netiquette?

Und wie seht ihr das grundsätzlich in Sachen -konstruktive- Kritik?
Bringt euch das weiter oder schnappt ihr ein?

Mich interessiert das wirklich! ;)
 
Kommentar

Kurt Raabe

NF Team
Teammitglied
Moin
eigentlich hat HaPe die entscheidenden Punkt angesprochen
wir haben hier Foren wo nur Bilder eingestellt werden sollten..
wie z.B. zeigt her eure...
da würden jegliche "Kommentare" den Bilderfluss stören
und wir haben hier Foren wo Kritik gewünscht wird...
 
Kommentar

wuschler

Sehr aktives Mitglied
Wer ein Bild einstellt sollte eigentlich immer mit Feedback, egal welcher Art, rechnen. Ich wüsste jetzt aber beispielsweise nicht wo ich meine Fotos sonst einstellen soll, die Rubrik "Foto-Diskussionen" passt für Fotos die man nur mal zeigen möchte ja i.d.R. auch nicht.
 
Kommentar

zanshin-mike

Sehr aktives Mitglied
Ich bin als blutjunger Anfänger hier gestartet und heute bin ich zumindest nicht mehr blutjung...

Das Feedback hat mir sehr, sehr viel gebracht. Da wurde mit "manchen" Bildern auch noch wesentlich härter ins Gericht gegangen. Ich erinnere mich an Bilder von mir, von denen ich dachte die sind richtig gut... grenzen schon fast an Kunst... Nach dem Einstellen dann kam die Ernüchterung... aber immer auch auf einer sehr konstruktiven Weise! Manchmal etwas härter forumuliert, aber im Kern schon passend. Voicis damaligen Kommentare, oder auch die von ... anderen, ich habe die Namen vergessen... waren für mich sehr hilfreich. Ich meine zu glauben daß mir ein klein wenig auffällt, daß viele Bilder kaum noch kommentiert werden.

Zum Fall: "Was meint Ihr..." sagt doch eigentlich alles aus.
 
Kommentar

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Das Niveau ästhetischer Bildung ist bei vielen Foristen, um es freundlich zu formulieren, schwach ausgeprägt.
Mit knochenscharfen, aber langweiligen Plümchen ist hier eher zu punkten als mit anspruchsvollen Fotos …
Leider nicht nur hier, sondern auch auf anderen Plattformen wie Fotoclubs. Da landen dann in Wettbewerben stets die einfach zugänglichen, massenkompatiblen Bilder weit vorne, wohingegen die, die etwas mehr "Tiefgang" beim Betrachten erfordern, gerne einer bedauerlichen Oberflächlichkeit zum Opfer fallen.

Was die Kritik angeht ist es ähnlich: gelobt wird jeder gern, konstruktive Kritik am eigenen Schaffen können viele jedoch nicht ertragen und nehmen es sofort auf unsachliche Weise persönlich.

Ich persönlich wünsche mir hier im Forum neben den "Likes" allerdings auch verbale "Non-Likes" von den Leuten, die sich entschlossen haben, mein Bild nicht zu loben. Mich interessiert, was ihnen *nicht* gefällt. Das könnte hier durchaus stärkeres Gewicht bekommen, da sowas letztlich weitaus bdeutsamer ist als die x-te Diskussion über 3% Messwertunterschied in der MTF-Kurve zwischen Objektiv A und B...

CB
 
Kommentar

cjbffm

NF-F Premium Mitglied
...wenn ich einen Klumpen aus Ton herstelle und mir jemand sagt, er findet ihn häßlich, sagt er ja nicht, dass ich häßlich bin, sondern nur mein Tonklumpen
Es gibt aber Leute, die so etwas genauso auffassen...
Ich habe mal mich mal dazu hinreißen lassen, von einer "Propagandistin" (Werbemacherin) in einem Kaufhaus einen Sport-Drink zu probieren. Sie, aufgekratzt-fröhlich: "Und wie schmeckt's?" - Das Zeug hat geschmeckt wie Schweinejauche, und ich habe dieses Wort zwar nicht benutzt, ihr aber unmißverständlich gesagt, wie unwürdig dieser Müll geschmeckt hat - zum ausspucken. Schließlich hatte sie ja danach gefragt. Und da war diese Tuss so beleidigt, als hätte ich gesagt, daß sie so scheußlich schmeckt.

So etwas nennt man wohl Identifikation... :hehe:

Und so identifiziert sich mancher auch mit seinen Bildern und darüber auch mit sich selbst .

Gruß, Christian
 
Kommentar

goodyhundini

Nikon-Community VIP Member
Einer aus unserem Fotoclub hat mal jede Menge missglückter Fotos zur Bildbesprechung herausgesucht und mitgebracht, um die Leute zu provozieren, damit endlich mal einer sagt, dass das völliger Mist sei und warum er das in Gottes Namen zeige :hehe:

Daraus hat sich eine echt spannende Diskussion entwickelt und offenbar vielen klar gemacht, das ein "gefällt mir nicht" genau so wertvoll, wie ein "gefällt mir" sein kann.

Im übrigen: Bei gefällt mir nicht, gibt es sofort den Aufschrei: Warum?
Bei gefällt mir, gibt es gar keine Resonanz, dabei könnte man ja auch hier fragen: "Warum gefällt Dir das?" ;)
 
Kommentar

Kurt Raabe

NF Team
Teammitglied
Moin
ich sehe das "Problem" nicht
wir haben Foren wo weder Kommentare oder Kritik gewünscht wird
und
wir haben Foren wo nach Herzenslust Bilder kritisiert werden dürfen bzw der/die
Einsteller/in es wünscht.
 
Kommentar
W

Waldläuferin

Guest
Gudrun, ich glaube, dass viele sich auch nicht mehr so richtig trauen, eine Kritik anzubringen. Denn dann kann es passieren, dass etwas, was man schreibt, völlig anders von einigen anderen der 109.999 oder mehr Mitglieder aufgeschnappt wird, als man es meinte. Und was daraus folgt ist ja schon einige Male hier gewesen und nicht gerade schön geendet.

Aber wie schon weiter oben gesagt: wenn man definitiv Bildkritik möchte, kann man es in einigen speziellen Bereichen tun oder sogar anonym und sich dann outen oder eben nicht.
 
Kommentar
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software