Insekten ohne Makro, Reh ohne Tele - Und trotzdem...

69er_piano

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
...kann ich's nicht lassen :D

picture.php


picture.php


picture.php


picture.php
 
Anzeigen

Burgelfi

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Piano,

Insekten mit Macro werden aber technisch besser, auch wenn man etwas weiter weg bleibt. Und bei der Landschaft mit Reh müsste die Landschaft auch ohne Reh etwas hermachen.
 
  • Like
Reaktionen: ZHR
Kommentar

69er_piano

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo Burgelfi,
schön, dass Du meine Bilder in diesem Thema wahrgenommen hast.

Dass Fotografien von Insekten mit Hilfe von Makroobjektiven technisch besser werden (können), das kann durchaus passieren, vorausgesetzt, der Mensch hinter der Kamera macht keine großen handwerkliche Fehler und die Rahmenbedingungen stimmen. Übrigens mache ich nicht selten die sehr subjektive Erfahrung, dass erwiesenermaßen technisch einwandfreie Produkte kreativer Tätigkeiten aus allen möglichen künstlerischen Bereichen mich persönlich emotional und inhaltlich wenig bis gar nicht berühren (was aber über deren tatsächlichen objektiven künstlerischen "Wert" nichts aussagt - ist halt persönlich), und manch preisgekröntes dokumentarisches Bild aus einer Reportage wirkt trotz seiner Unschärfen, Fehlbelichtungen etc. unfassbar ergreifend auf Grund der dargestellten Begebenheiten und Inhalte...

Naja, jedenfalls habe ich den Titel für dieses Thema ja auch bewußt selbstkritisch-ironisch gewählt: Da mir momentan nur das Kit-Objektiv und eben keine speziellen Linsen zu Verfügung stehen, kann ich es halt dennoch nicht lassen, Motive abzulichten, für deren Darstellung ein "Spezialobjektiv" hilfreicher wäre! Gerade dieser offensichtlichen Mangel bedeutet mir aber eine besondere Herausforderung, deren bemühtes Ergebnis auch mal misslingt und natürlich niemandem gefallen muss ;-)

Leider ließ sich das Reh auch absolut nicht überreden, ca. 400m weiter nach links zu gehen, wo der Hintergrund durchaus etwas spektakulärer gewesen wäre, dennoch wollte ich es partout ablichten ;-)

Ich heiße übrigens Yorck (oder hier auch 69er_piano), und Du?

;) ;) :fahne:
 
Kommentar

Bonisto

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Naja, jedenfalls habe ich den Titel für dieses Thema ja auch bewußt selbstkritisch-ironisch gewählt: Da mir momentan nur das Kit-Objektiv und eben keine speziellen Linsen zu Verfügung stehen, kann ich es halt dennoch nicht lassen, ....

Ist schon recht! Du solltest aber Bilder mit dunklen Schmetterlingen vor hellem Hintergrund etwa 1 Blende überbelichten, damit man Details besser erkennen kann.
 
Kommentar

cjbffm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Jetzt gefallen mir deine Bilder ausgesprochen gut.
Auch - oder obwohl? - sie nicht das Ende der Fahnenstange sind - vorausgesetzt, Du hättest anderes Werkzeug dabeigehabt.
Vielleicht sollte ich mein 18-105 doch nicht verkaufen...?

Grüße, Christian
 
Kommentar

69er_piano

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Kleiner Nachtrag: Erst die Generalprobe, dann das eigentliche Event - wieder mit dem ""völlig ungeeigneten" 18-105er Kit und bis zum Anschlag gecropped ;-)

picture.php


picture.php
 
Kommentar

cjbffm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Das ist ein klein wenig besser als meine Ergebnisse. (Ironie aus).

Klartext: ich habe mit meinem 70-200 & 2,8 nur ein einziges Foto hinbekommen, welches
man nicht sofort löschen mußte, und richtig gut ist es auch nicht.
Da kann ich nur sagen: Yorck, weiter so!!

Grüße, Christian

PS.: Vielleicht hätte ich auch mein 18-105 benutzen sollen...?
-
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten