D3x immer noch aktuell !?


Timotheos

Sehr aktives Mitglied
exakt das ist zumindest meine frage!

ich bekomme (hier in der schweiz) eine gebrauchte d3x für 2800 chf und für exakt 10chf weniger die neue 800er inkl. mb-d12.
Das musst Du abwägen. In dem Beitrag, mit dem Du den Thread nach vorne geholt hast, schreibst Du, dass Archtitektur Dein Thema sei. Benutzt Du die TS-Objektive? Wenn es so ist, dann nimm die D3x - an die D800 passen sie nur mit Einschränkung.
 
Kommentar

versus

Unterstützendes Mitglied
Das musst Du abwägen. In dem Beitrag, mit dem Du den Thread nach vorne geholt hast, schreibst Du, dass Archtitektur Dein Thema sei. Benutzt Du die TS-Objektive? Wenn es so ist, dann nimm die D3x - an die D800 passen sie nur mit Einschränkung.
ja. ich habe ein 28/3.5 pc nikkor, das ich gerne und oft nutze. nach bedarf kann ich mir das 24er pc-e ausleihen. das kommt aber sehr selten vor.
passen die pcs wegen denn der gehäuseform nicht?
 
Kommentar

Timotheos

Sehr aktives Mitglied
das glaube ich gern. dass es schwierig ist die grosse "alte" zu verkaufen seit es die d800 gibt zeigt ja schon dieser thread hier.
Wir sind in einem Amateurforum. Da hat kaum jemand die Kamera, die er braucht, sondern meistens die Kamera, die er will. Die Vorteile der D3x gegenüber anderen Kameras sind so verschwindend klein, dass sie in einem Amateurforum so gut wie nicht wahrgenommen werden. Auf der anderen Seite ist das Rein- und Rauszoomen aus einer D800-Datei beeindruckend. Das kann jeder wahrnehmen, auch wenn hinterher nicht jeder weiss, was er mit den grossen Bildern soll.
 
Kommentar

Timotheos

Sehr aktives Mitglied
ja. ich habe ein 28/3.5 pc nikkor, das ich gerne und oft nutze. nach bedarf kann ich mir das 24er pc-e ausleihen. das kommt aber sehr selten vor.
passen die pcs wegen denn der gehäuseform nicht?
Ja, bei extremen Anwendungen stossen sie gegen den Sucher.
 
Kommentar

versus

Unterstützendes Mitglied
Wir sind in einem Amateurforum. Da hat kaum jemand die Kamera, die er braucht, sondern meistens die Kamera, die er will.
dass es bei mir nicht anders ist hatte ich in meinem eingangspost ja geschrieben. ich merke einfach, dass genau dieses "wollen" bei der d3x stärker ist. um mir darüber klar zu werden, ob das unfug ist das risiko eines gebrauchtkaufs aauf mich zu nehmen, habe ich den faden wieder hochgeholt.
 
Kommentar

versus

Unterstützendes Mitglied
Ja, bei extremen Anwendungen stossen sie gegen den Sucher.
das ist ja schon ein bisschen blöd. das müsste ich dann schon erst mal ausprobieren. bei der 700er ist es mit dem hebel beim nach unten shiften (kommt ohnehin kaum vor) recht knapp, geht aber. die linse selbst hat noch ordentlich luft. die d700 würde aber ohnehin bleiben :)
 
Kommentar

Timotheos

Sehr aktives Mitglied
:up:




:fahne:




Es soll hier auch Leute geben, die beide Kameras haben ...
Vermutlich weil sie sich beide leisten können. Die eine frisst kein Heu mehr und die andere ist auch sehr schön. So richtig Sinn machen beide im Parallelbetrieb nicht. D4 oder D3s mit D3x oder D800 - das erscheint mir sinnvoll, aber D800 mit D3x? Muss man wollen.
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Eigentlich meinte ich mit "beide Kameras" die zwei von Dir genannten, die "man" braucht und die man will.
 
Kommentar

cavetenshi

Sehr aktives Mitglied
Ich nehme für Architektur oft die D800e, Hochformat mit schön Weitwinkel, richte sie parallel aus, Haus ist dann nur in der oberen Bildhälfte. Schneide dann zu Hause und ab und hab dann ein Querformat mit immer noch bei weitem genügend Auflösung. So brauche ich oft nur minimale Perspektivenkorrektur. Ansonsten kommt das PC-E mit. Die PC-E sind voll am Anschlag betrieben dann auch in der Leistung weniger gut als in den mittleren Verstellbereichen.
Ich würde die 800er nehmen. Bedienung ist nahe bei einer Einstelligen. Schätze auch bei Bedarf den Einsatz ohne Batteriegriff.
 
Kommentar

versus

Unterstützendes Mitglied
So richtig Sinn machen beide im Parallelbetrieb nicht. D4 oder D3s mit D3x oder D800 - das erscheint mir sinnvoll, aber D800 mit D3x? Muss man wollen.
kommt darauf an, ob man die höhere seriengeschwindigkeit der d3(s), oder d4 überhaupt nutzt.

gerade gestern habe ich auf einer grossbaustelle einer wohnbaugenossenschaft fotografiert. ich dokumentiere das gebäude für die genossenschaft in verschiedenen phasen der entstehung. das gebäude ist nun im innenausbau / rohinstallation und es ist überall staub, dreck und hier und da tropft noch wasser. in einer solche umgebung ist es schon sehr angenehm, wenn man 2 bodies dabei hat und das objektiv nicht ständig wechseln muss. da kann es auch ruhig das identische gehäuse sein. da ich als zweite "nur" die d300 dabei hatte, habe ich dann doch oft gewechselt...
 
Kommentar

cavetenshi

Sehr aktives Mitglied
Am liebsten hätte ich auch oft zwei D4 und zwei D800E gleichzeitig dabei, inkl. Beissauslöser ;-)
Das sieht dann so aus :D:D:D:D

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

Nikmate

Unterstützendes Mitglied
Und, Tim, wenn Du die 3x noch nicht hättest, wie würdest Du Dich aktuell entscheiden? Ne gebraucht D3x ohne Gewährleistung für ca. 2.700 oder ne niegelnagelneue D800 mit Gewährleistung für ungefähr 2.200? Eigentlich eine klare Entscheidung, oder?
Wieso ist das eine klare Entscheidung? Für mich war das nicht so klar. Als ich mich wegen der D3x umgesehen habe gab es keine guten (<10.000 Auslösungen, neuwertig) unter €*4.000,00. Ich konnte schließlich meine D3 mit 11.500 Auslösungen (als Demo mit 0 Auslösungen für €*2.199,00 als "WM-Ersatz" beim Holländer geholt) bei einem Händler für €*1.900,00 in Zahlung geben und eine neuwertige D3x von einem Sammler mit 1.800 Auslösungen für €*4.050,00 kaufen. Dafür hätte ich locker die D800 kaufen können. Wollte ich aber nicht und habe den Kauf der D3x bis heute nicht bereut. Wie ich schon mehrfach schrieb: ich brauche keine 36 MP, die 24 MP der D3x (wir sprechen nur über KB/FX!) reichen mir -immer noch- locker. Will ich was "besonderes nehme ich meine Contax 645 mit einem Leaf Aptus II 7 und 33 MP her. Der Sensor ist doppelt so groß wie KB (36 x 48mm; ein bekannter Fotograf meinte mal analog zu dem Spruch bei Automotoren: "Sensorgröße ist durch nichts zu ersetzen") Mehr muss nun wirklich nicht sein.
 
Kommentar

versus

Unterstützendes Mitglied
ich grabe das thema nochmal aus und stelle die frage, ob ich mir als besitzer einer d700 und d300 nun eine d3x, oder d800 + mb-d12 kaufen sollte...
es ist entschieden :D



< 30'000 klicks und in topzustand
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software