Bangladesch in vollen Zügen


Kiboko

NF-F Platin Mitglied
Gibt es in Bangladesch außer Überschwemmungen, Wirbelstürme, brennende Fabriken und sinkende Fähren überhaupt etwas zu fotografieren?
Informationen gibt es nur wenige.
Tourismus ist dort fast nicht vorhanden.
Also ist es an der Zeit, dieses Land zu besuchen und die Geheimnisse zu lüften.

#1


Mit einer Gruppe Eisenbahnfotografen geht es mit der Eisenbahn und im Charterbus kreuz und quer durch das Land.
Dabei liegt der Schwerpunkt auf den Eisenbahnen.
Dampfloks gibt es nicht mehr in Bangladesch.
Dafür gibt es aber alte Dieselloks, die teilweise schon 60 Jahre im Einsatz sind.

Zur Einstimmung geht es hier durch das Stadtgebiet von Naranyganj, südlich von Dhaka
#2


Neben den Eisenbahnfotos gibt es aber auch viele Gelegenheiten,
mit den freundlichen Bangladeschis zu kommunizieren.
Viele lassen sich auch wirklich gerne fotografieren
aber man wird dort auch viel fotografiert.
#3


Dabei können wir Sie auch bei Ihrer Arbeit beobachten, z.B. den Entenverkäufer.
#4


Die Reise führt uns auch zu den Abwrackwerften von Chittagong.
Hier zerlegen die Eisenfresser ca. 30-40% der weltweit ausgemusterten Schiffe.
#5


Bitte Einsteigen, Aufsitzen, ans Fenster hängen, aufs Dach klettern …
und die Trittbrettfahrer bitte gut festhalten!
Die Reise geht los!
#6

:hallo:
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


gin_able

Well-known member
Boah, wunderbar! Bin sehr gespannt, wie das hier weitergeht!
 

xweuf

New member
GENIAL! Lass uns nicht zu lange warten :)
 

Kiboko

NF-F Platin Mitglied
GENIAL! Lass uns nicht zu lange warten :)
Ich bin von der Resonanz ein wenig (völlig untertrieben) überrascht.
Für heute habe ich nur ein paar Bilder für den Eröffnungspost mitgebracht.
Bei der Nachbearbeitung der Bilder bin ich inzwischen am 10 Reisetag angekommen.
Von den ca. 13000 Klicks auf der Reise habe ich bis jetzt ca. 1000 Bilder ausgewählt und bearbeitet.
Aber keine Angst, so viele Bilder werde ich Euch hier nicht zumuten.


Seid ihr auch mal mitgefahren?
Die Bilder von den übervollen Zügen sind am 7. Reisetag auf dem Weg zum/vom Bishwa Ijtema (Wikipedia) in Tongi entstanden.
Es ist das zweitwichtigste muslimische Treffen mit mehreren Millionen Teilnehmern aus sehr vielen Ländern.
Es herrscht Volksfestatmosphäre.
Wir sind zum Treffen auf den Gleisen (wie tausende anderer Leute auch) gelaufen, um die Züge fotografieren zu können.
Als Mitfahrer wären die Bilder leider nicht möglich gewesen.

Unsere Züge waren nicht ganz so voll.

Auf der Lok ist mindestens noch ein Platz frei. :D
jetzt nicht mehr! :D
Lok 2508 in der Nähe unserers Hotels in Uttar (nördlich von Dhaka)
auf dem Rückweg von Tongi.

#7
 

Chriss64

Well-known member
Super Bilder von einem Land, von dem man (hier) wirklich wenig mitbekommt.
Erstmal Hut ab vor deinem "Mut", dies zu bereisen.

Mir gefällt der Entenverkäufer am allerbesten. (Dem wäre ich auch gerne begegnet ;) ). Freue mich auf mehr Bilder und Infos.
 

margot

Well-known member
zack, wirfts mich ganz zurück in den anfängerlatschen. :hehe:
so FEINE bilder, ich bin begeistert. :up:
 

artefakt

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Und ich dachte bisher immer, dass es das ( #6 ) nur auf Fotomontagen gibt, denn ich kann mich an ein Plakat erinnern, das ich mal in den späten 90ern des letzten Jahrhunderts gesehen habe, als wir hier in Deutschland die große Inder-Anwerbe-Initiative hatten.

Das sind wirklich Wahnsinnsbilder, Bernd und ich freue mich richtig auf die Fortsetzung.

:up: :up: :up: :up:
 

Bettina

Administrator
Schonmal aufgenommen in unsere Highlights :up: Gerne mehr...
 

Bonisto

Registrierte Benutzer_B
Ich finde es toll, wohin Du uns überall optisch mitnimmst! Deine Berichte gehören für mich zu den absoluten Höhepunkten. Danke!
 
Oben