70-200 2,8

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

woici

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Jungs und Mädels, mir schwirrt so langsam der Kopf.
Ein 70-200/2,8 steht ja schon lange auf meiner Wunschliste und eventuell gönne ich es mir vom Weihnachtsgeld... :)
Aber welches??
Ich hab die D750 und von den vielen verschiedenen Bezeichnungen werde ich noch ganz kirre.
Also:
- Welches 70-200 mit welcher genauen Bezeichnung von welchem Hersteller unterstützt Vollformat?
- Gibt es für bestimmte Objektive bekannte Ausschlusskriterien, was die Qualität angeht?
- welche sind uneingeschränkt empfehlenswert?

Hilfäääää :D
 
Anzeigen

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Ganz einfach: Alle 70-200/2.8er "unterstützen" FX.
Bezüglich "empfehlenswert" rate ich wie Horst zumNikon AF-S Nikkor 70-200mm 1:2,8G ED VR II.
 
Kommentar

asaerdna

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Ganz einfach: Alle 70-200/2.8er "unterstützen" FX.


Ja, das ist wohl so. Ich fand das ältere Nikkor 70-200mm/2.8 VR I immer klasse. Es kommt
halt noch aus der Zeit, als es nur DX und Film gab (ich hab's an der F6 und F100 benutzt). Es
vignettiert zwar offen etwas mehr als das neue, aber das ist ein Effekt, den ich heute, wenn
ich ehrlich bin, bei Porträts oft selber noch nachträglich verstärke :eek:.

Optisch noch besser ist natürlich das aktuelle Modell (und wahrscheinlich auch die aktuellen
Sigmas und Tamrons, hab ich aber nie probiert), allesamt aber auf hohem Niveau. Dafür hat
das aktuelle mehr Brennweitenverkürzung im Nahbereich, was bei Porträts schon stören
kann. Irgendwas ist halt immer ;) ....


 
Kommentar

woici

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ganz einfach: Alle 70-200/2.8er "unterstützen" FX.

das ist ja praktisch, dann kann ich die dämlichen kryptischen buchstabenschwurbsler ja ausser acht lassen...

klar wäre das Nikkor erste wahl, aber auch das Tamron und das Sigma sollen ja ziemlich gut sein und kosten nur die hälfte... schwere entscheidung...
 
Kommentar

bernd!

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das Sigma (aktuelle) ist nicht wesentlich schlechter als das Nikon. Da gabs hierzu schon einiges an Diskussion.

/b!
 
Kommentar

Wuxi

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Fleissig Tests lesen!

In der Tat sollen einige Fremdanbieter auch gut sein.

Ich habe das Nikkor Version II und es ist eines meiner besten Objektive wenn nicht das beste. Sehr schnell, VR sehr gut, optisch super, Bokeh super und stabil wie ein Panzer.
Kurz:
wenigstens ist es den hohen Preis auch wert.
 
Kommentar

woici

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wenn es kein 2,8er sein muss, kann ich auch das Nikkor 4,0 70-200 VR empfehlen. Ist richtig gut, kostet deutlich weniger - und ist um einiges leichter und handlicher.

das hatte ich mir auch schon überlegt... wann braucht man denn tatsächlich schon f/2,8... und die modernen sensoren haben so viel reserven...
Wie ist das Teil bei offenblende?
 
Kommentar

Wuxi

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
das hatte ich mir auch schon überlegt... wann braucht man denn tatsächlich schon f/2,8...

Für Portrait und andere Freistellungsaufgaben ist 2,8 schon klasse.
Das 2,8 funktioniert auch gut mit den neuen TCs, dann hat man quasi noch mal ein Objektiv mehr.
Mit guter Nahlinse und/oder TC hat man noch ein Makro.

Für das 4er spricht sicherlich das Gewicht.
 
Kommentar

Savonarion

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Da bisher nur die beiden Nikons genannt wurden, werfe ich mal das Tamron 70-200 ein.

http://www.nikon-fotografie.de/vbul...48638-tamron-sp-70-200mm-f-2-8-di-vc-usd.html

War bis zum erscheinen des VRII in den meisten Testberichten der Prei/Leistung Sieger. Ich bin extrem zufrieden mit dem Teil, knackscharf an der D750 bei Offenblende. AF Geschwindigkeit liegt hinter dem neuen Nikon, ich kanns verschmerzen.

Hier noch ein Beispiel an der D750 bei ISO 8000
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 19830

Guest
Soweit ich mich erinnere, hatte ich das hier mit dem 70-200er und Offenblende gemacht.

picture.php
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 19830

Guest
Die meisten meiner Marrakesh-Bilder (vor 2 Jahren mit Rainer Martini) sind mit dem 4/70-200 entstanden. Wenn Du den ganzen Tag unterwegs bist, und wenig Stauraum hast, bist Du über jedes Gramm weniger zu schleppen, froh. Und über die Bildqualität kann ich nicht motzen.
 
Kommentar

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Alle aktuellen 2,8 70-200 Modelle sind hervorragend und die Unterschiede auf irgendwelchen Testcharts in Youtube-Videos sind meist erst zu sehen, nachdem die Stimme aus dem Off genau erklärt hat, wonach man an welcher Stelle suchen soll.

Das Nikkor fasst sich insgesammt am wertigsten an. Da sehe ich sein Alleinstellungsmerkmal gegenüber den beiden Mitbewerbern, Sigma und Tamron sind aber ebenfalls hervorragende Objektive, und in der Masse der Tests und besprechungen scheint derzeit das Tamron einfach das beste 70-200 Objektiv auf Nikon Bodies zu sein. In zwei verschiedenen Vergleichen wurde es nur vom Canon geschlagen - das fällt aber an der D750 raus.

Ein wichtiger Kritikpunkt am Nikkor ist das sogenannte "Focus Breathing". An der Naheinstellgrenze stehen nur ca 130mm und keine 200mm Brennweite zur Verfügung; die längste Brennweite von 200mm wird erst ab einer Distanz von ca 6m erreicht. Damit ist das Nikkor (bei aller Liebe) deutlich weniger für Portraits geeignet, als die Mitbewerber, die dieses Problem wesentlich weniger (Sigma, runter auf ca. 180mm) oder gar nicht (Tamron, Canon) haben.

DIE beiden Einsatzbereiche eines hellen 70-200ers sind - wenn man dem Internet und insbesondere diesem Forum glauben darf - Hallensport und Portrait. Beide Male geht es um die maximal offene Blende. Einerseits für die kürzest-mögliche Verschlusszeit (Sport ... egal, wie hoch die Empfindlichkeit gedreht werden kann: 1/500 ist auch bei 6400 ISO immer noch besser, als 1/250), andereseits für die maximale Freistellung. Bei beiden Anwendungen hat das kompaktere, leichtere und billigere 1:4 Zoom einen klaren Nachteil.

Das 4.0 70-200 ist das interessantere Objektiv, weil man es viel öfter dabei hat. Du wirst wahrscheinlich viel mehr Bilder damit machen - aber irgendwann noch ein helles Portrait-Tele dazu kaufen. Mit einem 2,8er 70-200 durch die Weltgeschichte zu torkeln verliert sehr schnell seinen Charme. Das nimmt man eher gezielt mit und hat es nicht "sowieso" dabei.

Worum geht es also bei dir?

- DAS Portrait-Zoom für eine Nikon? Derzeit Tamron oder Sigma (echt !).
- DIE Objektivausstattung? Dann würde ich das 4er nehmen und dazu noch ein 2/105 DC oder 2/135DC aus der Bucht fischen. So kommst du auf dem Preis des Nikkor 2.8ers, hast aber mit der Kombination ganz andere Möglichkeiten.
- DER Markenfetischist kauft trotzdem letztgenanntes Nikkor 2.8 70-200 und schiesst damit Hallensport ... es hat ja auch den schnellsten AF
 
Kommentar

woici

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ein wichtiger Kritikpunkt am Nikkor ist das sogenannte "Focus Breathing". An der Naheinstellgrenze stehen nur ca 130mm und keine 200mm Brennweite zur Verfügung; die längste Brennweite von 200mm wird erst aber einer Distanz von ca 6m erreicht. Damit ist das Nikkor (bei aller Liebe) deutlich weniger für Portraits geeignet, als die Mitbewerber, die dieses Problem wesentlich weniger (Sigma, runter auf ca. 180mm) oder gar nicht (Tamron, Canon) haben.

gilt das für das 4,0 auch?

Das 4.0 70-200 ist das interessantere Objektiv, weil man es viel öfter dabei hat. Du wirst wahrscheinlich viel mehr Bilder damit machen - aber irgendwann noch ein helles Portrait-Tele dazu kaufen. Mit einem 2,8er 70-200 durch die Weltgeschichte zu torkeln verliert sehr schnell seinen Charme. Das nimmt man eher gezielt mit und hat es nicht "sowieso" dabei.

Worum geht es also bei dir?

- DAS Portrait-Zoom für eine Nikon? Derzeit Tamron oder Sigma (echt !).
- DIE Objektivausstattung? Dann würde ich das 4er nehmen und dazu noch ein 2/105 DC oder 2/135DC aus der Bucht fischen. So kommst du auf dem Preis des Nikkor 2.8ers, hast aber mit der Kombination ganz andere Möglichkeiten.
- DER Markenfetischist kauft trotzdem letztgenanntes Nikkor 2.8 70-200 und schiesst damit Hallensport ...

Du hast mir sehr geholfen, vielen dank :)
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten