Mitmachthema zeigt her euren Mond!

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Belmondo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hab' heute gelesen, dass der Mond einen "goldenen Henkel" haben soll und versucht, ihn zu finden und abzulichten. ;)
Viele Grüße, Raimund​

full
 
Kommentar
Anzeigen

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Mondaufnahme mit Z6, FTZ-Adapter, Nikon VR 5,6/200-500 (500 mm) und TC-20 E III bei offener Blende (1.000 mm, ISO 800; 1/250 s):
 

Anhänge

  • DSC_0002.jpg
    DSC_0002.jpg
    40,8 KB · Aufrufe: 91
F
Fotograf58 kommentierte
Die Atmosphäre hat an diesem Abend auch mitgespielt :).
 
L
lebemann kommentierte
Ja, daß ist natürlich entscheidend, aber wenn die Optik nichts taugt...
Bringt mich mal wieder auf den Gedanken, mir das 200-500 mit dem 1,4 TK für Wildlife zu besorgen. Wenn das mit dem 2-fach noch so scharf ist...:)
 
F
Fotograf58 kommentierte
Ich bin mehr als zufrieden.
 
L
lebemann kommentierte
Wie sieht es denn mit dem AF aus? BIF wird mit der Kombi ja sicherlich nicht mehr gut möglich sein. Aber ist auch keine Vollkatastrophe , oder?
 
F
Fotograf58 kommentierte
Na ja, die Fokussierung mit Spotmessung auf den hellen Teil funktionierte noch sehr gut, war natürlich spürbar langsam. Aber so schnell ist der Mond ja nun auch wieder nicht :D. Aber ich habe mit dem TC-20 ja auch fast alles ausgereizt.
 

Kristian Altmann

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Bin noch nicht ganz sicher, was ich hiervon halten soll ... Mein Ziel war es, den Mond beim Untergehen genau über dem Sendemast zu haben. Leider aber an nem anderen Berg ...

Geplant hab ich das Ganze mit Photopills und weil dort die Höheninfos nicht für "Horizonte" oder "was sehe ich von meinem Standpunkt aus" genutzt werden, war mein geplanter Berg vom geplanten Standpunkt aus gar nicht zu sehen. Stattdessen aber dieser Sendemast. Leider war der Mond noch zu hoch im Himmel und die Sonne zu tief. Daher mussten zwei Belichtungen her, eine lange für den Vordergrund und eine sehr kurze für den Mond. Zusammengesetzt hab ich das Ganze am Ende in Gimp. Die Proportionen und Position von Berg, Mast und Mond sind unverändert.

Nikon Z6, Tamron 150-600mm G2 bei 600mm und f/8, 2s für den Vordergrund und 1/80s für den Mond mit Sendemast.

Was meint ihr?


Monduntergang-HoherKasten-Apr 27 2021-1200px.jpg
 
1 Kommentar
juersch2
juersch2 kommentierte
Gefällt mir sehr gut. Danke fürs zeigen.
 

juersch2

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. Mai 2021

KleinMond 23. Mai 2021-2.jpg
 
2 Kommentare
Bremenfrosch
Bremenfrosch kommentierte
Tja, heute ist wieder "Supermond" ... :( ... Wettervorhersage für HB und umzu für Zeit des Mondaufgangs: Wolken, eher dunkel, evtl. etwas Wasser von oben ... dat wird wieder nix hier ...
VG Holger 😷
 
juersch2
juersch2 kommentierte
Schade, aber der hier ist ja nah dran.
 

of51

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Gegen Mitternacht war die Sicht frei.
Supermond, nun jaaa. Da das Licht frontal auftrifft ist er platt wie ein Eierkuchen. Struktur nur am rechten oberen Rand.
Da können Fotos vom Mond im angeknapperter Größe bei späten Tageslicht reizvoller sein.


full
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten