Wie groß ist der Unterschied zwischen der Fuji S2 zur S3? Erfahrungen?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

lvcc

Registrierte Benutzer_B
Marktplatz
Registriert
Dann mal viel Spass mit dem Teil.

Die xD-Dinger gibts doch nur in kleiner Speicherdichte, oder? Was ist denn da das Maximum?

Ich hab was von 512 MB im Kopf...


Mike
 
Kommentar
Anzeigen

weinlamm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe noch aus alten Zeiten 1GB große rum liegen. Meine, das wären die schnelleren gewesen... :nixweiss:

Zum AF:
Den solltest du dir mal in aller Ruhe ansehen. Testchart ist nicht schlecht, aber den macht man meist in der Nähe. Probleme machen aber die meisten Kombinationen Kamera-Objektiv bei weiter weg gelegenen Objekten. Von daher mal in Ruhe schauen...

Ich persönlich mag den AF. Das AF-Modul der D200/S5 ist zwar neuer und hat mehr Messfelder - aber besser ist das aus meiner Sicht definitiv nicht. Ich hab noch die Kodak 14nx, die hat das gleiche AF-System wie die S3. Ich finds immer noch gut. :up:
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
Zwischen 1 und 2GB kann ich praktisch keinen Geschwindigkeitsunterschied feststellen. Wichtig ist nur, dass beide vom neueren H-Typ sind.
 
Kommentar

r0bb

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Dann schau ich mal, ob ich eine günstige 1GB Karte bekomme.
Doch in erster Linie brauch ich einen neuen Funkauslöser für den Blitz, der interne Blitz zieht sich viel Akkuleistung!

Grüße
Robb
 
Kommentar

weinlamm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Zwischen 1 und 2GB kann ich praktisch keinen Geschwindigkeitsunterschied feststellen. Wichtig ist nur, dass beide vom neueren H-Typ sind.

Ich hab leider die S3 nicht mehr, so dass ich es nicht mehr überprüfen kann. Aber ich meine, ich hätte mir damals extra aus dem Geschwindigkeitsgrund 4 x 1 GB statt 2 x 2 GB geholt... :confused: Wie gesagt: Erinnerung... :winkgrin:
 
Kommentar

r0bb

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Ich habe noch aus alten Zeiten 1GB große rum liegen. Meine, das wären die schnelleren gewesen... :nixweiss:

Zum AF:
Den solltest du dir mal in aller Ruhe ansehen. Testchart ist nicht schlecht, aber den macht man meist in der Nähe. Probleme machen aber die meisten Kombinationen Kamera-Objektiv bei weiter weg gelegenen Objekten. Von daher mal in Ruhe schauen...

Ich persönlich mag den AF. Das AF-Modul der D200/S5 ist zwar neuer und hat mehr Messfelder - aber besser ist das aus meiner Sicht definitiv nicht. Ich hab noch die Kodak 14nx, die hat das gleiche AF-System wie die S3. Ich finds immer noch gut. :up:

Habe eben ein paar Aufnahmen von meiner Freundin gemacht, die waren zur Hälfte fürn ******. Hatte halt einen ordentlichen Backfokus. Jetzt habe ich das ganze noch einmal mit ner Puppe geschossen und siehe da, auch bei der Puppe liegt der Fokus am anderen Ende der Welt.

Hier mal zwei Aufnahmen, eine bei 28mm, die andere bei 75mm. Bei beiden war das Linke Auge fokusiert.

Merkwüdig ist, dass der Fokus an meiner D70s passt.

Grüße
robb
 

Anhänge

  • _DSF0851.jpg
    _DSF0851.jpg
    34,7 KB · Aufrufe: 44
  • _DSF0852.jpg
    _DSF0852.jpg
    37 KB · Aufrufe: 51
Kommentar

lvcc

Registrierte Benutzer_B
Marktplatz
Registriert
Versuchs noch mal mit nem anderen Objektiv!
 
Kommentar

r0bb

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Also ohne Testchart nur mit Puppe. Mein gelies 70-210 AF-D liefert Punktgenaue Ergebnisse. Die alte Kitlinse 18-55 passt auch.

Das ist gut, die Kamera scheint wohl fürs erste in Ordnung zu sein :)
Naja eigentlich ist es auch sehr schlecht, da das Tamron 28-75, welches wohl fehljustiert ist (zumindest am S3), das Beste war, was ich jemals besessen habe, selbst im Vergleich zur 50mm FB :(

Tja, was nun? Ich habe das Tamron mal gebraucht bei eBay geschossen. Habe wohl keine Gewährleistung drauf. Was kostet es wohl, ein Objektiv bei Tamron justieren zu lassen?

Grüße
robb
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
Registriert
Nach mehreren vergeblichen Anläufen hatte ich einst die Hoffnung auf ein Fuji-taugliches 28-75 aufgegeben. Fehlfokus war stets die Regel. Danach hatte ich mich für ein 35-70/2.8 AFD entschieden und Ruhe war.
 
Kommentar

r0bb

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Also die Farben der S3 sind wirklich wahnsinn.

Hier mal ein völlig unbearbeites Beispiel. Das eine die D70s und das andere die S3 Pro. Ojektiv war bei beiden dasselbe, Einstellungen auch, nur das bei der S3, D (Dynamikbereich?) auf Nr. 3 gesetzt wurde. WB -> Auto. Naja vielleicht sollte ich zumindest den WB bei beiden einstellen, fairnesshalber :)
 

Anhänge

  • _DSC7549.jpg
    _DSC7549.jpg
    30,6 KB · Aufrufe: 56
  • _DSF0864.jpg
    _DSF0864.jpg
    32,9 KB · Aufrufe: 57
Kommentar

r0bb

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Nach mehreren vergeblichen Anläufen hatte ich einst die Hoffnung auf ein Fuji-taugliches 28-75 aufgegeben. Fehlfokus war stets die Regel. Danach hatte ich mich für ein 35-70/2.8 AFD entschieden und Ruhe war.

Das 35-70 würde auch sehr gut zu meinem 70-210 AFD passen, nur ist das alles sehr Aufwändig. Erst Wertverlust beim Tamron, dann gut draufzahlen bei einem guten Exemplar des 35-70 :( Gibts einen großen Unterschied zwischen D und Non-D?

Ich werde morgen mal bei Tamron anfragen, ob es Kulanz gibt, bei der Justage.

Grüße
robb
 
Kommentar

weinlamm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das 35-70 würde auch sehr gut zu meinem 70-210 AFD passen, nur ist das alles sehr Aufwändig. Erst Wertverlust beim Tamron, dann gut draufzahlen bei einem guten Exemplar des 35-70 :( Gibts einen großen Unterschied zwischen D und Non-D?

Finger weg vom non-D! Das hat nen Fehlfokus im Nahbereich - steht auch so in diversen Bedienungsanleitungen; ich meine auch in der der D70. Und auch beim "D" würde ich etwas aufpassen - das erste, was ich hatte, hatte auch so einen Fehler. Das zweite war aber super ( musste dann aber irgendwann zu Gunsten eines 28-70-er gehen ).

Ob man das Tamron allerdings justieren kann, wage ich zu bezweifeln. Es dürfte nen Stangenantrieb sein - und die kann man grundsätzlich nicht justieren. Nur die Kamera auf das Objektiv; nicht umgekehrt. Am Objektiv kann man nur Dezentrierungen und ähnliche Fehler korrigieren.

Das ist einer der wenigen Vorteile von Af-S. Den wollte ich am Anfang auch nicht sehen. Bis ich mal mit ner ganzen Latte an Objektiven bei Nikon war und es mir nen freundlicher Techniker erklärt hat. :dizzy:
 
Kommentar

r0bb

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Ich hätte da nochmal eine Frage und möchte nicht extra einen Thread dazu eröffnen.

Es geht um das Auslösen des Slaves mit dem integrierten Blitz. Bei der D70s habe ich den integrierten Blitz auf Manuell gestellt und dann runtergeregelt. Damit habe ich meinen Slave ausgelöst, welche dann Manuell eingestellt war.

Nun schieße ich bei der S3 Pro mit dem internen Blitz und das Bild wird einzig vom internen Blitz angestrahlt. Der Slave löst zwar aus, aber anscheinend nicht synchron, zumindest bleibt das Bild schwarz, wenn ich das Licht des internen Blitzes nur auf den Slave richte und das Motiv abschotte. Die Verschlusszeit liegt bei 1/180, also maximale Synchronzeit. Blende bei 8.

Am Blitz habe ich Channel 0 Slave eingestellt. C1 und C2 machen da auch keinen Unterschied. Muss ich am Blitz noch etwas einstellen?

Was mache ich falsch?

Grüße
robb
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten