V1 - Erste Eindrücke


fotokurt

Unterstützendes Mitglied
Hatt gestern die V1 erstmals in Händen. Was mir sofort aufgefallen ist, dass im Sucher alle relevanten Angaben zu sehen sind. Ferner gefällt mir die Haptik sehr gut. Klasse ist ebenfalls, dass die Cam vom Display auf Sucher umschaltet, wenn man sie ans Auge nimmt. Viel mehr kann ich dazu auch nicht sagen, nach den paar Minuten! Jedenfalls werde ich sie weiterverfolgen. Wenn man bedenkt, dass der Sensor doch grösser ist als bei der P7000 (mit deren Bildqualität ich durchaus zufrieden bin) dann kann das ja ganz ordentlich werden!
LG Kurt :up:
 

leberblume

Unterstützendes Mitglied
Hatt gestern die V1 erstmals in Händen. Was mir sofort aufgefallen ist, dass im Sucher alle relevanten Angaben zu sehen sind.
LG Kurt :up:
Danke für den ersten Eindruck. Frage zum Sucher: es handelt sich ja um nichts anderes als um einen Monitor in Minigröße, wo ist der Vorteil gegenüber dem sowieso vorhandenen großen Monitor/Display?
Anders formuliert, wozu brauche ich diesen kleinen Monitorsucher, wenn ich einen größeren Monitor sowieso in der Kamera habe und in diesem noch alles (weil größer) besser erkennen kann?
 
Kommentar

Stefan 24

Sehr aktives Mitglied
Danke für den ersten Eindruck. Frage zum Sucher: es handelt sich ja um nichts anderes als um einen Monitor in Minigröße, wo ist der Vorteil gegenüber dem sowieso vorhandenen großen Monitor/Display?

Ein paar Gründe pro Sucher in einer Kamera:
Wenn das Umgebungslicht zu hell für den Monitor ist.
Die Cam mit Optik am langen Arm immer schwerer wird.
Die Belichtungszeiten kürzer werden.
Energie sparen...
....
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives Mitglied
Ein paar Gründe pro Sucher in einer Kamera:
Wenn das Umgebungslicht zu hell für den Monitor ist.
Die Cam mit Optik am langen Arm immer schwerer wird.
Die Belichtungszeiten kürzer werden.
Energie sparen...
....
Wenn man weitsichtig ist, ist ein korrigierbares Okular Gold wert ....
Für die Betrachtung am Monitor müßte man dauernd die Brille rauf und runtergeben - mein größer Handicapfaktor von den kleinen Kameras die keinen Sucher besitzen.

LG, Andy
 
Kommentar

fotokurt

Unterstützendes Mitglied
Also für mich ist ein Sucher ein KO-Kriterium für eine (ernsthafte) Kamera. Ich kann ganz einfach kein Bild am Monitor richtig beurteilen. Wie schon gesagt wurde -> das Umgebungslicht, usw.
Mich fasziniert immer, wenn ich Leute mit Spiegelreflex-Kameras sehe die ihre Aufnahme mit Live-View machen. (Jetzt mal von Ausnahmesituationen abgesehen).
Aber vielleicht liegt es halt daran, dass ich mich nicht mehr umgewöhnen kann/will, bzw. meine Augen auch nicht mehr die Besten sind!
Leider habe ich nicht darauf geachtet, ob die Cam ein Klappdisplay hat, dieses ist nämlich manchmal schon sehr praktisch!

LG Kurt :hallo:
 
Kommentar

Meddi

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Also für mich ist ein Sucher ein KO-Kriterium für eine (ernsthafte) Kamera. Ich kann ganz einfach kein Bild am Monitor richtig beurteilen. Wie schon gesagt wurde -> das Umgebungslicht, usw.
Mich fasziniert immer, wenn ich Leute mit Spiegelreflex-Kameras sehe die ihre Aufnahme mit Live-View machen. (Jetzt mal von Ausnahmesituationen abgesehen).
Aber vielleicht liegt es halt daran, dass ich mich nicht mehr umgewöhnen kann/will, bzw. meine Augen auch nicht mehr die Besten sind!
Leider habe ich nicht darauf geachtet, ob die Cam ein Klappdisplay hat, dieses ist nämlich manchmal schon sehr praktisch!

LG Kurt :hallo:

Meintest du: "Also für mich ist ein "FEHLENDER" Sucher ein KO-Kriterium für eine (ernsthafte) Kamera." ?

Meddi
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
...ich versehe Euch nicht ganz.

Die Bildbetrachtung über das Display entspricht weitgehendst dem Lichtschachtsucher einer MF-Kamera.

Was noch fehlt ist die "Abschatung des Suchers und event. noch zu geringe Auflösung des LCDs. Und der LCD muss drehbar sein.

Wenn das alles erfüllt ist, dann ist die Bildbeurteilung wesentlich besser als durch den SLR - Sucher.

Gruß

Peter
 
Kommentar

fotokurt

Unterstützendes Mitglied
Ja natürlich: FEHLENDER Sucher war gemeint! Sorry!
Das ist ja genau das Problem: Die bei allen Displays FEHLENDE Abschattung, und die meistens geringere Auflösung. Zusätzlich ist die Haltung mit mehr oder weniger ausgestreckten Händen für mich Quatsch!
Der Einzige Vorteil ist ein eventuelles Klapp-Display!
Aber: Wir Mnschen sind halt unterschiedlich, daher schrieb ich FÜR MICH!
LG Kurt :hallo:
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
"Älterer Herr" passt auch auf mich - und Brillenträger dazu - da ist ein Sucher, wenn man sich daran gewöhnt hat, einfacher.
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives Mitglied
Vermutlich werden die Naturfotografen auf der Jagd nach den kleinen gefiederten Freunden durchaus diese Kombination aus V1 und AFS 70-200mm/2.8 VR II evaluieren. Würde ihre Kosten ggü D700 und AFS 500mm/4 drastisch reduzieren und leichter zu tragen ist es obendrein. In Kombination mit einem lautlosen Verschluß noch interessanter.



Liebe Grüße,
Andy
 
Kommentar

pictor

Sehr aktives Mitglied
Die bei allen Displays FEHLENDE Abschattung, und die meistens geringere Auflösung. Zusätzlich ist die Haltung mit mehr oder weniger ausgestreckten Händen für mich Quatsch!
Der Einzige Vorteil ist ein eventuelles Klapp-Display!
Mir ist klar, dass Du über Deine persönlichen Vorlieben schreibst, und das ist völlig OK. Es gibt schon noch mehr Vorteile des Displays, z.B. den, dass man beim Fotografieren auch noch die Umgebung des Motivs im Blick behält. Bei Portraits kann man beim Fotografieren den Blickkontakt aufrecht erhalten, was ebenfalls ein Vorteil sein kann.

Zudem kann man mit Klappmonitoren recht stabil fotografieren, wie man es früher mit Kameras, die einen Lichtschacht hatten, getan hat. So richtig mit ausgestreckten Armen fotografiere ich übrigens selbst mit den Kameras, die weder Sucher noch Klappmonitor haben, nicht. Meiner Meinung nach ist diese Haltung auch mit Kompaktkameras eher eine Fehlhaltung oder sie ist durch Altersweitsichtigkeit bedingt.
 
Kommentar

leberblume

Unterstützendes Mitglied
Erstmal danke für die hilfreichen Antworten. Eine ganz andere Frage:

Die J 1 hat - wenn ich das richtige sehe - als erste Nikon überhaupt einen rein elektronischen Verschluß, die V1 wie bei allen Consumer-DSLR und auch der Coolpix (außer den Professionellen Nikons, die einen rein mechanischen Verschluß beinhalten) - einen mech. und elektr. Verschluß.
Wo ist der Unterschied?
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives Mitglied
Erstmal danke für die hilfreichen Antworten. Eine ganz andere Frage:

Die J 1 hat - wenn ich das richtige sehe - als erste Nikon überhaupt einen rein elektronischen Verschluß, die V1 wie bei allen Consumer-DSLR und auch der Coolpix (außer den Professionellen Nikons, die einen rein mechanischen Verschluß beinhalten) - einen mech. und elektr. Verschluß.
Wo ist der Unterschied?
Der Sensor kann sich hinter dem geschlossenen Verschluß vor der Aufnahme "entladen" und der Verschluß beschränkt die Aufnahmezeit auch mechanisch (Thema: Zu viel Licht).
Die Nikon D1 funktionierte als erste Nikon Massen D-SLR nach dem gleichen Prinzip.

LG,
Andy
 
Kommentar

PeterTaylor

NF-F Platin Mitglied
Die Nikon 1 ist jetzt bei DxOMark getestet worden.



Gruß
Peter
 
Kommentar

Maximilian Weinzierl

Unterstützendes Mitglied
Die Nikon 1 ist jetzt bei DxOMark getestet worden.



Gruß
Peter
Test ??? da ist auch nur der Pressetext abgeschrieben worden, und "... as we should be able to test it very soon."
 
Kommentar

Daquino

Sehr aktives Mitglied
Die Nikon 1 ist jetzt bei DxOMark getestet worden.



Gruß
Peter
Die Meldung kommt ja von . Ist vielleicht ein Fake? Auf DxOMark werden die Daten mit
 
Kommentar

PeterTaylor

NF-F Platin Mitglied
Ja, ich hatte die Daten auch nur bei nikonrumors.com gesehen. Das iPad kann ja leider kein Flash, daher hatte ich angenommen, dass es daran liegt, dass ich die Ergebnisse nicht sehe. Bei den bei nikonrumors abgebildeten Grafiken sind die Balken / Punkte zu sehen.

Peter
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software