Sigma bringt ein 1,8/50-100mm für APS-C

mhensche

Nikon-Clubmitglied
[MENTION=46013]Iguana[/MENTION]

habe per sucher fokussiert, aus freier hand, was ich o.k. fand bei derart kurzen bel.zeiten.
Moin,

ich steuere einfach mal meine höchst unwissenschaftlichen Beispielbilder bei, die ich auf die gleiche Weise erstellt habe: frei Hand, Objektiv erstmals und kurz auf der P+A in Duisburg an meine D7000 geschnallt und "wild" in die Gegend fotografiert.

Die Bilder immer einmal als Übersicht (verkleinert, leicht geschärft), einmal als 1:1 Ausschnitt (völlig ungeschärft), immer bei 100mm f1.8. 1/1000 und 1/1250 s.

Das Objektiv wurde von Sigma zum Spielen herausgegeben, insofern gehe ich davon aus, dass es im bestmöglichen Zustand war. Ich sehe auch keinen Front- oder Backfokus an meiner Kamera. Normalerweise steht bei mir in LR die Schärfe immer auf "30", Maskierung "80" als Ausgangspunkt. Das können die Bilder hier auch vertragen, aber darum ging es dir ja nicht.

Ich finde die Schärfe des Objektivs in meinen Beispielen wirklich gut. Ich würde sie völlig ungeschärft jedoch bestenfalls als "etwas weich", nicht als unscharf bezeichnen. Jetzt ist es noch dazu die olle D7000 mit AA Filter, mit der habe ich meine Bilder mit jedem Objektiv etwas geschärft.









Das meine 2 Cents zum Thema. Ich hoffe, das hilft.
 

gnaps21

Unterstützendes Mitglied
terminus, mhensche,

danke für Eure antworten. ich habe nach weiteren tests mittlerweile auch den fokuspunkt im verdacht. ich werde wohl mal per sigma docking station das objektiv justieren und danach sehen.

danke.
 

WörtherseeKnipser

Sehr aktives Mitglied
Hallo , Danke für diese Beiträge hier :cool:

Da ich heute dieses Objekltiv im 300€ unterm Ladenpreis fast neu als Angebot gesehn habe, gleich hierher und lesen.
Alle Beispielbilder mit 1.8-2 sind nicht besonders gut.
Da ich die 50er-1.4 Fixbrennweite habe, kaufe ich mir lieber ein 85er 1.8/1.4 Nikon oder Sigma ..
beides zusammen etwas mehr zum Schleppen, aber der Zoom ist für mich nicht so wichtig, dafür kann ich die beiden FB auch auf der FX- Kamera verwenden.
 

oli-checker

Sehr aktives Mitglied
Ich habe das Objektiv dieses Wochenende bekommen.
Die Abbildungsleistung empfinde ich doch als sehr gut. Obwohl die Stativschelle sehr klein ausgefallen ist, ist die Stabilität auf dem Stativ sehr gut - da kann Nikon sich gerne ein Beispiel daran nehmen. Wen die Schelle stört, kann sie ja um 180 Grad nach oben drehen. Diese rastet perfekt in den 90 Grad Positionen. Mir ist die Schelle eigentlich zu klein/ zu nah am Objektiv. Auf dem Stativ kollidiert beim Drehen die Kamera mit Bedienelementen vom Stativkopf. Ein längere Arcaplatte sorgt erst mal für den nötigen Abstand. Gerne habe ich Objektive mit der Stativschelle in der Hand liegen, und kann dann bequem den Zoomring drehen. Hierfür ist die Stativschelle zu nah am Objektiv, die Finger greifen den Zoomring somit nicht an der richtigen Stelle. Am liebsten wäre mir eine Arcaplatte, die mit 2 cm mehr Abstand unter dem 50-100 sitzt.
Den AF finde ich recht schnell und treffsicher (mittleres AF Feld). Leider hat das Objektiv noch keine E-Blende, die für ein präzisere Belichtung über eine Blendenreihe sorgt.

Oli
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben