Schwenk von analog auf Digital

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

LupusSilvae

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

bisher habe ich immer noch Papier erzeugt - aber inzwischen denke ich, dass man getrost auch auf digital umsteigen kann. Ich suche deshalb ein preiswertes, semiprofessionelles Modell ohne viel Schnickschnack (z.B. Programmierung). Unterbelichtung/Überbelichtung, ISO-Zahlen Manipulation und manuelle (!!) Schärfeneinstellung. Insbesondere will ich meine vorhandenen, nicht automatischen Objektive weiternutzen.
Weiterhin sollte das Gewicht handhabbar sein, weil ich um jedes Gramm feilschen muss (bei schon mal 20kg auf dem Rücken nicht ganz unwichtig ;-)).
Herzlichen Dank für Vorschläge von sowohl gebrauchten als auch neuwertigen Geräten
Lupus Silvae
 
Anzeigen

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo,
erstmal willkommen hier bei uns.

Deine Wunschkamera hört sich wie die Beschreibung der D200 an. Gebraucht im Moment sehr günstig zu bekommen.
Die kleineren Nikonmodelle haben mit Deinen manuellen Objektiven keine Belichtungsmessung.
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
.... Insbesondere will ich meine vorhandenen, nicht automatischen Objektive weiternutzen....

Berücksichtige den Crop-Faktor von 1,5 an DX-Sensoren - ein 50er Normalobjektiv wird so z.B. zum 75er!
 
Kommentar

LupusSilvae

Unterstützendes Mitglied
Registriert
oooops. Jetzt stehe ich auf dem Schlauch. Bisher war bei einer FX300 oder einer FE ein Normalobjektiv ein Normalobjektiv und mutierte nicht zum leichteren Tele. Was ist da auf einmal passsiert??
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Durch den kleineren Sensor ändert sich der Bildwinkel.
Ein 50mm Objektiv hat an allen Nikon DSLR außer D3 und D700 einen Bildwinkel wie ein 75mm Objektiv. Das bedeutet für Dich, dass Dir im Weitwinkelbereich etwas fehlen wird.
 
Kommentar

LupusSilvae

Unterstützendes Mitglied
Registriert
OK, d.h., dass aus meinem heißgeliebten 18-er ein 27-er wird; oder mit anderen Worten, dass man sich auf neue Effekte einstellen muss. Was sind Deine Erfahrungen mit solchen Änderungen?
 
Kommentar

Alexander Kunz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
So nebenbei... die "klassischen" Brennweitenbereiche sind in speziellen "DX" Objektiven verfügbar (z. B. 16-85DX, entspricht dem bekannten 24-120er). Die Objektive mit dem Zusatz "DX" sind allerdings nicht mit KB (Film bzw. FX-Format) einsetzbar.
 
Kommentar

Horst S.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
OK, d.h., dass aus meinem heißgeliebten 18-er ein 27-er wird; oder mit anderen Worten, dass man sich auf neue Effekte einstellen muss. Was sind Deine Erfahrungen mit solchen Änderungen?
Alles nicht so schlimm, denn z. B. ein 200mm f/2,8 entspricht dann einem 300mm f/2,8 (an der Lichtstärke ändert sich nichts) - ganz umsonst und kostenlos!

Du kaufst z. B. noch ein 12-24 oder 10-20 o. ä. dazu und schon hast Du wieder ordentlich Weitwinkel. :)
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Am besten eine D700 kaufen, dann ändert sich nichts. :D
 
Kommentar
Oben Unten