Photoshop - welche Version mindestens?


PadrePedro

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

da ja PS praktisch DER Standard ist (und mein Corel 11 nicht so toll ist), werde ich mir vielleicht doch mal diese Software zulegen. Reicht PS Elements? Welche Version sollte es mindestens sein?
Welche Softwarekombinationen benutzt Ihr?
Gruß Peter
 
S

Schakaya

Guest
PS 7.0 - auf dem laufen die meisten aktuellen Actions. Darunter sollte es nicht sein. Die RAW-Plugins für die aktuellen Kameras (D3/D700) werden erst ab CS3 unterstützt.

Ich arbeite aktuell mit der CS2 und finde diese absolut ausreichend.

Meine Kombi ist PhotoMechanic + Capture NX + PS CS2
 
Kommentar

bebop

Unterstützendes Mitglied
hallo,
ps7.0 reicht, wenn du
a) keine raw-dateien damit verarbeiten willst, weil du einen anderen raw konverter verwendest oder in jpegs aufnimmst
b) keine 16-bit dateien verarbeiten willst. neuere versionen sind dabei um vieles besser.

andernfallst bist du schon mit cs2 gut bedient, allerdings wie oben erwähnt sind die raw-plug-ins für die neuesten Kameramodelle nur in der aktuellen Version CS3 vorhanden. Wer also PS als RAW-Konverter einsetzt, wird wahrscheinlich die aktuelle Version brauchen. Dort ist auch der Bildverwalter Bridge um einiges besser als in CS2 - wers braucht.

Photoshop Elements ist für die grundlegende Bildbearbeitung auch gut. Hat allerdings keine "Aktionen", also Makros, mit denen du Abläufe automatisieren kannst. Wenn man nur hin und wieder ein Bild aufpeppen oder bearbeiten will, reicht es und ist vor allem preislich ein Tipp.
 
Kommentar

Slowhand

Aktives NF Mitglied
...Photoshop Elements ist für die grundlegende Bildbearbeitung auch gut. Hat allerdings keine "Aktionen", also Makros, mit denen du Abläufe automatisieren kannst. Wenn man nur hin und wieder ein Bild aufpeppen oder bearbeiten will, reicht es und ist vor allem preislich ein Tipp.
Kann man mit PS Elements RAW-Dateien verarbeiten? Und hat es einen Kanalmixer? Kenne mich da noch gar nicht aus, deshalb Danke für alle Infos!

Slowhand
 
Kommentar

benegit

Unterstützendes Mitglied
Hi,

solltest du Windows verwenden, ist PS 7 oder CS2 tatsächlich absoulut ausreichend. (Je nach RAW Anforderungen)

Beim Mac ist erst CS3 empfehlenswert, da die CS2 und älter noch nicht für die Intel Prozessoren programmiert sind. Das bedeutet, dass sie auf aktuelle MAC´s nur recht langsam laufen.

Gruß
Bene
 
Kommentar

bebop

Unterstützendes Mitglied
Kann man mit PS Elements RAW-Dateien verarbeiten? Und hat es einen Kanalmixer? Kenne mich da noch gar nicht aus, deshalb Danke für alle Infos!

Slowhand
Kanalmixer weiß ich nicht. Raw-Dateien kann man verarbeiten, allerdings nicht mehrere auf einmal. Wenn an also mehre Dateien in einem Schwung verarbeiten will, ist Elements eher mühsam bzw. man muss jedes Bild einzeln einladen, bearbeiten und abspeichern.

Gruß
Bernhard
 
Kommentar
K

Klaus Schicker

Guest
Man kann bei allen PS-Versionen (zumindest den Elements und CS2) die RAW-Funktionen aktualisieren, damit ACR (Adobe Camera RAW) auch für die neueren Kameras als RAW-Konverter funktioniert.

Es gibt hier im Forum von Horst einen Thread dazu. Klick.

Die Datei muss in den richtigen Ordner kopiert werden und schon läuft die Sache. :D

Somit wären meiner Meinung nach eigentlich alle PS-Versionen für die Verarbeitung aller Nikon-RAW´s geeignet.

Korrigiert mich bitte, fals ich mich irre... :rolleyes:

Gruß
Klaus
 
Kommentar

koschi

Unterstützendes Mitglied
hallöle
ich verwende ps cs3 ,plus raw converter als update.allerdings muß man sich ziemlich mit diesem programm beschäftigen um alle funktionen auszureizen.ich benutrze nebenbei noch photoimpact 12 und diverse freeware-programme.
 
Kommentar

grottenolm

Unterstützendes Mitglied
Hi,

ich switche auch zwischen PS und PI hin und her. Aber man sollte sich entscheiden, einarbeiten und dabei bleiben. Man kann Geld sparen, wenn man über Bekannte eine "Studentenlizenz" kauft. CS3 kostet dann unter 200 Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

bebop

Unterstützendes Mitglied
Man kann bei allen PS-Versionen (zumindest den Elements und CS2) die RAW-Funktionen aktualisieren, damit ACR (Adobe Camera RAW) auch für die neueren Kameras als RAW-Konverter funktioniert.

Gruß
Klaus
Auf der Adobe Homepage ist das letzte Update des Raw-Plugins für CS 2 vom 18.2.2007. Also ziemlich alt, und vor dem Erscheinen von D90, D60, 450D usw. Ich nehme deshalb also an, dass man das Raw-Plug-In der Version CS 2 nur bis zu diesem Stand aktualisieren kann. Genaueres kann wahrscheinlich nur Adobe beantworten oder jemand, der es mit einem neuen Kameramodell und CS 2 mal probiert hat.

Grüße
Bernhard
 
Kommentar
K

Klaus Schicker

Guest
Auf der Adobe Homepage ist das letzte Update des Raw-Plugins für CS 2 vom 18.2.2007. Also ziemlich alt, und vor dem Erscheinen von D90, D60, 450D usw. Ich nehme deshalb also an, dass man das Raw-Plug-In der Version CS 2 nur bis zu diesem Stand aktualisieren kann. Genaueres kann wahrscheinlich nur Adobe beantworten oder jemand, der es mit einem neuen Kameramodell und CS 2 mal probiert hat.

Grüße
Bernhard
Hallo Bernhard,

zu D60 und D90 kann ich natürlich jetzt nichts sagen, da mit die "Testkameras" fehlen.

Aber bei der D80 hat CS2 zuerst kein RAW genommen. Als ich ACR aktualisiert habe lief alles Problemlos.

Ich denke eine Firma wie Adobe kann es sich nicht leisten Software für einige Hundert Eus zu verkaufen, welche man dann in wenigen Monaten für eine neue Cam nicht mehr verwenden könnte (RAW).

Ich bin mir sicher dass die Updates kommen werden, sofern sie noch nicht existieren.

CS2 ist ja auch zu Zeiten von CS4 noch nicht gerade ein Wegwerfprodukt.

... also, zumindest hoffe ich das ;).

Gruß
Klaus
 
Kommentar

bebop

Unterstützendes Mitglied
Hallo Bernhard,

CS2 ist ja auch zu Zeiten von CS4 noch nicht gerade ein Wegwerfprodukt.

... also, zumindest hoffe ich das ;).

Gruß
Klaus
Hallo Klaus,
das ist es ja eben, das mit dem Wegwerfprodukt. Als Windows Vista herauskam, hat Adobe gesagt, es wird Adobe CS 2 nicht mehr für Vista akutalisieren, weil eh bald die CS 3 herauskommt. Das hieße, das CS 2 nicht unter Vista läuft. Hat da jemand Erfahrungen, stimmt das?

Wenn ja, dann ist es genau diese Wegwerfpolitik. Und dann ist das einer der Gründe, warum ich mir Photoshop nie zum Vollpreis kaufen würde. Da würde ich lieber Photoshop Elements oder PS 7 verwenden.

Ich selbst habe CS 2, weil ich es kostenlos bekommen hab. Aber wie gesagt: 1000 Euro für das Programm würde ich mir nicht leisten.

Gruß
Bernhard
 
Kommentar
K

Klaus Schicker

Guest
Hallo Klaus,
das ist es ja eben, das mit dem Wegwerfprodukt. Als Windows Vista herauskam, hat Adobe gesagt, es wird Adobe CS 2 nicht mehr für Vista akutalisieren, weil eh bald die CS 3 herauskommt. Das hieße, das CS 2 nicht unter Vista läuft. Hat da jemand Erfahrungen, stimmt das?
Stimmt nicht. Bei mir läuft auf einen Rechner (genauer gesagt diesem Rechner) CS2 auf Windows Vista Home Premium Problemlos.

CS3 natürlich dann auch. Beide (CS3 und CS2) laufen auf Vista als auch XP ohne Probleme.

Gruß
Klaus
 
Kommentar
F

frankyboy

Guest
ich bin stolz, mal einen upgrade vorgenommen zu haben, seit letztes jahr nenne ich PS 5,0 mein eigen. ich benutze das bis es nicht mehr richtig supported wird, dann gehts weiter. warum sind denn die teuren programme da?????

ich habe wirklich keine ahnung.

aber mit meiner meinung bin ich eben wegen dieses themas schon öfters sauer gekommen. was nützt dir ein 1000 euro programm wenn die kit linse nix taugt.
 
Kommentar
K

Klaus Schicker

Guest
ich bin stolz, mal einen upgrade vorgenommen zu haben, seit letztes jahr nenne ich PS 5,0 mein eigen. ich benutze das bis es nicht mehr richtig supported wird, dann gehts weiter. warum sind denn die teuren programme da?????

ich habe wirklich keine ahnung.

aber mit meiner meinung bin ich eben wegen dieses themas schon öfters sauer gekommen. was nützt dir ein 1000 euro programm wenn die kit linse nix taugt.
Servus Peter.

Ich gebe Dir recht. Der -normale Fotouser-, der die Bilder nicht bis ins letzte Bearbeiten muss, dem reicht PS Elements völlig und noch mehr aus.

Ich nutze die CS Versionen auch nur, weil ich diese für sehr sehr wenig Einsatz bekommen habe, Arbeitstechnisch halt.

Ich habe, obwohl alle "höheren" Versionen vorhanden, zumeist auch "nur" Elements 5.0 am laufen. Zumal mir hier die Option, Fotos sehr schnell ändern zu können, am besten gefällt.

Man muss halt sehen für was man es braucht. Wenn ich nicht vernünftig Geld damit verdienen könnte, würde ich mir sicher auch kein 1.000,00 EUR-Aufwärts-Programm kaufen.

***Eckelhaftmodus an***

Ich stelle mir sowieso des öfteren die Frage: Wie haben nur unsere "Vorfahren" mit Analog so lange überleben können? "Damals" - und -Damals- ist noch gar nicht so lange her, konnte man ein Bild überhaupt nicht bearbeiten, und es ging auch. Und vielleicht besser als heute... :rolleyes: Man hat eben nur vor dem Abdrücken wissen müssen, was man wieso einstellen musste. :dizzy:

***Eckelhaftmodus aus***

Gruß
Klaus
 
Kommentar

grottenolm

Unterstützendes Mitglied
Das hieße, das CS 2 nicht unter Vista läuft. Hat da jemand Erfahrungen, stimmt das?
Hi,

bei mir lief CS ohne Probleme, dann müsste CS2 eigentlich auch laufen. Manche ältere Programme wie Photoimpact 6 maulen über fehlende Registryeinträge, laufen aber auch. Wenn man sie als "Administrator ausführen" startet, verschwindet die Fehlermeldung.

... warum sind denn die teuren programme da?????
Für Profis. Für mich Amateur genügt eigentlich Photoimpact. Außerdem herrscht in der Szene ein gewisser elitärer Dünkel. Erst Photoshop-User werden von manchen ernstgenommen. Im übrigen macht man mit einer Software für 1000 € und Kameras für 2000 € keine besseren Bilder, wenn man sie nicht beherrscht. :fahne:
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Ja der Rhythmus, in dem neue Software mit noch so tollen Features auf den Markt kommt, ist mir auch suspekt.

Mir würde Photoshop 7.0 reichen, dazu als Plugin ein aktuelles Kamera RAW, aber das ist absolutes Wunschdenken.

Über 1000 Euro für eine Vollversion finde ich schon eine mehr als stolze Hausnummer. Momentan arbeite ich noch mit Photoshop Elements 2.0 (auch das geht noch :D) und Capture NX.

Demnächst werde ich aber auf Photoshop CS3 umsteigen, da ich zu den Berufsgruppen gehöre, die legal an günstige Vollversionen rankommen. Grund für den Umstieg ist die Fuji S5, die dann von dem Adobe Camera RAW profitiert, für meine Nikon ist mir Capture NX lieber. ;)
 
Kommentar
K

Klaus Schicker

Guest
Und hat PS Elements nun einen Kanalmixer oder nicht? Danke für die Antwort.

Slowhand
Hallo Slowhand,

den "Kanalmixer" an sich gibt´s in Photoshop Elements so (als direkten Kanalmixer) nicht. (Zumindest bis Version 5.0, die ich kenne). Eine Kanäle-Palette ist nicht vorhanden. Aber:

Was genau willst Du mit dem Kanalmixer denn anstellen? Colorkey? Dann hilft Dir evtl. ?

Wenn Du Farbe nach Schwarz/Weiß wandeln willst hilft Dir evtl. .

Irgendwo muss ein Unterschied zu den CS-Versionen ja zu finden sein.

Gruß
Klaus
 
Kommentar
S

Schakaya

Guest
Jede PS-Version hat seine Daseinsberechtigung. Nur weil die meisten nicht vernünftig damit umgehen können, heißt es nicht dass sie überflüssig oder gar überteuert sind. Fakt ist, dass man mit PS Bilder herstellen kann, die es zu rein analogen Zeiten einfach nicht gab! Das hat nichts mit vorher überlegen zu tun wie ich etwas fotografiere. Wenn ich PS brauche um technisch fehlerhaft aufgenommene Bilder zu retten, dann sollte man das Geld lieber in einen Fotokurs stecken...

Schon witzig dass manche hier den Gebrauch einer Software preisabhängig machen... :hehe:
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software