Neues Sigma 500mm f/4 DG OS HSM


Brummels

Unterstützendes Mitglied
Sigma hat heute auf der photokina ein neues 500er vorgestellt.

Endlich! :D

6000 USD, Ende November 2016 erhältlich.

Kommt leider etwas zu spät für meinen Floridaurlaub.
Aber im Frühjahr 2017 ist der Yellowstone NP geplant. Bis dahin wird sich auch der Strassenpreis etwas gesenkt haben.

Ich freue mich auf die Linse :)
Ein neues Objektiv zum Preis eines gebrauchten 500/4 VR.
Es wurde Zeit, den etablierten Herstellern hinsichtlich ihrer total überzogenen Preisgestaltung eins auf die Nase zu geben.


Sigma 500mm F4 DG OS HSM Sport Lens - Pro Fast-Aperture Prime Super Telephoto

The flagship Sigma super telephoto 500mm F4 Sport lens incorporates the very latest in Sigma optical technology and innovation. Designed for the professional sports and wildlife shooter, the ultra-durable lens features magnesium alloy components, a carbon fiber hood, a water and oil resistant front element, and is dust and splash proof. The 500mm F4 features a drop-in rear filter slot for polarizers, UV and other critical filters. To help prevent damage during shooting and maintenance, the lens is also compatible with the exclusive SIGMA Protector LPT-11 (sold separately).

The lens incorporates two FLD and one SLD glass elements, while the optimized power distribution helps minimize spherical aberration and axial chromatic aberration. The optical system also effectively minimizes transverse chromatic aberration, which can affect the edges of the shots taken in the telephoto range. In addition, image quality remains exceptional when the lens is used with a Sigma Telephoto Converter (sold separately).

Other key performance features include Sigma's two-mode Optical Stabilizer for enhanced performance when shooting handheld for still subjects or panning and tracking for moving subjects. There is also a customizable AF "return" function for setting the focus position of one's choice and returning to that preset distance.

The all new Sigma 500mm F4 supports Canon, Nikon and Sigma mounts. The Nikon mounts feature the brand new electromagnetic diaphragm.

The Sigma 500mm F4 Sport lens, in Canon and Sigma mounts, will be available in late October. The Nikon mount will be available in late November. The 500mm F4 will retail for a recommended street price of $5999.00 USD.
 

Brummels

Unterstützendes Mitglied
Jetzt auch auf der deutschen SIGMA Homepage:
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Oha, die sind ja schon richtig hübsch geworden, die Sigmas. Optisch gefallen sie mir weitaus besser, als die Dinger mit den Goldstreifen. Und da schließ ich die Nikkore mit ein.
 
Kommentar

Terminus

Sehr aktives Mitglied
die Art sind nicht nur optisch ein Leckerbissen. Von der Haptik kann Nikon sich etwas davon abschneiden.
Hätte Sigma beim 12-24 anstatt f4 feine f1.8 geliefert, wäre das der Oberhammer gewesen.
 
Kommentar

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Hätte Sigma beim 12-24 anstatt f4 feine f1.8 geliefert, wäre das der Oberhammer gewesen.
Wie stellst Du Dir das denn vor?? Das neue Sigma Art 4/12-24 ist ein Vollformat-Objektiv! Im Vollformat ist 1:2.8 aktuell in der Regel die größte Öffnung bei Zooms. Das Sigma Art 24-35mm 2.0 mit sehr geringem Zoombereich ist eine Ausnahme.

Du denkst vielleicht an die DC-Zooms mit Blende 1.8 für das DX-Format. Das sind Kleinbild-Äquivalent auch nur 2.8er-Zooms. (1.8x1.5 - Nikon - bzw. 1.6 - Canon und Sigma -).

Das neue Zoom wiegt schon mit Blende 1:4 150g mehr als das Nikon 2.8/14-24mm. Der Weg von Anfangsbrennweite 14mm (114 Grad diagonaler Bildwinkel) zu Anfangsbrennweite 12mm (122 Grad diagonaler Bildwinkel) ist enorm und kostet das Sigma eine ganze Blende und verlangt nach 15% mehr Gewicht. Um es 2 1/2 Blendenstufen in diesem Ultra-Weitwinkel-Bereich lichtstärker zu machen, müßtes es erstes unglaublich gross, zweitens unglaublich schwer und drittens unglaublich teuer werden.

Und wofür? Bei derartigen Ultra-Weitwinkeln braucht man doch keine Ultra-Lichtstärke.

M.E. ist das Objektiv schon mit Blende 4 eine Ansage. Wir haben in diesem Bereich, der lange Zeit ausschließlich vom Nikkor 2.8/14-24 beherrscht wurde, jetzt drei Player:

Canon 4/11-24
Sigma 4/12-24
Nikon 2.8/14-24

Und es ist schön, dass es für Nikon-Kameras jetzt die Entscheidung gibt, 8 Grad mehr Bildwinkel oder eine Blende mehr Lichtstärke einzusetzen. Da ich allerdings das 14-24 schon habe, ist dies - für mich - mehr theoretischer Natur.
 
Kommentar

Terminus

Sehr aktives Mitglied
das 50-100 begnügt sich mit einem 82er Filter. Da ist das 70-200/2.8 richtig schlank dagegen.
 
Kommentar

M.E.C.Hammer

Sehr aktives Mitglied
Durch den Preis ein interessantes Objektiv. Mal sehen was die ersten Reviews bezüglich AF-Speed und vor allem Gegenlichttauglichkeit sagen werden. Das Gewichtsniveau des 500 FL wird nicht ganz erreicht, da wäre es interessant, wie es sich vom Handling im Vergleich schlägt. Naja, dafür ist es jedoch auch deutlich günstiger. Die Schärfe wird sicher auf einem ähnlichen Niveau liegen.
Also Sigma, stellt mir mal eins zur Verfügung und ich teste dies für die Öffentlichkeit! [emoji12]
 
Kommentar

gugu

Sehr aktives Mitglied
Ich persönlich halte ja das Nikkor 4/500 FL für das bessere Produkt (optisch und mechanisch), aber ca. 5000,- € Preisdifferenz, sind natürlich eine Ansage. Da bekäme man ja fast 2 Superteles von Sigma für den Preis eines Nikon Objektivs. Da werden viele, denen es nicht um das letzte Quäntchen Leistung geht, sicher schwach werden.

Ich schätze mal, es wird in Zukunft auch bei den Supertele-Objektiven von Nikon die ein oder andere Rabattaktion geben. Schlecht wäre es jedenfalls sie würden sich auf einen Preiskampf einlassen und weiter an der Qualität sparen.

Ich besitze zwar selber zwei Sigma Art Objektive, mit denen ich durchaus zufrieden bin, aber in punkto Verarbeitung und Design gehöre ich jetzt nicht zur Jubelfraktion. An einigen Stellen merkt man den Optiken die Kampfpreise schon an und auch über die Haltbarkeit, läßt sich nach ca. vier Jahren, wo sie auf dem Markt sind, noch nicht allzuviel sagen. Mein 50er hat jedenfalls nach zwei Jahren schon ein mechanisches Spiel, daß ich von anderen Optiken so nicht kenne.

Es ist jedenfalls erstaunlich wieviel Bewegung in den letzten Jahren in den Objektivmarkt gekommen ist.

VG
 
Kommentar

powerbauer

Sehr aktives Mitglied
Ich persönlich halte ja das Nikkor 4/500 FL für das bessere Produkt (optisch und mechanisch),
VG
Ah, da kann einer hellsehen. Ich habe mir die MTF Kurve vom neuen Sigma angesehen,
Und die ist gar keine Kurve, sondern eine gerade Linie von Vorne bis Hinten. Nur ganz am Ende gehts minimal runter, ich glaube nicht, daß das Nikon da mithalten kann.

Gruß
Thomas
 
Kommentar

gugu

Sehr aktives Mitglied
@ powerbauer

Das hat weniger mit Hellseherei, als mit meinen bisherigen Erfahrungen mit den Optiken der beiden Hersteller zu tun. Papier ist geduldig und die MTFs von Sigma sind ja auch eher theoretischer Natur. Auch bei hervoragender Schärfe wird das Streulichtverhalten wahrscheinlich schlechter sein. Zumindest ist das bei den Art Optiken so. Für den Preis ist die Optik sicherlich Top, aber wenn Geld keine Rolle spielen würde, wäre das Nikkor bei den meisten wohl die erste Wahl.

VG
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Hallo Thomas,

hast du's schon?
Bzw. bekommst du es bald?

vg
Gernot

Ah, da kann einer hellsehen. Ich habe mir die MTF Kurve vom neuen Sigma angesehen,
Und die ist gar keine Kurve, sondern eine gerade Linie von Vorne bis Hinten. Nur ganz am Ende gehts minimal runter, ich glaube nicht, daß das Nikon da mithalten kann.

Gruß
Thomas
 
Kommentar

Bonisto

Registrierte Benutzer_B
Vom Sigma 500mm F4 DGH OS HSM ist einiges zu erwarten. Schon der Vorgänger, das APO 500mm F4.5 EX DG HSM war Klasse und optisch gleich gut wie das seinerzeitige Nikon AF-S 500 mm F4 VR. (Leider mußte ich es verkaufen, weil es mir auf Dauer zu schwer wurde). Nur der VR und die Konvertertauglichkeit fehlten. Das ist jetzt gegeben und der UVP ist schon eine Hausnummer.
 
Kommentar

M.E.C.Hammer

Sehr aktives Mitglied
Ah, da kann einer hellsehen. Ich habe mir die MTF Kurve vom neuen Sigma angesehen,

Und die ist gar keine Kurve, sondern eine gerade Linie von Vorne bis Hinten. Nur ganz am Ende gehts minimal runter, ich glaube nicht, daß das Nikon da mithalten kann.



Gruß

Thomas


Hast du dir die MTF Kurven des 500 FL auch mal angesehen? Schon vom alten zum neuen 500er erkennt man doch kaum noch Unterschiede in der Praxis.
Ich denke auch, dass das Sigma was die Schärfe anbelangt auf dem Niveau der Nikons sein wird, daher bleiben auch andere Dinge für mich viel spannender, die man nicht aus den MTFs lesen kann.
Gegenlichttauglichkeit, AF-Speed und Treffsicherheit, sowie das Handling, denn dieses ist beim neuen 500er einfach nur genial. Habe das ganz aktuell erst in Norwegen wieder genießen dürfen.

Du bist doch Sigma-Fotograf, oder? Solltest das 500er mal in die Hände bekommen, könnte man ja vielleicht ein kleines Treffen arrangieren.
 
Kommentar

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
An einigen Stellen merkt man den Optiken die Kampfpreise schon an und auch über die Haltbarkeit, läßt sich nach ca. vier Jahren, wo sie auf dem Markt sind, noch nicht allzuviel sagen. Mein 50er hat jedenfalls nach zwei Jahren schon ein mechanisches Spiel, daß ich von anderen Optiken so nicht kenne.
Ich weiß jetzt nicht welche Art-Modelle du meinst aber beim 50er liegt der Kampfpreis und auch die Kampf-Verarbeitung eindeutig beim Nikon 50/1,4 im Vergleich zum Sigma Art. Und auch bei den neuen Telezooms ist das Sigma Sport schon besser verarbeitet als das Nikon 200-500.
Der Objektivmarkt ist dermaßen in Bewegung geraten, dass eigentlich nur mehr Unvoreingenommenheit angesagt ist.
 
Kommentar

gugu

Sehr aktives Mitglied
Ich weiß jetzt nicht welche Art-Modelle du meinst aber beim 50er liegt der Kampfpreis und auch die Kampf-Verarbeitung eindeutig beim Nikon 50/1,4 im Vergleich zum Sigma Art. Und auch bei den neuen Telezooms ist das Sigma Sport schon besser verarbeitet als das Nikon 200-500.
Der Objektivmarkt ist dermaßen in Bewegung geraten, dass eigentlich nur mehr Unvoreingenommenheit angesagt ist.
Eben, aber dann sollte man auch gleichwertige Objektive miteinander vergleichen. Das 200-500 ist keine von Nikons Top-Optiken und kostet gerade mal 1400,-€, klar ist die anders verarbeitet als Sigmas 6500,-€ Top-Model ;) Und etwas vergleichbares wie das Sigma Art 1.4/50 mm, gibt es im Nikon Programm ja gar nicht. Das aktuelle AF-S 1.4/50er ist ein Planar und kostet auch gerade mal die Hälfte des Sigma Art Objektivs. Genau aus diesem Grund habe ich es ja auch gekauft. Der verhältnismäßig günstige Preis war dabei noch nicht mal ausschlaggebend, sondern die Tatsache, daß ich in manchen Situationen eben einen Autofokus brauche.

Es geht mir ja auch gar nicht darum die Objektive schlechter zu machen, als sie sind, aber wenn man die Dinge mal etwas nüchterner betrachtet, dann kann man an den Optiken auch Kritikpunkte finden. Hier geht es doch um einen Erfahrungsaustausch/Diskussion und nicht darum die eine, oder andere Marke in den Himmel zu loben, oder total schlecht zu reden.

Ich habe nur gesagt, was mir perönlich an den Optiken nicht gefällt. Das ist einmal das Steulichtverhalten und zum anderen finde ich die Verarbeitung auch nicht über alle Zweifel erhaben. Mein 50er hat schon nach 2 Jahren Spiel (entlang der optischen Achse) und die Gegenlichtblenden sitzen schlecht (wie leicht verformt) um nur mal zwei Beispiele zu nennen. Die Verarbeitung mag beim 500er sicher besser sein, aber das sich das Streulichtverhalten dramatisch von den anderen Optiken unterscheidet, wage ich mal zu bezweifeln, denn die Bauweise und Vergütung ist bei der Sports Serie auf ähnlichem Niveau wie bei den Art Objektiven. Ich bin mir sicher das die neue 500er Sigma eine klasse Optik ist und bei dem Preis, wird Nikon ganz schön ins schwitzen kommen. Wahrscheinlich würde ich aufgrund des Preises selber eher zur Sigma greifen, trotzdem halte ich das 500er FL von Nikon für optisch und mechanisch besser.

VG
 
Kommentar

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Das 200-500 ist keine von Nikons Top-Optiken und kostet gerade mal 1400,-€, klar ist die anders verarbeitet als Sigmas 6500,-€ Top-Model ;)
Ich habe ausdrücklich die Telezooms also Nikon 200-500VR und Sigma 150-600 S verglichen. Das 500/4 ist ja kein Zoom.

Erfahrungsaustausch ist wichtig, aber wie soll das gehen bei einem Objektiv das niemand hat? Und wem sollen Bewertungen im Konjunktiv weiterhelfen?
 
Kommentar

gugu

Sehr aktives Mitglied
@ Tom S

Ja, mit dem Telezoom hatte ich Dich falsch verstanden.

Natürlich kann man sich erst eine Meinung bilden, wenn man mit der Optik auch tatsächlich mal über einen längeren Zeitraum gearbeitet hat. Die Punkte die mir an den Sigma Optiken (ganz allgemein) nicht gefallen, sind aber kein Konjunktiv, sondern praktische Erfahrungen. Das hatte ich bei noch keiner Nikon Optik und die sind teilweise schon 20 Jahre im Einsatz.

Ich selber brauche eher selten Teleobjektive und dann auch meist kürzere Brennweiten. Deshalb rente ich mir die (wie das 2/200er, oder 2.8/300er). Von da her habe ich einen ganz guten Eindruck, was Nikon Teleobjektive leisten. Vielleicht sollte ich mir auch mal ein Sigma leihen (glaube aber das geht bei Sigma nur Wochenweise), einfach um zu sehen in wie weit sich die Sports Serie von der Art unterscheidet.

VG
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software