Neuerwerb einer gebrauchten D200

Willi!

Unterstützendes Mitglied
Postet hier noch jemand?

Habe mir um EUR 199,- eine D200 mit 38000 Auslösen besorgt. Laut E-bay etwas zu teuer, dafür sauber geputzt und frisch Sensor-gereinigt vom seriösen Fachhändler vermittelt.

Werde sie hauptsächlich für Zeitraffer/Intervall-Aufnahmen verwenden. Meine beiden D700/D300s (obwohl auch schon älter) sind mir dafür noch zu schade.

Habe die D200 wegen des ähnlichen Bedienkonzeptes und wegen der Akku-Kompatibilität zu meinen anderen Gehäusen gewählt.

Der erste Eindruck: das schönste Auslösegeräusch aller meiner Kameras, bis 800 ISO im Rauschverhalten OK, der Multifunktionswähler ist schon ziemlich schwammig, aber noch bedienbar. Zur Zeit ist sie mit dem 1.8/35mm AF-S DX (fast) immer bei mir.

Fotografiert hier sonst noch jemand mit der alte Dame?
 
Bild

Sterbenswoertchen

Sehr aktives Mitglied
Ja, ich ;-) Sie ist die Vorgängerin meiner D700. Bis ISO 800 top, danach wird´s halt rauschig. Ich habe sie häufig am Arbeitsplatz dabei. Mit dem Sigma 30 1,4 als Immerdrauf. Selten mal mit dem 18-200er VR1. Und einen FX-Ersatz für mein Sigma 10-20mm habe ich auch noch nicht, da muss sie für noch für alles extrem weitwinklige herhalten. Auch Intervallaufnahmen und Stop motio Filme hat sie schon gemacht... Für 200 Euro würde ich sie nicht hergeben.:)
 

Willi!

Unterstützendes Mitglied
Schön, dass es noch welche gibt, die auch gleich antworten.

Die D200 hat keine automatische Sensorreinigung wie z.B. die D700. Um wie viel anfälliger ist die D200 bezüglich Staub als die D700?
 

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Ich hab sie auch noch (neben der D700) - immer das 10,5er Fisheye drauf ... ;)
 

Kay

NF-F Platin Mitglied
Postet hier noch jemand? ...

Fotografiert hier sonst noch jemand mit der alte Dame?

Sie liegt hier noch für meine alte Dame, wird aber sicherlich bald innerhalb der Familie weitergereicht. Wir haben da einen Anwärter, der gerade mit der D70 anfängt und sich freut, etwas anderes als so ein Handfernsprechgerät mit Knipsmöglichkeit zu erforschen.
 

Phönix

Unterstützendes Mitglied

Meddi

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Habe zwar keine D200, aber die mechanisch gleiche Fujis S5 in (immer noch) Nutzung.

Und zwar als Hauptkamera! Neben einer D70s.

Ich bin bis auf High-Iso eigentlich immer noch zufrieden. Obwohl 1600 gehtr "eigentlich" auch noch, 800 gut. Na ja, evtl. liegt das ja auch an meiner Anspruchslosigkeit und meinen schlechten Augen. Aber ich sehe Ausdrucke bis 30X45cm bei richtiger Belichtung als gut möglich an. Und mechanisch ... iss halt ne Nikon :)

Meddi
 

Dupk

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hi!

Ich habe auch noch die D200 als Backup-Kamera bei mir zuhause.
Auch wenn sie seitdem ich die D800 habe kaum noch genutzt wird, habe ich sie gerne.
Auch wegen des Crop-Faktors.
Die ISO 800 sind auch bei mir das Maximum! ;-)
In meinen Augen ist sie eine der problemlosesten DSLR´s von Nikon gewesen.
 

(n)ikone

Unterstützendes Mitglied
Ich auch! Habe vor einer Woche einen Body für 150 €cken erstanden. Meine erste DSLR und ich bin begeistert. Schon die Haptik ist einmalig und die Bildergebnisse erst recht. Ich habe an dem Ding noch viel zu lernen und werde mich bestimmt mal mit der einen oder anderen Frage melden.


Viele Grüße,
Henrik
 

robo

Unterstützendes Mitglied
Ich habe zwei in einem Stereogespann. Es macht mir einen Riesenspass, mit den beiden Damen auszugehen...:D
 

dolittle

Unterstützendes Mitglied
Gibt ja massenhaft Diskussionen hier im Forum, wie viel Technik der Fotograf heute braucht. 36 MP, ISO bis 26.800, Dynamik über 12 EV? Ich vertrete dabei gerne die These, dass diese Möglichkeiten dazu (ver-)führen, dass sich die Bilder vom natürlichen Blick und 150 Jahren analoger Fotografie immer weiter entfernen. Die D200 war für mich noch nahe an dem, was ich von analogen SLRs kannte, nur mit mehreren Filmen gleichzeitig ausgestattet (Dia, Negativ, SW). Ihre Grenzen kamen wir also sehr vertraut vor (auch wenn sie natürlich weiter über analoge Filme hinausgingen).

Ich habe zwar die D200 noch (neben Fuji S5, D300 und D700), aber ich nutze sie selten, weil die anderen DSLRs mehr bieten. Aber ich konnte mich von ihr auch nicht trennen. Wenn es hart zur Sache geht, dann werfe ich sie noch gerne mit dem 35mm oder dem alten 50mm 1,8D in den Rucksack. Da ich die Objektive nur noch selten wechsle, ist auch der Staub (früher schon nervig) kein großes Ding mehr.

Viel Spaß damit!
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben