Matsch und nochmal Matsch...!

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

nikooner

Auszeit
Registriert
Hallo,

wie ich in einem Thread 'Fotoreportagen' schon erwähnt habe, habe ich heute mit meinem Sigma 30/1.4 eine große Enttäuschung erlebt.

Da es ziemlich häßliches Wetter war, habe ich mit für das Objektiv entschieden, da es ja sehr lichtstark ist.

so hier ein so ein mieses Foto: out of cam (nur verkleinert)

24584487a5a668bb6d.jpg


Und, das ist mit Stativ aufgenommen! Ich finde keine scharfe Stelle, und davon habe ich einige Fotos!

Sollte man bei einer Entfernung von ca 10m noch mehr abblenden?

Und hier:

24584487a5c800e54d.jpg


Das Rauschen, bei 'nur' ISO 320 ist jenseits von gut und Böse, und läßt mich wieder extrem zweifeln an der D80....
Das ist ein 100%Crop mit dem Nikkor 70-300 entstanden.

vg Christian
 
Anzeigen

draconfly

Aktives und bekanntes NF Mitglied
Registriert
ist am monitor schwer zu beurteilen, aber links unten sieht es durchaus scharf genug aus (höhe stoppelkante, von da aus nach rechts).

von daher würde ich auf eine fehlfokussierung tippen.

vielleicht solltest du mit dem objektiv eine testreihe durchbelichten?
 
Kommentar

nikooner

Auszeit
Registriert
ist am monitor schwer zu beurteilen, aber links unten sieht es durchaus scharf genug aus (höhe stoppelkante, von da aus nach rechts).

von daher würde ich auf eine fehlfokussierung tippen.

vielleicht solltest du mit dem objektiv eine testreihe durchbelichten?

hm, ich habe aber auf den Mann im Vordergrund fokussiert. Und mit Stativ und so eine kurze Belichtungszeit....? Auch wenn die Blende ziemlich offen war, müßte es schärfer sein. wie gesagt, es ist kein Einzelfall. Eigentlich sind alle Bilder vom Sigma unscharf.
Bei meinen ersten Tests war es aber doch super...:nixweiss:
 
Kommentar

bk.968

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Zum Rauschen: Mit CNX(2), RAW vorausgesetzt, sollten ähnliche Bilder sehr gut in den Griff zu bekommen sein.

Die Fehlfokussierung ist allerdings sehr ärgerlich. Gibt es sonst auch Probleme mit dem 30er?
 
Kommentar

nikooner

Auszeit
Registriert
Zum Rauschen: Mit CNX(2), RAW vorausgesetzt, sollten ähnliche Bilder sehr gut in den Griff zu bekommen sein.

Die Fehlfokussierung ist allerdings sehr ärgerlich. Gibt es sonst auch Probleme mit dem 30er?

Gestern noch, war ich hoch zufrieden ;)

Ich weiß auch nicht, was heute los war. Lag es an der Feuchtigkeit?
 
Kommentar

AJA

Auszeit
Registriert
die bilder gestern sind im nahbereich entstanden, das wird wohl den unterschied ausmachen
 
Kommentar

pws

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hast Du vielleicht bei den Bildern ohne Stativ beim Auslösen "verrissen"?
Damit hadere ich gerade!
 
Kommentar

pws

NF-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Ich habe gerade ein Problem bei mir mit dem Verreißen beim Auslösen.
Trotz kurzer Belichtungszeiten sind Bilder bei mir unscharf. Ähnlich zu Deinem Crop.
Könnte bei Dir ja vielleicht auch zutreffen.

Aber die Bilder, die mit Stativ Matsch sind??????:confused:
 
Kommentar

JoBo

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Also normal ist das nicht, Christian.

Das erste sieht mir ziemlich nach Frontfokus aus, die Halme vorn links erscheinen schärfer wenn auch nicht richtig scharf. Mein recht neues Sigma 30/1.4 hat ebenfalls Frontfokus, den man an der D300 gottseidank korrigieren kann ( +19 :eek:) und ich gebe es deshalb jetzt auch zur Überprüfung, aber scharf ist es auch bei fast offener Blende. Was ich nicht vertehe, sind deine Aufnahmedaten: 1/1250 bei f/2.5 - bei diesem Motiv hätte eine Belichtungszeit von 1/250 doch sicher gereicht, oder? Trotzdem dürfte es nicht so aussehen, da hast du ganz recht.

Das Rauschen bei Iso 320 darf bei korrekter Belichtung auch nicht so aussehen. Hier wundern mich die Exifs noch mehr 1/2500 bei f/5 - kann das sein, zumal du schreibst, dass das Licht nicht gut war??

Ich habe den Verdacht , dass deine D80 nen Macken haben könnte. Probier doch mal deine anderen Objektive aus...
 
Kommentar

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
Ich würde mich erst mal nicht zu verrückt machen.

Schwaches Licht - gibt gerne mal schwache Bilder.

Dann noch Offenblende und eventuell Regen oder Dunst ???
ISO ein wenig hochgedreht ???

Schärfe ist ja auch Kontrast - der ist bei gutem Licht natürlich besser.
Dann blendest Du noch ab - weil soo viel Licht da ist, und schon ist
es scharf und knackig.

Da gibt es viele unbewusste Faktoren.

Schlaf mal drüber - und mach in Ruhe noch mal ein paar Bilder
mit der Linse.

Immer bedenken, jede Optik hat auch ihre dunklen Seiten.
Alle Linsen haben ihr Revier.
 
Kommentar

nikooner

Auszeit
Registriert
Was ich nicht vertehe, sind deine Aufnahmedaten: 1/1250 bei f/2.5 -

Ich wollte nicht nur wegen dem Wetter mit Offenblende fotografieren, sondern auch um das Motiv so gut wie möglich frei zu stellen.
Und damit es nicht überbelichte wird, habe ich noch -0,7EV eingestellt.

Hätte ich auf 5,6 oder gar 8 abgeblendet, wären die Bilder sicher schärfer?

Naja, Versuch macht Klug, das nächste mal besser machen. Ärgerlich ist es aber! Hatte mich auf das Sigma + Stativ verlassen...

vg Christian
 
Kommentar

JoBo

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Ich wollte nicht nur wegen dem Wetter mit Offenblende fotografieren, sondern auch um das Motiv so gut wie möglich frei zu stellen.

Also, Freistellen bei 30 mm Brennweite und 10m Aufnahmeentfernung wird dir schwerlich gelingen. Bei der verwendeten Blende 2.5 reicht der Schärfebereich von 6.4 bis 22,6 m und selbst bei f/1.4 noch von 7,6 bis 14.6m!

Das ist aber umso mehr ein Grund, dass deine ganze Gruppe scharf sein müsste, auch wenn das Sigma offen insgesamt etwas weicher wird (das Nikon 50/1.4 ist offen aber noch weicher) - sicher aber nicht so wie gezeigt.
 
Kommentar

kabelkasper

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
hm... die bilder stimmen mich besorgt. zumal mein Sigma 30mm f1.4 in der Post ist und auch an einer D80 verwendet wird.
 
Kommentar

nikooner

Auszeit
Registriert
hm... die bilder stimmen mich besorgt. zumal mein Sigma 30mm f1.4 in der Post ist und auch an einer D80 verwendet wird.

Ich möchte eigentlich nicht die Schuld dem Sigma geben, hat es doch bisher sehr gute Ergebenisse gebracht.

Kann es sein, daß ein Wassertropfen auf der hinteren Linse das verursacht hat?

Ich hatte das Tele drauf, und als der Zug ankam, habe ich noch einmal gewechselt im strömenden Regen....vielleicht ist ja ein Regentropfen auf die Linse gefallen...?

Edit: Das ist eine Testaufnahme vor dem Objektivwechsel (sry für das Motiv:) )
24584487b0152de58e.jpg


daraus ein 100% crop
24584487b0152b27cc.jpg


Könnt Euch ja selbst ein Bild machen. Finde die Qualität bei f2.2 ok

vg Christian
 
Kommentar

woici

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
ich muss aber nicht verstehen, warum man mit iso320 und 1/2500 sek. bilder macht, oder?
 
Kommentar

woici

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Tut das was zur Sache, daß das Rauschen schrecklich ist?

das kommt ganz darauf an... je höher die iso, umso genauer muss man belichten... jede nachträgliche belichtungsänderung am pc oder kameraintern, verstärkt das rauschen... und das scheint mir hier der fall gewesen zu sein...
bei iso100/200 kann man noch problemlos +/- 2 einstellen... bei iso400 eben nicht mehr
 
Kommentar

nikooner

Auszeit
Registriert
Ich hatte mit ISO 100-200 Probleme, daß die Gesichter abgesoffen sind....daher etwas mehr gegeben. Warum nun die Kamera so kurz belichtet hat, kann nur an der blöden Matrix-Messung liegen oder an dem hellen grellen himmel....oder weil ich zu blöde bin, im Sucher ständig auf die Belichtungszeit zu schauen, und nicht auf Motivsuche....weiß nicht warum, jedefalls ist das erste Bild bei ISO 100 gemacht, und auch nicht besser....;)
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten