Jetzt mal ohne Mist

K

kai.hennel

Guest
Das ist bei mir genau umgekehrt. Ich habe meine Werkzeuge auf dem Schreibtisch und hole mir nur das Dokument, dass ich bearbeite aus dem Ordner. :)
 
Bild

HappyDay989

Sehr aktives Mitglied
Das ist bei mir genau umgekehrt. Ich habe meine Werkzeuge auf dem Schreibtisch und hole mir nur das Dokument, dass ich bearbeite aus dem Ordner. :)
Warum? Das zugehörige Werkzeug wird doch automatisch gestartet, wenn man das Dokument doppelt anklickt.
Und da ich i. d. R. mehr als nur "das eine Dokument" auf einmal benötige, geht es deutlich schneller, einen Link zum entsprechenden Projektordner auf dem Desktop abzulegen und per Doppelklick auf das entsprechende Dokument das zugehörige Programm zu starten als jedes Mal erst das Programm zu öffnen und mich dann über "Datei/Öffnen" immer wieder erst durch die Ordnerstrukturen meiner Festplatte zu meinem "Wunschdokument" durchwühlen zu müssen.
 

jw500

Auszeit
An Happy:
wie man die Arbeit organisiert hängt auch von den Programmen ab.
Den Acrobat Reader brauch ich nicht auf dem Desktop, die PDF Datei klicke ich an. Lightroom, Browser oder mein Auftragsprogramm o.ä. klicke ich aber an, nicht die Datei. Dann gibt es noch ne ganze Menge anderer Anwendungen wo ich vorher weiss dass ein neues Dokument geöffnet wird, oder beim Scannnen oder der Windows Explorer, und und und. Für einige wichtige Dokumente hab ich ne Verknüpfung auf dem Desktop. Das hat aber nix mit Windows Desktop oder Kachel zu tun.
Optimal wird das aber in allen Fällen eh nur mit ner Schnellstartleiste, damit man nicht dauernd Programme verkleinern muss, wenn man zwischendurch was neues öffnen muss. Da hatte ich aber an anderer Stelle schon mal gezeigt wie man das einrichtet.

Officejets verkaufe ich seit vielen Jahren nicht mehr. Ne CD voll zu installierender Software damit man Scannen und Drucken kann war zuviel der Aufgeblähtheit. Einmal sollte weil es schnell gehen sollte, ist aber schon ne Weile her, der Treiber von CD installiert werden, nix ging. Dann doch die zig hundert MB der neueren Version geladen. Kommt doch tatsaechlich der Hinweis die Drucker und Scanner Blähung wäre nicht kompatibel mit der verwendeten CD Brenner Software. Folge wieder Abbruch der Installation. Volles Berstaendniss
dass mal Probleme im Zusammenspiel auftreten, aber statt den Bug zu beseitigen, den Kunden aufzufordern ein damals übliches Peogramm zu entfernen, war neben anderen Gründen der Auslöser zukünftig auf Officejets zu verzichten.
Wegen dieser und anderer Erfahrungen war mein Verdacht dann dass der MFP ein HP ist.
Ein HP Designjet mit üblichem Druckersoftwareumfang druckt seit Montag unter Win 10 in a0 bei nem Kunden.

Gruss
Juergen
 
K

kai.hennel

Guest
Warum? Das zugehörige Werkzeug wird doch automatisch gestartet, wenn man das Dokument doppelt anklickt.
Nicht unbedingt. Nehmen wir eine *.mp3 Datei. Die kann ich
abspielen - VLC Player,
einbinden - Movie Maker,
Kopieren - Brennprogramm.

Das gleiche mit einer Bilddatei.
Betrachten- Bildbetrachter,
Markieren für spätere Bearbeitung/Druck - Capture One,
Bearbeitung - Photoshop

Oder eine *doc datei. Die kann ich
bearbeiten - Office oder
versenden - Thunderbird

Oder ein Mitschnitt von youtube... da habe ich zwei Programme die das machen

Also öffne ich immer das Programm mit dem ich arbeiten will und hole mir dann die nötige/n Datei/en.

Gott sei Dank sind wunderbar alle Programme auch im Startmenü und bei Linux sogar logisch eingeteilt. Ich weiß gar nicht, warum die anderen das nicht machen. Das geht wunderbar. Da muss man nichts suchen. Die wichtigsten Programme habe ich aber auch auf dem Desktop. Aber sehr wenig, weil da ein wunderschönes Bild ist. Das darf nicht verdeckt werden. :)
 

jw500

Auszeit
Zumindest zeigt es dass es unterschiedliche Arbeitsweisen gibt.
Die haben aber wie gesagt mit Kacheln oder altem Desktop nix zu tun.
Dass im Startmenü ( fast ) alles zu finden ist was zu Windows gehoert oder auf
dem PC installiert wurde, halte ich im übrigen auch fuer sehr sinnvoll.
Zumindest sinnvoller als nach Programmen deren Namen man nicht kennt
über die Windowssuche zu suchen.
Auch wenn ich weiss, dass einige die Kacheloberfläche mochten, so kann
ich aber bestätigen dass die Masse der Anwender diese hassten.
Und das ist wohl auch der Grund warum es Statisiken gibt nach denen prozentual viel mehr Anwender von 8.x als von 7 nach Win 10 umgestiegen sind.

Und um zur Threadintention zurueckzukommen:
ich vermute die Masse der Umsteiger hat exakt keine Option zum Datenklau
deaktiviert. Die meisten vermutlich weil sie es nicht wussten und wenn sie es wüssten weil es ihnen egal ist. :motz:
 

pbhq

Unterstützendes Mitglied
c:\windows\system32\drivers\etc
eine Datei mit dem Namen hosts
Diese als Administrator öffnen und um den Eintrag 127.0.0.1 ssw.live.com
erweitern. Natuerlich alles ohne Gewähr
Du glaubst doch nicht ernsthaft, das sich MS per Hosts-Datei selbst aussperren lässt und schon gar mit einer IPv4? Spätestens ihr eigener Virenscanner wird dann meckern und zur Not gibt es ja noch unseren allseits geliebten Teredo-Client, der sich per UDP-Port 3544 durch so ziemlich jede Firewall bohrt oder NAT-Router tunnelt.

Zitat Wikipedia:

... ein Teredo-Client ist bei Windows XP und neuer eingeschlossen (erschien zuerst im Advanced Networking Pack im Service Pack 1) und standardmäßig aktiviert.

Zitat Heise:

Letzte Ausfahrt: Microsoft bezeichnet seine Tunneltechnik selbst als letzten Ausweg: Sie soll nur dort zum Einsatz kommen, wo andere IPv6-Verbindungswege verschlossen sind. Teredo-Verbindungen verursachen im Netzwerk viel Aufwand, sind vergleichsweise uneffektiv und nicht besonders stabil. Der hohe Aufwand kommt besonders dadurch zustande, das Teredo Tunnel-Verbindungen durch NAT-Router bohrt, deren Eigenheiten es beim Tunnelaufbau ermittelt.
 

jw500

Auszeit
Du glaubst doch nicht ernsthaft, das sich MS per Hosts-Datei selbst aussperren lässt und schon gar mit einer IPv4? Spätestens ihr eigener Virenscanner wird dann meckern...
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und ich denke diesen Datenstrom kann man
zumindest vorrübergehend damit unterdrücken.
Manches was Microsoft in den letzten 30 Jahren abgeliefert hat
ist so hanebüchen grausam, billig und schlecht programmiert...


Die bessere Lösung ist es allemal die Domain im Router zu sperren.

In der Vergangenheit hat es sich auch gezeigt dass manche Softwarehersteller bestimmt "Lücken" oft schliesen, zumindest nicht solange
es kein Massenphänomen gibt.

Und die Sperrung der Domain wird kein Massenphänomen, dazu ist dieses Thema den Menschen viel zu egal.
Die gehen eher auf die Straße wenn um die Ecke ein Flüchtlingsheim aufgemacht wird, aber doch nicht wenn jemand ihre Daten klaut.

Raubkopie verwende ich dazu bewusst nicht, der Begriff war schon immer
falsch, Raub setzt Gewalt voraus. Der Begriff Raubkopie wurde aber von den Rechteinhabern schon immer falsch verwendet um Stimmung zu machen.

Als Diebe betrachte ich die Sammler aber alle.

Gruß
Jürgen
 

franz1

Registrierte Benutzer_B

HappyDay989

Sehr aktives Mitglied
Aber ich bitte Dich: Wenn man Haustiere mit einem RFID-Chip versehen kann, warum dann nicht auch ihre Herrchen und Frauchen? Denn wie heißt es doch immer so schön: Wer nichts zu verbergen hat, der hat doch auch nichts zu befürchten. :D

Nicht vergessen: unsere demokratische Verfassung mit den Grundrechten wurde dem deutschen Volk nach dem verlorenen Krieg von den Westalliierten als eine Art Strafe für die begangenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit aufs Auge gedrückt. Doch inzwischen sind über 70 Jahre vergangen und die Strafe darf wohl als verbüßt betrachtet werden. Daher können wir doch auch die Verfassung samt ihren Grundrechten ruhig wieder abschaffen, zumindest de facto, und zum guten alten deutschen Obrigkeitsstaat zurückkehren, oder? Und da wir ja mittlerweile in gesamteuropäischen Kategorien denken, möchten wir dieses "Erfolgsmodell" auch gleich über unsere Grenzen hinaus verbreiten. Schließlich sind wir ja "Exportweltmeister." ;)

PS: Wer den Sarkasmus im Beitrag findet, darf ihn gerne behalten.
 

jw500

Auszeit
Grade mach ich Fernwartung auf einem vom Anwender auf Windows 10 aktualisierten PC.
Der Herr Ingenieur:
"Wie? Die sammeln Daten?
Hab ich gar nichts von gesehen!"

Genau betrachte darum ist diese Daten als gestohlen.
Man fragt ja nicht mal ob mans hergeben will und klickt schon mal
das "ja" Feld an, nein man lässt den Anwender mit Expresseinstellungen einfach drüber weggehen.

Die Bande weiss genau dass es der Masse entweder "egal, hab ja nix zu verbergen" oder gar nicht weiss auf was sie sich einlässt.

In meinen Augen ist das genauso kriminell wie Wucher.
Zumindest ist seriös was anderes.


Gruß
Jürgen
 

jw500

Auszeit
So grade ne Meldung gelesen dass Google die Werbeblocker in Youtube
umgehen will.
Wozu diese Werbeblocker?
Die meiste Werbung kann man ausblenden, wenn man bestimmte Seiten
am besten gleich im Router, sperrt.
Ich hab unten stehende Liste als Blacklist im Router drin, damit
sind alle Geräte im Haus gleichzeitig befreit.
Das geht natuerlich auch bei den Hosts Dateien der verschiedenen Betriebssysteme.
Nebenwirkung:
Bei Google-Suche funktionieren viele Links nicht mehr, weil diese
durch Google mit eigenen Zusätzen versehen werden, und man damit nicht mehr direkt zum Seitenbetreiber sondern über Google geleitet wird.
Abhilfe: Suche mit z.B.
ixquick oder duckduckgo
Weitere Nebenwirkungen sind mir nicht bekannt.
Diese Liste mag inzwischen ungültige oder überflüssige Server enthalten
funktioniert aber bei mir schon seit ca 2 Jahren und wird ab und zu mal ergänzt wie mit der Microsoft Domain.
Über Ergänzungen und Anmerkungen würde ich mich freuen.
( Aber kein Gejammer über die Werbeindustrie und die Plattformbetreiber.
Das Geschäftsmodell: ausspähen und auswerten ginge für mich besser morgen als übermorgen den Bach runter )

Anwendung auf eigene Gefahr.


adcloud.net
adition.com
adserv.quality-channel.de
adserver.adtech.de
adserver.com
adserver.mindshare.de
adserver2.mindshare.de
adservices.google.com
adspirit.de
apps5.oingo.com
as1.falkag.de
atemda.com
bayrtm
doubleclick.com
doubleclick.de
doubleclick.net
flashtalking.com
googleaddservices.com
googleadsensecontent.com
googleadsensecontent.de
googleadsensesearch.com
googleadsensesearch.de
googleadservices.com
google-analytics.com
googlesyndication.com
iesnare.com
imageads.googleadservices.com
ivwbox.de
ligatus.com
googlesyndication.com
partner.googleadservices.com
play.google.com
plus.google.com
quality-channel.com
quality-channel.de
quality-channel.net
quantserve.com
service.urchin.com
srx.de.ebayrtm.com
ssl.google-analytics.com
video-stats.video.google.com
werbesrv.cde
appliedsemantics.com
google-analytics.com
ytiming.com
ssw.live.com
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben