Fotosafari-Spezial: Adrenalin in der Masai Mara

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

jo.bathmann

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Crossing – Raubkatzen – und Hakuna Matata


Vorsicht! Es wird ein sehr langer Thread…

Wir sind noch sprachlos. In 14 Tagen haben wir mehr gesehen als in all den Jahren zuvor. Wer Wildlive kompakt braucht: Masai Mara! Viele lange Rohre, viele namhafte Fotografen. Disziplinierte hervorragende Fahrer, die sich mit den Wünschen der Fotografen bestens auskennen. Das Bushcamp im Korridor der Migration:

http://www.sunworld-safari.com/de

Migration
996248d01a38116d5.jpg

Zunächst ein paar Bilder vom "Crossing". In weiteren Teilen werden kleine Bildgeschichten, aber auch ein paar "Tierbestimmungsbilder" zu sehen sein.
Alles soll Euch Appetit machen, selbst dort hin zu fahren.:hallo:


Viel Spaß damit

Jo
 
Anzeigen

jo.bathmann

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
liebe Forums-Mitglieder,
Vor 2 Jahren habe ich erstmals vorsichtig das Nikon-Forum "betreten". Aus diesem Anlass startet heute dieser Beitrag.

Mit diesem Beitrag danke ich den Freunden des Nikon Forums, die mich in den letzten beiden Jahren so hilfreich beraten haben, Jami und Theo Allofs
und Ingo Arndt, die mir im Mara Bushcamp viel Tipps und Tricks beigebracht haben und Sunwold-Safaris.

In der Morgendämmerung wird schon gefahren – auch offroad

996248d4fc9e46e12.jpg
:lachen::lachen::lachen:

(wenn auch offiziell verboten) -

Die Funkverbindung mit den anderen Fahrern garantiert, dass man nichts versäumt. Viele Jagdszenen beginnen erst sehr spät. Oft genug sind wir nach sunset ins Camp zurückgekehrt
(auch illegal – aber erlebnisreich!)

996248d4fb826ca22.jpg


996248d4fba8e5e7e.jpg

Die Migration der Gnus gehört zu den sehenswerten Naturschauspielen der Welt.
Das war der eigentliche Grund unserer Reise in die Masai Mara – aber es kam noch viel dazu…

996248d01c6fb00f0.jpg

50 Meter weiter gab es eine flache Rampe… - warum muss es ausgerechnet diese steile Wand sein?



996248d01a37d9634.jpg

Die Autos müssen sich vom Ufer zurückziehen. Erst dann kommen die ersten Gnus zögernd an die Klippe.

Kaum springt das erste, stürzen alle hinterher. Jetzt erst fahren die Jeeps in "Schussposition".

996248d019bfd8c70.jpg


996248d01a3798ef2.jpg

wird fortgesetzt…

mit bestem Gruß - Jo
 
Kommentar

jo.bathmann

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Auch am teilweise ausgetrockneten Talek durchqueren die Gnus in wilder Panik den Fluss

http://www.sunworld-safari.com/images/stories/news/migration_b.jpg

9231
996248d456b346fb3.jpg

Löwenkill:

Es war beim "Crossing" über den Talek

Plötzlich riss der Strom der Gnus ab. In all dem Staub konnten wir die Ursache zunächst nicht sehen. Eine einzelne Löwin hatte sich unbemerkt herangeschlichen und in dem Durcheinander ein junges Gnu gerissen und wir konnten von der gegenüberliegenden Uferseite den Todesbiss verfolgen.

1879
996248d3768d02131.jpg
Der Kopf wurde nach hinten gestreckt, damit sie besser an die Kehle kommt.
1884
996248d4213eb2303.jpg

1891
996248d4213f1ad37.jpg

1911
996248d4213f71bce.jpg


Schließlich ging sie nach hinten, stemmte die Hinterläufe des Gnus auseinander und brach die zarte Haut zwischen den Schenkeln auf.
1929
996248d421a2ec463.jpg


Sie fraß aber nicht weiter, sondern zog das Gnu in das Tal des Talek und überließ es dort den Geiern.
1917 nach dem Todesbiss
996248d421a29461d.jpg

wird fortgesetzt…
mit bestem Gruß - Jo
 
Kommentar

jo.bathmann

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
0267
996248d455de33756.jpg

Zuvor hatte es Anfang August schon eine Massenquerung mit vielen Toten gegeben. Wir zählten auf einem kurzen Abschnitt des Maraflusses über 50 tote Tiere.

8696
996248d456b407820.jpg

8892
die Krokodile waren schon satt
996248d3ea4634c10.jpg

oder hatten Zahnschmerzen
2150
996248d46904ae6df.jpg

Auch kleinere Gruppen kreuzten den Mara, manche kamen auf der Suche nach Familienmitgliedern wieder zurück oder warteten am gegenüberliegenden Ufer
0459
996248d455de55a21.jpg


0471
996248d455de72ee4.jpg

und zur Entspannung mal leuchtende Augen:
4967
996248d4690514223.jpg

oder einfach mal Landschaft
996248d4d027ccc00.jpg


996248d4fba8b5311.jpg

wird fortgesetzt…
mit bestem Gruß - Jo
 
Kommentar

jo.bathmann

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
996248d41cdb35e01.jpg

Der Zopf im Schwanz hat meiner Frau besonders gut gefallen

996248d41cdb66b43.jpg


Diese eitle Cheetah-Dame habe ich um ein Modelrelease gebeten.

996248d23a61a40a8.jpg


Sie hat "nein" gesagt! :lachen::lachen::lachen:

996248d23a61d0f67.jpg


Der wahre Hintergrund: Das Licht war mal wieder schlecht. Der SB800 kam zum Einsatz. Die Ergebnisse sind mal katastrophal und mal so La-La. :nixweiss:
Die obere hätte ohne Blitz tote Augen (die "roten Augen" waren blau und wurden mit PS korrigiert.)

wird fortgesetzt…
mit bestem Gruß – Jo
 
Kommentar

immerich

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ganz tolle Aufnahmen. Ich kann mir vorstellen, dass einem solche Situationen gar nicht real erscheinen, so spektakulär sind sie. Da bekommt man Lust, selber zu reisen. :up: :up:
 
Kommentar

NIK_ON

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Die Gnuwanderung ist schon ein sensationelles Spektakel; da muß man wohl sensationelle Bilder mitbringen :)

Bei den Gnubildern, so scheint mir, wären einige mm Brennweite mehr nicht verkehrt gewesen, oder? Wieviel mm hattest Du im Einsatz?

Nik
 
Kommentar

Harry_K

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ein grosses Kompliment auch von mir. Die Bilder sind ausnahmslos superklasse ! :up: :up: :up:


Gruß......Harry
 
Kommentar

jo.bathmann

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Bei den Gnubildern, so scheint mir, wären einige mm Brennweite mehr nicht verkehrt gewesen, oder? Wieviel mm hattest Du im Einsatz?

Nik

Ja! Mehr Brennweite wäre sicher gut. Wir sahen viele sehr lange Rohre, da müssen haufenweise Profis unterwegs gewesen sein.
Das 200-400VR an der D300 ist eigentlich zu kurz speziell für diesen Zweck. Der Blick durch den 1.4fach Konverter konnte mich nicht überzeugen. Man hätte mit den ISO noch weiter hoch gehen müssen, aber 650 war mein Kompromiss und der Rest ist dann "Cropwerk". Aber sonst sind gefühlte 90% aller Aufnahmen mit der Kombination entstanden - und das mit großer Freude!



Die Idee zum ersten Bild verdanke ich Frankyboy dessen Bilder immer wieder Ansporn waren, die Kamera in die Hand zu nehmen und neue Wege zu suchen.

Elefantportrait 9044
996248d46a7b2f3c3.jpg

und so was hat man ja auch schon mal gesehen:

996248d4c53c1def9.jpg

trotzdem – wie lange war ich in den letzten Jahren unterwegs, nur um diese beiden Fotos selbst einmal zu schießen ! :stampf::pray2:


wir trafen Jamy und Theo Allofs
996248d4fb8241ad2.jpg
http://www.theoallofs.com/

Ingo Arndt
996248d4fb828fcb8.jpg
http://www.arndt-photo.de/


und noch einige (mir bis dahin unbekannte) Stars der Szene
Anup Shah + Manoj Shah
http://www.shahimages.com/


und Michel Denis-Huot der in der Massai Mara seine 2. Heimat gefunden hat
http://www.denis-huot.com/index-2.html

wird fortgesetzt…
mit bestem Gruß – Jo
 
Kommentar

jo.bathmann

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Was ich mich ernsthaft frage ist, was bleibt für die sogenannten Stars der Szene noch übrig, wenn Du solche Bilder vorlegst ?

Mit bewundernden Grüsse
Roland

Das ist sehr lieb von Dir, aber da sind noch Welten dazwischen. Spätestens, wenn's schnell gehen muss, kommen die schweren Mängel zum tragen. Da bin ich ein kleiner demütiger Anfänger.:fahne:
Aber nach so viel Anerkennung – mir tut das gut :hallo:– geht’s weiter:


Drei Brüder – ein klasse Team!

996248d3768c800cb.jpg

In jeder Situation den Überblick behalten: :rain:

996248d16df7ac60c.jpg

Dieser Thread soll Lust auf Afrikareisen machen. Liebe Fotofreunde, es ist eine gut Möglichkeit, den Menschen dort zu helfen, indem wir ihnen Arbeit geben und damit für die Erhaltung der herrlichen Natur mit seinem Wildbestand zu sorgen.


Ein Teil der Bilder sind bereits im Thread von Christian B.
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=69711&page=6
veröffentlicht.

Es kommen weitere hinzu.


Sie suchen den Horizont ab und benutzen auch mal die Autos als Deckung
996248d16da204fd7.jpg


schärfen schon mal die Krallen
996248d16da2371c1.jpg




Absprache vor der Jagd:
Die drei werden uns noch öfters begegnen, die Fahrer habe sie täglich aufgespürt.

996248d16da278f3f.jpg

Jeden Abend das gleiche Ritual. Zunächst schmusen die Brüder.
996248d4ccec33b51.jpg

Dann wird ausgiebig ein Baum markiert
996248d4d0277126d.jpg

und für bessere Aussicht nach Beute bestiegen.
996248d16df7e311b.jpg



996248d16df76beca.jpg

wird fortgesetzt…
mit bestem Gruß - Jo
 
Kommentar

jo.bathmann

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
…und dann geht's los – Staubwolke - schade das ging zu schnell, der erste war schon durch

996248d375f9d937c.jpg

wehrt sich noch:
996248d375fa12000.jpg

der Biss sitzt
996248d375fa43ceb.jpg

Ständig auf der Hut vor Räubern, die den Cheetahs die Beute abnehmen wollen
996248d41cdaf179c.jpg


Um die Story zu vervollständigen:
…am nächsten Tag:
3082
996248d423ef9908f.jpg


Diesmal wurden die Drei satt – Morgen gibt es eine andere Geschichte…

wird fortgesetzt…
mit bestem Gruß – Jo
 
Kommentar

Lenni

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Danke für die schönen Bilder von diesem wunderbaren Park. :up::up:

Ich war ende der achziger, anfang der neunziger Jahre mehrfach dort und habe analog fotografiert. Deine Bilder zeigen einen Großteil davon, was ich bereits gesehen habe, aber lange nicht so gut aufs DIA bekommen habe :up: Wenn man sieht, wie die Gnus mit Höllenlärm dort den Mara überqueren, ist das schon sehenswert. Ich kann nur jedem empfehlen, dort hin zu fahren.

Ich freue mich über jedes Bild, was die Erinnerungen hochkommen lässt. Danke dafür :up:
 
Kommentar
Oben Unten