Fokus Peaking


ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Nun habe ich wohl irgendetwas falsch eingestellt an meine Z 6. Ich wollte mit einem Fremdobjektiv (Olympus 1:2,8/100mm aus dem alten OM-System) per Novoflex-Adapter manuell fokussieren. Nachdem meine Augen schon recht schlecht sind, hilft mir die Ausschnittsvergrößerung zwar, aber da dauert das Finden der optimalen Schärfe recht lange. Ist hat keine grobe Microprismascheibe, mit der ich seinerzeit blitzartig die optimale Schärfe gefuden habe.

Nun bietet die Z 6 aber doch Fokus Peaking. Einstellung d10 - passt. Denkste, da springt gar nichts an. Was könnte ich alles falsch gemacht haben?

Damit nicht allzuviele Fragen offen bleiben:
  • Mit dem OM-Objektiv tut sich gar nichts.
  • Mit dem Z-Nikkor 1:4,0/24-70mm springt in der manuellen Stellung wenigstens der Fokuspunkt von rot auf Grün.
  • In keinem der Fälle werden irgendwelche Konturen (gelb, wie eingestellt) markiert.
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Elio

Aktives NF Mitglied
Nun habe ich wohl irgendetwas falsch eingestellt an meine Z 6. Ich wollte mit einem Fremdobjektiv (Olympus 1:2,8/100mm aus dem alten OM-System) per Novoflex-Adapter manuell fokussieren. Nachdem meine Augen schon recht schlecht sind, hilft mir die Ausschnittsvergrößerung zwar, aber da dauert das Finden der optimalen Schärfe recht lange. Ist hat keine grobe Microprismascheibe, mit der ich seinerzeit blitzartig die optimale Schärfe gefuden habe.

Nun bietet die Z 6 aber doch Fokus Peaking. Einstellung d10 - passt. Denkste, da springt gar nichts an. Was könnte ich alles falsch gemacht haben?

Damit nicht allzuviele Fragen offen bleiben:
  • Mit dem OM-Objektiv tut sich gar nichts.
  • Mit dem Z-Nikkor 1:4,0/24-70mm springt in der manuellen Stellung wenigstens der Fokuspunkt von rot auf Grün.
  • In keinem der Fälle werden irgendwelche Konturen (gelb, wie eingestellt) markiert.
im i-Menu MF auf manuell, funktioniert bei mir.
Gruss Elio
 

roger27

Unterstützendes Mitglied
Nun habe ich wohl irgendetwas falsch eingestellt an meine Z 6. Ich wollte mit einem Fremdobjektiv (Olympus 1:2,8/100mm aus dem alten OM-System) per Novoflex-Adapter manuell fokussieren. Nachdem meine Augen schon recht schlecht sind, hilft mir die Ausschnittsvergrößerung zwar, aber da dauert das Finden der optimalen Schärfe recht lange. Ist hat keine grobe Microprismascheibe, mit der ich seinerzeit blitzartig die optimale Schärfe gefuden habe.

Nun bietet die Z 6 aber doch Fokus Peaking. Einstellung d10 - passt. Denkste, da springt gar nichts an. Was könnte ich alles falsch gemacht haben?

Damit nicht allzuviele Fragen offen bleiben:
  • Mit dem OM-Objektiv tut sich gar nichts.
  • Mit dem Z-Nikkor 1:4,0/24-70mm springt in der manuellen Stellung wenigstens der Fokuspunkt von rot auf Grün.
  • In keinem der Fälle werden irgendwelche Konturen (gelb, wie eingestellt) markiert.
Du musst den Autofocus an der Z6 auf manuellen Focus umstellen!
 

bbearny

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Tach auch,

vor dem Firmware-Update mußte man Fremdobjektive in der z anmelden und "aufrufen". Im AF-C-Modus wird der Meßpunkt nicht grün.
 

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Danke für eure Hilfe! Leider tut Z6 nicht, was Ernst will. :itd-3d-ani-w60-smiles-049:

Ja, das habe ich ohnehin. Danke.

vor dem Firmware-Update
Firmware ist auf dem letzten Stand.

Fremdobjektive in der z anmelden und "aufrufen"
Ich bin überrascht. Muss ich mir mal ansehen, wie das überhaupt ginge. Aber, siehe oben, Firmware ist auf aktuellem Stand.

Im AF-C-Modus wird der Meßpunkt nicht grün.
Das sowieso. Steht derzeit im i-Menü auf MF.
 

Bertho

NF-F Premium Mitglied
Mein altes 2.0/85 ist zwar angemeldet, aber ich habe trotzdem kein Peaking gesehen.
Nachdem ich Individualfunktion D10 Konturfilter von Peak 1 auf Peak 3 gesetzt habe, hat es kräftig gepeakt.
Vielleicht hilft Dir das ja schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
Es scheint das Peaking auch sehr vom Objektiv abhängig zu sein. Das eine hat mehr Kontrast,
das andere weniger, und dies scheint sich auf die Peaking-Funktion sehr stark auszuwirken.

Grüße, Christian
 

Wojomebo.1

Unterstützendes Mitglied
Hallo Ernst W. falls Du noch Probleme hast:
bei meinener Spielerei mit manuellen Objektiven ( Zeiss Planar 1,7/50 und Nikkor 1,8/50 ) habe ich bemerkt, daß bei einem abgeblendeten Objektiv nichts peakt! Vernünftig sehen kann ich bei beiden Objektiven nur mit maximal geöffneter Blende .
Gruß Wolfgang
 

Danulon

Sehr aktives Mitglied
Hallo zusammen,

ich klinke mich in die Diskussion mal ein. Ich fände gerade die Focus-Peaking-Funktion an der Z6 sehr interessant, um meine MF-Schätzchen schneller und intuitiver scharf stellen zu können.

Ich habe leider bislang weder im Online-Handbuch, noch in anderen Beiträgen erfahren können, ob das Focus Peaking nur über den Bildschirm - oder auch über den elektronischen Sucher funktioniert.

Für mich wäre diese Funktion nur interessant, wenn sie (wie z.B. Bei der Fuji X100-Reihe) im Sucher implementiert ist.
Könnt ihr mir hierzu Näheres mitteilen?
Danke!

LG
Günther
 

Gust2

Unterstützendes Mitglied
Hallo, bin neu hier - habe schon länger mitgelesen und mich gerade angemeldet. Bin nach langer Abwesenheit jetzt wieder bei Nikon und zwar der Z 6 gelandet.
Dann habe ich diesen Thread gefunden.

Dazu meine Vermutung: Die Peaking Konturen werden im Sucherbild berechnet. Wenn ein Ausschnitt angezeigt wird, besteht dieser aus multiplizierten Pixeln, sodass auch die Kanten 'unscharf' werden. Meine Vermutung basiert darauf, dass ich in seltenen Fällen doch auch die Peakinganzeigen in Ausschnitt-Anzeigen gefunden habe, aber nur an Kanten die wirklich kontrastreich waren.
August
 

Christian B.

NF-F Premium Mitglied
Das Fokuspeaking - auch wenn auf 3 eingestellt - funktioniert nicht in allen Fällen gut. Gefärbt dargestellt werden starke Kontrastkanten. Das sind in der Regel die scharfen Teile des Bildes. Ein Bild mit niedrigem Kontrastumfang kann dabei Probleme machen, ebenso ein Bild mit vielen Spitzlichtern im Hintergrund (z.B. Gegenlichtaufnahme mit Wasserfläche im Hintergrund). Beim ersten Fall kann es sein, dass das Fokuspeaking keine hinreichende Kontrastkante findet, im letzteren Fall gibt es zuviel Peaking, auch in unscharfen Bereichen.

Ich habe für mich festgestellt, dass mir die Sucherlupe mehr nützt und gerade beim Fokussieren mit Ai-S Objektiven zu allerbesten Ergebnissen führt. Ich habe das Fokuspeaking daher bei meinen Kameras abgeschaltet.
 
Oben