Eine Canon T-70 ...


Ando

Sehr aktives Mitglied
... kam unlaengst in neuwertigem Zustand zum Schandpreis in meinen Besitz. Eigentlich kaufte ich nur, damit meine T-90 im Schrank gegen die Nikons nicht zu alleine steht :D , da waren auch Vorbehalte bzw. Erinnerungen an meine Schulzeit - "Plastikkamera", "haessliches Design" usw. Als ich die 70er dann in Haenden hielt, schlug die Sache in zunehmende Begeisterung um:

Grundsolide, wertig, schwer, fuer mich angenehm zu halten, Gummiauflage mit Profil auf der Rueckwand fuer den rechten Daumen, uebersichtlicher und heller Sucher, Canon-eigene originelle Loesungen wie Umschaltung auf Selektivmessung und Speicherung Messwert (damals offenkundig noch nicht selbstverstaendlich), LED-Anzeige Blendenwert im Sucher, verschleissfreies FD-Bajonett etc.

Besonders faszinieren mich bei T-70 und T-90, dass schon viele Merkmale der nachfolgenden EOS-Kameras vorhanden sind > Filmsymbol auf LCD, runde Druckknoepfe, Einstellrad, Mehrfach-Spotmessung mit Balkenanzeige im Sucher (bei der 90er) etc.

Da lernt man die "Generationen" so richtig zu schaetzen :)
 

Ando

Sehr aktives Mitglied
Ok, die B-Prakticas sind eine Industriedesignsünde. Aber auf die L- und M-Modelle lass ich mir nix kommen. :p
Ich will mich ja nicht in innerdeutsche Angelegenheiten einmischen :hehe: Aber konnte man in einer Planwirtschaft marktorientierte Designhoechstleistungen erwarten?

Abgesehen davon, hoeren wir doch endlich auf, ueber schoen und weniger schoen zu diskutieren. Widmen wir uns doch den technischen Schoenheiten, den Pioniertaten findiger Konstrukteure - was gibts denn da von Praktica und Pentax zB zu berichten?
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Ich will mich ja nicht in innerdeutsche Angelegenheiten einmischen :hehe: Aber konnte man in einer Planwirtschaft marktorientierte Designhoechstleistungen erwarten?

Abgesehen davon, hoeren wir doch eindlich auf, ueber schoen und weniger schoen zu diskutieren. Widmen wir uns doch den technischen Schoenheiten, den Pioniertaten findiger Konstrukteure - was gibts denn da von Praktica und Pentax zB zu berichten?
Mach Du nur, da bin ich völlig entspannt. :D

Hatte Pentax nicht die erste AF Lösung (im Objektiv)?

Pentax ab M-Serie waren schon klein und handlich.
 
Kommentar

robert_m

Sehr aktives Mitglied
Mein Bruder hatte glaube ich eine der M und die war nicht so der Hammer, aber immerhin war sie nicht so hässlich wie die B Modelle.
Imho gibts aus den 80ern fast nur hässliche SLRs. Und wenn einer jetzt sagt: "Aber halt, die F3..." biege ich dieses Argument ganz einfach ab: Die F3 wurde in den 70ern designt.
 
Kommentar

robert_m

Sehr aktives Mitglied
Abgesehen davon, hoeren wir doch endlich auf, ueber schoen und weniger schoen zu diskutieren. Widmen wir uns doch den technischen Schoenheiten, den Pioniertaten findiger Konstrukteure
Gute Idee.:up:
was gibts denn da von Praktica und Pentax zB zu berichten?
Hm.. Praktica.. war da nicht was mit welterster elektronischer Blendwertübertragung oder so? Ich weiß es nur noch dunkel.

Edit. Tatsache! Sogar welterste TTL-Offenblendenmessung. Jedenfalls laut Wikipedia.
 
Kommentar

Ando

Sehr aktives Mitglied
Hm.. Praktica.. war da nicht was mit welterster elektronischer Blendwertübertragung oder so?
Geh, Robert, hier im Analog-Forum, also wirklich ... :eek:

UPDATE > schad, das haett schon gesessen, ich las im Adrenalin-Rausch der Diskussion "Bilduebertragung" > der Punkt geht an dich, touché! :up:
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

manichino

Unterstützendes Mitglied
Abgesehen davon, hoeren wir doch endlich auf, ueber schoen und weniger schoen zu diskutieren. Widmen wir uns doch den technischen Schoenheiten, den Pioniertaten findiger Konstrukteure - was gibts denn da von Praktica und Pentax zB zu berichten?
Jaaaaa wie jetzt...? Kein Designgeläster mehr? :stampf: Dann isses ja langweilig... Dann sag ich jetzt mal Gute Nacht und geh ins Bett.

[email protected]: "Innerdeutsche ("Hunnische") Angelegenheiten" sind das für einen Österreicher erst seit ca. 140 Jahren...Duckundweg. :fahne:
 
Kommentar

Knut

Sehr aktives Mitglied
Mehrwert? Motor eingebaut waere fuer mich schon einer. Und versetz dich einmal zurueck nach damals - da war ein interner automatischer Filmtransport doch eine tolle Sache ...
Mein Zweithobby, das qualitativ hochwertige Abspielen sowohl analoger als auch digitaler Tonträger hat mir seit jeher verboten, eine Kompaktanlage zu kaufen. :D

Einzelkomponenten, je nach Anspruch an- oder abgebaut bzw. defekte Komponenten ohne Service ersetzt, das hat was. :winkgrin:

Gruß
Knut
der sich schon ärgert, das seine S5 einen eingebauten Blitz hat. :winkgrin:
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Ansichtssache. Ich finde, sie ist ein Klotz. Aber über Geschmack lässt sich trefflich streiten.
Das sind viele andere (F2 oder F3 mit Motor, RTS III, F5 uvm) auch.

Ansonsten hast Du Recht, über Geschmack lässt sich trefflich streiten - was wir ja bereits intensiv tun. :D
 
Kommentar

Oldie FM2

Sehr aktives Mitglied
Hi
Mein Schwiegervater hat mir heute seine T70 geschenkt, weil ich "doch Ahnung von Kameras habe".
Drauf ist ein soligor 28-70.
Ich möchte ihm eine Freude machen und 1-2 Filme belichten und ihm dann die Fotos schenken.
Es werden ganz normale Motive sein. Familie, Hund, Stadt. Was hält so um uns herum ist.
Ich möchte allerdings mit einem 50/1.8 oder 1.4 fotografieren.

Welches objektiv könnt ihr mir empfehlen?

Eine BDA wäre auch hilfreich.

Gibts irgendwas spez zu beachten?

Danke!

Axel
 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software