Ein Superlativ aus Kiel

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

MMF

Sehr aktives Mitglied
Registriert
ist das von einer Kieler Werft gebaute größte Segelschiff der Welt (zur Zeit), die White Pearl (Zukünftig die "A").
140 Meter lang, Masthöhe ca. 90 Meter. Kosten um und bei 430 Millionen €.

picture.php


picture.php


picture.php


picture.php


picture.php


picture.php


picture.php


picture.php


picture.php


picture.php
 
Anzeigen

forensurfer

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Danke fürs Zeigen dieser ansprechenden Bilder...

und dann noch aus meiner (zweiten) "Seelenheimat" :)
 
  • Like
Reaktionen: MMF
Kommentar

Stefan M.

NF Team
Extrem spannendes Teil gut dokumentiert, Danke!
 
  • Like
Reaktionen: MMF
Kommentar

P.Gnagflow

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wieviele Kanonen?

Im Ernst, irgendwie wirkt das Schiff ein wenig bedrohlich auf mich, obschon sicherlich eine phantastische Konstruktion. Toll, dass so etwas heute auch noch erdacht und gebaut wird. Danke fürs angucken lassen.

Freundliche Grüße

Wolfgang
 
Kommentar

Candelumix

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Meine erste Reaktion war: Hätte man die Millionen nicht auch "in Schön" verbauen können? Futuristisch hin, futuristisch her

Aber wenn man etwas sacken lässt: Ja, das Teil hat etwas. Bin auf die ersten Bilder unter Segel gespannt.

Und vielleicht ist es in einem der nächsten 007-Filmen zu sehen. Reinpassen würde es - ohne Wenn und Aber :up:.
 
  • Like
Reaktionen: MMF
Kommentar

jabe

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Abgefahrenes Teil!

Ist es nicht doch ein Raum-Schiff?
 
  • Like
Reaktionen: MMF
Kommentar

2ndreality

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Ich kann mich auch nicht entscheiden, ob ich es futuristisch oder einfach hässlich finden soll... :rolleyes:

Eine ernst gemeinte Frage: wie finanziert sich eigentlich ein 430-Millionen-Segelschiff? Wer hat Interesse eine knappe halbe Milliarde für diese "veraltete" Technik auszugeben?

Na, ich finde, ein Schiff mit Windenergie zu bewegen, ist absolut zeitgemäß.
 
Kommentar

Nikmate

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Geiles Schiff, auch wenn das Design etwas gewöhnungsbedürftig ist. Bin mal gespannt wie die Daten sind und wie es unter Segeln aussieht. Horatio Hornblower hätte sicher sein reine Freude dran :rolleyes:
 
Kommentar

2ndreality

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Das ist in etwa so praxistauglich wie ein Solarauto in Island...

Keineswegs, man arbeitet auch in der Schifffahrt an alternativen Antriebskonzepten. Windenergie liegt als Antriebskomponente sehr nahe.
Falls es dich interessiert:
http://future.arte.tv/de/frachtschiffe-der-zukunft-setzen-auf-windkraft/nachhaltige-frachtschifffahrt
https://de.wikipedia.org/wiki/Flettner-Rotor
http://windschiffe.de/
http://www.iwr.de/news.php?id=27903


Island kann Mobilität durch geothermale Energie versorgen.
 
Kommentar

Stefan M.

NF Team
Ich nehme an, das teure Spielzeug ist ein Pilotprojekt bzw. Machbarkeitsstudie?

Wohl eher nicht, wenn man sich die spärlichen Hintergrundinfos ansieht.

Trotz fragwürdigem Investitionshintergrund ist das Ding rein technologisch betrachtet super interessant. Man muss es ja nicht schön finden, aber das sind z.B moderne Megacruiser ja nun auch nicht.
 
Kommentar
Oben Unten