"Dingsbums"


NF Adventskalender 2019

cjbffm

Sehr aktives Mitglied
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Cassie

Nikon-Clubmitglied
Also ein Objektiv
- nicht zum projezieren
- nicht zum vergrössern
- dann wohl um zu fotografieren und ggf. zu filmen? Korrekt! Fotografiert wird damit.
- aaaber nicht Nikon-kompatibel ( und vermutlich auch nicht zu anderen Kamerasystemen passend.) Das DB ist für eine bestimmte Kamera konzipiert

Wie sind denn die Masse?
Durchmesser?
Länge? Ca. 60mm Durchmesser und 50mm lang

Gibt es eine Montagemöglichkeit (wie Schraubanschluss oder Bajonett)?
Könnte das Objektiv ggf auchan einer Klemme befestigt sein? Es gibt einen Schraubansschluss
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
.

Mmh, die Sache hat den kleinen Haken, daß ich zwar
DB = Objektiv sofort erkannt hatte, aber dieses für
eine Handy-Erweiterung hielt. Und da ist nun mal nix
mit Schraubgewinde und 60 mm Durchmesser …

Jetzt hilft halt nur kluges Fragen weiter, weil die Zahl
potenzieller Kameras mit DB-Nutzung zwar nicht
gegen Unendlich geht, aber doch ziemlich groß ist.

Also die erste Frage:
Ist das DB jünger oder älter als zehn Jahre?


.
 

schwyps

NF-F Premium Mitglied
Ich werde den Verdacht nicht los, dass es sich bei dem DB um ein sehr spezielles Objektiv für eine sehr spezielles BD handelt, das üblicherweise nicht jeder von uns besitzen würde.

Könnte es sein, dass dieses gerne von Menschen spezieller Berufsbildern benutzt wird, die üblicherweise weisse Kleidung tragen und den Dingen ganz tief auf den Grund gehen wollen??

Ausserdem wüsste ich gern, wie dieses Objektiv focussiert wird.
Durch drehen des Objektives selbst (oder eine Teiles davon)?
Oder durch eine Fokussieraneinrichtung am BD, zu dem es gehört?

Und :
Gibt es eine (verstellbare) Blende?
Sitzt diese ebenfalls im BD?

Zudem wüsste ich gerne, OB das DB ohne Werkzeug zerlegbar ist und man einzelne Teile ( ich nenne sie mal Passtücke für ein bestimmtes BD) gegen andere austauschen kann, die möglicherweise eine Kompatibilität zu einem anders gearteten BD herstellen könnten?

Oder liege ich mit allen diesen Fragen völlig falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Cassie

Nikon-Clubmitglied
Moin
Das DB ist voriges Jahr neu Gekauft worden, und immer noch neu erhältlich.
Das DB wird nicht in bestimmten Berufen benötigt, und könnte tatsächlich jeder daheim haben, es gehört meiner Frau.
Der Große teil ist die Front, Fokusiert wird nicht, eine Verstellbare blende besitzt das gegenstück des DB.

Ich habe gerade noch genau geschaut, es ist doch KEIN Gewinde, sondern Lediglich einige Rillen, die ich irrtümlich für ein Gewinde hielt.

lg
Cassie
 

schwyps

NF-F Premium Mitglied
Also ist das BD vermutlich eine Action-Cam ( ähnlich oder gleich GoPro) oder eine Unterwasserkamera....
Rein optisch sieht es fast aus wie dieses Teil:


Aber wie wird das DB am Gehäuse fixiert ohne Gewinde und ohne Bajonett?
Klemmen alleine dürfte beim Einsatzgebiet solcher Kameras ja kaum ausreichend sein?
Wird es vielleicht mit dem Hammer in eine Presspassung geklopft? :sdb69633:
 
Zuletzt bearbeitet:

cjbffm

Sehr aktives Mitglied

Cassie

Nikon-Clubmitglied
Nix Action oder Unterwasser. Das DB hält tatsächlich nur mit drauf stecken, die Rillen helfen wohl dabei.
 

Cassie

Nikon-Clubmitglied
Das DB wird etwa 4-5mm in das BD gesteckt. Und es hat so gar nichts mit Handys zu tun.
 

schwyps

NF-F Premium Mitglied
Wird das DB immer mit dem BD zusammen geliefert, möglicherweise im Set mit weiteren DBs anderer Brennweite?
Oder muss man es einzeln als Zubehör erwerben?
 

Cassie

Nikon-Clubmitglied
Ich finde es nur im Set mit anderen Brennweiten, und oft, aber nicht nur, mit dem BD zusammen.
 

schwyps

NF-F Premium Mitglied
Ich finde es nur im Set mit anderen Brennweiten, und oft, aber nicht nur, mit dem BD zusammen.
Das macht die Sache nicht einfacher, weil mir kein Kamerasystem und keine Kamera-Anwendung einfällt, zu dem solche proprietären Objektive ohne Fokusmöglichkeit und eingebaute Blende passen könnten.

Dennoch vermute ich mal, dass sie entweder recht billig sind (weil sehr preiswert produziert)
oder sehr teuer, weil sehr speziell.

Tendenziell geht mein Verdacht aber eher in die Billigecke.

Werden damit eher statische Motive aufgenommen, die sich in einer fest definierten Entfernung befinden?
Sind diese Motive einander sehr ähnlich oder sogar gleichartig?

Werden die Aufnahmen digital gemacht oder analog?
Falls analog, braucht man dazu einen speziellen Film grösseren Formates?
 
Zuletzt bearbeitet:

fx33

NF-F Premium Mitglied
Wird das DB in eine Art Sack (fotographisch: primitiver Balgen) gesteckt, an dessen anderem Ende sich ein weiteres BD namens Kamera befindet??
 

schwyps

NF-F Premium Mitglied
Tendenziell geht mein Verdacht aber eher in die Billigecke.
:itd-3d-ani-w100-smiles-031::itd-3d-ani-w100-smiles-031::itd-3d-ani-w100-smiles-031:


Ich glaube, ich kann meine oben gemachte Vermutung inzwischen auch präzisieren und belegen:

In der Tat handelt es sich beim BD um eine Billigkamera namens Lomo 'Instant, die es sowohl mit als ohne eines zusätzlichen Objektivsets gibt.
Dabei werden die Zusatzobjektive einfach auf das fest eingebaute 27mm-Objetiv aufgesteckt.
Verwendet wird ein Instant-Film ähnlich Polaroid,
die Kamera ist also gewisserweise ein Nachfolger der alten Sofortbildkameras von Polaroid-Land

Folglich handelt es sich bei unserem Dingsbums um ein solches Aufsteck-Objektiv,
genau gesagt um das Fisheye mit einem Blickwinkel von 170°, also das dritte von links im verlinkten Angebot​
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben