Die üblen Zeiten vor der AF-Feinabstimmung?


Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Ein Freund von mir hat eine D90 und zwei Festbrennweiten. Sein 1,8/85 hat einen deutlichen Frontfocus... an meiner Kameraa würde ich die AF-Feinabstimmung aktivieren (das muss ich bei zwei Objektiven, mit völlig unterschiedlichen Werten).

Die D90 hat diese Funktion ja nicht. Wie ist das früher gelaufen? Zum NPS bringen ist eine Sache, aber muss er nicht befürchten, dass die Kamera dann zwar auf das 85-er eingestellt, der AF seines 35-ers dann aber nicht mehr sitzt? Was soll man ihm empfehlen?

Sans Ear grüßt
 

Fotomensch

Sehr aktives Mitglied
Ein Freund von mir hat eine D90 und zwei Festbrennweiten. Sein 1,8/85 hat einen deutlichen Frontfocus... an meiner Kameraa würde ich die AF-Feinabstimmung aktivieren (das muss ich bei zwei Objektiven, mit völlig unterschiedlichen Werten).

Die D90 hat diese Funktion ja nicht. Wie ist das früher gelaufen? Zum NPS bringen ist eine Sache, aber muss er nicht befürchten, dass die Kamera dann zwar auf das 85-er eingestellt, der AF seines 35-ers dann aber nicht mehr sitzt? Was soll man ihm empfehlen?

Sans Ear grüßt
Was da die beste Lösung ist weiß ich nicht, ich kann nur sagen, dass das bei mir den Ausschlag gegeben hat mir die D7100 zu kaufen, haben wollte ich die eh, und bei meinem Sigma 50-150 OS und dem 1.8/50 AF-S war nix scharfes zu machen bei Offenblende.
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Was da die beste Lösung ist weiß ich nicht, ich kann nur sagen, dass das bei mir den Ausschlag gegeben hat mir die D7100 zu kaufen, haben wollte ich die eh, und bei meinem Sigma 50-150 OS und dem 1.8/50 AF-S war nix scharfes zu machen bei Offenblende.
Oh, man, das ist ja niederschmetternd... ich muss ihm gleich zu einer neuen Kamera raten? Welche DX-Modellen haben die Feinabstimmung eigentlich? Sans Ear grüßt
 
Kommentar

Sascha W.

Unterstützendes Mitglied
Moin,
die D7000 hat sie auch. Die 3er und 5er Reihe, soweit ich das für die D3000 und D5100 beurteilen kann, nicht.
Beim 50-150 OS habe ich den Weg zu Sigma gewählt und das Objektiv wurde angepasst. Jetzt sitzt der AF.
Nikon passt meines Wissens doch aber auch die Objektive an die Kamera an. Wegen der fehlenden AF-Justage eine neue Kamera zu kaufen, halte ich für überzogen.
Gruß Sascha
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Wegen der fehlenden AF-Justage eine neue Kamera zu kaufen, halte ich für überzogen.
Gruß Sascha
Das klingt erstmal richtig, aber was ist die Alternative? Neue Objektive? :)
Ich meine, was nützt die schönste D90 mit dem schönsten 85-er, wenn Du Blende 2,8 nicht nutzen kannst? Sans Ear grüßt
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Ich bin mäßig stolzer Besitzer von ca. 25 Objektiven und hatte noch nie Probleme mit irgendwelchen Fehlfoküssen. Bin ich jetzt von früher? Oder war früher alles besser? Oder ...?
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Ich bin mäßig stolzer Besitzer von ca. 25 Objektiven und hatte noch nie Probleme mit irgendwelchen Fehlfoküssen. Bin ich jetzt von früher? Oder war früher alles besser? Oder ...?
4 Möglichkeiten:

1. Du hast es bislang einfach nicht bemerkt, weil Du nur mit Blende 8 fotografierst.

2. Du hast es bislang einfach nicht bemerkt, obwohl Du auch mit Blende 2 fotografierst.

3. Du nutzt vor allem MF-Objektive.

4. Du hast nur die Edelscherben, bei denen die Serienstreuung kleiner ist.

Wie ich Dich kenne, stimmt 3 und 4. :D

Sans Ear grüßt
 
Kommentar
B

Bgm1

Guest
3. Du nutzt vor allem MF-Objektive.
Davon hat er sicherlich einige, aber auch da kann man ja einen Fehlfokus haben! Wenn der Spiegel oder die Mattscheibe nicht korrekt sitzen oder Ähnliches, sieht man durch den Sucher etwas Anderes, als nachher auf dem Sensor ankommt. Allerdings ist das natürlich ein Fehler der Kamera, nicht des Objektivs ;).
 
Kommentar

Stefan M.

NF Team
Ich bin mäßig stolzer Besitzer von ca. 25 Objektiven und hatte noch nie Probleme mit irgendwelchen Fehlfoküssen. Bin ich jetzt von früher? Oder war früher alles besser? Oder ...?
Fielmann?

Gesendet von meinem ME173X mit Tapatalk
 
Kommentar

Sascha W.

Unterstützendes Mitglied
Das klingt erstmal richtig, aber was ist die Alternative? Neue Objektive? :)
Würde ich erstmal nicht als Alternative sehen. Auch da kann es Dir ja passieren, dass Du eine Gurke erwischt. Wobei ich sagen muss, dass meine Nikkore bisher ohne Tadel waren.
Wenn Du menschliches Versagen für einen Fehlfokus ausschließen kannst, würde ich es mit einenm Service bei Nikon probieren. Kann mir nicht vorstellen, dass dies teurer als ein neues 85 1,8 ist.
Gruß Sascha
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Wenn Du menschliches Versagen für einen Fehlfokus ausschließen kannst, würde ich es mit einenm Service bei Nikon probieren. Kann mir nicht vorstellen, dass dies teurer als ein neues 85 1,8 ist.
Gruß Sascha
Ja, kann ich, intensiv getestet... es ist nur so, dass ich mir gerade vorstelle: Du gehst mit dem 85-er zum Mechaniker, alles schick, Fokus sitzt an der D90 - und Zuhause merkst Du, dass plötzlich das 35-er nicht passt.

Oder begehe ich einen Denkfehler: Wird gar das Objektiv angepasst (und nicht die Kamera)?

Sans Ear grüßt
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hi!
Ein Freund von mir hat eine D90 und zwei Festbrennweiten. Sein 1,8/85 hat einen deutlichen Frontfocus.
Ist das ein AF-S 85/1.8G oder ein AF 85/1.8 D?
Ersteres kann man bei NIKON bezüglich des AF justieren lassen.
Da es dieses Objektiv noch nicht sehr lange gibt, hat es vielleicht noch Garantie (12 Monate ab Neukauf) oder zumindest Gewährleistung (24 Monate ab Neukauf, 12 Monate ab Gebrauchtkauf bei einem Händler), dann dürfte das kostenlos gehen, notfalls um Justage auf Kulanz bitten.
Letzteres kann Niemand bezüglich eines AF-Front- oder Back-Fokus justieren, da bleibt nur die AF-Feinkorrektur in der Kamera, wenn diese das unterstützt.
Von einem Justieren des AF einer Kamera auf ein Objektiv hin, wenn man noch andere Objektive hat die einwandfrei fokussieren, ist dringendst ab zu raten!
Als Notbehelf an einer D90 könnte man mit dem LiveView fokussieren.
 
Kommentar

SCFR

Sehr aktives Mitglied
Autofokus Optiken hab ich bei neu oder gebrauchtkauf immer getestet!
Wenn es nicht passte, Alternative versucht oder auf den Kauf verzichtet.
Teure Markenoptiken sind von der Serienstreuung nicht aus genommen selbst ein 70-200/2,8 nicht.
Ein Händler meinte, von einem anfälligen Objektiv (Superweitwinkelzoom für 24x36mm) müsste man ca. 10 Stück probieren, dann könnte man ein gutes erwischen.
Ich hab nach 4 Versuchen auf gegeben!
 
Kommentar

Sascha W.

Unterstützendes Mitglied
Kommentar

Sascha W.

Unterstützendes Mitglied
Dann bleibt wohl nur der Austausch der Hardware :-(
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software