D700 aperture control unit repariert!


Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Leute!

Es kam wieder mal eine D700 zu mir zur Reparatur. :ja:
Beim Auspacken dachte ich zuerst, das ist eine D800 - so neu sah die aus. :D

Nicht mal 14.000 Auslösungen, und schon ist die aperture control unit im Eimer? :rolleyes:
Da "für schmales Geld" keine neue aperture control unit zu bekommen ist und der Arbeitsaufwand, diese auszutauschen,
erheblich (die steuert ja auch die Spiegelbewegungen), habe ich die D700 nur so weit zerlegt, dass ich die aperture control unit sehen konnte:





Der Permanentmagnet-Anker des Elektromagneten, der die Blende auf Arbeitsblende schließen soll, war zu schwach geworden und hielt nicht mehr:





So habe ich aus einer auszuschlachtenden D700 (Salzwasserschaden, alles elektronische ist da zerfressen) diesen Elektromagneten samt Permanentmagnet-Anker ausgebaut und in die aperture control unit dieser D700 eingebaut:





Nun tut diese D700, als wäre nichts gewesen... ich habe sie noch innen und außen gereinigt und die Firmware von 1.00 / 1.00 auf 1.04 / 1.03 aktualisiert. :cool:

Sie hat jetzt 14.050 Auslösungen und wird wohl noch einige -zigtausend mehr schaffen. :up:​
 
Bild

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Und eine Schallplattentellerauflage ist Dein ESD Arbeitsplatz :eek:
Was hast du dauernd mit ESD?
Zum hundertsten Male: Ich habe schon einige Nikon Service Points von innen gesehen, in einem auch schon mal kurz gearbeitet.
Da wird auf ganz normalen Tischen gearbeitet.
Übrigens ist das keine Schallplattentellerauflage, sondern ein runder Untersetzer aus Weichschaum von IKEA.
 

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Moin Michael,

Warum heißt sie denn jetzt "............... D700"?
Soll sie zum Film?

Grüße, Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo Christian,

ich verstehe deine Frage nicht.

Eine Nikon D700 heißt immer D700, und den Nikon Schriftzug auf der Sucherprismafront hat der Kunde selbst abgeklebt.
 

svenioi

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Und eine Schallplattentellerauflage ist Dein ESD Arbeitsplatz :eek:
Da hast Du die Arbeitsplätze in Russland noch nicht angesehen. Und jeder sollte seinen Arbeitsplatz so gestallten wie er es für gut Empfindet. Und solche Matten halten auch mal gerne die eine oder andere Schraube auf oder noch besser, kleine Federn.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben