D 700 - schon wieder was Neues

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

donparasol

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo liebe Leute,

hab vor ein paar Tagen einen Newsletter von Nikon erhalten. Dort wird doch tatsächlich eine D 700 und ein SB 900 vorgestellt. Beides demnächst lieferbar, fragt aber nicht, zu welchen Preisen:)

Hab mir da mal so die Daten durchgelesen und festgestellt, dass die D 700 eine Vollformatkamera mit FX Sensor ist. Auflösung ist aber, wie bei der D 300 auch, bei 12,1 MP.
Da stellt sich mir folgende Frage: 12,1 MP auf DX und 12,1 MP auf FX Sensor, da müsste doch eigentlich die Auflösung des
FX Sensors "schlechter" sein, da ja die gleiche Anzahl MP's auf einer größeren Fläche zum Einsatz kommen. Ist dem so, oder hab ich da 'n Denkfehler oder was nicht richtig begriffen?

Soll ich gleich losrennen und 'ne 700er kaufen und meine 300er loswerden? Mein SB 800 auch gleich gegen ein SB 900 eintauschen? Oder kann ich noch 'ne Weile mit meinem "alten Kram" weitermachen, ohne gleich als antiquiert belächelt zu werden:)
Abgesehen davon habe ich noch 'ne "Mitbewohnerin", die mir auch immer wieder einredet, sie sei die Mutter meines Kindes:), die würde mich nicht mal in die Nähe eines Fotogeschäftes lassen, sollte ich dererlei Absichten kund tun.:mad:

Wäre Klasse, wenn jemand mal seine Erfahrungen mit beiden genannten neuen Teilen schildern kann, wenn es denn schon jemanden mit diesen Erfahrungen gibt.

Alex
 
Anzeigen

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Verkaufsstart der D700 ist Ende Juli. Demnach wird es wohl kaum jemanden mit Erfahrungen geben.
Außerdem gibt es schon massig Beiträge hier zur D700 und sogar ein eigenes Unterforum.
 
Kommentar

Urvieh

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Da stellt sich mir folgende Frage: 12,1 MP auf DX und 12,1 MP auf FX Sensor, da müsste doch eigentlich die Auflösung des FX Sensors "schlechter" sein, da ja die gleiche Anzahl MP's auf einer größeren Fläche zum Einsatz kommen. Ist dem so, oder hab ich da 'n Denkfehler oder was nicht richtig begriffen?

Mehr Licht pro Sensorpixel = weniger Rauschen.
 
Kommentar

SirSalomon

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Die Kamera wird voraussichtlich etwa 2.900 Euro kosten, ich hoffe, der Dollar-Kurs wird dem entsprechend sein, dann werd ich sie mir kaufen (wenn meine Finanzministerin es zulaesst :D)
 
Kommentar

Helge

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Soll ich gleich losrennen und 'ne 700er kaufen und meine 300er loswerden? Mein SB 800 auch gleich gegen ein SB 900 eintauschen?

Ja logo ! Nun kann man schlagartig keine Fotos mehr mit der D300 machen und die ist auch nix mehr wert. Nagut ... ich würde sie dir für kleines Geld "entsorgen". ;)

Nene ... lass nur. Die D700 ist kein Nachfolger der D300, hast also noch ne aktuelle Cam und brauchst dich auch nicht vor anderen Leuten zu schämen. :)

Viel Spass und schöne Bilder mit deiner D300! :D
 
Kommentar

xweuf

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Es gibt sogar Leute, die sich mit einer D80 vor's Haus trauen...;)
Ne, im Ernst, die D300 bleibt so gut wie sie vorher war - und zwar sau gut!
Du hast beim FX eben mehr Platz pro Pixel, das minimiert die so schon geringen Probleme nochmals. Toll ist der Weitwinkelgewinn und das Gefühl der früheren Analogen Bildwinkel entsprechender Brennweiten. Im Telebereich sieht's sch...lechter aus. Das ist DX ein Vorteil. Also wenn, dann kauf sie als Ergänzung, das ist sie nämlich eher. Sicher jedoch kein Nachfolger.
Martin
 
Kommentar

tengris

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
ohne gleich als antiquiert belächelt zu werden

Wenn du nicht alle 5 Minuten Hinz und Kunz erklären willst, dass die D300 NICHT das Vorgängermodell der D700 ist, dann lässt du die nächsten 2 bis 3 Wochen lieber die Kamera zu Hause. Es würde dir ohnehin niemand glauben. Dämliche Ausrede sowas.

Alternativ kannst du aus Knetmasse und schwarzer Schuhcreme ein höheres Sucherprisma aufmodellieren. Lass immer ein paar Weitwinkelaufnahmen auf der Karte für die Neugierigen und ernte ehrfüchtige Ahs und Ohs. "Na klar, da sieht man gleich das Vollformat. War ja schon Zeit, dass da mal endlich was in der Mittelklasse kommt".
 
Kommentar

Fussel

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Da stellt sich mir folgende Frage: 12,1 MP auf DX und 12,1 MP auf FX Sensor, da müsste doch eigentlich die Auflösung des
FX Sensors "schlechter" sein, da ja die gleiche Anzahl MP's auf einer größeren Fläche zum Einsatz kommen.
Alex

Nur weil der Sensor größer ist, wird ja nicht zwangsläufig die Auflösung geringer :eek:. Der Sensor der D300 ist übrigends mit 12.3 MP angegeben.
Die D300 hat nach meiner Rechnung 12.212.224 Pixel und die D700 hat 12.052.992 Pixel. Damit haben beide fast die gleiche Auflösung. Die D700 ist also in der Auflösung minimal schlechter, aber kaum der Rede wert. Dafür rauscht sie weniger :D

Gute Nacht :schlaf:
Axel
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
N

Netzfetzer

Guest
Ja logo ! Nun kann man schlagartig keine Fotos mehr mit der D300 machen und die ist auch nix mehr wert. Nagut ... ich würde sie dir für kleines Geld "entsorgen". ;)

Nene ... lass nur. Die D700 ist kein Nachfolger der D300, hast also noch ne aktuelle Cam und brauchst dich auch nicht vor anderen Leuten zu schämen. :)

Viel Spass und schöne Bilder mit deiner D300! :D

Ich frage mich eh, welcher Trottel sich nur eine D300 kaufen konnte, wo es doch jetzt die D700 gibt. Bevor ich jetzt zerrissen werde: Ich bin auch so ein Trottel.:D

Im Ernst, ich sehe keinen Grund für die Abqualifizierung der D300 und bereue meinen Kauf auch nicht.
 
Kommentar
N

Netzfetzer

Guest
Nur weil der Sensor größer ist, wird ja nicht zwangsläufig die Auflösung geringer :eek:. Der Sensor der D300 ist übrigends mit 12.3 MP angegeben.
Die D300 hat nach meiner Rechnung 12.212.224 Pixel und die D700 hat 12.052.992 Pixel. Damit haben beide fast die gleiche Auflösung. Die D700 ist also in der Auflösung minimal schlechter, aber kaum der Rede wert. Dafür rauscht sie weniger :D

Gute Nacht :schlaf:
Axel

Dafür ist Du aber auf einer vergleichbaren Fläche unterschiedliche Pixeldichten, was rein physikalisch auf jeden Fall auch Einfluss hat, wie die Pixelgröße. Letztlich ist es mir aber egal, denn die Qualität der D300 stimmt auch so.
 
Kommentar
G

G.Laymann

Guest
Oder kann ich noch 'ne Weile mit meinem "alten Kram" weitermachen, ohne gleich als antiquiert belächelt zu werden:)

Die Frage ist, wie Du es siehst: ist die Kamera ein Statussymbol für Dich, aus dem eh nur miese Bilder kommen, weil Du Dich eben mit der Kamera "schmückst" anstatt ordentliche Fotos zu machen?! Dann kaufe schnell eine D700 mit 2.8/14-200 (3 Objektive) und SB-900, dann noch alles in einem schönen Rimowa-Koffer mit 'nem Nikon-Aufkleber drauf. Und dann tue mir bitte einen gefallen: zeige hier bitte _nie_ Bilder!

:lachen:
 
Kommentar

datwilli

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Alternativ kannst du aus Knetmasse und schwarzer Schuhcreme ein höheres Sucherprisma aufmodellieren.

Vielleicht kann man ja bei Nikon das D700 Logo zum aufkleben als Ersatzteil kriegen. D300 rauspuhlen und ersetzen, Den Unterschied erkennen nur die Insider.
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
Registriert
Im Ernst, ich sehe keinen Grund für die Abqualifizierung der D300...
Ich denke niemand der wirklich weiß was er schreibt, wird die D300 abqualifizieren. Genau so wie niemand der weiß was er schreibt behaupten wird das die D3 nach dem Erscheinen der D700 überflüssig ist.
Es ist nur so, das sich im Rausch der ersten Tage des 'Consumer-Vollformats' :rolleyes: viel Enthusiasmus gepaart mit Halbwissen Bahn bricht. Wenn sich die ersten Begeisterungsstürme gelegt haben, dann wird sich hoffentlich auch wieder eine realistische Einschätzung einstellen, die da besagt das Nikon ein ziemlich gut aufgestelltes Kameraprogramm besitzt, mit verschiedenen Gehäusen für verschiedene Zwecke. Und das in diesem Programm (fast) jeder nach seiner Facon seelig werden kann, und 'besser' oder 'schlechter' nicht die Kategorien sind in die man FX und DX generell einteilen kann, sondern das sich besser oder schlechter aus dem jeweiligen Einsatzzweck ergibt.

Gruß
Dirk
 
Kommentar
G

G.Laymann

Guest
Es ist nur so, das sich im Rausch der ersten Tage des 'Consumer-Vollformats' :rolleyes: viel Enthusiasmus gepaart mit Halbwissen Bahn bricht.

Keine Ahnung, wie manche darauf kommen, dass die D200, D300, D700 eine "Consumer-Kamera" ist. Die Zielgruppe sind doch eigentlich Profis, die einen kleineren Body gebrauchen oder meinetwegen auch "Prosumer" (Professional Consumer). Kameras, für den Consumer, enden derzeit bei D80.

Das einige hier eine beeindruckendere Ausrüstung als Fotografen haben, die davon leben, erschreckt mich immer mehr. Ich übrigens auch, aber im Vergleich zu einigen Forenkollegen hier immer noch am unteren Limit.

:fahne:
 
Kommentar

Nikus

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Das einige hier eine beeindruckendere Ausrüstung als Fotografen haben, die davon leben, erschreckt mich immer mehr.
Wenn es danach ginge hätte ich eine Agfa Click, würde maximal Ente fahren und auf einem Kamm musizieren. Dein Glück, dass wir uns nicht persönlich kennen, sonst hättest Du gleich einen Herzinfarkt...:D
 
Kommentar
H

Hank

Guest
Hallo liebe Leute,

hab vor ein paar Tagen einen Newsletter von Nikon erhalten. Dort wird doch tatsächlich eine D 700 und ein SB 900 vorgestellt. Beides demnächst lieferbar, fragt aber nicht, zu welchen Preisen:)

Hab mir da mal so die Daten durchgelesen und festgestellt, dass die D 700 eine Vollformatkamera mit FX Sensor ist. Auflösung ist aber, wie bei der D 300 auch, bei 12,1 MP.
Da stellt sich mir folgende Frage: 12,1 MP auf DX und 12,1 MP auf FX Sensor, da müsste doch eigentlich die Auflösung des
FX Sensors "schlechter" sein, da ja die gleiche Anzahl MP's auf einer größeren Fläche zum Einsatz kommen. Ist dem so, oder hab ich da 'n Denkfehler oder was nicht richtig begriffen?

Soll ich gleich losrennen und 'ne 700er kaufen und meine 300er loswerden? Mein SB 800 auch gleich gegen ein SB 900 eintauschen? Oder kann ich noch 'ne Weile mit meinem "alten Kram" weitermachen, ohne gleich als antiquiert belächelt zu werden:)
Abgesehen davon habe ich noch 'ne "Mitbewohnerin", die mir auch immer wieder einredet, sie sei die Mutter meines Kindes:), die würde mich nicht mal in die Nähe eines Fotogeschäftes lassen, sollte ich dererlei Absichten kund tun.:mad:

Wäre Klasse, wenn jemand mal seine Erfahrungen mit beiden genannten neuen Teilen schildern kann, wenn es denn schon jemanden mit diesen Erfahrungen gibt.

Alex

Sammelst Du noch oder fotografierst du schon..?
 
Kommentar

Fussel

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Dafür ist Du aber auf einer vergleichbaren Fläche unterschiedliche Pixeldichten, was rein physikalisch auf jeden Fall auch Einfluss hat, wie die Pixelgröße. Letztlich ist es mir aber egal, denn die Qualität der D300 stimmt auch so.

Moin!

Das gilt aber doch nicht für das fertige Bild. Bei der D700 sind die Pixel auf dem Sensor vermutlich größer und haben mehr Abstand zueinander. Das ist aber auf dem fertigen Bild nicht zu sehen. Dort gilt immer noch Höhe in Pixel x Breite in Pixel = Auflösung in Pixel.

Du kannst die Auflösung eines Bildes beim Ausdruck erhöhen, indem du die DPI, also die Punkte ( Pixel ) die deine Kamera aufgenommen hat, auf dem Blatt mehr zusammen schiebst. Dadurch wird das fertige Bild dann Schärfer aber auch kleiner. < Link > Aber auch hier ist das Verhalten unabhängig von der Sensorgröße.

Sieh mal hier

Beispiel:
o = Pixel eines DX - Sensors
O = Pixel eines FX - Sensors
x = Pixel auf dem Monitors

DX-Sensor 4 x 3 = 12 Pixel

Sensor -> Monitor
o o o o -> xxxx
o o o o -> xxxx
o o o o -> xxxx

FX-Sensor 4 x 3 = 12 Pixel

Sensor -> Monitor
O O O O -> xxxx
O O O O -> xxxx
O O O O -> xxxx

Ich hoffe es ist wenigstens etwas verständlich erklärt.

Schönen Sonntag noch

Gruß Axel
 
Kommentar

korko

Aktives NF Mitglied
Registriert
Soll ich gleich losrennen und 'ne 700er kaufen und meine 300er loswerden? Mein SB 800 auch gleich gegen ein SB 900 eintauschen? Oder kann ich noch 'ne Weile mit meinem "alten Kram" weitermachen, ohne gleich als antiquiert belächelt zu werden:)

Alle Nikon Kameras haben in der Firmware in Verfallsdatum, ab dem sie anfangen schlechtere Bilder zu machen, weil die Nachfolger Kamera auf den Markt gekommen ist.

Am Anfang ist das Datum noch nicht genau bekannt, aber mit jedem Firmwareupdate wird dieses Datum genauer gestellt.
(Deswegen gab's bei Erscheinen der D700 ja auch ein D300 Firmwareupdate.)
Ab jetzt beginnt also ein schleichender Prozeß.
Es fängt in den Ecken an, mal in der einen, dann in der anderen.
Wenn alle 5 (!) Ecken durch sind, dann gibt's mal sporadische Reflektionen von den Objektiven bei bestimmtem Sonnenstand.
Mal wird ein Hotpixel eingeblendet und verschwindet wieder.

Dir bleibt also eigentlich gar keine andere Wahl:
Du mußt dir sofort eine D700 besorgen, bevor keiner mehr die Bilder aus deiner D300 erkennen kann.

Ich hätte hier noch ne analog F801s, die hat noch kein Firmwareupdate bekommen.
Wir können tauschen.
D300 <-> F801s

Gruß
korko
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Würde ich heute vor der Entscheidung D3 oder D300 & D700 stehen, würde ich mich evtl. für das Doppel entscheiden.

Die D300 ist derzeit wohl das beste Gehäuse für alle die jenseits der 200mm fotografieren möchten. Die D700 wäre eine schöne Ergänzung zum freistellen und für den UWW Bereich.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten