Brennweitenbereiche grafisch dargestellt


Horst S.

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gemeinde,

ich habe mal die Brennweitenbereiche der gängigen Zoom-Objektive nebeneinander dargestellt, damit man ein besseres Gefühl dafür bekommt. Auf diese Weise kann man sehen welche Brennweitenbereiche man mit welchen Kamera- und Objektivkombinationen abdecken kann. So kann man auch die Auswirkung bzw. die Vor- und Nachteile des FX- und DX-Formates gut darstellen.

Damit es verglichbar wird sind alle Brennweiten auf das 35mm FX-/Kleinbild-Äquvalent umgerechnet und gerundet.

Die Werte unterhalb von 40 mm sind nicht Maßstäblich, da sonst die Grafik zu breit werden würde.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


FX oder DX? Am besten beides! :D
 

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
schöne übersicht. aber 10-20 mm an dx sind ja auch nicht so ungewöhnlich und relativieren den abstand zum größten fx-bildwinkel doch etwas.
 
Kommentar

Stefan N.

NF Team
Danke Horst,
genau das wollte ich mir schon immer mal basteln, hab es aber dann immer wieder vergessen zu tun.

Stefan
 
Kommentar

foxmulder

Auszeit
ES fehlt! :winkgrin:

Edit: Und vielleicht auch noch die 70-300mm Rutsche, die ist ja auch ganz beliebt.

Gruß
Dirk
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
wenn jetzt noch ein skala der bildwinkel dazu käme, ist dir das posting der woche sicher!
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Das wird etwas schwieriger, da es beim Zoom immer zwei Werte sind, aber als Brennweitenskala kann man da schon was machen, somal ich die Werte schon als Tabelle habe.
ja, ich meinte eine skala parallel zur brennweitenskala, indem unter der jeweiligen brennweite in ze-1 eine zeile ze-2 mit dieser formel ausgeexcelt wird:
 
Kommentar

masi1157

ehemaliges Mitglied
Das Zauberwort heisst "logarithmischer Maßstab". Dann sind auch gleiche Zoomfaktoren immer gleich breit dargestellt.
Gerade habe ich diese Diskussion danach abgesucht, ob genau das schon irgendwo gesagt wurde. Wurde es, ganz zuletzt. Sonst wäre es jetzt von mir gekommen.

Gruß, Matthias
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Gerade habe ich diese Diskussion danach abgesucht, ob genau das schon irgendwo gesagt wurde. Wurde es, ganz zuletzt. Sonst wäre es jetzt von mir gekommen.
Hatte ich geschrieben und dann wieder gelöscht. Momentan ist es weder richtig linear noch richtig logarithmisch.
 
Kommentar

Hanner B.

Administrator
Teammitglied
Das Zauberwort heisst "logarithmischer Maßstab". Dann sind auch gleiche Zoomfaktoren immer gleich breit dargestellt.
nur zur info, falls jetzt hier die suche nach dem zusammenhang ausbricht: hier sind zwischentzeitlich beiträge gelöscht bzw. zurückgezogen worden, so dass auch mein beitrag ohne kontext war und ebenfalls von mir gelöscht wurde (während die antwort darauf schon in arbeit war).
 
Kommentar

tafkap

Aktives NF Mitglied
nur zur info, falls jetzt hier die suche nach dem zusammenhang ausbricht: hier sind zwischentzeitlich beiträge gelöscht bzw. zurückgezogen worden, so dass auch mein beitrag ohne kontext war und ebenfalls von mir gelöscht wurde (während die antwort darauf schon in arbeit war).
interessante dynamik eines diskussionverlaufes - ihr macht es einem nicht ganz leicht, mitzukommen...
 
Kommentar

Lordfubbes

Sehr aktives Mitglied
Warum nicht gleich richtig logarithmisch? Wäre mMn am sinnvollsten.

Gruß Erik
 
Kommentar

das.sams

Unterstützendes Mitglied
na dann braucht man ja nur 3 Objektiv oder für beides 4

fx 12-24, 24-120, 80-400

dx 10-20, 16-85, 80-400

fx/dx 10-20, 12-24, 24-120, 80-400

warum ist nur meine Fototasche immer so schwer gleich mal nach schauen

:fahne:
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software