Benutzt jemand Focus Stacking Software?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Angeregt durch den Artikel eines sehr jungen Autors in der aktuellen "NaturFoto" möchte ich fragen, ob hier schon jemand Erfahrungen mit entsprechender Software gesammelt hat? Was ist da zu empfehlen?

http://en.wikipedia.org/wiki/Focus_stacking

Grüße - Bernhard
 
Anzeigen

NIK_ON

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ja ich verwende Helicon Focus und bin begeistert. Im absoluten Nahbereich würde ich die Schärfe mit einer Kameraschiene verstellen und nicht mit dem Objektivring. Ansonsten halt nur bei leblosen - unbeweglichen - Gegenständen möglich. Manchmal bis 30 Einzelfotos erforderlich, je nach Motiv.

Nik
 
Kommentar

NIK_ON

Unterstützendes Mitglied
Registriert
PS: Verfahren wurde mal in COLORFOTO 1/2007 "Alles scharf" beschrieben, mit einer lebenden, ruhig sitzenden Spinne (!). Hier: Tolle Schärfe-Ergebnisse von einem nur wenige mm großen Tier.
 
Kommentar

Frank S

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Bernhard,

empfehlen kann ich nur Combine ZM, da ich sie selber nutze und sehr zufrieden damit bin.
Hier hatten wir zuletzt darüber gesprochen.

MfG
Rico

Ich kann mich Rico da nur anschließen.
Ich habe mir auch mal Combine ZM installiert und damit mal ein Test durchgeführt (aus 12 Macro-Aufnahmen von einer Platine). Mit dem ersten Ergebnis war ich sehr zufrieden.
Nur die Bedienung viel mir (my english makes so fast nobody after :D) anfangs doch etwas schwer und ich musste mich durch die Software durchbeißen.
 
Kommentar

NIK_ON

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Funktioniert übrigens nicht nur bei Extrem-Makroaufnahmen (wobei es hier schon atemberaubend ist), aber auch bei Aufnahmen um 1 m hat mir die Focus Stacking Software schon viel Photoshop-Arbeit erspart. Diese Kameragehäuse (Bild) wurden z.B. tatsächlich genau so hintereinanderstehend im Studio fotografiert. 4 Aufnahmen ab Stativ, Blende 8, in jeder Aufnahme wurde die Schärfe auf eine andere Kamera verlagert. Die Software macht daraus 1 Bild mit einer Schärfentiefe von ganz hinten bis ganz vorne. Natürlich könnte man das auch per Hand in PhSh zusammenmontieren, aber nicht in wenigen Sekunden, mit so wenig Aufwand.


3243489321ba918ec.jpg
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Hallo NIK,

sehr schönes Beispiel für focus stacking ... kannst Du sagen, welche software bei deinem Beispiel verwendet wurde ..?
 
Kommentar

NIK_ON

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Helicon Focus, gibts auch als Testversion zum Download!

Nik


3243489325ed23a55.jpg
 
Kommentar

Christian J.

Aktives NF Mitglied
Registriert
Ist das, was ihr hier mit spezieller Software erzielt identisch mit dem, was PhotoMerge in Photoshop CS4 kann? Müsste doch eigentlich so sein, wenn ich das recht verstehe.
 
Kommentar
Oben Unten