AF-S 17-35: schlechter Fokus bei 35mm


P

paschulke2

Guest
So richtig glücklich macht mich das 17-35 am 'langen' Ende nicht. Mit offener Blende ist an der D300 nichts gestochen scharf. Also habe ich mal mit dem AF fine tuning der D300 rumgespielt.

Aufnahmebedingungen: Stativ, 2s Selbstauslöser mit MLU, AF single, zentrales Feld, f/2.8, oben 35mm, unten 17 mm, ca. 4m Aufnahmedistanz, mit -20/0/+20 AF fine tuning, gezeigt sind 100% crops aus der Bildmitte (exakt aus dem AF-Feld).

Man sieht, dass bei 17mm keine Korrektur nötig ist. Das bleibt auch bis ca. 24mm so. Bei 35mm ist selbst +20 nicht optimal, was man sieht, wenn man mit einem Live-View/Contrast-AF Bild vergleicht. Letzteres ist nochmal etwas schärfer.

Und nu? Normale Eigenschaft des 17-35 (chromatische longitudinale bzw. sphärische Aberration)? Oder doch etwas, das repariert/justiert gehört? So ist das Objektiv weit offen bei 35mm jedenfalls nicht der Hit.

Das Objektiv ist ca. 2 Monate alt. Meine Lust auf eine 'Ist-im-Rahmen-der-Toleranzen'-Odyssee ist allerdings sehr begrenzt.

Gruß,
Thomas,
will eigentlich nur normal scharfe Bilder und war auf das AF fine tuning der D300 wirklich nicht erpicht.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

jpn

Unterstützendes Mitglied
Wie sich das 17-35 an der D300 normalerweise macht, kann ich nicht sagen, ich nutze meines seit ca. 1 Jahr an der D200. Offenblende war zunächst über den gesamten Brennweitenbereich sehr enttäuschend, nach Justierung bei Nikon viel besser, nur manchmal bei 17mm sitzt der AF immer noch nicht ("innerhalb der Werkstoleranzen" - den Spruch kenne ich....:rolleyes:) Nachfokussieren hilft, sonst manuell - sitzt der Fokus richtig, ist es sehr scharf. Abblenden führt aber nach wie vor zu einer deutlich (!) besseren Bildqualität. So schlecht wie es auf deinen Testbilder den Anschein hat (zu klein um genaues zu sagen), war mein Exemplar aber noch nie.
 
Kommentar
P

paschulke2

Guest
So schlecht wie es auf deinen Testbilder den Anschein hat (zu klein um genaues zu sagen), war mein Exemplar aber noch nie.
Wenn man draufklickt, landet man bei Originalgröße (unbearbeitete 100%-Ausschnitte). Hast Du nur das Objektiv oder auch die Kamera justieren lassen?

Gruß,
Thomas
 
Kommentar

jpn

Unterstützendes Mitglied
Wenn ich drauf klicke, bekomme ich ein 900x526 px Bild in dem 6 Bilder enthalten sind....ist das wirklich ein 100%crop pro Aufnahme?

Justiert wurde nur das Objektiv. Grund dafür war, dass Wochen zuvor schon mein AF-S 80-200 bei der Justage war & Nikon die auf das 80-200 (übrigens perfekt) eingestellte Kamera nicht wieder verstellen wollte. Bei der Justage des 17-35 habe ich aber meine D200 mitabgegeben, damit die Objektivjustage kameraspezifisch erfolgen konnte.
 
Kommentar
P

paschulke2

Guest
Wenn ich drauf klicke, bekomme ich ein 900x526 px Bild in dem 6 Bilder enthalten sind....ist das wirklich ein 100%crop pro Aufnahme?
Ja, das sind alles 100%-Ausschnitte. Insofern könnte man wohl auch sagen, dass der AF ok ist und das eine Eigenschaft des 17-35 (eben sphärische Aberration) ist. Es schreibt ja auch jeder, dass es abgeblendet deutlich zulegt. Wenn sich durch das AF-Fine-Tuning nicht eine solche Verbesserung erzeilen ließe, wäre der Fall für mich klar ...

Gruß,
Thomas
 
Kommentar

sukarujak

Sehr aktives Mitglied
Hallo Thomas,

ich kenne dieses Problem bei meinem 17-35er (Alter 5 Jahre) an der D2X und D200 nicht. Scharf bei jedem Zoom-Faktor. Meine absolute Lieblingslinse. Kann mir nicht vorstellen, dass das Ding bei den D2..s solche Leistung bringt und dann an der D300 versagt. Ich glaube, da stimmt etwas nicht mit Deiner Linse. Ich persönlich würde sie zusammen mit den Testbildern als Garantiefall zu Nikon zum Check geben oder versuchen, sie beim Händler umzutauschen. Wenn Du ein guter Kunde bist, vielleicht kommt er Dir entgegen.

Gruss - Klaus
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Klaus dürfte leider recht haben. Das 17-35er ist meine Standardlinse auf der D2Xs - und auch vorher schon auf D100 und D1x - und es hat nie Anlass zur Klage gegeben, egal bei welcher Brennweite / Blende. Immerhin ist das auch eine der besten Linsen, die Nikon je gebaut hat. Das Teil ist von vorne bis hinten scharf und muss es auch sein. Da gibt es kein Vertun und auch keine Ausreden mit Werkstoleranzen oder ähnlichem Humbug. Immerhin handelt es sich ja nicht um eine billige Kit-Linse aus dem Kaugummiautomaten.

Ich würde das Objektiv auf der Stelle umtauschen und gar nicht erst dran rumjuxen lassen. Das hat selten zu wirklich 100%ig befriedigenden Ergebnissen geführt.
 
Kommentar
P

paschulke2

Guest
Immerhin ist das auch eine der besten Linsen, die Nikon je gebaut hat. Das Teil ist von vorne bis hinten scharf und muss es auch sein.
Das würde ich ja sehr gern mal in einem 100%-Crop bei Blende 2.8 und 35mm und einem Objekt in 4m...unendlich (per AF scharfgestellt) sehen. Hast Du ein Beispiel für mich?

Ich würde das Objektiv auf der Stelle umtauschen und gar nicht erst dran rumjuxen lassen. Das hat selten zu wirklich 100%ig befriedigenden Ergebnissen geführt.
Zum Umtauschen ist es leider zu spät. An der D80 war mir nichts aufgefallen, ich weiß aber auch nicht mehr, ob ich da bei 35mm/2.8 'pixel-peeping' betrieben habe.

Danke und Gruß,

Thomas
 
Kommentar

Mathew

Aktives NF Mitglied
Hallo Thomas,

mein 17-35 "produziert" solche Dinge weder an der D200 noch an der F100. Letztes Jahr hatte ich ein Backfocusproblem mit der D200, nach der Justage bei Nikon München funktioniert die Objektivkombination zur vollen Zufriedenheit. Der Test mit Deiner Kamera mit einem anderen 17-35er wäre nun mein Vorschlag. Hast Du diese Möglichkeit?
 
Kommentar
P

paschulke2

Guest
Hallo Thomas,

mein 17-35 "produziert" solche Dinge weder an der D200 noch an der F100.
Wie gesagt wäre ich sehr glücklich, mal ein solches Bild (AF, 35mm, Blende 2.8, z.B. ein Gebäude oder Äste eines Baums) zu sehen.

Letztes Jahr hatte ich ein Backfocusproblem mit der D200, nach der Justage bei Nikon München funktioniert die Objektivkombination zur vollen Zufriedenheit.
Leider liest man aber auch oft genug, dass eine Justage gar nichts bringt, andere Kombinationen danach schlechter sind oder dass Nikon einem mitteilt, dass alles "innerhalb der Toleranzen" ist.

Der Test mit Deiner Kamera mit einem anderen 17-35er wäre nun mein Vorschlag. Hast Du diese Möglichkeit?
Nein. Ich kann das 17-35 aber an einer D80 ausprobieren. Werde ich nachher mal machen.

Danke und Gruß,

Thomas
 
Kommentar
P

paschulke2

Guest
So sieht es mit der D80 aus. Nebendran nochmal D300-Bilder, auf 91.3% runterskaliert, damit die Größe gleich ist. Das 17-35 fällt damit als Fehlerquelle schonmal aus. Die D300 will wohl am langen Ende nicht sauber mit dem 17-35 fokussieren, oder? So richtig kann ich mich nicht entscheiden, ob das D80-Bild wirklich besser als das mittlere D300-Bild ist.

Seufz ...

Thomas
 

Anhänge

Kommentar

sukarujak

Sehr aktives Mitglied
... Das 17-35 fällt damit als Fehlerquelle schonmal aus ...
Hallo Thomas,

sorry, ich kann Deine Folgerung angesichts der Vergleichsbilder nicht nachvollziehen. Scheinen mir eher den Verdacht bzgl. des Objektivfehlers zu bestätigen. Auch das D80-Bild zeigt doch nur butterweiche Sauce.

Gruss - Klaus
 
Kommentar
P

paschulke2

Guest
Hallo Thomas,

sorry, ich kann Deine Folgerung angesichts der Vergleichsbilder nicht nachvollziehen. Scheinen mir eher den Verdacht bzgl. des Objektivfehlers zu bestätigen. Auch das D80-Bild zeigt doch nur butterweiche Sauce.

Gruss - Klaus
Na, ich weiß ja nicht. Das sind 100% crops mit weit offener Blende. Und das ganze ist ein abfotografiertes Buch, also kein so großartiger Kontrast. Wie gesagt, ich würde sehr gern mal ein gestochen scharfes Bild bei 35mm/2.8 mit AF sehen, damit ich mir ein Bild machen kann, wieviel besser es sein kann/soll. Wenn also jemand von mal einen solchen Ausschnitt hier zeigen könnte, dann wäre ich sehr dankbar.

Bjørn Rørslett (der dieses Objektiv immer sehr gelobt hat) hat mir in einem anderen Forum gesagt, dass das die zu erwartenden Aberrationen sind. Und der hat laut eigener Aussage schon gute und schlechte 17-35er in den Fingern gehabt.

Gruß,
Thomas
 
Kommentar

andix

Unterstützendes Mitglied
Ich nutze das 17-35 an der D200. Ist erstklassig.

Falls Du sicher bist, dass das Objektiv eine Macke hat: unbedingt zum Nikon-Zentralservice in Düsseldorf geben. Deren Service ist sehr gut!
(Hatte mal Probs mit einem 300/2.8...wurde schnell und sehr gut behoben.)
 
Kommentar
S

SecretWorld

Guest
Hi Thomas,

die gewünschten Bilder, Distanz etwa 4 Mtr.

D300, AF-S 2.8/17-35, 35mm, F2.8, 100%-Crop "out of the cam"

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


D200, AF-S 2.8/17-35, 35mm, F2.8, 100%-Crop "out of the cam"

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


D300, AF-S 2.8/28-70 bei 35mm F2.8 zum Vergleich, auch 100%-Crop "out of the cam"

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Das es bei meinem 17-35 nur der Fokus ist, glaub ich nicht, der sitzt eigentlich, von daher hast Du vermutlich ein AF-Problem, meine Linse scheint hingegen dezentriert...

Wollnwer tauschen? :fahne: ;)

Gruss
Jürgen
 
Kommentar

jpn

Unterstützendes Mitglied
Zeig doch mal, was eurer Meinung nach "erstklassig" ist bzw. "keinen Anlass zur Klage" gibt. Ohne Beispielbilder (Crops) sind soche subjektive Einschätzungen weder für den TE noch für andere, die das interssiert, hilfreich....:nixweiss:
 
Kommentar
P

paschulke2

Guest
Das es bei meinem 17-35 nur der Fokus ist, glaub ich nicht, der sitzt eigentlich, von daher hast Du vermutlich ein AF-Problem, meine Linse scheint hingegen dezentriert...
Hast Du's mal mit dem AF-Fine-Tuning der D300 probiert? Die Variationen, die damit möglich sind, sind wirklich sehr fein. Es will mir jedenfalls kaum gelingen, ähnlich feine Variationen manuell zu erzeugen.

Ansonsten vielen Dank für die Bilder.

Gruß,
Thomas
 
Kommentar
P

paschulke2

Guest
Zeig doch mal, was eurer Meinung nach "erstklassig" ist bzw. "keinen Anlass zur Klage" gibt.
Ja, bitte, tut das. Das wäre vor allem auch gegenüber Nikon hilfreich, wenn man zeigen kann, dass es besser geht.

Ein gruseliges Beispiel habe ich hier noch gefunden:



Gruß,

Thomas
 
Kommentar

jpn

Unterstützendes Mitglied
Vergleichsmaterial unter "Testbedingungen" hab ich nicht anzubieten. Nur zwei lausige Schnappschüsse bei 35 mm "frei Hand" - einmal mit Blende 2.8, das andere Mal mit Blende 7.1; beides geblitzt (D200 + SB-800). Kameraeinstellungen: ISO 200, Tonwertkurve "normal", Farbmodus 1, Schärfe: "nicht schärfen". Unbearbeitet, nur verkleinert und mit CS 2 "Für Web gespeichert".

Totale (geschärft)
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


100 % Crop 2.8 (ungeschärft)
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


100 % Crop 7.1 (ungeschärft)
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software