Worst Case - D750


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

UlrikeHoffmann

Nikon-Clubmitglied
Meinem Mann ist die nagelneue (nicht mal 150 Fotos habe ich damit gemacht) D750 mit dem Kit-Objektiv aus der Hand ausgerutscht als er das Auto ausgeladen hat (wir waren wandern und ich hatte die Hunde ins Haus gebracht). Die Kamera ist auf den Steinboden aufgeschlagen und weiter ins Gras.

Das Objektiv ist verkantet - aber was viel schlimmer ist - die Kamera kann auch mit einem anderen Objektiv nicht mehr fokusieren. Der AF finde nichts mehr und fährt ständig hin und her.
Habe Nikon schon angeschrieben, dass sie mir dringend eine RMA zu senden sollen.

Hört sich das danach an, dass die Kamera mit dem Objektiv reparabel ist? oder muss ich mit dem schlimmsten rechnen (was ich bereits mache)?
 

Frau Momo

Sehr aktives Mitglied
Wir hatten neulich auch einen üblen Sturzschaden und ich bin froh, dass wir unsere Ausrüstung inzwischen gut versichert haben.
 
Kommentar

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Hört sich das danach an, dass die Kamera mit dem Objektiv reparabel ist? oder muss ich mit dem schlimmsten rechnen (was ich bereits mache)?
ich würde zuerst mal Michael @Beuteltier kontaktieren. Da ich davon ausgehe dass es sich ohnehin um eine kostenpflichtige Reparatur handeln wird, kann euch vielleicht Michael schon mal vorab etwas dazu sagen. Michael besticht immer wieder durch seine unkonventionelle Art Dinge zu reparieren für die Nikon viel Geld verlangen würde.
 
Kommentar

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Wir hatten neulich auch einen üblen Sturzschaden und ich bin froh, dass wir unsere Ausrüstung inzwischen gut versichert haben.
das habe ich mir auch schon häufiger überlegt und auch durchgerechnet. Da ich allerdings in fast 4 Jahrzehnten des fotografierens erst einmal einen kapitalen Objektivschaden hatte, hätte ich mit einer Versicherung längst mehr Geld verbrannt als mich ein Ersatz gekostet hätte. OK, vermutlich habe ich bis jetzt auch immer etwas Glück gehabt. Aber man rechnet halt und eine Kameraversicherung ist auch nicht gerade ein Schnäppchen.
 
Kommentar

Frau Momo

Sehr aktives Mitglied
das habe ich mir auch schon häufiger überlegt und auch durchgerechnet. Da ich allerdings in fast 4 Jahrzehnten des fotografierens erst einmal einen kapitalen Objektivschaden hatte, hätte ich mit einer Versicherung längst mehr Geld verbrannt als mich ein Ersatz gekostet hätte. OK, vermutlich habe ich bis jetzt auch immer etwas Glück gehabt. Aber man rechnet halt und eine Kameraversicherung ist auch nicht gerade ein Schnäppchen.
So teuer ist unsere nicht und hat sich mit dem ersten Schaden schon bezahlt gemacht. Wir haben ja auch einiges doppelt... die D500 und auch an Objektiven ist mittlerweile einiges zusammengekommen.
 
Kommentar

UlrikeHoffmann

Nikon-Clubmitglied
das habe ich mir auch schon häufiger überlegt und auch durchgerechnet. Da ich allerdings in fast 4 Jahrzehnten des fotografierens
Ich fotografiere erst 18 Jahre - aber es ist zum Glück noch nie irgendwas passiert.

Mein Mann ist komplett am Boden zerstört ... vor allem weil ich mich dermaßen über diese Kamera gefreut habe.
 
Kommentar

dembi64

NF-F Premium Mitglied
So teuer ist unsere nicht und hat sich mit dem ersten Schaden schon bezahlt gemacht. Wir haben ja auch einiges doppelt... die D500 und auch an Objektiven ist mittlerweile einiges zusammengekommen.
Bei welcher Versicherung habt ihr versichert ?
 
Kommentar

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Mein Mann ist komplett am Boden zerstört ... vor allem weil ich mich dermaßen über diese Kamera gefreut habe.
das kann ich verstehen. Die D750 ist eine der besten Kameras die Nikon jemals rausgebracht hat. Ich hoffe das meine noch lange lebt. Ich mag diese Knipskiste.
 
Kommentar

schwyps

Sehr aktives Mitglied
Bei welcher Versicherung habt ihr versichert ?
Bei der Aktivas... die auch hier im Forum empfohlen wird: Klick
Da ging alles richtig unkompliziert und schnell - sowohl das Abschliessen des Vertrages als auch die Abwicklung unseres Schadens.
Ich konnte nach einer kurzen telefonischen Rücksprache und einer schriftlichen Schadensmeldung per Mail die Objektive direkt zu Sigma schicken und die Reparatur beauftragen.
Nach erfolgter Reparatur ging die Rechnung per Mail zur Versicherung und zwei Tage später war das Geld auf unserem Konto.
Ein so schnelle und zuvorkommende Abwicklung im Schadensfalls hatte ich bisher noch bei keiner Versicherung
 
Kommentar

Lichtschachtsucher

Nikon-Clubmitglied
Ich würde mir jetzt nicht so viele Sorgen machen. Zur Reparatur einschicken und um eine Rechnung über ein paar Hundert Euro wirst du nicht herumkommen. Die Kamera ist nachher wie neu, vielleicht sogar besser, weil neu justiert.
Vielleicht könnt ihr den Schaden über die private Haftpflichtversicherung abdecken.
Vor über dreissig Jahren hatte ich mal bei einem Motorrollerunfall eine FM2 mit einem schönen Zoom geschrottet, die Reparatur wurde sogar von dem Reiseanbieter über die Reiseversicherung übernommen.
 
Kommentar

dembi64

NF-F Premium Mitglied
@schwyps danke für die Info. Ich werde doch mal wieder rechnen müssen ;)
 
Kommentar

UlrikeHoffmann

Nikon-Clubmitglied
Musste sie doch noch mal auspacken. So sieht das manuelle Foto aus

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


:( :(
 
Kommentar

schwyps

Sehr aktives Mitglied
Das sieht ja gar nicht gut aus :-(
 
Kommentar

norei

Sehr aktives Mitglied
Das sieht besser aus, als ich anhand der Fallbeschreibung befürchtet habe; immerhin löst sie noch aus und speichert das Bild ...
 
Kommentar

fx33

Nikon-Clubmitglied
Der Sensor oder die Elektronik scheinen nicht kaputt zu sein. Sieht aus, als würde der Spiegel hängen.
 
Kommentar

Fotograf58

Sehr aktives Mitglied
Ich fotografiere erst 18 Jahre - aber es ist zum Glück noch nie irgendwas passiert.

Mein Mann ist komplett am Boden zerstört ... vor allem weil ich mich dermaßen über diese Kamera gefreut habe.
Es gibt mehr als eine D750 auf dieser Welt. So teuer ist die inzwischen auch neu nicht mehr. Erst mal abwarten, was der Kostenvoranschlag ergibt.
 
Kommentar

ernst.w

NF-F Premium Mitglied
Hört sich das danach an, dass die Kamera mit dem Objektiv reparabel ist?
Versichert? Dann ist das egal. Kostet nur deinen Selbstbehalt. Wenn nicht reparabel, kauft du dir auf Versicherungskosten eine neue. Activas versichert Fotogerät zum Neuwert.

Ansonsten: Mir ist unlängst einen Z 6 aus der Hand gerutscht und hart gelandet. Frontring mit Filtergewinde auf dem Objektiv gebrochen, sonst sah es auf den ersten Blick nicht so schlimm aus, es hat auch alles anscheinend funktioniert. ABER wenn das Bajonett nur minimal (also unsichtbar mit freiem Auge) verzogen ist, gehen die Reparaturkosten hoch. Letztlich waren es bei mir ca. 380 Euro. Bei dir klingt es nach mehr.

Alternativ wäre auch noch unser Mitglied Beuteltier eine veritable Hilfe. Der vollbringt zu sehr moderaten Preisen manchmal Wunderdinge - wenn Ersatzteile zu bekommen sind. Allerdings kann er, soweit ich uin Erinnerungs habe, nicht optisch auf der Richtbank vermessen. Aber fragen kostet nicht.
 
Kommentar
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software