Wir haben es probiert ...


Kay

NF-F Platin Mitglied
... und einen Wohnmobil-Kastenwagen gemietet ...


Nederland am Abend


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Nederland am Morgen


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Snoopy war auch dabei


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



in Holland gibt es Brücken


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



und überall ist Wasser


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



 

Juliusson

Sehr aktives Mitglied
... und einen Wohnalbumid=32859&pictureid=561933[/IMG]
Hallo Kay, Glückwunsch zu Euerem Test:)
Wir waren dieser Tage wieder auf unserer (alten) 8-Tage-Sylt-Tour und haben die Insel mit unserem neuen Cabrio genossen. Als Senioren ziehen wir halt eine solide Reetdach-Unterkunft vor. Aber jedem das Seine:fahne:
 
  • Like
Reaktionen: Kay
Kommentar
U

Ultra1960

Guest
Hallo Kay,

so ein Kastenwagen ist sicher praktisch und schnell..aber insgesamt zu klein, finde ich..vor allem mit Hund.

Wir sind seit 10 Jahren mobil unterwegs und nehmen gerne in Kauf, das unser 8,2 m Mobil halt langsam und schwerfällig ist aber saubequem :)

 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Hallo Kay,

so ein Kastenwagen ist sicher praktisch und schnell..aber insgesamt zu klein, finde ich..vor allem mit Hund.

Wir sind seit 10 Jahren mobil unterwegs und nehmen gerne in Kauf, das unser 8,2 m Mobil halt langsam und schwerfällig ist aber saubequem :) ...
Moin, Ultra,

jedes mobile Gefährt ist für Touren nur ein Kompromiss.

So ein Kastenwagen ist ja eigentlich ein Transportfahrzeug für Handwerker.
Für Wohnzwecke muss umgebaut werden,
wegen der Führerscheinklassen-Einteilung darf die Kiste aber nicht mehr als 3,5t wiegen.
Also sind alle Materialien dünn und anfällig - da geht es schon los -
es bleibt aber mit etwas Vorsicht akzeptabel.

Zu klein und zu eng (und zu hoch) war uns das hinten liegende Querbett.
Die Kletterei, wenn der hintere nachts mal raus muss, ist zwar machbar,
aber keine vernünftige Dauerlösung. Es gibt Fahrzeuge mit Längsbetten.

Vorteil der kleinen Kisten ist, sie sind :
Gut beherrschbar auch auf engen Mini-Sträßchen,
noch gut innerstädtisch einparkbar ...,
bei einem Stau (hatten wir bei der Rückfahrt auf der Autobahn) nicht auf die LKW-Spur beschränkt,
bei Überholmanövern anzugsstark

und - wichtig - sie geben ein Gefühl der Größe und Weite, wenn man auf dem Platz steht.
Vorne und hinten (!) sind Türen mit Fenstern - beides zu öffnen.
Und dann geht die seitliche Schiebetür auf und man hat das Gefühl im Freien zu sitzen.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Aber bei Schlechtwetter, Stress in der Familie ... ist sicher jeder Zentimeter mehr eine Wohltat.
In Canada und Alaska hatten wir auch größere RVs gemietet,
aber da lebt man abseits der großen Städte eh ganz anders.

Zur Zeit überlegen wir weiter - werden vielleicht noch einmal einen Kasten mit Längsbetten versuchen,
auf eine Messe gehen, ... - es eilt ja nicht so sehr ! :up:
 
Kommentar
U

Ultra1960

Guest
Hallo Kay,

da Kastenwagen von der Dämmung her nicht die besten sind un dazu noch vergleichsweise recht teuer, finde ich, ist die Alternative kurze Teilintegrierte.





Gruß

Stephan
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
... da Kastenwagen von der Dämmung her nicht die besten sind un dazu noch vergleichsweise recht teuer, ...
Danke Stephan - mal sehen ...

Dämmung ist nach der jetztigen Planung nicht so wichtig, erhöht das Gewicht und kostet zusätzlich.

Diese Globecar (oder Pössel) haben meist FIAT-Basisfahrzeuge mit einem guten Versorgungsnetz für Reparaturen und Erstzteile.
Sie sind viel in den Vermietungen,
gehen nach einem Jahr an Privatleute weiter,
werden mit einigen sinnvollen Extras ergänzt

und nach ein paar Jahren dann noch einmal verkauft.

So ein Teil schwebt mir vor. Die " weitere Probezeit " kalkuliere ich auf ein weiteres Jahr.

Würde ich dann für ca. 1 Jahr mieten, wäre das unsinnig teuer.
Würde ich so ein Teil kaufen und nach einem Jahr wieder verkaufen, wäre das finanziell nicht der Ruin.
 
Kommentar

Lydian

NF-F Premium Mitglied
Würde ich so ein Teil kaufen und nach einem Jahr wieder verkaufen, wäre das finanziell nicht der Ruin.
Bei den derzeitigen Preisen sicher nicht. Zum Reisemobil ausgebaute Kastenwagen gehen wie geschnitten Brot, die Lieferzeiten sind lang, oft 6 - 12 Monate. Wir haben seit einem Jahr ein Messemodell, das hatte beim Kauf knapp 1000 km auf dem Zähler. Eigentlich wollten wir einen gebrauchten für ca. 20k €, aber dann sind die Gefährte etwa 10 Jahre alt. Das ist Unsinn.

Als wir noch mit den Kindern unterwegs waren haben wir immer mal wieder ein großes Womo (meist Alkoven) gemietet. Aber es macht nur bedingt Freude, solch ein Gefährt durch enge sardische Dörfer zu rangieren.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Auch auf den schmalen Straßen Schottlands oder Norwegens (Foto: Nisser-See/Telemark) bin ich froh, wenn das Gefährt nicht 2,30 m breit ist. Ein kompakter Integrierter war auch kurz auf dem Schirm, aber letztlich hat uns ein 540 cm langer und 205 cm breiter Sevel (Fiat Ducato, Citroen Jumper, Peugeot Boxer - das ist das gleiche Fahrzeug nur mit verschiedenen Motoren + Getrieben) mit höhenverstellbarem Heckbett am meisten zugesagt. Wie auch Kay schätzen wir die Möglichkeit, Schiebetür und Hecktüren zu öffnen und dann fast im Freien zu liegen und zu sitzen.
 
Kommentar

Lydian

NF-F Premium Mitglied
wegen der Führerscheinklassen-Einteilung darf die Kiste aber nicht mehr als 3,5t wiegen.
Die FS-Klassen sind da nur ein Aspekt. Andere Nachteile bei >3,5t z. B. : Geschwindigkeitsbegrenzungen (auch auf AB max. 100 km/h) + Überholverbote (wie ein LKW), erhöhte Maut (Österreich!!), öfter zum TÜV etc. Andererseits sind verdammt viele Mobile mit einem zulässigen GG von 3,5 t im Hinblick auf die zulässige Beladung sehr auf Kante genäht. Das kann peinlich und sehr teuer werden.

Diese Globecar (oder Pössel)
oder Adria, Bavaria, Bravia, Bresler, Burow, Bürstner, Challenger, Chausson, Clever, CS, EuraMobil, Hobby, Hymer, Karmann, Knaus, La Strada, Laika, Malibu, Roadcar, Rollerteam, Sun-Living, Vantourer, Weinsberg, Westfalia, Woelcke
Diese Handelsnamen gibt bzw. gab es bei den Kastenwagen, Vollständigkeit nicht garantiert. Allerdings gibt es deutlich weniger Hersteller/Ausbauer als Handelsmarken. Knaus stellt z. B. auch Weinsberg und Vantourer her, Globecar, Clever und Roadcar gehören zu Pössl, Challenger, Chausson, RollerTeam, EuraMobil und Karmann kommen von Trigano etc.
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
...oder Adria, Bavaria, Bravia, Bresler, Burow, Bürstner, Challenger, Chausson, Clever, CS, EuraMobil, Hobby, Hymer, Karmann, Knaus, La Strada, Laika, Malibu, Roadcar, Rollerteam, Sun-Living, Vantourer, Weinsberg, Westfalia, Woelcke ...
Das stimmt .

Früher dachte ich daran, zu promovieren - " Dr. Camp " würde mir gefallen, ist aber nicht mehr das Ziel.

ES GIBT GAR VIELE kISTEN - ZEIGT SIE ! :up:
 
Kommentar

Lydian

NF-F Premium Mitglied
Na dann ... ich hatte ja schon angefangen. Unser erster war ein VW T3 Dehler 2+2:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Irgendwie ein tolles Auto - 6 Sitze, 2+2 Schlafplätze, Kochen, Bad (vielleicht das erste Raumbad der Wohnmobilgeschichte? - allerdings ohne WC), Kühlbox, Dieselheizung. Aber der Motor ....... :rolleyes: knapp 1,9 to Leergewicht und 69 PS. Vollbeladen bergauf eine Qual. Überhaupt musste er ständig getreten werden und bez. Reisegeschwindigkeit war bei knapp über 100 km/h Ende. An langen Steigungen auf Autobahnen musste oft der 3. Gang bemüht werden. Nicht immer witzig.

Danach kam der VW LT 28 mit einem PEMA-Ausbau. Pemamobil war eine kleine Firma, die T3-Umbauten anbot. Der Inhaber, Peter Mallmann, hatte sich diesen LT 28 individuell ausgebaut. Ein Einzelstück also.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


5 Schlafplätze möglich, Bad (ohne Toilette, ein Porta Potti kam rein), Kühlschrank, (nur 12/230 V), Gasheizung. Motor: 2,4 L Turbo-Diesel, 6 Zylinder, 95 PS, markantes Turbo-Loch. Damit waren wir schon etwas flotter unterwegs. Allerdings nicht spritsparender ...


 
Kommentar

Lydian

NF-F Premium Mitglied
Der TÜV sorgte dann nach 360 tkm für die Trennung. Danach wollten wir mal etwas moderneres, auch ein bissl schneller darf es ruhig sein. Vom Schlafen im Hochdach hatten wir auch genug. Nicht wegen des Hochkrabbelns, aber man konnte nicht sitzen und nur nach oben rausschauen. Da wir meist noch einiges an Krempel mithaben (Kletterausrüstung, Schlauchboot, Fahrräder etc.) ist ein großer Stauraum wichtig. Und kompakte Außenmaße, da wir oft auf engen Sträßchen unterwegs sind. Nach langer Suche wurde es dann ein Vantourer 540 auf Ducato-Basis.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Im Großen und Ganzen ein Grundriss, wie es ihn auf dieser Basis von einigen anderen Ausbauern auch gibt - mit dem Unterschied des höhenverstellbaren Bettes.


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


So nutzen wir ihn zu zweit. Auch Fahrräder gehen da gut rein, wenn man das Bett noch höher macht.


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Und so Sohnemann mit Freundin und Kind.
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Kommentar

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Hallo Kay,

ich kann nur aus zweiter Hand berichten. Meine Eltern haben sich diesen mobilen Traum auch erfüllt. Sie haben allerdings vorher mehrfach verschiedene Wohnmobile für ihre Urlaube gemietet und ausprobiert. Da war alles dabei, von spartanisch, aber schmal und schnell bis zum dicken Flaggschiff mit viel Komfort. Meistens ging es dann Richtung Nordkap - da gibt es eine Menge schmaler Straßen und viel Strecke zum Ausprobieren.

Als mein Vater in den Vorruhestand ging, wurde die (damals noch üppige, heute eher seltene) Abfindung für den Kauf eines 8,20 m Wohnmobils verwendet - mit rückseitiger Kamera fürs Rangieren, Längsbetten (wichtig!) und viel Stauraum. Einziger Wermutstropfen: das ersehnte Quad zum morgendlichen Brötchen holen und für Kurzausflüge passte um 15 cm Breite nicht in den Laderaum und wurde deshalb nicht angeschafft. Gabs halt Fahrräder :)

Nach einhelliger Meinung der ganzen Familie war das die beste Anschaffung, die meine Eltern je getätigt haben. Bis zur Krebserkrankung meines Vaters war das Wohnmobil sehr oft in Gebrauch, von spontanen Kurzurlauben mit und ohne Enkelkinder bis hin zur großen Nordkap-Tour. Für beide eine tolle Zeit, von der meine Mutter heute noch zehrt.

Kurz und gut: wenn Ihr Euch das erfüllen könnt, nach Euren Wünschen und Bedürfnissen, dann tut das. Probiert verschiedenes aus und dann macht es einfach, ohne wenn und aber. Zeit ist endlich und Ihr solltet sie so erfreulich ausnutzen wie möglich.
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
... aus zweiter Hand berichten...
Hallo Anja - ist doch toll.
Mein erster Trip war vor ca. 50 Jahren mit Eltern, Schwester und einer befreundeten Familie.
Wir hatten pro Sippe nur einen Pickup mit Camper - im " Bad " standen die leeren Koffer - ging auch irgendwie.

An ein Quad habe ich noch gar nicht gedacht - eher an ein Motorrad mit Beiwagen auf dem Anhänger.

Mal sehen, was noch passiert - wir werden vor einem Kauf aber noch mindestens einmal mieten.

Danke für Eure Anteilnahme !
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Schon gezeigt.

War vor 50 Jahren :

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Wer ist noch dabei ?
 
Kommentar

Lydian

NF-F Premium Mitglied
Danke Lydian, die kannte ich noch nicht - werde mich schlau machen !
Ich kannte die Marke zunächst auch nicht. Vantourer ist ein Zusammenschluss von Womo-Händlern, die bei Knaus des Ausbau von Kastenwagen in Auftrag geben. Entsprechend ist manches den Knaus recht ähnlich, mit einigen abweichenden Details. Unseren gibt es auch mit Längsbetten. Dann ist er 6m lang und das Bett nicht höhenverstellbar. Noch ein konkreter Tipp, falls es beim Kastenwagen bleibt: die Malibus von Carthago. Viele Infos rund um die Kawas gibt es hier:



Zu Anjas Eltern: Sowas finde ich toll. Wir haben ähnliches vor - nach der Berentung ein einigermaßen geländegängiges Reisemobil erwerben (Pick-Up mit Absetzkabine? Allrad-Sprinter? Schaunmermal, was es dann so alles gibt.) und auf große Fahrt gehen. Mich reizen in erster Linie die innerasiatischen Länder.

Grüße,
Steff
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Kommentar

Gianni33

NF-F Premium Mitglied
Ich hatte 20 Jahre lang ein kleines Wohnmobil, das für meine Frau und für mich völlig ausreichend war.

Mit diesem Wohnmobil, das nicht länger war als z.B. ein Mercedes, konnte ich auch in Städte reinfahren und dort auf einem normalen Parkplatz parken.

Und darüber hinaus konnte ich das kleine Mobil auch im Alltag benutzen und damit ins Büro fahren, brauchte mir also kein Zweitauto anzuschaffen.

Wir sind damit an die Nordspitze Schottlands, an die Südspitze Italiens, nach Frankreich, Spanien und nach Griechenland gefahren und waren damit sehr glücklich.

Im Innenraum fanden zwei Fahrräder Platz und auf dem Dach zwei Surfbretter.

Wenn ich mir also wieder ein Wohnmobil anschaffen würde, dann wiederum ein möglichst kleines.

Fotos habe ich von dem Mobil leider nicht, weil ich damals das Fotografieren als Hobby noch nicht entdeckt hatte.

Gruß
Hans
 
Kommentar

Kay

NF-F Platin Mitglied
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software