Tolles Missgeschick


demdh

Unterstützendes Mitglied
Hallo Forum,

mir ist gerade ein tolles Missgeschick passiert.
Ich scheine wohl beim Ausblasen meines Kameragehäuses mit der Spitze des Blasebalgs an eine kleine Metallöse, in der Kamera, gekommen zu sein. Daraufhin ist die Mattscheibe aus dem Gehäuse gefallen.
Ich diese dann wieder vorsichtig mit einer Zange eingesetzt musste aber anschließend feststellen das ich nun jede Menge Fusseln und ein paar Kratzer auf der Mattscheibe habe.

Auf den Fotos sieht man davon natürlich nichts aber beim Fotografieren stört das schon ganz imens.
Ich habe denn Fall gerade per Email bei Nikon geschildert. Bin gespannt was da wohl für Kosten auf mich zukommen!

Hat jemand von euch eine Ahnung was so eine neue Sucherscheibe + Einbau kosten wird? Bin leider noch Student und werde mir eine teure OP nicht leisten können!

Daniel
 

tengris

Sehr aktives Mitglied
Das wird das Problem nur begrenzt lösen. Sowohl Katzeye als auch Virtual Village lassen den Kamerabesitzer beim Einbau erst mal alleine und wer eine Nikon Mattscheibe beim Einbau verdreckt und zerkratzt, wird auch mit einer Fremdscheibe seine Probleme kriegen.
 
Kommentar

maikm

Unterstützendes Mitglied
Weiches, staubfreies Vlies und Blasebalg bereit legen, mit der Kamera ins Badezimmer gehen und abwarten, bis sich der Staub vom Reinkommen gesetzt hat. Mattscheibe wieder rausnehmen, mit dem Vlies abwischen und dann mit dem Blasebalg kräftig abpusten, ebenso den Prismenboden in der Kamera abpusten. Dann ruhig, aber zügig die Mattscheibe wieder einsetzen, befestigen und durch den Sucher auf Staubfreiheit kontrollieren. Bei Bedarf mehrfach wiederholen.

Am Ende das Kamerainnere nochmal kräftig auspusten, damit der darin befindliche Staub sich dann nicht gleich auf dem Sensor ablegt.

Maik
 
Kommentar

Horst S.

Sehr aktives Mitglied
...und die Mattschibe nicht mit einer Metallzange anfassen, die Oberfläche der Mattscheibe ist extrem kratzempfindlich.
 
Kommentar

dr350s

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
mit der Spitze des Blasebalgs an eine kleine Metallöse, in der Kamera, gekommen zu sein. Daraufhin ist die Mattscheibe aus dem Gehäuse gefallen.
Ähm .. also ich kann nur aus eigener erfahrung sprechen, aber um den Bügel zu lösen ist schon ein klein wenig "Gewalt" nötig. nur vom drankommen geht da nichts auf.

Neue Sucherscheibe incl. Schnittbildindikator und Microprismenring ab 20 US$ + 10$ Versand (bei Virtualvillage)
Einbau geht selber fix von statten.

Tante Edit meint: für die D70 kostets 24,99 -->
 
Kommentar

demdh

Unterstützendes Mitglied
Ich habe da echt nicht feste gegen gestoßen! Ich puhle ja nicht mit meinem Blasebalg im Gehäuse (obwohl, wenn man sich das hier durchließt?)!

Ich habe gerade die Kamera zur Post gebracht. Jetzt mal abwarten was Nikon dazu sagt!

Gruß
Daniel
 
Kommentar

georg.strauch

Unterstützendes Mitglied
Hat jemand von euch eine Ahnung was so eine neue Sucherscheibe + Einbau kosten wird?
Mattscheibe: 15,30 €
Lohnkosten: 50,00 €
Versandkosten 10,00 €

alles zuzüglich Mwst = 89,60 € (Stand Juli 2007)
 
Kommentar

demdh

Unterstützendes Mitglied
Meine Kamera ist über P&P versichert (Foto-Assekuranz). Weiß vielleicht jemand von euch ob ich den Schaden über die Versicherung laufen lassen kann?
 
Kommentar

Traumlos

Unterstützendes Mitglied
Ich weiß nicht ob es klug war,erst hier im Forum über ein Mißgeschick sich zu äußern und dann die Versicherung ins Spiel zu bringen.:frown1:
Gruß,
Peter
 
Kommentar

jpn

Unterstützendes Mitglied
Eine neue Mattscheibe (original Nikon) kostet nicht viel (ich hab vor Ort in Düsseldorf einen Euro bezahlt). Teuer wird es allerdings, wenn der Teil hinter der Mattscheibe (Prismagehäuse) gereinigt werden muss (Blasebalg hilft da in der Regel nicht). Nikon demontiert dazu das Gehäuse und das wird dich ca. 100 Euro kosten (so die unverbindliche Aussage eines Technikers in Düsseldorf).
 
Kommentar

Traumlos

Unterstützendes Mitglied
Ich würde für den relativen "kleinen" Betrag nicht die Versicherung in Anspruch nehmen. Hebe dir das für den Falle der Fälle auf,was nie eintreten sollte.
Gruß, Peter
 
Kommentar

demdh

Unterstützendes Mitglied
Ich weiß nicht ob es klug war,erst hier im Forum über ein Mißgeschick sich zu äußern und dann die Versicherung ins Spiel zu bringen.:frown1:
Gruß,
Peter
So ein Quatsch!
Ich habe den Fall bereits der Versicherung geschildert! Und zwar genau so wie ich ihn hier geschildert habe! Alles andere wäre nämlich Versicherungsbetrug.
Ich habe auch bereits die Zusage der Versicherung erhalten.

Ich würde für den relativen "kleinen" Betrag nicht die Versicherung in Anspruch nehmen. Hebe dir das für den Falle der Fälle auf,was nie eintreten sollte.
Gruß, Peter
Wofür schließe ich denn eine Versicherung ab, wenn ich sie im Schadensfall nicht nutzen soll? Außerdem habe muss ich eh eine Selbstbeteiligung von 50,- € leisten. Sollte der Schaden also wirklich sehr günstig behebbar sein werde ich schon aus diesem Grund alleine Tragen.
 
Kommentar

Shutterhand

Unterstützendes Mitglied
Hängt ja vielleicht auch von Deinen Versicherungsbedingungen ab, oder ?

'Traumlos' wollte Dir einen gutgemeinten Hinweis geben. Ist nicht so die feine Art, das mit 'Quatsch' zu quittieren.

Hans
 
Kommentar

demdh

Unterstützendes Mitglied
'Traumlos' wollte Dir einen gutgemeinten Hinweis geben. Ist nicht so die feine Art, das mit 'Quatsch' zu quittieren.
Hans
Hallo Hans.
Welchen Lehre soll ich den aus
Ich weiß nicht ob es klug war,erst hier im Forum über ein Mißgeschick sich zu äußern und dann die Versicherung ins Spiel zu bringen.
Gruß,
Peter
ziehen? Ich habe das eher als Meinungsäußerung aufgefasst da Peter mir leider auch keinen Hinweis gegeben hat warum das seiner Meinung nach nicht klug war!

Meine Meinungsäußerung war auch nicht angreifend gemeint!

Daniel
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software