Tokina und Tamron


ambsa

Unterstützendes Mitglied
Hallo Leute,

hat jemand Erfahrung mit eines der beiden Objektiven??
wie sind sie in der Schärfe und in der Fokussierung?

Tokina 28-70 / 2.6-2.8

Tamron SPAF 17-50mm f/2.8 XR Di II 17-50 f2.8
 

Aberdonium

Unterstützendes Mitglied
Hi ambsa,

also vom Tamron hört man Gutes und Negatives, jedoch in jüngster Zeit immer mehr gutes. Da ich dies nicht besitze kann ich aber nix dazu sagen.

Aaaber... dat Tokina besitze ich und kann es Dir nur empfehlen. Oft wird über die Offenblende nix gutes gesagt, allerdings für S/W Fotos-Portraits dennoch ganz hervorragend.

Ab Blende 3.5-4 sowas von "oberscharf", dass Deine Frau Dich prügelt, wenn Du Fotos von ihr veröffentlichst:D

Also wirklich absolut empfehlenswert:up:
 
Kommentar

-=Miko=-

Unterstützendes Mitglied
Tokina hat doch von allen nicht originalen Objektivherstellern den besten Ruf so weit ich weis. Die sollen einen hohen Qualitätsstandard besitzen.

Von Tamron hört man leider, meiner Meinung nach, zu häufig negatives. Sie scheinen halt doch der "Medion" Hersteller unter den Objektivherstellern zu sein.
 
Kommentar

digital_eye

Unterstützendes Mitglied
Wenn Du eine Kamera mit DX Sensor hast, würde ich eher das Tamron in Betracht ziehen. Ein guter Freund nutzt es an seiner EOS 10D (allerdings haben wir vor dem Kauf zwei Tamrons getestet und dann das bessere Exemplar genommen) und ist sehr zufrieden damit.

Wenn mich nicht alles täuscht, kann man AKS Köln (Nikon Service Point) evtl. auch Tokina Optiken richten lassen. Zumindest steht untem am Gebäude ein großes Tokina Schild (Vertrieb) ... wäre evtl. mal einen Anruf wert.
 
Kommentar

masi1157

ehemaliges Mitglied
Was war los, erzähl!
Soll ich wirklich? Das sind 3 elend lange Geschichten.....

In Kürze: In unserem Haushalt gibt's 5 Tokina-Objektive, alle gebraucht gekauft, muss ich vielleicht zur Ehrenrettung sagen.

3 davon waren inzwischen wegen ähnlicher mechanischer Probleme beim Service in Holland. Und jedes Mal kamen die Objektive kaputt, zum Teil kaputter als vorher, wieder zurück. Ein viertes fängt jetzt auch an zu klemmen, aber das behalte ich lieber zuhause, bis es stirbt. Und das fünfte benutze ich gar nicht, we weiß was mir da blühen würde.

Ich muss wohl weiterhin zur Ehrenrettung sagen, dass die jeweils zweite Reparatur umsonst ausgeführt wurde. Wenn nicht, hätte ich aber auch wirklich Alarm geschrieen. Es blieben nur jedes Mal nicht ganz wenig Versandkosten bei mir hängen.

Gruß, Matthias
 
Kommentar

3log1

Unterstützendes Mitglied
...
Von Tamron hört man leider, meiner Meinung nach, zu häufig negatives. Sie scheinen halt doch der "Medion" Hersteller unter den Objektivherstellern zu sein.
Evtl. liegt es daran, das viele Leute darüber schreiben, die etwas darüber gehört haben.
Ich habe eins und bin zufrieden. Den Preis sollte man aber auch berücksichtigen.
 
Kommentar

-=Miko=-

Unterstützendes Mitglied
Soll ich wirklich? Das sind 3 elend lange Geschichten.....

In Kürze: In unserem Haushalt gibt's 5 Tokina-Objektive, alle gebraucht gekauft, muss ich vielleicht zur Ehrenrettung sagen.

3 davon waren inzwischen wegen ähnlicher mechanischer Probleme beim Service in Holland. Und jedes Mal kamen die Objektive kaputt, zum Teil kaputter als vorher, wieder zurück. Ein viertes fängt jetzt auch an zu klemmen, aber das behalte ich lieber zuhause, bis es stirbt. Und das fünfte benutze ich gar nicht, we weiß was mir da blühen würde.

Ich muss wohl weiterhin zur Ehrenrettung sagen, dass die jeweils zweite Reparatur umsonst ausgeführt wurde. Wenn nicht, hätte ich aber auch wirklich Alarm geschrieen. Es blieben nur jedes Mal nicht ganz wenig Versandkosten bei mir hängen.

Gruß, Matthias
oh das klingt wirklich dämlich.
 
Kommentar

Meddi

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Zwar liegt meine Reparaturerfahrung mit Tokina ein Weilchen zurück, aber ich kann mich nicht beschweren. Alles einwandfrei, schnell und zuverlässig.

Evtl. hat sich da was geändert. Könnte ja sein. Ist 15 Jahre her :-( . Seit dem keine Probleme mit dem Objektiv, aber auch selten nur beim Mountain Bike fahren benutzt.

Meddi
 
Kommentar

ambsa

Unterstützendes Mitglied
Hallo Leute,

danke für eure Tipps :up:

ich selbst besitze auch ein Tokina nämlich das WW 12-24 und bin sehr zufrieden damit :winkgrin:

das Tokina 28-70 / 2.6-2.8 steht auf meiner Wunschliste aber ich kenne diese Linse nicht darum bin ich auf eure Hilfe angewiesen
 
Kommentar

AndreasH

Sehr aktives Mitglied
Evtl. liegt es daran, das viele Leute darüber schreiben, die etwas darüber gehört haben.
Dann sei froh. Aber die Probleme sind leider trotzdem real. Ich packe gerade das achte Tamron ein um es zum vierten Mal (persönlicher Rekord) zu Tamron zu schicken. Es ist dezentriert und da mochte man bis jetzt wohl nicht so richtig ran. Mal sehen ob die Aussicht auf eine gerichtliche Auseinandersetzung nun den Vorgang etwas vorantreibt.

Mit Tokina sind meine Erfahrungen allerdings auch nicht besser. Ich habe ein 80-400 zurückgeschickt das bei 400mm ein völlig unscharfes Bild erzeugte (ich mochte noch nicht einmal das Problem eingrenzen, weil das Objektiv auch mechanisch völlig unzulänglich war) und ein Fisheye-Zoom das stark dezentriert war. Angesichts der Tatsache daß Tokina keinen Servicebetrieb mehr in Deutschland hat, und daß der Importeur eher schwach besetzt ist (wenn der Tokina-Experte mal Urlaub hat, dann muß man mit seinem Problem eben warten) bin ich gar nicht in Versuchung gekommen die Objektive reparieren zu lassen.

Ein Nikon 18-70 ist da eine wesentlich pflegeärmere Lösung. Es protzt zwar nicht mit Lichtstärke, aber dafür ist es optisch gut und kommt aus einer qualitätsgesicherten Produktion.

Grüße
Andreas
 
Kommentar

-=Miko=-

Unterstützendes Mitglied
In der Regel sind die Nikkore auch außerordentlich robust. Qualität und Service hat eben seinen Preis. Es ist nicht so, dass Nikon sich die Marke bezahlen lässt was manche leider denken.
 
Kommentar

Actaion

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo Leute,

hat jemand Erfahrung mit eines der beiden Objektiven??
wie sind sie in der Schärfe und in der Fokussierung?

Tokina 28-70 / 2.6-2.8

Tamron SPAF 17-50mm f/2.8 XR Di II 17-50 f2.8
Hi, das 2,6-2,8 kann ich auch emphehlen! Super Teil!

Das Tamron ist auch scharf, aber bei Offenblende nur in der Bildmitte, ausserdem fokussiert es unzuverlässig.

natürlich ist das 28-70 an DX nur eingeschränkt als immerdrauf tauglich, da an DX der Weitwinkel fehlt. Wenn aber natürlich schon ein 12-24 hast, sollte das ja kein Problem sein.
 
Kommentar

kumgang3

Unterstützendes Mitglied
Ich besitze,wenn es um das Tamron geht,besaß beide Objektive,zusätzlich habe ich noch das Tokina 12-24,-
ich kann nichts negatives über einer dieser Linsen sagen.
Das Tamron ist mir leider,zusammen mit meiner D2Xs bei einem Autoüberschlag kaputt gegangen,-aber das wäre jeder anderen Linse ebenso ergangen.
Sie sind alle optisch top,wenn man ein gutes Exemplar erwischt und bilden durch ihr Preis-Leistungsverhältniß eine überdenkenswerte Alternative zu entsprechenden Linsen der Originalhersteller.
Da ich jetzt die D 700 als Ersatz für meine verstorbene D2Xs habe,werde ich mir das Tamron nicht mehr nachkaufen,-aber bereut hatte ich diesen Kauf zu keiner Sekunde!
Mit freundlichen Grüßen,-Stephan!:)
 
Kommentar

StLeicht

Sehr aktives Mitglied
Hi,

also über das Tokina kann ich nichts sagen.

Allerdings habe ich zwei Tamrons. Ich bin auch der Meinung, dass die Probleme mit den Objektiven dieses Herstellers oftmals einfach zu aufgebauscht werden. Andreas möchte ich hier mal explizit Ausnehmen, seinen Leidensweg habe ich verfolgt, er ist wirklich ein armer Pechvogel. ;)

Allerdings ist das so geballt wohl eher eine Ausnahme als die Regel. Ich habe meine beiden Tamrons online bestellt, konnte sie also nicht vorher ausprobieren. Beide waren auf Anhieb fehlerfrei und optisch absolut top. Ich habe allerdings unter anderem das 28-75/2.8, was imho zum Tokina 28-70 die logischere Alternative wäre als das 17-50, zumal es sich beim 28-75 um eine Vollformat-Linse handelt, beim 17-50 "nur" um eine APS-C Linse.

In Sachen Schärfe und AF kann ich mich über mein 28-75/2.8 von Tamron nicht beklagen (habe noch das ohne eigenen Motor), der AF war schon an der D80 schnell und treffsicher (allerdings auch etwas laut), an der D300 hat sich's subjektiv sogar noch mal gesteigert.

Von mir also eine Empfehlung für Tamron.

Gruß Steffen
 
Kommentar

Mingo

Sehr aktives Mitglied
Von mir auch: Tamron 17-50 online gekauft, mit Frontfokus zum Service geschickt (das gehört bei Tamron halt wohl dazu), nach einer Woche als gnadenlos scharfe Top-Linse zurückbekommen (alte Version, ohne Motor)!
Gruß+schönes WE
Armin
 
Kommentar

mirage

Unterstützendes Mitglied
Dem kann ich nur zustimmen. Das Tamron macht gute Bilder :)

Ich habe es allerdings nicht Online sondernim Laden bei 1000Toepfe gekauft und vorher hat mir der Verkaeufer es "freiwillig" aus der Verpackung genommen, auf den "Ladenbody" geschraubt und mir Zeit zum ausgiebigen testen gegeben. :D
 
Kommentar

MarcS

NF Mitglied
Zwar liegt meine Reparaturerfahrung mit Tokina ein Weilchen zurück, aber ich kann mich nicht beschweren. Alles einwandfrei, schnell und zuverlässig.

Evtl. hat sich da was geändert. Könnte ja sein. Ist 15 Jahre her :-( . Seit dem keine Probleme mit dem Objektiv, aber auch selten nur beim Mountain Bike fahren benutzt.

Meddi
Ich hatte letztes Jahr kurz vor Garantieende ein AF-Problem mit einem 80-400. Ging problemlos über HaPa in die Niederlande. Danach war wieder alles ok, hat halt ein paar Wochen gedauert. Das Objektiv habe ich zwar inzwischen durch Zeugs mit VR ersetzt, aber beschweren kann ich mich auch nicht.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software