Tamron SP 2,8/70-200mm Di VC USD G2

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
Anzeigen

Ginger

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
annoying performance, don't want to squeeze my eyes to see the monitor nor want to here him croaking, as said, annoying
 
Kommentar

hansolo22

Sehr aktives Mitglied
Registriert
The guy just wants to rip off donations, typical American, don't gimme the details just a summary of what is hip right now.
 
Kommentar

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich hab meins heute aus der Packstation geholt. Haptik etc alles ok. Ich habs ja mit dem TC-X20 als Bundle geholt.

Viel weiter bin ich bis jetzt noch nicht gekommen ausser dass die Kombination nicht funktioniert....AF pumpt....ohne Konverter alle gut. Testbilder gbt es noch keine da ich noch am spielen bin.

ich mach mal in nem anderen Thread weiter oder mach den auf weil mein Problem ja nicht direkt das Objektiv betrifft....hoffe ich zumidest...

Ich verlinke nacher den Thread dann hier.

Beste Grüße
Wolfgang
 
Kommentar

Walter White

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Wolfgang,
Bitte halte uns weiter auf dem laufenden :)
Konverter und das USB Dock interessieren mich auch.
 
Kommentar

Nikguy

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Habe das Objektiv nur seit einigen Tagen und muss sagen: SEHR GUT!

Ich war jahrelang nur mit Festbrennweiten unterwegs, da Schärfe für mich sehr wichtig war.

Aber offenbar stimmt es, dass die neuen Fertigungsprozesse und -möglichkeiten ganz neue Optiken ermöglichen. Jedenfalls ist die Optik offenblendig problemlos einsetzbar und mit z.B. 3-4 Blendenstufen superscharf!!!

Ich teste es in den nächsten Tagen noch am Sternenhimmel in Sachen CA und Verzeichnung usw. und werde berichten.
 
Kommentar

JS-Koeln

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Habe das Objektiv nur seit einigen Tagen und muss sagen: SEHR GUT!

...und werde berichten.

Hallo Nikguy,

ich war endlich so weit, dass ich das 70-200 von Tamron kaufen wollte, da kommt das neue raus. Kannst Du schon was berichten?
Wie treffsicher ist der Autofocus? Wie scharf bei 2,8?
Ich wäre dankbar für Deine ersten Erfahrungen.

Gruß aus Köln
Jörg
 
Kommentar

Nikguy

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Habe inzwischen einige Portätsessions mit dem Ding gemacht. Wunderbar alles. Bin über die Schärfe, wie schon geschrieben, wirklich erstaunt.
Kamera D750, Autofokus sitzt immer. Kein Pumpen, auch bei weniger Licht. Schärfe auch bei 2,8 problemlos verwendbar. Tolles Bokeh und Freistellen natürlich möglich.

Was ich noch nicht getestet habe sind die versch. Autofokusmodi, die per Schiebeschalter wählbar sind. Wäre ggf. was für fahrende Autos oder Flugzeuge o.ä., die ich nicht fotografiere :)

Unbestätigter Eindruck ist, dass das Objektiv in den unteren Brennweiten schärfer ist. Aber ich muss dazu nochmal einen Nachmittag ausgiebig investieren. Bislang habe ich nur Blendenserien gemacht...war aber begeistert bei 2.8 oder 3.2 etc. die Wimpern beim Modell und bei 130-160mm Brennweite sowas von scharf zu haben...genial.

Für mich ist Schärfe sehr wichtig und ich habe bislang nur Festbrennweiten eingesetzt...z.B. Sigma 20mm/50mm und 35mm jeweils 1.4 ART Serie. Aber mit dem Tamron nun bin ich hellauf begeistert, da 70-200 ja auch wunderbar für Porträt eingesetzt werden kann.

Sobald es stabile Wetterlage gibt und der ätzende Vollmond weg ist, wird auch Astrofotografie getestet. Ich hoffe, die Plejaden o.ä. nochmal ablichten zu können damit.

Insg. also bislang ein wirklich toll korrigiertes Objektiv mit einem genialen Zoom-Bereich (wer braucht schon > 200mm???)
 
Kommentar

Nikguy

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Einige Testaufnahmen mit einer D750 bei ISO-50, keinerlei Korrekturen in LS oder PS:



Der beste korrigierte Bereich beim Tamron 70-200 F/2.8 G2 liegt bei grob 110-150mm.

Man beachte auch die chromatische Aberration, die faktisch nicht da ist und wenn dann so gering, dass das keine Probleme in LS oder PS bereiten dürfte.

Da bin ich völlig anderes gewohnt, auch von Festbrennweiten des Weltherstellers mit dem N am Anfang :)
 
Kommentar

JS-Koeln

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Das sieht gut aus!
Danke für Deinen Bericht und die Beispiele!

Gruß
Jörg
 
Kommentar

adventure

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo

Ich bin immer noch am überlegen welches 70-200er ich mir zulegen will. In den wenigen Erfahrungsberichten und Tests (auf deutsch) liess man oft durchblicken, dass bei schnelleren Sportarten der Autofocus nicht so ganz geeignet sein soll wie beim Nikon.
Kann das jemand von euch bestätigen oder ist das jammern auf sehr hohem Niveau?
 
Kommentar

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich denke es hängt auch einfach damit zusammen mit welcher Kamera du das Objektiv nutzen willst. Also ich merke oder bilde es mir vielleicht auch nur ein dass es an der D750 langsamer ist als an der D500, aber.... vermutlich ist es nicht ES, sondern eben nur die Kamera die langsamer bzw schneller ist. Ich habe leider keinen Vergleich zum Nikon Objektiv, von daher ist meine Aussage vmtl nur bedingt hilfreich.

Gruß
Wolfgang
 
Kommentar

Nikguy

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich denke, einfach über den Versandhandel bestellen, testen und ggf. zurückschicken. Auf fremde Aussagen verlassen ist immer so eine Sache. Jeder bewertet anders und hat ggf. auch andere Motiv-Präferenzen.

Und Sport kann ja auch weit gefasst werden...Golf und Schach sind sicher anders, als Kampfsport :)
 
Kommentar

mhensche

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hi,

wenn du dich auf deutschsprachige Tests beziehst, vermute ich, dass du dich mit englischen schwer tust. Ich verlinke trotzdem mal Jared Polins "Real World Test".
Ab 26:00 zeigt er eine Sequenz aus 33 Bildern eines Baseballspielers im Lauf, alle scharf. Das kannst du ja auch als Stummfilm genießen :)
Er nutzt die D5. Sein Fazit ist: tolles Glas, Kontrast, Schärfe, AF, alles gut. Tamron habe einen tollen Job gemacht, ob die Verarbeitungsqualität dem Nikon entspricht, müsse sich halt noch beweisen. Dem Pro, der sich bei jedem Wetter auf das Objektiv verlassen muss, empfiehlt er deshalb doch das Nikon, weil das seine Qualität bewiesen hat.
Und er weist auch darauf hin, dass der AF natürlich auch von der Kamera abhängt.

https://youtu.be/a0Pb37PGa2E
 
Kommentar

adventure

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hi,

wenn du dich auf deutschsprachige Tests beziehst, vermute ich, dass du dich mit englischen schwer tust. Ich verlinke trotzdem mal Jared Polins "Real World Test".
Ab 26:00 zeigt er eine Sequenz aus 33 Bildern eines Baseballspielers im Lauf, alle scharf. Das kannst du ja auch als Stummfilm genießen :)
Er nutzt die D5. Sein Fazit ist: tolles Glas, Kontrast, Schärfe, AF, alles gut. Tamron habe einen tollen Job gemacht, ob die Verarbeitungsqualität dem Nikon entspricht, müsse sich halt noch beweisen. Dem Pro, der sich bei jedem Wetter auf das Objektiv verlassen muss, empfiehlt er deshalb doch das Nikon, weil das seine Qualität bewiesen hat.
Und er weist auch darauf hin, dass der AF natürlich auch von der Kamera abhängt.

https://youtu.be/a0Pb37PGa2E

Ja genau, deutsch ist mir näher:)

Danke für den «Wuschelkopf». Den hab ich mir vorher schon mal angeschaut :D
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten