Schildkröte

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

of51

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Diese habe ich heute auf einen alten Flussarm der Saale erwischt. Ich habe von Schildkröten keine Ahnung und mal ins große Netz geschaut.
Rotwangenschildkröte oder Gelbbauchschildkröte ??

picture.php



picture.php

 
Anzeigen

Wölkchen

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Den Sommer wird die Schildkröte wohl überleben -den Winter eher nicht.

Otto, Tauchanzug und rein ins Gewässer.;)
 
Kommentar

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Den Sommer wird die Schildkröte wohl überleben -den Winter eher nicht.

doch, wird sie.

Wir haben in der Umgebung einige Seen in denen die sich prächtig vermehren. Die haben dort eigentlich nichts zu suchen. Die wurden irgend wann ausgesetzt und wie alle invasiven Arten haben die sich inzwischen angepasst. Im Herbst verschwinden sie zur Überwinterung.
 
Kommentar

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ich habe doch aber keinen Gartenteich.
Sag mal Wölkchen ist diese für den Suppentopf geeignet? :)

dann mußt Du aber auch ins Wasser um sie zu fangen :D

abgesehen davon, dass arme Tier kann ja nichts dafür dass es irgendwo leben muss wo es eigentlich gar nicht hingehört.
 
Kommentar

Hans-Peter R.

Administrator
Platin
Registriert
Hi,

Im Herbst verschwinden sie zur Überwinterung.
fliegen sie in den Süden :eek:?

Ja, es kann sein, dass sie überleben, wenn sie sich tief genug verbuddel, gesund ist, bis zum Frühjahr nicht erstickt, ausgezehrt, vertrocknet, gefressen ist und der Winter nicht zu streng wir. Aber alt wird sie sicher nicht. Ich würde mich auch freuen, wenn man die Tierchen hier öfters sehen würde, aber es bleibt nun mal Fakt, dass diese Art an unser Klima nicht angepasst ist und in freier Wildbahn nicht hier her gehört.

Ciao
HaPe
 
Kommentar

dembi64

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hi,


fliegen sie in den Süden :eek:?

natürlich verschwinden sie in einem Erdloch oder ähnlichem.

Aber unsere inzwischen immer milder werdenden Winter tragen dazu bei dass sie immer bessere Überlebenschancen haben und wie viele andere Tierarten auch, passen auch diese sich an. Klar, nur die stärkeren kommen durch den Winter. Ist aber bei der heimischen Tierwelt nicht anders. Wenn z.B. unser Damm- und Rotwild nicht im Winter zu gefüttert werden würde, würden da auch sehr viel mehr den Winter nicht überleben.
 
Kommentar

Glaser

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Es gibt wohl mittlerweile überall mal solche Nachkommen oder eben auch schon recht alte Exemplare von ausgesetzten Florida-Schildkröten. Meist Rotwangen oder Gelbbauch-Arten.
Schildkröten waren einige Zeit mal "in" und wenn sie dann etwas größer wurden und platz- und pflegeintensiver---ab in den nächsten Stadtparksee / Teich damit.
Die Tiere können hier bei uns meist gut überwintern, sie buddeln sich am Grund ein und fahren ihre Körperfunktionen --quasi wie beim Winterschlaf --stark herunter. Da hier bei uns die Gewässer fast nie bis auf den Grund zufrieren, kommen sie mit der Methode gut zurecht und vermehren sich auch prächtig. Klar sind das irgendwie auch "hausgemachte" Invasoren und ich weiß nicht, wie sich das auf unsere heimischen Tierwelt auswirkt. Ich habe allerdings beobachtet, dass die Schildkröten mit verschiedenen Wasservögeln friedlich auf dem selben Baumstamm sitzen .Die gehen uns mit gutem Beispiel voran.
Ich bin kein Experte aber diese müssten auch Gelbauch Exemplare sein. Einige haben einen grauen Panzer,weil sie sich gerade "häuten". Wenn sie damit fertig sind, glänzt der Panzer wie poliert.

Und an Wölkchen: die hier sind aus " unserem" Stadtpark. Sehe ich jedes Jahr wieder und es werden anscheinend immer mehr.


picture.php
 
Kommentar

Wölkchen

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Und an Wölkchen: die hier sind aus " unserem" Stadtpark. Sehe ich jedes Jahr wieder und es werden immer mehr.
Danke, Peter. Bitte, verrate mir, an welcher Ecke im Stadtpark die Schildkröten zu finden sind. Ich habe noch nie eine gesehen, das liegt vielleicht daran, dass ich dort auch keine vermutet habe.
 
Kommentar

Glaser

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Danke, Peter. Bitte, verrate mir, an welcher Ecke im Stadtpark die Schildkröten zu finden sind. Ich habe noch nie eine gesehen, das liegt vielleicht daran, dass ich dort auch keine vermutet habe.

Gerne:
Am Rande der beiden Klärteiche am südlichen Teil. Kannst Du von vom Verbindungsweg (Höhe Grillplatz) oft gut sehen.
 
Kommentar

Wölkchen

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Gerne:
Zwischen den beiden Klärteichen am südlichen Teil, Kannst Du von vom Verbindungsweg (Höhe Grillplatz) oft gut sehen.
Ja, danke. Als ich das Foto sah, wusste ich wo ich demnächst suchen werde.:)
[MENTION=9746]of51[/MENTION] Otto, entschuldige, das kleine OT.:fahne:
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Mit etwa 12 Jahren bekam ich eine ganz kleine (groß wie ein 5-DM-Stück) Rotwangen-Schildkröte geschenkt aus dem Aquarium der Biologielehrer unserer Schule.
Die wuchs im Laufe der nächsten Jahre zu stattlicher Größe heran und wurde Geschlechts-reif.
Damit wurde sie unruhig und wollte dauernd ihr Aquarium (Baby-Badewanne) verlassen auf der Suche nach Paarungs-bereiten Kollegen, und ich gab sie dem Tierpark Hellabrunn, wo sie ein Jahr lang in Gemeinschaft mit vielen anderen leben durfte. :)
Als ich ein Jahr später sie wieder besuchen wollte, fand ich die Wasserschildkröten-Population nicht mehr vor - es wurde gemunkelt, dass fast alle Tiere zu Fischfutter verarbeitet worden seien. :eek:
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten