Scan vom Negativ ok? (Teil 2)


Otmar

NF-F Premium Mitglied
Hallo zusammen,
endlich konnte ich einen bezahlbaren Filmscanner ergattern. Es ist der Coolscan IV ED geworden. Heute ist er angekommen. Ich muss sagen, dass das Handling, die Geschwindigkeit und die Qualität der Scans doch um einiges besser ist als von meinem HP-Flachbrettscanner. Die 2900 dpi reichen vollkommen aus, ich habe den Eindruck, dass das Filmkorn eher der limitierende Faktor ist.
Als Beispiel meiner ersten Scanversuche ein paar Bilder aus der Reihe "schräge Architektur" :winkgrin:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Und noch eins in SW, aufgenommen mit HP5
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Frage: Wie kommt die körnige Struktur im Himmel in den Farbbildern zustande? Ist das Korn, ein Scanartefakt, Kompremierungsfehler...
Gibt es sonst noch was zu bemerken? (Außer, dass ich den SW-Film besser hätte abstauben sollen)

Edit: Das "Korn" kommt durch eine zu starke Bearbeitung meinerseits. Habe ich grade bei anderen Scans gemerkt. Und das echte Filmkorn ist doch nicht der limitierende Faktor, das wars nur bei dem ca. 20 Jahre alten 400-er Film. Aber trotzdem bin ich sehr zufrieden mit dem Teil!
 
Zuletzt bearbeitet:

Knut

Sehr aktives Mitglied
Moin Otmar,
Glückwunsch zum Coolscan. :up:

Ich würde auf Farbrauschen tippen (Himmel im ersten Bild). Welche Software benutzt Du?

Außer, dass ich den SW-Film besser hätte abstauben sollen
Der Infrarotwischmop sollte das eigentlich korrigieren können (bei den auf Farbfilm basierenden S/W-Filmen). Aber Du hast Recht, vorher ein bisschen abpinseln ist besser.

Gruß
Knut
 
Kommentar

Otmar

NF-F Premium Mitglied
Hallo Knut,
habe grade noch Text hinzugefügt. Ich bin inzwischen auch drauf gekommen, dass das "Korn" kein Korn, sondern zu starke Bearbeitung ist.

Und SW habe ich mit echten SW-Filmen gemacht. Wenn schon denn schon :winkgrin:

Als nächstes kommt dann die Filme selber zu entwickeln. Meine alte Entwicklerdose habe ich schon wieder Raus gekramt.

Aber du hast Recht, der Infrarotwischmop funktioniert klasse. Die eingescannten Bilder der 20 Jahre alten und nicht sonderlich gut behandelten Negative sahen aus wie neu. :)
 
Kommentar

Roland L.

NF-F Premium Mitglied
Hallo Otmar,
ich finde die Scans passen doch.
das Blau ist zwar grisselig, dafür ist es aber auch ein schönes Blau.
Diese kleinen Staubteilchen hat man bei SW-Scans halt nun mal, mal mehr, mal weniger. Sie lassen sich aber auch leicht wegstempeln.
 
Kommentar

Penzes

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Ich finde die Scanns auch gut. Die Farben kann ich nicht so gut beurteilen, aber die Körnigkeit beim Scannen ist mehr im Vordergrund als bei den Abzügen. (DUKA, Ausbelichten) Bei der Nikon 9000 scheint es mit dem Korn etwas weniger zu sein, da ein anderen Diffusor eingebaut ist.
 
Kommentar

k1.neo

Unterstützendes Mitglied
Frage: Wie kommt die körnige Struktur im Himmel in den Farbbildern zustande? Ist das Korn, ein Scanartefakt, Kompremierungsfehler...
Gibt es sonst noch was zu bemerken? (Außer, dass ich den SW-Film besser hätte abstauben sollen)

Edit: Das "Korn" kommt durch eine zu starke Bearbeitung meinerseits. Habe ich grade bei anderen Scans gemerkt. Und das echte Filmkorn ist doch nicht der limitierende Faktor, das wars nur bei dem ca. 20 Jahre alten 400-er Film. Aber trotzdem bin ich sehr zufrieden mit dem Teil!
Scanner geben trotzdem das Korn übertrieben wieder und dazu kommt, daß der HP5 sowieso etwas gröberer Natur ist. Auch wenn hier das Buntbild gemeint war. 400er haben mehr Korn als 50er oder 100er.
Ansonsten sind die Nikon-Scanner richtig gut... leider zu teuer...
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software