Frage Photoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

MichelMueller

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Nachtrag vom 22.09.2011
Aus gegebenen Anlas möchte ich noch eine kurze Anmerkung machen. Meine Freundin ist Schülerin bzw. Azubi und hat eine Bestätigung ihrer Schule eingereicht und hat dadurch die Lizenz (Code) für ihre Studium Version erhalten, mein Bekannter hat dieses Programm für sie besorgt, was sie auch selbst bezahlt hat, dass o.g. Programm ist auf den Rechner meiner Freundin und sie benutzt dieses Programm, für Ihre Bildbearbeitung. Meine o.g. Frage habe ich in erster Linie für sie gestellt. In unsere Beziehung gibt es kein mein oder dein, deshalb habe ich geschrieben, ich habe dieses von meinen Bekannten bekommen, was wohl nicht richtig ausgedrückt wurde von meiner Person aus, es hätte heißen müssen meine Freundin bzw. wir. Ich werde wohl in Zukunft nicht nochmal solch eine Frage stellen, wenn ich mich anschließend rechtfertigen darf.

Gruß Michél
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeigen

immerich

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

Ja klar, PS ist kompliziert. Es dauert schon eine Weile, bis man damit umgehen kann. Einzelne Fragen zu beantworten, würde sicher an dem Gesamtproblem nichts ändern. Aber es gibt Foren, Tutorials, Bücher und Filme (Adobe TV). Damit kann man schon weiter kommen.
Wenn dir das zu schwierig ist, versuche es doch mit Corel PaintShop Photo Pro X3 oder PS-Elements. Kostenlos und relativ leistungsstark (wenn auch gewöhnungsbedürftig) ist Gimp.
 
Kommentar

mathi

Aktives NF Mitglied
Registriert
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

na dann versuchen wir mal zu antworten, immerich hat ja schon einiges gesagt.
photoshop ist generell ein sehr vielseitiges programm und du wirst jahre brauchen bis du es wirklich kannst (und damit meine ich nicht ALLES, sondern alles was du brauchst). es gibt alternativen dazu, zum beispiel Gimp, welches auch schon einiges kann, in der bedienung aber nicht deutlich einfacher ist. als andere alternativen gäbe es noch photoshop elemts (auf das meistens zurück gegriffen wird, wenn nicht ausreichend geld vorhanden ist) und adobe lightroom, was aber eigentlich für andere sachen gedacht ist (digital darkroom in kombination mit verwaltung und presets für viele bilder).
photoshop hat einen raw-converter, allerdings ist dieser eher für einzelne aufnahmen die du in der digitalen dunkelkammer vebessern/entwickeln möchtest (rotstich frage: selektive farbkorrektur, rot sättigung verringern wäre eine möglichkeit, je nach bild aber nicht unbedingt die optimale).
die tiefenschärfe kannst du aber mit keinem programm verändern, das ist eine gegebene eigenschaft des bildes, die nicht mehr rekonstruiert werden kann. die information, wie dein motiv scharf ausgesehen hätte ist schlicht und ergreifend verloren. mit überzeichung und highpass filtern kann man eventuell noch details, die 1-2mm außerhalb des fokus liegen für kleinere thumbnail-formate oder kleinausdrucke kaschieren, mehr ist aber auch mit dem besten programm nicht drin.
als kleine einstiegshilfe: überleg dir, was du am bild machen möchtest und schau dir dann gezielt dazu video-tutorials an. das hilft. meistens.
ich hoffe ein wenig geholfen zu haben,
lg mathi
 
Kommentar

Magix~Pix

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

Photoshop hab ich auch mal auf dem PC gehabt. Eine Bekannte hat mir dann auch noch 5 DVD's mit Einführungsvideos besorgt. Nach einer Woche mit wenig Schlaf hab ich dann entnervt aufgegeben und PS wieder deinstalliert.

Respekt den Leutchen die damit klarkommen... aber entweder bin ich zu alt, zu ungeduldig oder nicht lernfähig für dieses Programm. :nixweiss:

Bin dann auf zwei Freeware-Programme umgestiegen die meinen Bedürfnissen genügen.
 
Kommentar

Meddi

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

Puuh, da hast du dir gleich was Komplexes angetan.

Von GIMP würde ich dir auf jeden Fall abraten. Da ist Photo Shop noch (mir scheint es so) einfacher zu bedienen.

Fang doch erst mal mit einer einfacheren, kostenlosen Software an. Z.B.:

http://www.foto-freeware.de/photofiltre.php

Für viele Anwendungen (eines Anfängers) reicht das auf jeden Fall. Und zum lernen ist es auch gut. Du siehst was bei welchem Regler (die oft bei anderen Programmen ähnlich sind) passiert und was du brauchst.

Es gibt auch Hilfeforen und Fundstellen zur Anleitung im Netz.

Hoffe geholfen zu haben.

Meddi
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

Hallo Michel,

Photoshop hat einen RAW-Konverter dabei, wenn Du ein RAW-Bild in Photoshop öffnest, öffnet sich automatisch Camera Raw. Dort kannst Du den Kontrast anpassen, die Belichtung korrigieren. Das ist dort noch ziemlich übersichtlich. Das Bild wird dann an das eigentliche Programm weitergegeben um ev. stürzende Linien zu korrigieren, ein schiefes Bild zu begradigen, die Größe des Bildes zu bestimmen und zum Schluss mit "unscharf maskieren" zu schärfen.
Ich würde mir ein Buch besorgen ev. Photoshop CS5 für Fotografen. Das Programm hat auch noch viele Malwerkzeuge, die man als Fotograf nicht braucht. Photoshop ist auch die Software für Grafiker. Tatsache ist, es gibt nichts besseres. Für Hobbyfotografen wäre eigentlich Photoshop Elements ausreichend. Wenn man aber das Profiprogramm schon hat, sollte man es benutzen. Um Fotos zu verbessern, braucht man nicht alle Funktionen.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

bb

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

Ich rate zum Besuch eines Kurses zu Photoshop. VHS zum Beispiel.
Man kann sich zwar auch mit Büchern und Videos einarbeiten, aber wenn man eine strukturierte Einführung bekommt und dazu direkte persönliche Hilfestellungen, kommt man sehr viel schneller damit klar. Nach einer solchen Einführung versteht man die grundsätzliche Arbeitsweise und kann sich mit der üblichen Literatur weiterhelfen.

Gruß, Bernhard
 
Kommentar

vanducci

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

Ich habe mich sehr lange gegen Photoshop gewehrt und jahrelang (fast 10 Jahre) mit Paintshop Pro gearbeitet. Leider wurde auch dieses Programm immer komplexer.

Irgendwann habe ich den Umstieg gewagt und mich mittels Video2Brain "Phototshop CS4 für Fotografen" eingearbeitet. Im Nachhinein kann ich nur sagen, dass sich die Einarbeitung lohnt, da Photoshop die Referenzsoftware für Bildbearbeitung ist und das gelernte zukunftssicher ist.
Das Wissen kann man Schritt für Schritt vertiefen, inzwischen habe ich sogar schon Beauty Retusche gemacht und lerne ständig dazu.

Jedes andere Programm benötigt auch Einarbeitungszeit aber man weiss halt nicht ob es das Programm noch in einem Jahr gibt. Bei Photoshop bin ich mir dagegen sicher, dass ich das bereits erlernte weiter vertiefen kann ohne wieder ein anderes kostenloses Programm zu suchen.

Gruß Vanducci
 
Kommentar

vanducci

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

die tiefenschärfe kannst du aber mit keinem programm verändern, das ist eine gegebene eigenschaft des bildes

Unschärfe im Hintergrund (freistellen) kann man durchaus mit Photoshop....das ist allerdings eine Fleißarbeit mit Maskieren des Hintergrundbereiches und dem Gaußschen Unschärfefilter.
Leichte Unschärfen im Bildvordergrund kann man mit dem Schärfefilter "Unscharf maskieren" begrenzt korrigieren.
Photoshop setzt der Kreativität keine Grenzen, wie viele andere Programme. Unter google findet man auch genug Hilfe zu den einzelnen Features.

Gruß Vanducci
 
Kommentar

Steinkreis

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

Wie schlägt sich denn Capture NX2 im Vergleich zu PS in Bezug auf Bedienbarkeit, Übersichtlichkeit, aber auch Leistungsfähigkeit?
Bislang arbeite ich nicht mit Ebenen und werde mir auch zukünftig keine Zeit dafür nehmen. Ich möchte ein Bild "nur", möglichst unkompliziert, inbezug auf Schärfe, Kontrast, Helligkeit und Farbverteilung optimieren, es beschneiden und kleine Störungen entfernen.
Jürgen
PS.: Von Adobe kann ich die Education-Versionen erwerben
 
Kommentar

dmachaon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

Unschärfe im Hintergrund (freistellen) kann man durchaus mit Photoshop....das ist allerdings eine Fleißarbeit mit Maskieren des Hintergrundbereiches und dem Gaußschen Unschärfefilter.

das sieht aber fast immer ziemlich kacke aus, besonders wenn sich ein einsteiger daran übt :D
sonst möchte ich dir völlig zustimmen, photoshop ist die referenz. dem TE rate auch ich, tutorials zu ackern. als raw-converter würd ich eher nikon viewnx empfehlen, camera raw interpretiert die nefs nicht wirklich korrekt.
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

Wie schlägt sich denn Capture NX2 im Vergleich zu PS in Bezug auf Bedienbarkeit, Übersichtlichkeit, aber auch Leistungsfähigkeit?
Bislang arbeite ich nicht mit Ebenen und werde mir auch zukünftig keine Zeit dafür nehmen. Ich möchte ein Bild "nur", möglichst unkompliziert, inbezug auf Schärfe, Kontrast, Helligkeit und Farbverteilung optimieren, es beschneiden und kleine Störungen entfernen.
Jürgen
PS.: Von Adobe kann ich die Education-Versionen erwerben

Betrachte CNX2 als reinen RAW-Entwickler. Es bietet keine Möglichkeit der Perspektivkorrektur um z.B. stürzende Linien zu beseitigen. Es ist zwar möglich, in CNX2 auch jpgs. zu bearbeiten, besser und eleganter geht das aber in Photoshop CS und Elements. Ich habe auf meinem Rechner Capture NX2 und Photoshop Elements 8. Im Grunde genommen braucht man beide.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

Hallo Michél!
Vor drei Tagen hast Du geschrieben:

Da wird von Blende, Verschlußzeit, ISO usw. gesprochen und mit einenmal heißt es man sollte zwei oder drei Blendstufen höher oder runter gehen :confused:??
Was die Belnde und die Verschlußzeit bewirkt habe ich verstanden, aber wann ich welchen ISO-Wert einstellen soll oder was Blendstufen sind habe ich nicht verstanden...

Heute hast Du geschrieben:

...
ich habe heute von einen Bekannten den Photoshop CS5 bekommen ...
Ich habe auch schon ein wenig rumgespielt jedoch finde ich das Programm sehr schwierig zu verstehen in der Anwendung

Ich fasse zusammen: Du versucht Dir gerade parallel die elementaren Dinge der Fotografie und das Arbeiten mit einem extrem komplexen, professionellen EBV-Programm beizubringen und wunderst Dich, dass Du durch dieses heute geschenkte Program, heute noch nicht durchblickst :rolleyes:

Ich vergleiche es mal hiermit: Du bist ein Fahrschüler, der einen PKW seit einigen Tagen so eben geradeaus steuern kann, ohne ihn abzuwürgen. Und jetzt willst Du versuchen mit einem großen LKW plus Anhänger rückwärts zum Einkaufen zu fahren.

Bei dieser Vorgehensweise sind Frust und Enttäuschung vorprogrammiert. Besorg Dir eines der genannten einfachen Programme, im Höchstfall Photoshop Elements.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

horstnet

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Hallo,
Photoshop ist sicher die Referenz, aber wie bereits ausgeführt ein Profi-Programm, das nicht selbsterklärend ist. Eine umfangreiche Einarbeitung ist zwingend. Allerdings kenne ich auch kein Programm, in das man sich nicht einarbeiten müsste, um die Funktionsvielfalt zu beherrschen. Meine Empfehlung wäre dennoch sich nicht unbedingt mit PS zu versuchen, sondern Lightroom in Erwägung zu ziehen. Das ist viel stärker auf die Bedüfnisse von Fotografen ausgerichtet und bietet daneben noch eine hervorragende Bildverwaltung. Ich verwende LR und PS parallel, wobei ich inzwischen nur noch sehr selten auf PS zurückgreifen muss.
Gruß Horst
 
Kommentar

Frank S

Sehr aktives Mitglied
Registriert
AW: Pohtoshop CS5 und ich sehe nicht durch???

Wie schlägt sich denn Capture NX2 im Vergleich zu PS in Bezug auf Bedienbarkeit, Übersichtlichkeit, aber auch Leistungsfähigkeit?
Bislang arbeite ich nicht mit Ebenen und werde mir auch zukünftig keine Zeit dafür nehmen. Ich möchte ein Bild "nur", möglichst unkompliziert, inbezug auf Schärfe, Kontrast, Helligkeit und Farbverteilung optimieren, es beschneiden und kleine Störungen entfernen.
Jürgen
PS.: Von Adobe kann ich die Education-Versionen erwerben

Betrachte CNX2 als reinen RAW-Entwickler. Es bietet keine Möglichkeit der Perspektivkorrektur um z.B. stürzende Linien zu beseitigen. Es ist zwar möglich, in CNX2 auch jpgs. zu bearbeiten, besser und eleganter geht das aber in Photoshop CS und Elements. Ich habe auf meinem Rechner Capture NX2 und Photoshop Elements 8. Im Grunde genommen braucht man beide.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:

CNX ist schon eine Bildbearbeitungssoftware. Als reinen RAW-Konverter sehe ich da ehr ViewNX.
Die von Jürgen gewünschten Bearbeitungsmöglichkeiten lassen sich sehr wohl mit Capture NX2 durchführen.
Und ohne PS CS5 zu kennen (den Versuch, mich vor Jahren in das Adobe-Progrsamm zur Videobearbeitung
einzuarbeiten, habe ich nach Wochen aufgegeben), behaupte ich mal, diese grundlegenden
Arbeitschritte in CNX2 schneller zu beherrschen.
 
Kommentar

Socke4321

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Die meisten lassen sich von der Vielfalt Photoshops erschrecken.

Wenn man erst mal die grundlegenden Dinge in PS weiss (was garnicht so viel ist) kann man sich denn Rest Stück für Stück erarbeiten. So geht es jedem der mit PS anfängt. Auch ich lerne als Mediengestalter, der täglich mit dem Programm arbeitet in den Jahren immer wieder neue Sachen dazu.

Man sollte es als Werkzeug sehen und die Sachen daraus benutzen die man brauch und nicht alles dass versuchen zu verstehen was es zur Verfügung stellt.
 
Kommentar

malu

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wer schonmal soviel Geld für eine Software ausgegeben hat braucht sich nicht nach Alternativen umzusehen find ich. Photoshop CS5 mit seinem Konverter und der Bridge können eigentlich alles was ein Fotograf braucht und noch viel viel viel mehr. Es gibt einige Programme die können einige Dinge vielleicht besser und einfacher, aber wenn du dich erstmal in CS5 ein wenig eingearbeitet hast dann wirst du sicher zufrieden damit sein. Einen unbeschwerten Einstieg schaffen die Bücher von Scott Kelby, oder eben DVD`s von video2brain. Für Portraitfotografen aber nicht nur das ist Calvin Hollywood ein sehr guter Name nach dem du schauen kannst. Seine Tutorials und DVD`s bringen ebenfalls auf schnell verständliche Weise Photoshop näher.
 
Kommentar

sisig

Sehr aktives Mitglied
Registriert
PS ist ein Werkzeug, ähnlich wie ein simpler Hammer.
Mit einem Hammer umgehen zu können, heißt aber nicht, lediglich den Hammer verstehen zu lernen, sondern auch die Materie, die ich mit dem Hammer bearbeiten möchte.

Oh Gott, wie schlage ich jetzt nur die Brücke zu PS ... :rolleyes:

Nun, lass Dir Zeit, den Umgang mit PS zu lernen, wenn Du es möchtest.
Die Bearbeitungen sind in allen Bildprogrammen ähnlich bis gleich und unterscheiden sich oft nur im Namen.
Digitale Fotografie und auch die digitale Bildbearbeitung sind ein recht komplexes Thema bei dem jeder Profi ebenfalls immer wieder dazu lernt!

Also, Ruhe bewahren und nicht zu viel auf einmal wollen!
 
Kommentar

Nobby

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Einen unbeschwerten Einstieg schaffen die Bücher von Scott Kelby.
Das Unterschreibe ich !!! Und zusätzlich bediene ich mich bei Youtube, denn dort finde ich meistens Beschreibungen, wie man zum Ziel kommt.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten